Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchter Verstärker ohne Schnickschnack mit gebrauchten Boxen für Anschluss an Laptop

+A -A
Autor
Beitrag
macxgyver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2009, 00:14
Guten Tag,

ich suche:

- guter Verstärker ohne Schnickschnack, ich brauch nur einen eingang egal ob cinch oder klinke für den Laptop, Bass und Höhenregler und Lautstärkeregler für 2 Boxen

- 2 gebrauchte Boxen Design egal, hauptsache guter bassklang (canton soll sehr gut sein)

ich habe ein 4,50 X 4,50 meter grosses zimmer


das will ich alles bei ebay ersteigern

ich bin leider armer student, habe nicht viel geld ;-(

Im voraus vielen dank

MacGyver
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2009, 11:23
LouisCyphre123
Inventar
#3 erstellt: 09. Dez 2009, 12:19
Bei mir funktionieren die Línks nicht....
LouisCyphre123
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2009, 12:20

macxgyver schrieb:

ich bin leider armer student, habe nicht viel geld ;-(

MacGyver

WIE viel denn genau?
macxgyver
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Dez 2009, 12:28
also ich kann ungefähr bis 150 /200 Euro gehen

die links oben gehen leider nicht

VLG MacGyver
LouisCyphre123
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2009, 12:47
Ich hatte zuletzt mal
Quadral Dauphin Phonologue - Boxen da.
Keine Klangwunder, aber sehr bassig abgestimmt.
Und günstig, gehen bei ebay für 40-70 EUR übern Tisch.

Toll finde ich die Canton GLE - Serie.
Ich hab noch ein Pärchen GLE 50 hier, aber die dürften für dich nen schnaps zu klein sein,
GLE 70 oder GLE 100 sind toll, kosten aber wohl in gutem Zustand eher mehr als 100 EUR.
macxgyver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2009, 16:24

LouisCyphre123 schrieb:
Ich hatte zuletzt mal
Quadral Dauphin Phonologue - Boxen da.
Keine Klangwunder, aber sehr bassig abgestimmt.
Und günstig, gehen bei ebay für 40-70 EUR übern Tisch.

Toll finde ich die Canton GLE - Serie.
Ich hab noch ein Pärchen GLE 50 hier, aber die dürften für dich nen schnaps zu klein sein,
GLE 70 oder GLE 100 sind toll, kosten aber wohl in gutem Zustand eher mehr als 100 EUR.



ich habe hier mal canton gles rausgesucht

kann ich die beruhigt kaufen oder gibt es probleme mit dem kalottenhochtöner? sie sind anscheind ja schon 30 jahre alt

canton gle 70


canton gle 100

VLG MacGyver
LouisCyphre123
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2009, 16:46
Tja...ist halt immer etwas Glückssache mit so alten Brocken...
aber grundsätzliche Probleme sind mir jetzt nicht bekannt...
oft sinds eher die Tieftöner-Sicken, die zuerst Probleme machen...aber die sind bei den Cantons ja aus Gummi, dürften von daher noch okay sein..
UNd die Auktionen machen einen ganz okayen Eindruck, gell?
Aber mit 80-160 EUR wirste schon rechnen müssen...
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2009, 16:51
Moin , einmal Verstärker .

JVC AX 311 für 42,99 Sofortkauf (link)

Solides Gerät von einer unterschätzten Marke mit dem du nix verkehrt machst .

Je nach dem wo du her kommst:

Canton Forum 501 f.80 Euro

Jamo Silhouette für 75 Euro

oder mit Versand

ALR Entry 4 für 135 Euro

Die Kombi JVC/ALR wäre für knapp 200 Euro eine schöne Qualität .

Gruß Haiopai
macxgyver
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Dez 2009, 18:32
also mittlerweile ist mein augenmerk auf die alte kanton karat serie gefallen


könnt ihr dazu gute verstärker empfehlen, die einen guten bassklang haben und zuverläsig sind?

ich ersteiger alles bei ebay gebraucht

hier den habe ich bei ebay gefunden ist der zu empfehlen?

yamaha

Danke für die bisherigen und folgenden antworten !!!!!!


macgyver


[Beitrag von macxgyver am 09. Dez 2009, 18:37 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#11 erstellt: 09. Dez 2009, 20:50
Grundsätzlich sind Yamahas gute Verstärker.
Den gwäjhlten würde ich jedoch eher nicht empfehlen, ich das das Receiver-Pendant dazu und anscheinend ist es bei der Serie eine typische Krankheit, dass der input-select-schalter mucken macht.
Außerdem das konkrete Angebot bey ebay sieht wenig vertauenserweckend aus.

