Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Kompaktlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
mksilent
Inventar
#1 erstellt: 27. Mrz 2014, 11:57
Hi!

Ich hatte gestern bereits eine Anfrage hier im Forum zu dem Thema erstellt. Jedoch im Surroundbereich... ich denke mit meiner Frage bin ich aber hier besser aufgehoben, deswegen möchte ich es gerne noch mal hier probieren.

Mein jetziges Setup möchte ich gerne um zwei Kompaktlautsprecher erweitern. Diese sollen dann als Rears eingesetzt werden.

Zum aktuellen Setup:
Front: 2x Elac FS 249
Center: 1x Elac CC 241 (folgt...!)
Sub: 1x SVS PB1000
AVR: Marantz SR7008


Mögliche Rears:

- Onkyo D-055
BxHxT: 154 x 245 x 258 mm
Preis: ca. 50 EUR / Paar

- Denon SC-M39
BxHxT: 145 x 238 x 234 mm
Preis: ca. 100 EUR / Paar

- Heco Music Colors 100
BxHxT: 150 x 235 x 200 mm
Preis: ca. 160 EUR / Paar

- Heco Music Style 200
BxHxT: 195 x 300 x 277 mm
Preis: ca. ? EUR / Paar

- Heco Victa 301
BxHxT: 230 x 345 x 305 mm
Preis: ca. 150 EUR / Paar

- Alternativen? -> Vorschläge?

Bei den Rears bin ich nun etwas hin & her gerissen. Im Saturn habe ich die Onkyo D-055 + Heco Music Colors 100 Lautsprecher ausgiebig gehört und war sehr positiv überrascht wie gut die Onkyos spielen. Online ist das Paar bereits für ca. 50-60 EUR zu bekommen :L. Irre! Auch die Heco Music Colors 100 habe ich gehört. Diese klangen auch überraschend gut - recht ähnlich wie die Onkyos. Jedoch aber auch ein "gutes" Stück teurer (im Verhältnis). "Problem" bei den Onkyos ist, dass mir diese optisch nicht so sehr zusagen - die Heco Music Color sind da schon deutlich schicker und machen auch von der Verbarbeitung her einen besseren Eindruck. Nun sind die Onkyos aber auch echt unfassbar gute P/L Killer!

Habt ihr evtl. noch andere Vorschläge als Rears? Bis max. 250-300 EUR / Paar. Ich habe da noch andere Heco Modelle genannt, welche ich aber noch nicht hören konnte (Music Style 200 und Victa 201/301). Auch die Denon SC-M39 kommen hier im Forum ja ganz gut weg.

Sind die von mir genannten Kompaktlautsprecher als Rears ausreichend? Ich denke schon oder?

Erwähnenswert wäre evtl. noch, dass die Rears unmittelbar hinter der Couch (Hörposition) stehen würden (auf einem kleinen Regal, wohinter dann auch direkt die Wand wäre.

Vielen Dank für Eure Mühe!
grindling
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mrz 2014, 12:04
ich denke bei den rears kannst du nicht viel falsch machen,die haben ja im allgemeinen nicht allzuviel zu tun. da würde ich bei den aufgezählten nach optik gehen.
ich selber nutze die denon mc 39 im 5.1 set. die machen ihre arbeit zu meiner vollsten zufriedenheit. die onkyos fand ich rein persönlich nicht soo toll.
aber sie sollen ja *nur als rears herhalten.
mksilent
Inventar
#3 erstellt: 27. Mrz 2014, 12:16
Hi!

Danke für Deine schnelle Antwort.

Gewissermaßen hast Du vermutlich recht, es sind eben auch "nur" Rears. Aber ich möchte diese ja dann evtl. auch als 2.1 System im Büro verwenden. Dort habe ich derzeit zwei ältere Canton XL mit einem Canton AS 85 Sub im Einsatz.

Evlt. ist es für Mehrkanalmusik ja auch von Vorteil "gute" Rears zu besitzen.

Ich muss schon sagen, klanglich haben mich die Onkyos für den Preis echt richtig überrascht.
grindling
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mrz 2014, 12:21
bei mehrkanalmusik sollten die lautsprecher besser aus einer reihe sein. sie sollten eben miteinander harmonieren. gibt es da nichts vergleichbares/passendes von elac?
und auch bzw.gerade bei den *kompakten kommt es ja auch auf die aufstellung an(abstand zur wand ect.)
mksilent
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2014, 12:26
Klar gibts da was von Elac, aber bei den Rears wollte ich gerne etwas sparen.

Abstand zur Wand hatte ich am Ende meines 1. Posts etwas geschrieben. Die Rears werden sich in etwa auf Ohrhöhe direkt hinter der Couch befinden - welche dirent an einer Wand steht. Ich denke mal das ist denkbar ungünstig, aber das lässt sich leider nicht ändern.
grindling
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mrz 2014, 12:38
bei der verwendung als rears (film)sehe ich da keine grossen probleme mit der wandnähe . zur not kann man ein wenig mit den bassreflexöffnungen experementieren. bei den denons gibt es gleich ein paar schaumstoffstöpsel dazu.
interessant wirds da erst bei mehrkanalmusik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac fs 217 fs 249
Nian am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  4 Beiträge
Vollverstärker für Elac FS 249
Andiberlin am 18.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  90 Beiträge
Kompaktlautsprecher
El-Q am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher gesucht !
X0Cappadonna0X am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher...?
Lord18 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Marantz 2270
andiwandi am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  6 Beiträge
elac fs-249 endstufe und AVR gesucht
ewk am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher
Schok~Riegelchen am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  6 Beiträge
Standlautsprecher, Kompaktlautsprecher, Aktivlautsprecher - 25m^2
FForward am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  20 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 300 ? Paar
Radiosammler am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SVS
  • Heco
  • Onkyo
  • Elac
  • Denon
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.135