Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker soll ich nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
smokey05
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Feb 2010, 17:05
Hallo allerseits
gut das ich zu Euch gefunden habe... Ich bin ein Besitzer der Yamaha NS 1000 Boxen. Habe angefangen Musik zu produzieren und mit den kopfhörer ist das ja nich so prickelnd. Die Boxen müssen jetzt ran aber ich habe keinen Verstärker. Könnt Ihr mir einen empfehlen der sich für meinen Zweck ambesten eignet? Ist das auch von Voretil wenn ich die boxen auf sone spezielle Füße stellen würde, wenn ja dann welche ? Achso noch eins hehe... wie soll ich die dann ambesten hinstellen, 0.5 m von der Wand entfernt?

Ja... tausend Fragen, aber wo soll ich mich denn sonst besser beraten lassen als hier bei euch ?

grüße
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2010, 17:33
Ich denke, dass sich prinzipiell fast alle Verstärker für Deine Zwecke eignen könnten, zmindest bei den wenigen Infos

Ich vermute einmal, dass es sich um normalen HIFI-Genuss handeln soll, nicht um P.A.-Beschallung, korrekt?

Wichtig wäre vor allem
  • Budget
  • Notwendige Ausstattung wie: Phono-Eingang, Klangregelung, Auftrennbarkeit, Digital-Eingänge, Fernbedienung, ...
  • smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #3 erstellt: 12. Feb 2010, 19:43
    Die Boxen und der Verstärker sollen nur zum Musik produzieren dienen und ich würde nicht so gerne für gebrauchten über 150 € ausgeben;). Es soll also sehr nautral sein sogar ohne irgendwelchen bass einstellungen usw. Ich möchte das der Sound von dem verstärker genau so wiedergegeben wird wie es rein kommt.
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #4 erstellt: 12. Feb 2010, 20:50
    Oder wäre eine Endstufe sinnvoller?
    Peterb4008
    Inventar
    #5 erstellt: 12. Feb 2010, 21:40
    Hey

    Die Yamaha NS 1000 Monitor sind auch heute noch
    sehr feine Lautsprecher.

    Ich habe sie damals mit dem Verstärker Yamaha A 960
    betrieben,ärgere mich heute noch über den Verkauf.

    http://cgi.ebay.de/Y...?hash=item4a9e60a891

    Gruß

    Peter
    zuyvox
    Inventar
    #6 erstellt: 12. Feb 2010, 21:44
    Ich denke in deinem Fall wären Aktivboxen sinnvoller.

    Du produzierst am PC? Welche Geräte nutzt du sonst noch? "Musik Produzieren" ist ein sehr schwammiger Begriff.

    Dennoch: Die Boxen sind super und haben zusätzlich einen guten Verstärker verdient. 150 Euro ist ein guter Ansatz für gebrauchtes.
    Würde spontan zu soliden Geräten von Sony, Technics oder Pioneer raten, da diese für recht wenig Geld guten Klang und einigermaßen gute Leistung liefern.

    Beispiel


    Gruß
    Zuy
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #7 erstellt: 13. Feb 2010, 00:37
    Eigentlich will ich jetzt kein Geld für neue Lautsprecher ausgeben sonder die Yamis nutzen die ich besitze, aber wäre für mich eine Endstuffe nicht sinvoller als ein Amp? Ich will daran wirklich nur den PC anschließen :P.

    Ich produziere mit Cubase und einen Keyboard von Yamaha (PSR-220).

    Würde mich freuen wenn mir noch jemand Tips zur aufstellung der Lautsprecher geben kann und noch was die Stander angeht.



    [Beitrag von smokey05 am 13. Feb 2010, 00:41 bearbeitet]
    zuyvox
    Inventar
    #8 erstellt: 13. Feb 2010, 09:31

    aber wäre für mich eine Endstuffe nicht sinvoller als ein Amp? Ich will daran wirklich nur den PC anschließen


    Und wie willst du dann die Lautstärke regeln? Über den kleinen Schieberegler im PC?
    Und an was für Endstufen hast du gedacht?
    Aus dem PA Bereich? Die haben meist andere Steckverbindungen und ebenso Lautstärkeregelungen, für jede Box einzeln. Das ist für HiFi Boxen nicht geeignet. Und bis 150 Euro gibt es da fast nichts.

