Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen und Verstärker ??

+A -A
Autor
Beitrag
Firebomb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2004, 18:09
Hi leute !
ich hab da mal ne frage ...
ich hab mir überlegt mal neue Boxen zu besorgen nur da stellt sich jetzt die frage welcher Verstäker passt am besten zu meinen boxen .....

Daten und aussehn sieht man auf dem Anhang !

wäre nett wenn sich vieleicht jemand der sich auskennt mich etwas beraten könnte bzw ihr mir vieleicht sagen könnt auf was ich achten müsste.

Die boxen würden dann in meinen zimmer stehn ca 25m² und werden für den gebrauch eines teenagers benötigt
also müssten schon ein paar bässe aushalten *GG*

wäre nett wenn ihr mir vieleicht ein paar tipps geben könnt ......

hammermeister55
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2004, 18:48
Hallo Firebomb
erstmal Willkommen
Aber nun zu deinen neuen Boxen die du dir zulegen willst,
hast du sie schon gehört, oder haben dir gute Bekannte oder Freunde positives über die Boxen berichtet, wenn nein dann lass die Finger von den Dingern, es sei den du willst Krach hören und nicht Musik.
Für die 500 Eu die die Kisten kosten bekommst du auf jedenfall schon Lautsprecher mit denen du Musik hören kannst.
Lies dich ein bischen ein in diesem Forum es gibt hier massenhaft Kaufempfehlungen.
Aber es geht wirklich nichts über Probehören und den passenden Verstärker wird dir der Verkäufer auch empfehlen konnen.
Du konntes vielleicht beachten das der Verstärker ausreichend Sinusleistung ca 30-50 Watt an 8 Ohm mitbringt, da du ja gerne laut hörst.
Und wenn die Boxen 500 Eus kosten mindesten 250 Eus in der Verstärker investieren.
Firebomb
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Apr 2004, 19:09
hehe danke erstmal !

ähm 30-50 watt verstärker leistung meinste das reicht ?!? die boxen haben doch 200 watt sinus ?!?
ne ich wollte mir die boxen vieleicht bei ebay oder so bestellen .... da kosten sie ca unter 100E ...
hammermeister55
Stammgast
#4 erstellt: 29. Apr 2004, 19:32
Hallo Firebomb
Ich höre Musik und die hört sich gut an, an einem Verstärker der 30 Watt hat und habe Boxen die nicht die Maße von Erwachsnensärge haben, wenn du deine Erfahrungen mit 100 Eu Boxen machen willst, dann viel Vergnügen.
Später kannst du aus den Dingern vielleicht Regale bauen und in die Chassis Blumen pflanzen.
Ich höre lieber Musik erfreue mich noch an meinem 80 Eu.
gebraucht Verstärker und den 330 Eu Boxen.
Natürlich würde 30 Watt für deine angepeilten Särge vielleicht nicht reichen.
Der Klang dieser Boxen wird aber auch mit mehr Watt nicht besser.


[Beitrag von hammermeister55 am 29. Apr 2004, 19:33 bearbeitet]
ncsonicx0
Stammgast
#5 erstellt: 29. Apr 2004, 19:43
Hammermeister hat Recht : die Wattzahl interessiert den Wattläufer ! Mit einem 30 Watt Verstärker kannst du bei guten Boxen den Wohnungs-Mietvertrag gekündigt bekommen !

Von ziemlicher Wichtigkeit ist jedoch der Wirkungsgrad der LS , bei diesen : 86 dB, allerdings nicht bei üblichen 1 V, sondern bei 2,83 V. Das bedeutet, dass die Boxen bei 1 V sogar einen noch geringeren Wirkungsgrad besitzen, als sie sowieso schon haben. Hier heißt 3 dB mehr = doppelte Lautstärke.


