Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pathos classic one oder Jadis orchestra

+A -A
Autor
Beitrag
Elmar
Neuling
#1 erstellt: 19. Apr 2004, 18:13
Hallo,

ich stehe vor der Qual der Wahl entweder einen gebrauchten Jadis Orchestra oder einen neuen Pathos Classic one zu kaufen (schöne Qual eigentlich ;-)). Ich benutz(t)e bisher einen AMC CVT 3030 mit dem ich klanglich sehr zufrieden bin, aber leider ist der mehr im Reparaturbetrieb als bei mir zu Hause. Boxen habe ich Audio Monitor Studio 10. Ansonsten noch diverse Sony DAT-Recorder und den AMC-HybridRöhrenplayer.

Also, liebe Kenner, zu welchem Gerät würdet ihr mir denn raten ? Probehören geht leider nicht, da die Verkaufsquelle zu weit von mir entfernt ist.

Danke schon einmal für die Mühen !

Elmar
nullchecker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Apr 2004, 18:28
Auch als Nullchecker verstehe ich nicht, wie man ohne jegliches Probehoeren um die 2000 EUR (oder was soll der Jadis kosten ?) hinblaettern kann.
Benutze selbst den kleinen Pathos, der leistungsmaessig dem Jadis etwas ueberlegen sein sollte.
Nur mir waere z.B. die Kombi mit einem "Roehrenplayer" evtl. etwas zu soft, wobei der Pathos eben nicht wirklich den "typischen Roehrenklang" (der kann erstaunlich laut) produziert, sich aber trotzdem von vielen Transistorgeraeten "abhebt".
NC
Elmar
Neuling
#3 erstellt: 19. Apr 2004, 18:53
Hallo Nullchecker,

bei 2000 Eiern würde ich natürlich auch probehören wollen, aber, das ist es ja eben: beide werden weit unter dem Listenpreis verkauft ... Der Jadis um die 500,--, der Pathos um 1000 Euros.
Elmar
Neuling
#4 erstellt: 19. Apr 2004, 18:53
Hallo Nullchecker,

bei 2000 Eiern würde ich natürlich auch probehören wollen, aber, das ist es ja eben: beide werden weit unter dem Listenpreis verkauft ... Der Jadis um die 500,--, der Pathos um 1000 Euro.
Ray_Fish
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mai 2004, 19:20
Hallo Elmar,
ich stoße zufällig gerade auf Dein Posting, weil ich auf der Suche nach Infos zum Pathos Classic bin.
Der Grund bei mir: ich besitze zurzeit einen Röhren-Amp Tube Technologies, der an meiner alten Focal Onyx ein sehr angenehmes Klangbild erzeugte. Da die Focal in die Jahre gekommen war, kaufte ich mir vor einiger Zeit die JM-Lab Electra 926 - ohne mit meinem Röhren-Verstärker vorher Probe zu hören.
Was folgt: die beiden bzw. drei passen nicht zusammen. Das Bassfundament fehlt fast vollständig. Vermutlich ist die Impedanz der JM-Labs bei tiefen Frequenzen so niedrig, dass der Tube Technology Amp. in die Knie geht. Ein Hörvergleich mit dem Octave V40 ergab prinzipiell die gleichen Ergebnisse.
Fazit: reine Röhren-Verstärker mit "mittlerer" Leistung sind für die Electras nicht geeignet.

Meine Frage an Dich: hast Du ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. hast Du inzwischen eine Kaufentscheidung getroffen? Wo bekommt man den Pathos Classic um die 1000 EURO??? Ich bin mir rel. sicher, daß der zumindest auf Grund seiner Konzeption (MOS-Endstufe) auch bei geringeren Impedanzen der LS nicht so leicht in die Knie geht. Ich habe heute die alten selbstgebauten VMOS Monoblöcke aus dem Keller geholt mit einem Poti als "Preamp" zwischen CD-Player... da spielen die Bässe der JM-Labs wieder fein mit. Man merkt aber deutlich die klanglichen Unterschiede im Hoch- und Mitteltonbereich. Da ist der TT als Röhre mit Abstand besser; Stimmen bspw. kommen wesentlich dynamischer und transparenter als mit dem "Nur VMOS Verstärker". Aus diesem Grund werde ich mir sehr wahrscheinlich einen Hybriden wie den Pathos kaufen.
Ich wohne auf dem Lande wo es keinen einen High End-Händler gibt und wie Du schon schreibst, wenn man ein Angebot für vielleicht 1000 EUR nimmt, das es vermutlich nur per Internet bei einem Händler auf der anderen Seite Deutschlands gibt, da heißt es dann "Mut zur Lücke". Sonst gibt es ja noch Ebay, wo man es wieder verkaufen kann :-)

Also Elmar, falls Du Infos für mich hättest, würde mich das sehr freuen, von Dir zu lesen !

Ciao, Ray
Elmar
Neuling
#6 erstellt: 30. Mai 2004, 19:51
Hallo Ray,

ich habe noch keine Erfahrungen gemacht, weder mit Jadis noch mit dem Pathos, aber das ist eine längere Geschichte. Aber den Händler der den Pathos um 1000 Euro verkauft, den kann ich Dir nennen. Da der Vorrat aber zu diesem Preis aber nicht unendlich ist, mail mir am besten privat. Ich glaube die Adresse bekommst Du auf diesen Seiten irgendwo.

Bis dann !
Elmar
hobonner
Neuling
#7 erstellt: 19. Aug 2004, 20:35
Hallo Elmar, habe ein ähnliches Problem mit meinem AMC und benötige Dokumente zwecks Reparatur. Bist du schon weiter?

Gruß, Holger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Transistor Alternative zu Jadis Orchestra
gshelter am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  4 Beiträge
CD Player für Jadis Orchestra
Robbitobbi99 am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  2 Beiträge
Jadis Orchestra Reference vs. Reußenzehn Tube Slave S / Röhren-Vollverstärker Beratung
Dude71 am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  8 Beiträge
TAC 834 vs. Jadis Orchestra .und welche boxen? (Kaufberatung)
eb04 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  2 Beiträge
Pathos Classic vs. Cambridge Azur 840 A
Reckli am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  4 Beiträge
Dussun, Jungson oder Classic??
Smyrtnjaster am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  14 Beiträge
Neuer VV für Cabasse: Accuphase oder Jadis oder?
nickchang am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  3 Beiträge
Sonus Faber, oder Sonus Faber, oder ? an Pathos TT
PTRDiamondback am 16.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  2 Beiträge
pathos verstärker
nochsuchend am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  2 Beiträge
Yara 2 Classic - oder was?
Glen_S. am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Fatman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.529