Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


stereosystem für 300 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
fire25
Stammgast
#1 erstellt: 05. Dez 2009, 22:45
Hallo! Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Stereosystem aus zwei boxen und einem Verstärker zuzulegen, da ich im Moment nur ein microsystem besitze, das nichts taugt.
es sollte:
-möglichst nicht mehr als 300 Euro kosten
-erweiterbar sein (centerlautsprecher, subwoofer)
-das beste aus einem kleinen Raum rausholen (2m*4,5m)
-später auch in einem größeren Raum für guten Klang sorgen

Im Raum sind keine größeren Gegenstände außer einem Regal an der langen Wand und ein Bett auf der anderen Seite
Ich will die Lautsprecher in das Regal stellen und vom bett parallel zur langen Wand) aus die Musik hören (Stereodreieck würde klappen)

ich habe an folgendes gedacht:

-Wiedergabegerät:
-Ipod nano 5.Generation
-alter CD-player meiner Eltern (Technics Compact Disc Player SL-PG420A)

-Verstärker:
keine Ahnung (kenn mich nicht aus )

-Lautsprecher:
-Nubert nuBox 311
-oder Canton GLE 420
-oder etw. anderes in der Preisklasse

Ich höre gerne Punk u.Ä.,Metal,Rock,oft aber auch "softere" Sachen.

falls ihr tipps für einen Verstärker oder Verbesserungsvorschläge habt oder das gesamte System einfach nur sch**** findet, meldet euch bitte!!!!
Widda
Stammgast
#2 erstellt: 05. Dez 2009, 23:20
Vergiss es... Wenn du hier kein 10.000 Eu-Equipment hast bzw. Millionär bist, brauchste hier in dem Forum nicht auf ne Antwort hoffen. Habe ähnliches Problem, war auf der Suche nach einem Verstärker der zu meinen kleinen billigen Boxen passt (habe auch begrenztes Budget max. 600 Eu)...Ziehe um, daher brauche ich eine kleinere Anlage.

Aber, besitze selbst ein paar Canton (sind allerdings Karat, stehen bei meinen Eltern) und bin sehr begeistert... Denke mit Canton kannst du nichts falsch machen. Aber trotzdem vorher alle beide mal probehören...
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2009, 03:58

Widda schrieb:
Vergiss es... Wenn du hier kein 10.000 Eu-Equipment hast bzw. Millionär bist, brauchste hier in dem Forum nicht auf ne Antwort hoffen.

So ein Blödsinn. Es gibt sogar eigens dafür Sticky-Threads, die bei geringem Budget Beratung geben.

Mit den beiden genannten Modellen machst du nichts falsch, das sind brauchbare Allrounder.

Bezüglich Verstärker vielleicht mal im Bekanntenkreis rumfragen, ob jemand noch etwas rumstehen hat. Wenn nicht, müsste man mal den Gebrauchtmarkt beobachten.


[Beitrag von Amperlite am 06. Dez 2009, 04:06 bearbeitet]
Dipak
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2009, 05:21
Hallo,

Amperlite schrieb:

Widda schrieb:
Vergiss es... Wenn du hier kein 10.000 Eu-Equipment hast bzw. Millionär bist, brauchste hier in dem Forum nicht auf ne Antwort hoffen.

So ein Blödsinn. Es gibt sogar eigens dafür Sticky-Threads, die bei geringem Budget Beratung geben.

Das ist allerdings Blödsinn. Es hat bei weitem nicht jeder hier eine Anlage in dem Preisbereich..
Es gibt die oben erwähnten Stickies, und wenn man bereit ist ein bisschen zu blättern und/oder die Suche zu benützen findet man einiges zu dem Thema.
Es haben schliesslich fast alle mal klein angefangen

fire25 schrieb:
falls ihr tipps für einen Verstärker oder Verbesserungsvorschläge habt

Die Lautsprecher die du dir ausgesucht hast, sind sicher schon mal ein guter Anfang. Zusätzlich wären als weitere übliche Verdächtige vielleicht noch Wharfedale zu nennen.
Am besten wäre hier aber, wenn du mal probehören könntest. So sind die Meinungen zu (z.B.) Canton doch recht unterschiedlich. Da entscheidet halt auch der persönliche Geschmack..
Btw. falls du handwerklich halbwegs begabt bist, wäre es natürlich auch eine lohnenswerte Idee, über Selbstbau nachzudenken

Was den Verstärker angeht, würde ich, wie Amperlite schon vergeschlagen hat, mal bei Bekannten und im Gebrauchtmarkt sondieren gehen. Bei einem Neukauf wird das mit deinem Budget etwas knapp, da die meistgenannten "Einsteigermodelle", wie z.B. Denon PMA-510 AE und Onkyo A-9155 doch schon mit gut 200€ zu Buche schlagen.

-erweiterbar sein (centerlautsprecher, subwoofer)

Ich persönlich würde mich bei dem Budget vorerst mal auf Stereo konzentrieren, auch was den Amp angeht. Zu dem Thema findest du ebenfalls einiges hier im Forum..

Viel Erfolg (und Spass) bei der Suche

weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Dez 2009, 08:34
Hallo,

wenn du zu Canton tendierst dann bräuchtest du nicht die aktuellste Serie aufzurufen,
die Canton GLE 402 als Vorserie gibt es zu 79€ incl.Versand/Stck

Als Verstärker könnte ein Denon PMA aus der Bucht das richtige sein,
diese sind aber locker unter 100€ zu bekommen.

Somit sind wir noch unter 300€,
oh Schande,
jetzt haben wir natürlich zwei Möglichkeiten,
entweder widda überdenkt seinen Beitrag nochmal,
oder wir löschen meinen Beitrag,denn hier im Forum ist so etwas ja nicht möglich

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereosystem für max. 300 Euro
Shubi am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  23 Beiträge
Stereosystem
CyberAce am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  32 Beiträge
Stereosystem
Kymcodriver am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  8 Beiträge
Stereosystem für 300?-400?
Neande am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  11 Beiträge
Stereosystem bis 300?
hifimelone am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  3 Beiträge
stereosystem
pupsihasimausi am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  18 Beiträge
Stereosystem bis 600 Euro gesucht
Muthsi am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Stereosystem
hippi4gun am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  23 Beiträge
Kaufberatung: Stereosystem für 30m²
RosaRächer am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung für 2.0 Stereosystem
sameins am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHolzi77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.030