[Beitrag von ncsonicx0 am 29. Apr 2004, 19:53 bearbeitet]
Firebomb
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Apr 2004, 14:01
danke erstmal ....
@hammermeister55 ... die boxen kosten ca 500EUR ! nur bei ebay bekommt man die gleichen boxen nur billiger ... !
@ncsonicx0 scheinst dich ja auszukennen *GG* wollt mal deine meinung wissen ob der kauf sinnvoll wäre oder ob ich lieber andere boxen mir aussuchen soll ....
anon123
Administrator
#7 erstellt: 30. Apr 2004, 14:06
Hallo,

ich kann hammermeister55 nur völlig zustimmen. Als ebenfalls Rotelianer und B&Wler (mit einstmals auch 601) sogar nochmals deutlicher.

@Firebomb:

Was sind denn das für LS? Für mich sieht das eher nach Billigmüll mit ausgedachtem UVP aus, der nun bei ebay versemmelt wird.

Beste Grüße.
Firebomb
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Apr 2004, 16:52
hmm keine ahnung ... hab die boxen erlich gesagt auch noch nicht irgendwo anders gesehn ...
deswegen bin ich mir auch noch nicht richtig sicher ! also ihr meint das die boxen (laut dem werten) zu billig boxen gehören ?
Murray
Inventar
#9 erstellt: 30. Apr 2004, 17:18
Solche Boxen sind definitiv sch....! 500 Euronen UVP. halte ich für SEHR unrealistisch! Sind wohl erfundene Preise, also: Finger weg, falls du wirklich was in der Preislage kaufen willst (100 Euro), dann schaff dir was gebrauchtes an!

Murray
ncsonicx0
Stammgast
#10 erstellt: 30. Apr 2004, 20:46
Diese Boxen können nur Schrott sein. Alein schon das geringe Gewicht dürfte zu Denken geben...sowie der Frequenzgang. Für 100 Euro kriegst du nicht mal annähernd was gutes, als Beispiel sei hier z.B. der Billig-Ramsch von Raveland genannt. Ich kann von solchen ominösen Angeboten nur abraten, erst Recht wenn du die LS nicht vorher Probehören kannst.
Firebomb
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Mai 2004, 12:04
hmm .... mist ... also soll ich es lieber lassen ?!?

ich möchte jedoch aber dazu sagen das ich diese boxen nicht auf große partys nehmen will sondern einfach nur ins zimmer stellen und mal besseren klang hörn als die monitor boxen *GG*

hier mal ne neuer variante ...


^^^ich habe mich eigedlich schon fast 3 wochen in diese boxen verliebt *GG*

System 3 way bass reflex
Long term Max power 250W
Short term Max power 500W
Frequency range +/- 4 dB 30-20,000Hz
Sensitivity (2,83V / 1M) 94dB
Impedance 4-8 Ohm
Tweeter 25mm soft dome
Midrange 130mm
Woofer 2 x 250mm
Dimensions (HxWxD) 1030x320x300mm
Weight 18.1Kg
Terminal type Binding posts

was haltet ihr davon ??
anon123
Administrator
#12 erstellt: 01. Mai 2004, 14:23
Hallo Firebomb,

für diese LS wird sehr wahrscheinlich das selbe gelten wie für die ersten. Es würde übrigens helfen, wenn Du nicht nur irgendwelche Bildchen verlinkst, sondern auch Informationen z.B. zum Hersteller. Auf den ersten Blick sehen die aus wie diese Eltax oder Centrum Billigsemmeln.

Was kannst Du denn ausgeben, wie groß ist Dein Raum, welche Elektronik verwendest Du? Dann kann man vielleicht ein paar Tips geben. Um noch mal auf hammermeister zusrückzukommen: Der hat zwei B&W 601 an einem kleineren Rotel Verstärker. Das ist eine ausgesprochen sinnvolle Kombination, die auch für relativ kleines Geld sehr gut aufspielt. Die 601 kostet EUR 400/Paar, ihre kleinere Schwester 303 EUR 300. Das wären in etwa die Preise, die Du für ein Paar wirklich solider Kompakte in's Visier nehmen müsstest.

