Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher, Kompaktlautsprecher, Aktivlautsprecher - 25m^2

+A -A
Autor
Beitrag
FForward
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2013, 15:12
Hi Leute,

ich bin mir nicht ganz sicher, wo ich nun genau hingehöre, denke aber ich bin hier am besten aufgehoben.
Ich ziehe um und suche zunächste einen AV Receiver und zwei ordentliche Standboxen, alles zusammen für sagen wir nicht mehr als 1500€. Später soll das ganze dann durch passenden Center und Rears ergänzt werden. Musik soll alles von Reggae, Electro, Rap, Jazz, Accoustic gehört werden.

Der Raum wird folgendermaßen aussehen und bei 4,5m auf 5,5m knapp 25m^2 haben. Rot wären schonmal die möglichen Ausstellorte für die zukünftigen Lautsprecher markiert.
Übersicht

Klangtechnisch bin ich mir nicht so ganz sicher, aber ich bin z.B. von den AKG 701 und den Bayerdynamic 770Pro Kopfhörern ziemlich angetan, also viel Detail, schöne Bühne. Druck ist jetzt nicht ganz so wichtig vermute ich mal, soll kein Disco Wohnzimmer werden.

Könnt ihr mir da helfen, einen guten (aktuellen) Receiver und ein paar Front LS zu finden.


[Beitrag von FForward am 04. Jan 2013, 15:14 bearbeitet]
FForward
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2013, 01:20
So ich war heute Boxen und Verstärker/Receiver anhören. Dabei habe ich mich hautpsächlich auf Receiver/Verstärker von DENON und Boxen der Marken B&W/KEF/Canton/Elac konzentriert.

Leider habe ich einen letztendlich wohl folgenschweren Fehler gemacht, ich habe mir zuerst die Boxen angehört, die ich mir eingetlich nicht leisten kann, also Stückpreis 1000-1200€, und habe da in dem B&W Lautsprecherbox CM9 meinen Liebling gefunden, allerdings 1250,- pro Stück, ouch.

Folgende Eindrücke habe ich gesammelt.

- Elac im unteren Preissegmant dumpf und mit wenig Kontur und Dynamic.
- KEF, im unteren Preissegment wenig berrauschend, bei 40 XQ allerdings sehr sehr gut. Allerdings 1000,- pro Stück.
- Canton Gehört habe ich Chrono 509DC, GLE 496, 590.2 DC.
509DC eingentlich recht gut, im Bass nicht so voll aber dafür recht detailiert.
GLE 496 mit schönen Höhen und recht detailiert im Bass, allerdings irgendwie nervös in den Mitten. Die ganze Box wirkte irgentwie nervös. 590.2 DC relativ rund, aber auch unauffällig. 509DC für 350€ und GLE 496 für 449€ und damit beide finanzierbat, 590.2 war glaube ich 699,. und damit raus.
- B&W Wie bereits schon erwähnt, die CM9 war die Box des Tages, aber finanziell unmöglich.
Die 683 war eigentlich auch eine schön klingende und recht deialierte Box mit schöner Bühne, aber mit 699,- natürlich auch wieder ein Klotz.

Die Magnat 705 würde ich mir gerne nochmal anhören, aber die gibt es ja wahrscheinlich eh nur noch gebraucht.

Mmmh, wird glaub ich schhwierig, zumal ich die teueren Modelle mit einem DENON PMA1500 irgendwas gehört habe und die "billigeren" mit dem 2113 Receiver, was wahrscheinlich auch einen Unterschied machen dürfte.

Decken sich meiner Erfahrungen evtl. mit euren?
Welche Vorschläge hättet ihr für mich?
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2013, 08:49

FForward schrieb:

Welche Vorschläge hättet ihr für mich?

Wharfedale Diamond 10.7

Gruß Karl
Dennishonk1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jan 2013, 09:26
servus

also erstmal ist es schon ein unterschied ob du boxen mit einem stereo Verstärker testet gegen ein AVR

da du nicht all zuviel ausgeben möchtest solltest du dir überlegen was für dich wichtiger ist

entweder am Verstärker sparen und etwas bessere ls zulegen oder ein besseren AvR zulegen und dann später auf 5.1 aufzubauen

dann solltest du dir überlegen was der avr können sollte bzw was für dich wichtig ist

mal von der leistung abgesehen kostet jedes extra geld an einem avr

evtl ist es ja nicht verkehrt was gebrauchtes sich zuzulegen

und die boxen sind meistens das schwächste Glied in der kette daran zu sparen ist der falsche weg

