Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


elac 310 ce oder andere kompaktlautsprecher kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
joedd
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2010, 01:06
Hallo

Ich will mir demnächst eine kleine Anlage kaufen:
Es kommen für mich nur 1 Paar Kompaktlautsprecher in Frage!!!
Brauche kein subwoofer bzw.2.1/ 5.1 System!!!
Habe dabei an diese zusammenstellung gedacht.

Kompaktlautsprecher Elac 310 CE (800 euro Paar/ anstatt 1300)
cambridge Audio Azur 740A
Cambridge Audio DVD99 HDMI DVD-Audio SACD Player

wenn von euch jemand eines dieser Geräte besitzt, würde ich mir gerne eure Meinungen/Erfahrungen anhören,
ob
Sie zu empfehlen sind oder es doch was besseres in dieser Preisklasse geben würde.

Mfg Joedd
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2010, 08:30
Sehr schöne Lautsprecher hast du dir da ausgeguckt, kann dich nur beglückwünschen, dass dir der JET gefällt. Der Preis ist auch super.

Gegen die weiteren von dir ausgewählten Komponenten spricht eigentlich nichts, jedoch finde ich den Verstärker etwas überteuert und benötigst du wirklich einen SACD-Player? Vielleicht genügt ja auch ein guter CD-Player und separat ein DVD-Spieler.

Ich habe die ELACs an einer Marantz-Kombi (ca. 1.000 € im Paket) gehört und an einer YAMAHA A-700/S-700-Kombi und beides war stimmig.

Sofern du noch einen letzten Ausflug zum Probehören unternehmen würdest, dann kann ich dir nur empfehlen, die ADAM A7 (oder etwas bassiger P11, wenn wir bei den Komponenten sparen) probe zu hören. Aktiv ist der JET/ART noch besser! Die beiden sind zugegebenermaßen nicht ganz so schick, es lohnt sich jedoch.

Die schicke Alternative in der Preislage wäre noch die Dynaudio Focus 110 A für ca. 1300 € als Aussteller, dazu ein kleiner Vorverstärker und noch der CD-Player.

Ansonsten, super Lautsprecher die kleinen Wunderkisten von ELAC!!!


[Beitrag von Erik030474 am 19. Jan 2010, 08:36 bearbeitet]
Nick11
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2010, 11:30
Hallo joedd,

ich betreibe die Vorgängerversionen 310i seit nunmehr über sieben Jahren, allerdings mit Sub. Die 310 CE dürften noch punktuell, aber nicht revolutionär besser sein. Sicher nicht nur optisch, sondern klanglich ein grandioser Lautsprecher, und für das Geld mit Qualitäten ausgestattet, die man anderenorts kaum findet.

Allerdings, und das muss man ganz klar sagen, leistet der 10cm-Tiefmitteltöner zwar erstaunliches, seine Fähigkeiten in Sachen Pegelfestigkeit und Bassvolumen sind dennoch limitiert. Da ist nunmal die Physik vor. Ohne Subwoofer liefert die 310CE ein betont schlankes Klangbild. Kurze Hörabstände / kleine Räume / Verzicht auf Bassorgien kommen den 310 außerdem noch sehr entgegen, wenn man sie nicht in einer .1-Konfiguration betreiben will. Da ist die genannte Adam A7 universeller einsetzbar. Ob die A7 ansonsten (sagen wir mal: oberhalb von 100 Hz) genauso gut ist, kann ich nicht beurteilen.

Zum Schluss noch eine Frage: wo kann man sich die 310CE zu dem (oder ähnlichen) Kurs angeln? Gerne auch per PM. Die Aufrüstung auf 310CE oder ggf. eine Lösung von Adam spukt zur Zeit nämlich auch in meinem Kopf herum...

P.S.: Bevor Herr Heinz die Fa. Adam gründete, hat er für Elac in den 90'er Jahren den Jet-Hochtöner entwickelt. Die konstruktive Verwandtschaft kommt also nicht ganz von ungefähr...

Viele Grüße,
Nick11
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2010, 11:43
Die A7 ist besser, da aktiv angetrieben!