Beste Grüße.
hammermeister55
Stammgast
#13 erstellt: 01. Mai 2004, 15:15
Hallo Firebomb,
ich kann beim Boxenkauf, wirklich nur dazu geraten werden Boxen zu kaufen, die du schon gehört hast, und die dir vom Sound gefallen. Mit allen anderen Kaufentscheidungen und noch so schönen Hochglanzbildchen wirst du mit 90% Wahrscheinlichkeit auf die Schnauze fallen. Denn Sound sieht man nicht wir hören ihn.
Und er muss dir und deinen Ohren gefallen und nicht anderen.
Deswegen PROBEHÖREN damit du vieleicht auch längerfristig mit deinem Kauf zufrieden bist.
Im Netz kann jede Box gut dargestellt werden, ob sie sich gut anhört siehst du nicht.
Firebomb
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Mai 2004, 22:45
jo stimmt schon leute vorher anhören is schon besser aber bringt es denn wirklich die boxen im laden zu kaufen und dafür 500E zu zahlen wenn man sie im netz für 100-200E auch bekommt ?

@anon123
also mein zimmer is 25m² groß und ich hab mir vorgestellt die boxen an nen vertärker anzuschließen und diesen verstärler an mein pc anzuschließen ?!? würde das so gehn ?
hammermeister55
Stammgast
#15 erstellt: 02. Mai 2004, 01:35
Hallo Firebomb,
natürlich kannst du die Boxen und den Verstärker über den Rechner ansteuern deine Soundkarte hat ja einen kleinen Klinkenausgang.

Ausserdem kannst du dort kaufen wo es am preiswertesten ist, nur solltest du dir die Boxen anhören konnen.
Oder du hörst dir die Boxen bei einem Händler in deiner Umgebung an und machst dich dann Netz auf die suche nach dem günstigsten Angebot für diese und dann bei dem Händler nochmal vorbeigehen vielleicht geht er ja auch mit dem Preis noch einwenig runter.

Probehören ist wichtig, und für 25 qm brauchst du keine riesig grossen Boxen und auch keinen 200 Watt Verstärker.
Diese Billigboxen aus dem Internet findest du meist auch nur dort weil sie nicht Probe gehört werden können und bei ebay heisst es ja auch immer kein Umtausch kein Rückgaberecht.

Vielleicht bedenkst du meine Ratschläge ja bei deinem Einkauf.


[Beitrag von hammermeister55 am 02. Mai 2004, 01:37 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#16 erstellt: 02. Mai 2004, 06:08
nicht, dass ich den Kauf dieser Quäken unterstützen möchte ... aber auch beim Kauf über eBay gilt das Fernabsatzgesetz, wenn bei gewerblichen Anbietern gekauft wird. Also ersteigern, liefern lassen, anhören und innerhalb von 14 Tagen nach Kauf bzw. innerhalb der ersten zwei Jahre bei fehlendem Hinweis in der Auktion oder auf der Rechnung auf die Bedingungen gemäß Fernabsatzgesetz die Rückgabe reklamieren.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Mai 2004, 08:18
Hallo,

klar gilt das Gesetz auch bei ebay. Aber es gab schon sehr viele Dinge die im Nachhinein anders verlaufen sind.

Markus
rottwag
Stammgast
#18 erstellt: 02. Mai 2004, 09:32
Hi Firebomb!

Die LS, die du überlegt hattest zu kaufen sind klanglich gesehen .... schlecht.

Schau doch einfach mal bei www.nubert.de vorbei. Dort wäre die Nubox 400 sicherlich was für dich. Preislich liegt sie noch in deinem Rahmen, sie kann auch mal laut spielen und klingt sicherlich dem Preis angemessen.

DU kannst den LS dann 2 Wochen lang bei dir zu Hause testen. Sollte er dir nicht gefallen ,so kannst du ihn weider zurückschicken und trägst NUR die Versanfkosten.

Das ist doch fair oder?