    HiFi Endstufen für 150 Euro sind quasi noch seltener...

    BSP:PA Endstufe
    Einfache HiFi Endstufe
    Btw. hat diese Endstufe weniger Power als der verlinkte Vollverstärker.

    Ergo:
    Ich würde einen normalen HiFi Verstärker nehmen. Da kannst du dann ggf. später auch erweitern (CD Player, Tuner, weitere Geräte...) Schaden tuts eigentlich nicht.

    Gruß
    zuy
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #9 erstellt: 13. Feb 2010, 10:00
    hmm...
    Wenn ich aber einen normalen Hi-Fi Verstärtker nehme dann wird der Sound nicht neutral sein, oder?

    Wenn man Akiv Boxen besitz dann werden die doch auch direkt an die Soundkarte angeschlossen ohne einen Verstäärker, oder irre ich mich auch hier?


    [Beitrag von smokey05 am 13. Feb 2010, 10:03 bearbeitet]
    skinner@vrisom
    Hat sich gelöscht
    #10 erstellt: 13. Feb 2010, 10:02

    Wenn ich aber einen normalen Hi-Fi Verstärtker nehme dann wird der Sound nicht neutral sein, oder?


    Wenn du nen vernünftigen ungesoundeten nimmst, natürlich ist der Sound dann neutral. Für dein Budget kann man allerdings eben nicht alles haben.
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #11 erstellt: 13. Feb 2010, 10:05
    Wieviel müsste ich den ausgeben?
    skinner@vrisom
    Hat sich gelöscht
    #12 erstellt: 13. Feb 2010, 10:19
    Gute Frage, das weiß ich leider nicht. Ich persönlich halte Rotel für am neutralsten und kontrolliertesten, sonst hätte ich mir Rotel nicht gekauft. Aber das ist eine andere Preisklasse.

    http://rotel-hifi.de/products/ra04se.htm

    Auch wenn er nicht viel Leistung hat (das täuscht!) ist er für dich sicher völlig ausreichend. Hat auch keine Fernbedienung, was du ja auch scheinbar nicht brauchst. Ich denke das ist eine sehr gute Basis.
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #13 erstellt: 13. Feb 2010, 10:28
    Scheiße dass kann ich mir noch nicht leisten ;). Soweit ich weiß wurden die Lautsprcher früher im Studio Bereich angewendet und sogar noch heute. Wie wird das dort angeschlossen sein?


    [Beitrag von smokey05 am 13. Feb 2010, 10:31 bearbeitet]
    skinner@vrisom
    Hat sich gelöscht
    #14 erstellt: 13. Feb 2010, 10:36
    Wenn die Lautsprecher so hochwertig sind, würde ich keinen Billigheimer davorschalten. Je ehrlicher die Lautsprecher, desto eher hörst du Fehler raus, die die Elektronik produziert. Ich hatte auch Marantz und Pioneer Anlagen, die im unteren Segment angesiedelt waren. Dann hab ich mir Lautsprecher selbst gebaut und nach ein paar Monaten hatte ich dann die neue Elektronik...

    Die werden ganz normal über ein Lautsprecherkabel angeschlossen.

    Zum Rotel: du musst ja nicht neu kaufen bzw. UVP bezahlt man eigentlich nirgendwo, du kannst immer handeln. Mein Rotel kostete knapp Tausend, ich hab 600 bezahlt. Da geht das gut:
    http://www.hifi-schl...ie-06/Rotel-RA-04-SE


    [Beitrag von skinner@vrisom am 13. Feb 2010, 10:38 bearbeitet]
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #15 erstellt: 13. Feb 2010, 20:34
    Und was haltet Ihr von Rotel RC 1070?

