Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen + Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
xTc87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2007, 13:06
Hallo zusammen!

Zur Zeit besitze ich nur ein "billiges" 5.1 System, welches über einen DVD-Player läuft.
Darüber höre ich Musik - hauptsächlich Trance, aber auch 80er, 90er usw.!

Ich möchte mir jetzt neue Boxen samt Verstärker zulegen, um endlich mal einen vernünftigen Klang zu haben.
Das Budget beträgt 400 bis max. 500€.
Die Boxen werden in einem ca. 24m² großen Raum stehen.

Welche Boxen und welchen Verstärker könnt ihr mir dafür empfehlen?
Einen CD-Player oder sonstiges brauche ich nicht, da ich die Musik nur über den PC laufen lasse. Vielleicht werde ich mir auch noch eine andere Soundkarte kaufen (müssen) - dabei habe ich an eine Creative X-Fi Music gedacht.

Ich wäre auch bereit, die Boxen selber zusammenzubauen.
So viel ich weiß, kann man dadurch eine weitaus bessere Soundquali beim selben Preis bekommen.

Danke schon mal!

PS: Was haltet ihr von diesem Subwoofer?
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2007, 14:56
von den woofer halte ich nichts..

was möchtest du denn nun, wieder ein 5.1 system oder auf stereo umsteigen? weil du hier im stereo bereich bist.


bei 5.1 kann man dies hier empfehlen,

http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem


noch 5.0, aber das ist auch erstmal ohne sub betreibbar, da anscheinend eh mehr musik gehört wird.

bei stereo würde ich auf 2.0 setzen anfangs um was "relativ" gescheites zu bekommen. dazu näher, wenn du auch wirklich nur stereo möchtest.
xTc87
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2007, 15:01
Der Subwoofer hat nichts mit dem Thema zu tun, ich wollte nur eure Meinung dazu hören.

Also ich will natürlich ein Stereo-System, von 5.1 usw. halte ich nichts.
AHtEk
Inventar
#4 erstellt: 19. Aug 2007, 15:08
da würd ich an diese Verstärker denken:

Pioneer a-209/307R
Denon PMA 500AE
Yamaha AX 397
Onkyo 9211



Boxen:

Nubert Nobx 311/381
Monitor Audio BR2
Heco Victa 500/700
Canton Gle 403
KEF IQ1
Wharfedale Diamond 9.2
Mission M32i
Magnat Quantum 503
oder Auslaufmodell B&W 600er S3 =>hirsch-ille.de
Argon50
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2007, 15:10
Lautsprecher aber, wenn irgend möglich, unbedingt probehören!

Grüße,
Argon

xTc87
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Aug 2007, 15:57
Danke schon mal für die Antworten.

Ich habe mir jetzt schon zwei Favoriten unter den o.g. Boxen ausgesucht, einmal die Magnat Quantum 503 und die B&W DM 600 S3.
Die Magnat gibt's bei eBay schon für 170€ neu und die B&W wären gebraucht verfügbar.

Dazu habe ich noch zwei Fragen zu den Boxen:
Ich habe mit Magnat bisher nur schlechte Erfahrung gemacht. Ein Freund besitzt die Magnat Soundforce 2300 und die haben einen wirklich schlechten Klang und machen nur ordentlich Krach.
Wie sieht es mit diesen Magnat Boxen aus?
Kann man Boxen auch ohne Bedenken gebraucht kaufen? Die B&W sind von Juli 2007, also fast neu, und die Garantie ist noch dabei.

Gäbe es noch andere Verstärker zur Auswahl?
Was ist eigentlich, wenn eine Box max. 80 W Sinus hat und der Verstärker aber nur 40 Watt liefert. Hat das irgendwelche Folgen (z.B. nicht die volle Lautstärke, Verzerrungen, oder sonst was)?
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2007, 16:01
probe hören dann entscheiden und inet suchen "ach die sieht doch toll aus" gehen meist in die hose, da alle der hier aufgelistenden ihre vorzüge haben.

die 600 von b&W hat zu wenig membranfläche für ordentlichen stereo betrieb.

und egal 40 watt oder 80watt, solang man den verstärker nicht an der höchsten stelle antreibt passiert garnichts...
Argon50
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2007, 16:07

xTc87 schrieb:

Dazu habe ich noch zwei Fragen zu den Boxen:
Ich habe mit Magnat bisher nur schlechte Erfahrung gemacht. Ein Freund besitzt die Magnat Soundforce 2300 und die haben einen wirklich schlechten Klang und machen nur ordentlich Krach.
Wie sieht es mit diesen Magnat Boxen aus?
Kann man Boxen auch ohne Bedenken gebraucht kaufen? Die B&W sind von Juli 2007, also fast neu, und die Garantie ist noch dabei.

Du kannst lesen?

Argon50 schrieb:
Lautsprecher aber, wenn irgend möglich, unbedingt probehören!




Grüße,
Argon

xTc87
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Aug 2007, 16:12
Klar kann ich lesen.

Es stehen weiterhin drei Fragen offen.
1. Kann ich ohne bedenken gebraucht kaufen?
2. Da ich die Boxen auch gerne mal voll aufdrehen möchte, würde ich gerne wissen, wie ein 40W Verstärker im Vergleich zu nem 80W+ Verstärker bei einer 80W Box reagiert.
3. Gibt es noch andere Verstärker zur Auswahl?