An Verstärkern würde ich dir evtl. den Harman/Kardon HK 6500 empfehlen. Den gibts bei ebay für ca. 120 Euro und der klingt gut und hat ausrechende Reserven. Alterantiv wäre der Sony TA-F 690 ES noch ein gutes Gerät mit solider Verarbeitung und noch mehr Leistungsreserven...

Gruß
stadtbusjack
Inventar
#19 erstellt: 02. Mai 2004, 09:43
Moin,

@Firebomb: Bei den LS machst du für 100EUR oder was auch immer kein Schnäppchen, auch wenn da eine UVP von 500EUR angesetzt wird. Die UVP ist rein willkürlich festgesetzt. Die 100EUR sind der Normalpreis, den du überall im Internet dafür bezahlst. Beim Fachhändler dürftest du solchen Schrott eh nicht finden. Es tut vielleicht weh, aber brauchbare Lautsprecher fangen bei ca. 300EUR Neupreis an.
Firebomb
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Mai 2004, 11:17
hmm danke erstmal leute ... ich werd mir vieleicht dann doch die von eltax 500 kaufen .... da diese auch auf der webside von eltax mit drauf sind ... laut eltax sollen diese boxen "ein wunder der technik sein" *GG* und kosten glaube beide zusammen über 400E neupreis !!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 02. Mai 2004, 11:25
Hallo,
warum fragst du dann eigentlich erst in einem Forum, wenn deine Entscheidung schon feststeht?

Markus
anon123
Administrator
#22 erstellt: 02. Mai 2004, 11:40
@Firebomb:

Wenn Du meinst...

Warum aber fragst Du dann erst und suchst den Rat von anderen HiFi-Usern? Wenn die Dir dann uni sono sagen, daß solche "Schnäppchen" kaum etwas taugen, daß man für vernüftige LS nun einmal ein vernünftiges Budget braucht, Dir konktere Vorschläge inkl. eigener Erfahrung präsentieren, und das dann nicht Deiner vorgefassten Erwartung entspricht, dann könnte es vielleicht daran liegen, daß die Beiträge dieser User etwas für sich haben.

Wenn's denn billig sein soll, bitte. Sei aber nicht enttäuscht, wenn's billig klingt. Und was Du verpaßt, wie es wirklich gut klingen kann, wirst Du auch nicht herausfinden.

Dafür hast Du ein "Wunder der Technik" von Eltax. Aber wunder Dich nicht, wenn es ein blaues ist.


[Beitrag von anon123 am 02. Mai 2004, 12:01 bearbeitet]
hammermeister55
Stammgast
#23 erstellt: 02. Mai 2004, 11:51
Hallo Firebomb,
viel Spass mit deinem Wunder von Eltax, aber ich dachte du wolltest besseren Klang als mit deinen bisherigen Boxen.
Wer nicht hören will kann wohl auch schlecht hören.
Viel Vergnügen.
Firebomb
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Mai 2004, 14:20
hmmmm leute so hab ich das doch nicht gemeint .... habe mir diese 2 boxen typen mal ausgesucht und dachte sie seihen ok und wollt mal wissen was ihr damit meint ... aber jeder sagt ich soll sie hören ... und manche sagen billig dinger ... was aber meine meinung nach nicht der fall is ! da sie ja über 400E kosten ... ich weis nun nicht welche meinung ihr hier vertrettet oder ob ihr alle dj´s seit und anlagen braucht die über 2000E kosten ....

wenn ihr alle nicht so auf eltax steht welche firmen stellen sonnst noch gute boxen her ?

und was ich sonnst noch so wissen wollte das is welche boxen dann zu welchen verstärker passen und was ich vielleicht da bekachten sollte ....
anon123
Administrator
#25 erstellt: 02. Mai 2004, 14:51
Hallo Firebomb,

nun ... vielleicht waren wir ja etwas empfindlich. Ich glaube kaum, daß Dir hier viele DJs geantwortet haben. LS, die über EUR 2000 kosten werden einige schon haben (meine beiden Kompakten nur für Stereo kosten EUR 1200), aber es sind ja auch einige Alternativen im unteren Preissegment genannt worden. Gerade hammermeisters Zusammenstellung zeigt, daß man für zusammen ca. EUR 700 (LS und Verstärker) wirklich Feines bekommen kann.