    Aber man muss doch dafür die Endstufe haben, oder?

    Das Kapital für den Verstärker hat sich bei mir auf 350 € geändert. Ich will aber keine Neuware kaufen sondern gebraucht.


    [Beitrag von smokey05 am 13. Feb 2010, 20:57 bearbeitet]
    skinner@vrisom
    Hat sich gelöscht
    #16 erstellt: 13. Feb 2010, 20:57
    Du kannst dir den RA-04 nicht leisten und willst jetzt eine Vor-Endstunden Kombi? (ja du brauchst noch eine Endstufe).

    Warum du unbedingt gebraucht kaufen willst, verstehe ich zwar nicht, aber gut. Prinzipiell kannst du alle gängigen Verstärker bei ebay kaufen, Pioneer, Denon, Yamaha, solltens eigentlich alle bringen für deine Zwecke.


    [Beitrag von skinner@vrisom am 13. Feb 2010, 20:58 bearbeitet]
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #17 erstellt: 13. Feb 2010, 21:04
    Bis zu 350€ kann man etwas gebrauchtes kaufen was in einer besseren Qualitätsklasse spielt und ich es mir neu nicht leisten könnte hehe
    Peterb4008
    Inventar
    #18 erstellt: 13. Feb 2010, 21:12
    Hey

    joooooo Verstäkerklang ist ganz wichtig.



    Und hier im Forum gibt noch diesen Thread.

    http://www.hifi-foru...ead=460&postID=26#26


    [Beitrag von Peterb4008 am 13. Feb 2010, 21:35 bearbeitet]
    zuyvox
    Inventar
    #19 erstellt: 14. Feb 2010, 00:07
    Welcher Verstärker nun am besten passt, musszt du aber dennoch selber herausfinden. Mit dem Probehören wird das bei den Boxen und bei gebrauchten Verstärkern aber schwieig. Da du neutralen Klang willst, würde ich dir zu einem Verstärker mit Direktschaltung, oft PureDirect oder Source Direct genannt raten.

    Dabei werden alle möglichen KLangänderungen durch den Verstärker umgangen und das Signal von der Quelle (Soundkarte, CD Player...) direkt zu den Endstufen geleitet.

    Aber: Logischerweise müssten dann alle Verstärker mit Direktschaltung gleich klingen, was eine Unterscheidung in HighEnd und Normalgerät eigentlich überflüssig macht.


    Mein relativ neuer Denon PMA500AE (200€) hat eine Direktschaltung, der alte Pioneer A... meiner Mutter, aus den frühen 90ern auch... Mein AV Receiver (800€) ebenso...

    Suche dir einfach einen soliden, kräftigen Verstärker, neu oder gebraucht... mit Direktschaltung. Fertig.

    Gruß
    Zuy
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #20 erstellt: 14. Feb 2010, 13:13
    Jetzt habe ich mir einiges etwas genauer angeschaut und habe diese geräte im Visir:

    Rotel RA-04 SE

    oder

    Denon PMA-710AE

    oder

    Rotel RC 1070 und dazu eine entsprechende Endstufe (müsste nur bisschen länger warten um ein bisschen gGeld zu sparen und mich auf die Suche nach gebrauchten Geräten machen)

    habe noch einen Tip bekommen:

    TOPPING TP21 High End Tripath TA2021 (konnte aber nirgends einen Testbericht dafür finden)

    oder sollte es doch was anderes sein?

    oh man ist das schwer mit mir
    skinner@vrisom
    Hat sich gelöscht
    #21 erstellt: 14. Feb 2010, 13:27
    Ich würde den Rotel nehmen, denn die Verarbeitung und Haptik spielt bei mir auch eine wesentlich Rolle. Die Anfassqualität war bei Rotel einfach am Besten. Du bekommst außerdem mehr Leistung, als draufsteht. Gemessen bringt meine RA-1062 auch ca 75 Watt, obwohl 2x 60 angegeben ist.