Danke schon mal.
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2007, 16:29
alles was du zu wissen brauchst, steht hier schon.


gebraucht kauf kommt infrage, wenn der verkäufer seriöus ersheint und die box klanglich vorher verglichen wurde mit gleichgesinnten. doch hier versuchen zu sparen, ohne die box klanglich zu kennen ist hier fehl am platze.
xTc87
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Aug 2007, 16:36

AHtEk schrieb:
alles was du zu wissen brauchst, steht hier schon.


Sehe ich nicht so. Frage 2 und 3 sind noch unbeantwortet.
Ein Gebrauchtkauf fällt immerhin schon mal weg.
AHtEk
Inventar
#12 erstellt: 19. Aug 2007, 16:41
lautstärke mäßig wird sich da nicht viel geben, wie laut du kommst hängt auch vom ls ab, und vom wirkungsgrad.

ich las letztens eine rechnung, ob sie stimmt, weiss ich nun nicht genau, gehe davon aber stark aus.

Ls hat 91dB/wirkungsgrad


also für 91dB benötigt der verstärker 1 watt/1meter.

für 101dB dann 10watt, für 111dB schließlich 100watt.

10dB erhöhung ergibt eine verdopplung der lautstärke.


und reelle 40watt auslasten ist schon im normalfall in normal großen räumen von etwa 20m² irre laut.

man bedenkt 120dB ist ein düsenjet
xTc87
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Aug 2007, 16:51
Gut, jetzt bin ich schon mal etwas schlauer.
Ich dachte, dass der Verstärker vielleicht überlastet oder so..
AHtEk
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2007, 17:26
überlasten kann er trotzdem.. man wiess ja nie welche lautstärke die leute hier fahren..

daher gilt... ohne was abzuspielen, zu schaun. bis wohin der verstärker geht und da vorsichtshalber 10 punkte wegbleiben..

genug luft nach allen seiten.. dann passt das.

im extremfall, falls der verstärker keine ausschaltautomatik hat... das du die hochtöner killst, wenn der avr überlastet wird
xTc87
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Aug 2007, 18:24
Was soll ich denn dann feststellen, wenn ich nichts abspiele? Ein Rauschen oder was?
AHtEk
Inventar
#16 erstellt: 19. Aug 2007, 19:03
nicht rauschen... den lautstärke regler soweit aufdrehen, wie es geht.. und dann halt da vom max abstand halten


ging bei der anzeige von einen receiver aus, da die genannten kein display haben, fällt das ja flach
xTc87
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Aug 2007, 20:33
Ich werde mir dann die Woche mal ein paar verschiedene Boxen anhören.
Einen Verstärker kann man doch gebraucht kaufen, oder? Wenn ja, würde ich gerne diesen nehmen.
Würde mich auf eine schnelle Antwort freuen, da er ja nicht mehr lange drinnen ist.
Oder meint ihr der ist zu teuer?
xTc87
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Sep 2007, 22:05
Falls es jemanden interessiert, ich habe mir den Pioneer 307R Verstärker samt Nubert Nubox 381 Boxen gekauft und bin zufrieden.
Das einzige, was mich stört, ist das relativ hohe Rauschen. Wenn ich den Laustärke-Regler halb aufdrehe, hört man das Rauschen schon relativ laut (wenn keine Musik läuft) und wenn dann ein Lied kurz etwas leiser wird, hört man das Rauschen raus.
Ist das normal?
doktor_motor
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Sep 2007, 17:31
hallo!
wenn das rauschen(oder brummen...)bei der wiedergabe vom rechner auftritt, mach mal am computer einen sogenannten groundlift, d.h. mit tesafilm den schutzleiter abkleben (hoffentlich liest das kein vde-beauftragter...!)
erstaunliche ergebnisse in der verbesserung des klangs kannst du auch mit dem ausphasen erzielen (einfach die suche benützen)
gruß, stefan
xTc87
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Sep 2007, 16:38
Danke für deine Antwort, aber ich denke du meinst ein anderes "brummen".
Bei mir kommt eher ein rauschen oder "zischen" und das auch nur aus den Hochtönern. Die TT geben keinen Mucks von sich!
Und am PC kann es eigentlich nicht liegen, da mein alter DVD-Player, der genau gleich angeschlossen war, nie gebrummt oder gerauscht hat. (trotz vergleichsweise billigen Boxen + Verstärker)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Boxen+Verstärker+CD-Player
zenith12 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  26 Beiträge
sorry, verstärker, boxen, cd-player
livE am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  10 Beiträge
Verstärker, CD-Player, Boxen
no.sugar am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  4 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 500 ?
blackhearted am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  5 Beiträge
Endstufe und Boxen bis 500? ?
PlayaLE am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  4 Beiträge
Neue Boxen + Verstärker bis 1000?
Beckinio am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  18 Beiträge
Neues Stereo-System: Verstärker, CD Player und Boxen
Ice_75 am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  9 Beiträge
Neue Anlage: Verstärker + Boxen (kaufen oder Bauen)
bacardi am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  2 Beiträge
CD Player+Verstärker + LS-Boxen bis 1.500?
meister-g am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  20 Beiträge
Boxen + Verstärker max. 500 ?
stepschu am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Magnat
  • Denon
  • KEF
  • Canton
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.832