Um die möglichen Alternativen noch ein wenig auszudehnen, seien noch Reihe LE von Canton sowie die Reihen Vector und Vintage von Magnat hinzugefügt, die man alle auch für kleines Geld im Versand und im "Fachmarkt" bekommen kann. Ein Paar Magnat Vintage 120 (Stand-LS) sollte es für so gegen EUR 350 geben. Etwas abseits vom Mainstream vielleicht noch die Mordaunt-Short 904A oder die Wharfedale Diamond 8.4. Je nach Budget kannst Du von diesen Herstellern/Serien ordentliche Kompakte oder preisgünstige "Einsteiger-" Stand-LS bekommen. Qualitativ scheint mir hier die Reihe Vector nach unten zu tendieren. Finger weg übrigens von Magnat Motion.

Als Verstärker könnte man sich z.B. unter den kleineren Geräten von Pioneer, Yamaha oder Denon umschauen. Für EUR 150 bis 250 bekommt man da schon etwas grundsolides, mit dem man auch einmal etwas lauter kann.

Und bitte das Probehören vor Ort nicht vergessen.

Beste Grüße.
hammermeister55
Stammgast
#26 erstellt: 02. Mai 2004, 15:33
Hallo Firebomb,
es ist die Frage ob du Stand oder Regallautsprecher bevorzugst und ob du dich auch mal von deinem Rechner wegbewegst zum probehören ordentlich sind auch die KEF Q1
oder Q3 oder andere ältere KEF Modelle Cresta oder Coda 90 C20, C30,
Vielleicht gibt es ja ein HiFi Studio in deiner Nähe, das auch gebrauchte Sachen führt.
Diese sind auf jedenfall für weit unter 500 Eu zu haben einen soliden gebrauchten Verstärker Nad, Rotel, HK, Marantz, für um die 100 Eu und du hast deine Anlage fast komplett, fehlt nur noch der Brummfilter und das Klinke zu Chinch Adapterstück
Firebomb
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Mai 2004, 16:58
hehe danke leute ! habt euch wirklich arbeit gemacht auch in den schreiben der texte und dem raus suchen der links

leider gibts in meine nähe kein richtiges fachgeschäft aber ich werd mal schauen wird sich schon was finden !

ich werd eure antwort heute bzw morgen mal alle durcharbeiten *G* mal sehn was dabei rau kommt !

anon123
Administrator
#28 erstellt: 02. Mai 2004, 17:04
Hallo Firebomb,


leider gibts in meine nähe kein richtiges fachgeschäft


Die Standardfrage von Markus P. wäre "Woher kommst Du denn?" Dann könnte man vielleicht etwas finden. In einem anderen aktuellen und nicht unähnlichen Thread schrieb der Fragende, er fände keine Fachgeschäfte -- und dabei wohnt er in Dortmund (!).

Viel Spaß beim "Durchakern" der Tips und beste Grüße.

Markus_P.
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Mai 2004, 17:45
[q1] und manche sagen billig dinger ... was aber meine meinung nach nicht der fall is ! da sie ja über 400E kosten ...[q1]

Hallo,

würdest du Lada als billig oder billiges Auto bezeichnen? Kostet immerhin über 7000EUR neu!

Markus
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 02. Mai 2004, 17:50

In einem anderen aktuellen und nicht unähnlichen Thread schrieb der Fragende, er fände keine Fachgeschäfte -- und dabei wohnt er in Dortmund (!).