Ansonsten ist gegen Yamaha nix zu sagen, kann man nehmen. Ich hatte gerade nen A-500 zu Haus, der ist aus 83/84...nix besonderes, aber solide, geht bei ebay für etwa 60 UR raus, hat aber keine FB.
Dafür aber auch nicht diesen input-schalter wie der von dir genannte
macxgyver
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Dez 2009, 20:58
naja der inputschalter ist mir relativ egal, da ich nur einen input brauche und so der schalter ruhig auf der einen stelle stehen bleiben kann

warum findest du das ebay angebot nicht vertrauenserweckend?
LouisCyphre123
Inventar
#13 erstellt: 09. Dez 2009, 21:02
der typ hat gerade mal drei bewertungen und kann kein vernünftiges deutsch...
macxgyver
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Dez 2009, 21:53
nicht nur das, es sieht auch stark nach wohnungseinbruch aus, weil er weder fernbedienung noch sonstiges zubehör hat

John_24
Stammgast
#15 erstellt: 09. Dez 2009, 22:24
bei dem Yamaha wirst du aber vermutlich schon ca. 150€ zahlen müssen...

Fernbedienung ist bei den wenigsten gebrauchten, warum auch immer, dabei und Zubehör, was stellst du dir da vor???
paar Lautsprecherkabel? gut Bedienungsanleitung, aber wer braucht die schon.

aber ob es gerade bei dem Kerl sein muss ist die andere Frage..
macxgyver
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Dez 2009, 22:27

John_24 schrieb:
bei dem Yamaha wirst du aber vermutlich schon ca. 150€ zahlen müssen...

Fernbedienung ist bei den wenigsten gebrauchten, warum auch immer, dabei und Zubehör, was stellst du dir da vor???
paar Lautsprecherkabel? gut Bedienungsanleitung, aber wer braucht die schon.

aber ob es gerade bei dem Kerl sein muss ist die andere Frage..



ich habe jetzt ein paar yamahas im auge, aber ich suche noch etwas vergleichbares von anderen firmen

gibt es nicht eine webseite wo alte verstärker untersucht worden sind?

was gibt es von denon, technics, kenwood und jvc

Mit freundlichen grüßen macgyver
Haiopai
Inventar
#17 erstellt: 09. Dez 2009, 22:46
Einen JVC hab ich dir oben verlinkt für günstiges Geld ,falls du das übersehen hast .

Bei Kenwood kannst du auf die Modelle KA 5090 R und 7090 R schauen ,sehr gute Geräte die fast immer recht günstig unter 100 Euro weggehen .

Bei Technics ist es ein wenig durchwachsen ,die Modelle VX 700 und 800 sind solide ,danach ging es alles ein wenig Richtung Plastik , von den letzten Baureihen wäre der SU-A700 MKII , 800 und 900 zu nennen , wobei die letzteren kaum unter 100 Euro zu kriegen sind .

Gruß Haiopai

P.S. Die Karat Serie von Canton wird bei Ebay chronisch überteuert gehandelt .
macxgyver
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Dez 2009, 22:53

Haiopai schrieb:
Einen JVC hab ich dir oben verlinkt für günstiges Geld ,falls du das übersehen hast .

Bei Kenwood kannst du auf die Modelle KA 5090 R und 7090 R schauen ,sehr gute Geräte die fast immer recht günstig unter 100 Euro weggehen .

Bei Technics ist es ein wenig durchwachsen ,die Modelle VX 700 und 800 sind solide ,danach ging es alles ein wenig Richtung Plastik , von den letzten Baureihen wäre der SU-A700 MKII , 800 und 900 zu nennen , wobei die letzteren kaum unter 100 Euro zu kriegen sind .

Gruß Haiopai

P.S. Die Karat Serie von Canton wird bei Ebay chronisch überteuert gehandelt .



kannst du mir für die karat etwas vergleichbares empfehlen? vor allem etwas wasnicht so alt ist

VLG MacGyver
Haiopai
Inventar
#19 erstellt: 09. Dez 2009, 23:01
Regal oder Standboxen ,von denen ich dir oben auch schon welche verlinkt hab ?

Generell lohnt es sich auf bestimmte Marken auszuweichen , die nicht ganz so bekannt sind .