ich bin z.b mit meinen KEF IQ 90 voll zufrieden
aber dieses ist alles Geschmacksache
wichtig ist das es dir gefällt also immer schön Probehören
aber bitte nicht bei saturn oder media markt den das ist kein Probehören
Dennishonk1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jan 2013, 09:30
sorry Vorschlag vergessen
Yamaha RX-V473 mit den Jamo Boxen S606
FForward
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jan 2013, 15:17
Also die Wharedale erscheinen mir evtl. etwas groß für das Zimmer, oder?
Hatte mit meinen Boxen, die ich vorher hatte immer das Problem mit Dröhnen, allerdings in einem deutlich kleineren Raum.

Welche Boxen gehen denn vom Detail in Richtung CM9? Und welche AVR sind noch empfehlenswerterer? Mit Yamaha habe ich nicht so gute Erfahrungen. Mein letzter Vollverstärker AX396 war letztendlich eine Enttäuschung an meinen Elac Boxen.
FForward
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jan 2013, 00:43
Gehe morgen wieder hören, ein paar Vorschläge von Boxen und Receivern wäre noch klasse. Weil alles was die da haben schaffe ich morgen nicht...
Dennishonk1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jan 2013, 07:59
Guten morgen

Also das hängt ja nen bischen vom Geldbeutel ab
Aber du machst sicher kein Fehler wenn du dir die avr.
Und die ls in der Preisklasse anhörst die du dir fest gelegt hast

Erkläre dem Verkäufer was du willst bzw was du dir schon angehört hast
Und was dir gefällt

Er sollte dann dich verstehen und wird von sich aus dir schon das passende zusammen stellen

Und die Marken die hier genannt worden sind sind schon alle ziemlich gut

Es liegt ziemlich an dir selbst was dir gefällt am besten ist sich für ein avr zu entscheiden
Denon,Yamaha,Onkyo,Pioneer,NAD,Marantz evtl h/k
Denk da bist ganz gut aufgehoben bei diesen Marken

Zu den ls: evtl Magnat Heco
Dennishonk1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2013, 09:32
Ach so evtl noch rotel als Verstärker
Und als ls klipsch

Wenn du weißt welcher avr es werden soll
Dann damit alle ls ausprobieren die dir Zusagen

Denn nur so kannst du höheren ob der avr mit denn ls harmonieren
FForward
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jan 2013, 18:37
So, habe heute mal eine Runde Canton Lautsprecher angehört, aber das ist schwierig, wenn es teilweise unterschiedliche Verstärker benutzt werden und meine Räumlichkeiten beim Probehören natürlich nicht mit einbezogen werden.

Kann einer vielleicht mal die generellen Klangeigenschaften der Canton Speaker auflisten. Und welcher da so für den normal sterblichen als am hochwertigsten einzuschätzen ist. 880.2, 509DC, SLS 790, ...
FForward
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jan 2013, 11:34
Stelle mir gerade die Frage ob es Sinn macht meinen alten Yamama AX 396 noch für die neuen Boxen vorerst zu nutzen?

Mit dem Eingrenzen der Möglichkeiten an Lautsprechermodellen passend für meine Räumlichkeiten bin ich leider auch noch so gar nicht weitergekommen.
dotajunk
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Jan 2013, 13:29
Auf jeden Fall solltest Du Dich wegen den Preisen noch etwas umsehen. Die GLE 496 kosten bei unseren Händlern hier im Umland nur 369,00 pro Stück.

Kannst auch mal die Chrono 508.2 anhören, die bekommt man teilweise auch relativ günstig derzeit.

Dali Zensor 5 wären auch noch ein Reinhören wert, kosten im Paar weniger als 700 Euro...
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2013, 17:52

dotajunk schrieb:

Dali Zensor 5 wären auch noch ein Reinhören wert, kosten im Paar weniger als 700 Euro...

Da stimme ich gerne zu, die Zensor 5 sind imho sehr gut und kosten € 598.- in schwarz.

Gruß Karl
FForward
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jan 2013, 23:38
Ok bevor ich mir jetzt die Dali anhöre:

Ich habe mein Budget unter der Vorraussetzung ,dass ich meinen alten Yamaha Verstärker erst mal nutzen kann auf max 1800€ für das Paar erhöht.