Die 310 habe ich nur für 1000 € im Paar gesehen, schien der reguläre VK im Saturn (Haupthaus) zu sein.
Nick11
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2010, 15:17
Na ja, Aktivtechnik hat schon ihre Vorzüge, aber derart pauschalisieren kann man es nicht. Das geht dann schon fast in eine Richtung wie "jeder Dieselmotor ist besser als alle Benzinmotoren"...

Die Preis-Frage war an joedd gerichtet.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Jan 2010, 16:24
Hallo,

darf ich hier auch antworten wenn ich die Elac nicht besitze?

Ausserdem wenn sie mir auch klanglich nicht gefallen??

Hast du ausgiebig probegehört,
ist an der Elac nicht mehr zu rütteln,
oder darf ich neben schon genanntem auch noch was Alternatives nennen??

Zuvor würde ich aber gerne Aufstellort,Hörabstand,Wandabstand der LS und Raumgrösse wissen,
schiesse nicht gern ins Blaue

Gruss
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2010, 16:32

Nick11 schrieb:
Na ja, Aktivtechnik hat schon ihre Vorzüge, aber derart pauschalisieren kann man es nicht. Das geht dann schon fast in eine Richtung wie "jeder Dieselmotor ist besser als alle Benzinmotoren"...

Die Preis-Frage war an joedd gerichtet.


Ging ja nur um den Vergleich A7 und 310 CE und da schneidet die A7 für meine Ohren klar besser ab.

Natürlich ist die ELAC ein feines Stückchen Technik.

Außerdem sind natürlich Elektromotoren die besten, da hier eingesetzte Energie und erreichtes Drehmoment im optimalen Verhältnis zueinander stehen.

Daher ist es eigentlich unverständlich, warum die Autohersteller erst so spät auf den Trichter mit den Hybridfahrzeugen gekommen sind ... aber das ist ein anderes Thema
joedd
Neuling
#8 erstellt: 01. Feb 2010, 00:55
Im vorraus erstmal danke für eure Antworten

Weimaraner du darfst mir ruhig deine alternativ Lautsprecher nennen.

Aufstellungsort: Wohnzimmer
Hörabstand: 3-5 m

Will unbedingt nur 2 kompaktlautsprecher, natürlich kann ich mir noch weitere empfehlungen anhören.
Die Lautsprecher sollten auch mal für kl. Partys daheim, etwas lauter spielen können. natürlich brauch ich da auch nen guten verstärker auf der anderen seite...

Preislich dürfen die Kompaktlautsprecher die 800 euro marke (paarpreis) nicht überschreiten

Gruss
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 01. Feb 2010, 09:56
Hallo Jodd,

Dir müssen die Lautsprecher gefallen, daher ist auch der wichtigste Rat, Boxen ausgiebig probehören! Hast Du das getan? Ansonsten ist das keine schlechte Kombi, die Du Dir da zusammengestellt hast.
joedd
Neuling
#10 erstellt: 01. Feb 2010, 11:06
Ich habe die boxen öfter mal an verschiedenen Verstärkern probe gehört.
Sie sind sehr detailreich durch ihre jet hochtöner. Jedoch muss man bedenken, dass der bass sich zurück hält.
Wie du es schon gesagt hast, die lautsprecher müssen
vom klang her überzeugen.
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 01. Feb 2010, 12:10
Der Jet-Hochtöner ist klasse u. wenn Sie Dir gefallen haben u. Du ausreichend testen konntest..., worauf wartest Du noch?
Nick11
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2010, 12:58
Bei 800 Euro passen die Adam A7 ja gerade noch ins Budget. Obwohl laut Messschrieb der Stereoplay nicht gar so sehr neutral, wie man es vielleicht bei einem "Studiomonitor" annehmen würde, ist sie sicher einer der besten Aktivboxen ihrer Preisklasse, und das will schon was heißen. Zu Hause Probehören ist ja relativ leicht möglich (Thomann.de, oder mein Tipp: Hoerzone.de, der Reinhard ist super und auch hier im Forum vertreten).