ASW zum Beispiel obwohl ein erstklassiger Hersteller ,dann MB Quart ,Jamo einige ältere Modelle (D570/590 z.B.) .
Oder eben ALR ,auch ein sehr guter Hersteller ,den auf Ebay merkwürdiger Weise recht wenig Leute richtig einschätzen .
I.Q wäre auch noch zu nennen wobei man da aufpassen muss ,weil die mal pleite gegangen sind und danach über den Namen Billig Lautsprecher verramscht wurden .
macxgyver
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Dez 2009, 23:51

Haiopai schrieb:
Regal oder Standboxen ,von denen ich dir oben auch schon welche verlinkt hab ?

Generell lohnt es sich auf bestimmte Marken auszuweichen , die nicht ganz so bekannt sind .

ASW zum Beispiel obwohl ein erstklassiger Hersteller ,dann MB Quart ,Jamo einige ältere Modelle (D570/590 z.B.) .
Oder eben ALR ,auch ein sehr guter Hersteller ,den auf Ebay merkwürdiger Weise recht wenig Leute richtig einschätzen .
I.Q wäre auch noch zu nennen wobei man da aufpassen muss ,weil die mal pleite gegangen sind und danach über den Namen Billig Lautsprecher verramscht wurden .



VIELEN DANK!!! DU HAST MIR WIRKLICH SEHR GEHOLFEN

MFG MacGyver
macxgyver
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Dez 2009, 16:42

Haiopai schrieb:
Moin , einmal Verstärker .

JVC AX 311 für 42,99 Sofortkauf (link)

Solides Gerät von einer unterschätzten Marke mit dem du nix verkehrt machst .




ich möchte den Receiver in eine andere Farbe umsprühen, ist es ein problem die blende mit den knöpfen abzubekommen?


außerdem habe ich die ASW Chorus 1200 im Auge, sind die mit den karat vergleichbar? die werden nämlich bei ebay sehr billig angeboten
Haiopai
Inventar
#22 erstellt: 10. Dez 2009, 18:12
Alter Schwede , du buddelst ja Sachen aus ,da musste ich selber erstmal schauen ,das müssten so ziemlich die ersten Lautsprecher sein , die dieser Hersteller überhaupt gefertigt hat .

Viel zu sagen kann ich dir da nicht zu ,denn bis eben hab ich die auch noch nie gesehen .
Ich dachte eher an die Sonus Serie , die ist einen ganzen Happen jünger .

Gruß Haiopai

P.S. Was die Blende anbetrifft , sollte das kein Problem sein ,wahrscheinlich werden eine Reihe von Potis mit der Front verschraubt sein , da wirst du eine lange Nuss in der passenden Größe brauchen um an die versenkten Muttern ran zu kommen. Anschließend kann man nur hoffen , das du mit der Bedienung noch klar kommst ,ohne Beschriftung
macxgyver
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Dez 2009, 22:41
Nabend

habe gerade diese auktion gefunden. Irre ich mich oder ist die grosse membran aussen porös?

ich finde sonst keinen grund warum niemand da mitsteigert

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=170417799003

Gruss Macgyver
LouisCyphre123
Inventar
#24 erstellt: 11. Dez 2009, 09:04
miese Fotos...
aber eigentlich sind bei Karat die Sicken aus Gummi, oder?
Von daher müssten die eig. noch in Orndung sein.
Einfach mal nachfragen beim VK
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter Verstärker bis 100?
Mietzevogel am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  14 Beiträge
Stereo Verstärker ohne viel Schnickschnack
Hinsky am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  33 Beiträge
Verstärker ohne Schnickschnack bis 1k
ZimTst3rn am 13.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  48 Beiträge
gebrauchter Verstärker für PC
raskolnikov am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  12 Beiträge
Gebrauchter Verstärker zu alten Canton Boxen
Sovebamse am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  8 Beiträge
Verstärker/Boxen Kombi für Anschluss an PC/Notebook oder doch lieber 2.1 Soundsystem?
M0ki am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  5 Beiträge
Suche modernen Stereo AMP ohne viel Schnickschnack
eikö am 02.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  22 Beiträge
gebrauchter Verstärker+Boxen oder Aktivboxen?
Horst-Schlemmer1987 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  3 Beiträge
Verstärker + Boxen für Anschluss an Macbook
affenbrotbaum am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  4 Beiträge
Günstiger/Gebrauchter Stereo Verstärker für Notebook
Ravest am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.449