Nun hätte ich vorab gerne gewußt, ob sich die Empfehlungen ändern und zu welchen Kandidaten ihr mir Raten würdet.
Wie schneiden z.B. B&W CM8, Canton Ergo 690 oder Canton 870 DC im Vergleich zur Dali ab.
Ist das eine andere Klasse?
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 10. Jan 2013, 06:04

FForward schrieb:
auf max 1800€ für das Paar erhöht.

Dann möchte ich dir die Quadral Platinum M4 zum anhören vorschlagen. Mit etwas Glück und Verhandlungsgeschick, bekommst du vielleicht noch die M5 für das Budget.

FForward schrieb:

Wie schneiden z.B. B&W CM8, Canton Ergo 690 oder Canton 870 DC im Vergleich zur Dali ab.

Das musst du dir schon selbst anhören, was mir gefällt kannst du schrecklich finden und umgekehrt.

Gruß Karl
Dennishonk1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Jan 2013, 09:29
Da gebe ich dem Karl
In voller hinsicht recht

Was dem einen gefällt heißt nicht das es dir gefällt
Ich z.b finde die b&w nicht so toll

Mit den 1800€ kannst du dir schon schön ls anhören

Gehe einfach in ein gutes HiFi geschäft und lass dir in der Preisklasse mal welche vorspielen
Und auch ruhig mal ls die du vom Namen evtl noch nicht kennst
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Jan 2013, 09:45
Dem kann ich mich nur anschließen. Verlasse mal spaßeshalber den Mainstream und suche einen Fachhändler auf. Vielleicht sogar einen, der die CM9 auch im Sortiment hat. Dann kannst du das Ergebnis vielleicht auch besser einordnen.
Versuchs vielleicht mal mit einer Französin: Cabasse Majorca.
FForward
Stammgast
#18 erstellt: 10. Jan 2013, 13:20

Der_Karl schrieb:

FForward schrieb:
auf max 1800€ für das Paar erhöht.

Dann möchte ich dir die Quadral Platinum M4 zum anhören vorschlagen. Mit etwas Glück und Verhandlungsgeschick, bekommst du vielleicht noch die M5 für das Budget.



Wie würdest du für dich die Quadral Platinum M4 beschreiben bzw. welche Eigenschaften würdest du ihnen zuordnen. Habe gerade gesehen, dass das deine Lautsprecher sind.

Bin leider im Moment krank zu Hause, deswegen hat das mit dem Hifi Laden auch noch nicht geklappt, leider.
Denkt ihr es macht Sinn das Budget nur für die Ls zu nutzen und den Yamaha Verstärker zunächst zu nutzen?
FForward
Stammgast
#19 erstellt: 13. Jan 2013, 00:59
Stelle nochmal die Frage in den Raum, was die Spezis mir für diesen Raum empfehlen würden.
Standlautsprecher, Kompaktlautsprecher oder vielleicht weil es vergleichsweiße günstig ist ein paar Aktivboxen.

Vielleicht sogar die Nupro A20, die sollen was man so hört ja bei Auflösung, Bühne, und Leistung ziemlich gut sein sollen.
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 13. Jan 2013, 01:36

FForward schrieb:

Wie würdest du für dich die Quadral Platinum M4 beschreiben bzw. welche Eigenschaften würdest du ihnen zuordnen.

In meinem Raum spielen sie sehr klar und sauber, aber auf jeden Fall eher lebendig als analytisch.
Was mich immer wieder fasziniert ist die räumliche Darstellung, man merkt nicht das der Klang aus den Boxen kommt, er ist einfach da, im ganzen Zimmer. Das hat aber auch einiges mit dem Raum und der Aufstellung zu tun.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher für 25m²
Imm0 am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  17 Beiträge
2 Standlautsprecher
Malustra am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  78 Beiträge
Kompaktlautsprecher gesucht
laanos am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  11 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher / Standlautsprecher
peddor am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  7 Beiträge
Suche kompakten Aktivlautsprecher, Kaufberatung
vinylluder am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für 25m² bis 2000EU gesucht
Nikoo am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  32 Beiträge
Kompaktlautsprecher
svelte am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  18 Beiträge
[Kaufberatung] Stereo 2.0 Aktivlautsprecher 150?
Romanow23 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
Standlautsprecher + AV-Receiver für ca. 25m² bis 800?
Wolfi8 am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher + Receiver 21qm
Mine1003 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Bowers&Wilkins
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedplatyp
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.656