Wenn man wirklich keinen Sub dazustellen will, ist die A7 schon die deutlich komplettere und universellere Box als die kleine Elac. Dafür muss man mit der grobschlächtigeren Optik leben und auch die Schalter/Regler/Leuchtdiode auf der Front finde ich klar nachteilig (meine Kinder würden die Boxen vermutlich ständig ein-/ausschalten oder neu einpegeln ). Die A5 ist nochmal kleiner und deutlich billiger als die A7, aber m.E. ähnlich gut und dazu in Farbvarianten zu haben.

Erik030474 schrieb:
Ging ja nur um den Vergleich A7 und 310 CE und da schneidet die A7 für meine Ohren klar besser ab.

Ich glaube, das habe ich dich schon in einem anderen Thread gefragt: kannst du da bitte tiefer ins Detail gehen? Würde mich schon interessieren. Mehr Tiefbass und Pegelfestigkeit zugunsten der A7 setze ich dabei natürlich voraus.
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 01. Feb 2010, 13:03

Nick11 schrieb:

Erik030474 schrieb:
Ging ja nur um den Vergleich A7 und 310 CE und da schneidet die A7 für meine Ohren klar besser ab.

Ich glaube, das habe ich dich schon in einem anderen Thread gefragt: kannst du da bitte tiefer ins Detail gehen? Würde mich schon interessieren. Mehr Tiefbass und Pegelfestigkeit zugunsten der A7 setze ich dabei natürlich voraus.


Mehr geht gerade nicht:

http://www.hifi-foru...d=34891&postID=43#43

Habe aber keinen direkten Vergleich zwischen der ELAC und der ADAM.

Die ELAC habe ich übrigens in einem akustisch optimierten Raum mit ca. 15 m² gehört, die A7 bei einem Studioausstatter (Musicstore in Köln) in einem "vollgestellten" Raum mit ca. 120 m² (grobe Schätzung).
Nick11
Inventar
#14 erstellt: 01. Feb 2010, 13:46

Erik030474 schrieb:
Habe aber keinen direkten Vergleich zwischen der ELAC und der ADAM.

Ach so, es hörte sich erst so an.
In deinem Link spielte die Adam P11A und keine Elac. Für deine Eindrücke A7 vs. 310 (wenn auch nur mittelbar und nicht direkt) wäre zumindest ich aber weiterhin dankbar....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Feb 2010, 19:54
Hallo,

mit Aufstellort war eigentlich gemeint ob du die LS auf Ständer stellst,
auf eine Anrichte,
in ein Regal, usw..
Die Raumgrösse fehlt auch noch.
Und die Wandabstände der LS zu den Seiten und nach hinten.
Wie weit stehen die LS noch auseinander??


JA,Ja,
ich weiss,
für manche Stelle ich zu viele Fragen.

Deshalb mal zwei vorab:
Swans M1, http://www.swans-europe.eu/swans-m1-monitorlautsprecher.html
Sonics Argenta. http://www.sonicsonline.de/produkte_popup.php?id=1

Gruss erstmal,
Shaker
Stammgast
#16 erstellt: 01. Feb 2010, 21:25
Schau dir auch mal die Klipsch RB 81 an!!!

Lieben Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Vento 820 gegen Elac 310 CE
fredmaxxx am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  15 Beiträge
Elac 310 Jet -> Wo?
KathiM am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe beim Passivboxenkauf für einen Freund / Elac 305 CE ?
sakana am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  2 Beiträge
Elac FS58 - kaufen oder nicht?
danysahne28 am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  16 Beiträge
Elac FS58 kaufen oder nicht?
Holle78 am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher...?
Lord18 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher
Schok~Riegelchen am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  6 Beiträge
Kompaktlautsprecher
buggix am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  5 Beiträge
Wo Elac günstig kaufen?
Friedmann_(_schnief_) am 09.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.07.2003  –  3 Beiträge
ELAC CL82 anhören/kaufen ?
BlueAce am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Klipsch
  • Dynaudio
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.458