Hallo,

leider ist das immer mehr meine Erfahrung, das man die Menschen bei der Hand nehmen muss und mit ihnen dort hingehen muss. Der Trend zum Blind Geld ausgeben ist ungebrochen und wird leider mehr. (is vielleicht die Menschen in 20 Jahren sehen, was sie sich damit eingebrockt haben....ohne Wettbewerb, mit Markennamenausschlachtung usw......)

Markus
Evangelos*
Stammgast
#31 erstellt: 02. Mai 2004, 21:20
"""leider ist das immer mehr meine Erfahrung, das man die Menschen bei der Hand nehmen muss und mit ihnen dort hingehen muss. Der Trend zum Blind Geld ausgeben ist ungebrochen und wird leider mehr. (is vielleicht die Menschen in 20 Jahren sehen, was sie sich damit eingebrockt haben....ohne Wettbewerb, mit Markennamenausschlachtung usw......) """

Hallo zusammen,

da will ich dem Markus P. unbedingt beipflichten;

ich wohne in der Nähe von Hann.Muenden (liegt zwischen
Göttingen und Kassel) und was dort an Fachgeschäften übriggeblieben ist, ist einfach nur noch traurig!!!!!!!!!
Es gibt Bäckereien und Cafes und Bistros ohne Ende, aber
Fachgeschäfte machen eins nach dem anderen zu. Mittlerweile
MUSS man schon in die benachbarten größeren Städte fahren
um eine Fachberatung nicht nur für Hifi zu bekommen.

Ziemlich schlimm, meiner Meinung nach, aber wir wollen ja alles immer zum Schnäppchenpreis: Die von Markus beschriebene Zukunft gibt es bei uns schon.

viele Grüße

Evangelos

Ääähm, noch mal ne blöde Frage in eigener Sache:
wie kriegt man das mit weiss hinterlegter Fläche hin wenn man etwas zitieren will...??????????
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Mai 2004, 21:26
Hallo,

oben in der Balkeleiste des jeweiligen Posters steht "Zitat" mit so einer Sprechblase. Einfach mal drauf klicken...

Markus

P.S. Das von mir beschriebene passt in die Vollkaskomentalität vieler Deutschen.
Evangelos*
Stammgast
#33 erstellt: 03. Mai 2004, 05:49
@Markus,

und ich hab gerätselt wie das wohl nur geht.....

Dank Dir

Gruß

Evangelos
_Bassfreak17
Neuling
#34 erstellt: 24. Aug 2004, 13:10
Hallo @ all!
Hab mich grad mal hier registriert.sagtmal.Ein kollege von mir sucht einen verstärker für seine boxen.ich habe zwar drei Verstärker.Brauche sie aber alle selber.

Vielleicht habt ihr ja noxch was für den,dann könnt ihr ja mal was schreiben.der würde sich voll freuen.Allerdings will er nicdht so viel knete dafür ausgeben und das ist ja bei Verstärkern eigentlich das schwere.naja.Könnt ja mal gucken.

bis dann euer bassfreak17
drollo
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 24. Aug 2004, 13:53
Dann sag' doch dem Kollegen, er soll mal in ein Fachgeschäft gehen und das preislich passende Angebot sichten. Dabei kann er u.a. auch die passenden Fragen beantworten wie, zweikanal oder mehr? Welche Boxen? Wieviel Budget usw....
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker+Boxen
der_mav am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  7 Beiträge
Verstärker - Boxen
Terminator1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  23 Beiträge
Verstärker + Boxen
diprivan1 am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  14 Beiträge
Verstärker+Boxen....
Andy2k3 am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  8 Beiträge
Boxen + Verstärker
Shining am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  9 Beiträge
Boxen + Verstärker
xTc87 am 19.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  20 Beiträge
Boxen und Verstärker gesucht
Waterpipe am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  31 Beiträge
Suche Verstärker und Boxen
krissi am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  2 Beiträge
Verstärker und Boxen
HorstZ am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  9 Beiträge
Zusammenstellung Boxen und Verstärker
Partychr am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Magnat
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.945