    Für deine Zwecke finde ich die Vor-Endstufen Kombi Perlen vor die Säue geworden, das passt nicht in deine Kette, oversized. Würde dir den RA-04 SE empfehlen. Mit handeln kannst du ihn dir sofort kaufen. Der hat außerdem einen hohen Dämpfungsfaktor und kommt mit (fast) allen Boxen gut zurecht.


    [Beitrag von skinner@vrisom am 14. Feb 2010, 13:28 bearbeitet]
    Observer01
    Inventar
    #22 erstellt: 14. Feb 2010, 16:18
    Hallo,


    zuyvox schrieb:
    Ich denke in deinem Fall wären Aktivboxen sinnvoller.



    kann man so nicht sagen. Es gibt auch unter den "aktiven Studio Monitore" im Preisbereich bis 500 Euro große klangliche Unterschiede. Von wegen "neutral" usw...

    Warum den Verstärker nicht neu kaufen? Ein NAD C315BEE wäre zB. eine gute Wahl. Habe den selber und finde ihn klanglich durchaus neutral und geeignet zum "Abhören" (Ich mache selber Musik mit Ableton Live). Allerdings wäre vorher Probehören mit deinen Boxen wichtig.

    Welche Soundkarte hast du?

    Gruß
    Andreas
    TShifi
    Stammgast
    #23 erstellt: 14. Feb 2010, 16:27


    [Beitrag von TShifi am 14. Feb 2010, 16:29 bearbeitet]
    skinner@vrisom
    Hat sich gelöscht
    #24 erstellt: 14. Feb 2010, 19:14
    Es ist so: praktisch kannst du jeden Verstärker einer bekannten Marke nehmen, ab einer gewissen Preisklasse nehmen die sich fast gar nichts mehr, schließlich sollen sie ja nur Verstärken.

    Warum ich für Rotel bin: Optik/Anfassqualität, Verarbeitungsqualität und damit Haltbarkeit generell sehr hoch. Es sind einfach richtig gute Endstufen (Dämpfungsfaktor, Leistung, Frequenzgang) zu moderaten Preisen. Jetzt kann man Rätseln nehm ich Advance Acoustic oder doch lieber Denon? Egal...

    Nimm einfach einen der zu dir passt hinsichtlich Optik und Anschlüssen. Den Rotel gibts auch in Schwarz

    Jedenfalls kann ich dir garantieren dass der RA-04 SE kein Griff ins Klo ist und du damit vollstens zufrieden sein wirst. (Es ist nicht so, das die Anderen jetzt schlecht sind, aber du hast nach Empfehlungen gefragt und das sind meine persönlichen Erfahrungen. Jeder dem ichs empfohlen habe kamen positive Rückmeldungen)


    [Beitrag von skinner@vrisom am 14. Feb 2010, 19:16 bearbeitet]
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #25 erstellt: 15. Feb 2010, 15:35
    So...
    ich habe mich jetzt für den Rotel entschieden, jedoch würde ich gerne wissen was genauer der Unterschied zwischen Rotel RA-04 SE und RA-1062 ist außer der Ausgangsleistung.

    Wenn der RA-1062 wirklich viel besser ist, dann versuche ich den irgendwo gebraucht (billiger) zu finden. Ich habe nehmlich keine Lust doppelt Geld auszugeben:P.


    Ich finds total geil dass Ihr alle bei der Entscheidung mich so unterstützt
    skinner@vrisom
    Hat sich gelöscht
    #26 erstellt: 15. Feb 2010, 17:26
    Nun, der RA-1062 hat mehr Leistung, mehr Anschlussmöglichkeiten, doch der RA-1062 ist im Prinzip eine Vor-Endstufen Kombi. Der RA-04 SE ist eben ein Vollverstärker. Soo.. genau kann ichs dir aber auch nicht sagen. RA-1062 hat zum Beispiel Fernbedienung und vermutlich auch etwas höhere Fertigungsqualität der Schalter? Das wird alles sowieso etwas überbewertet.

    Jetzt würde ich es aber nicht übertreiben, denn auch den RA-1062 finde ich oversized, der kann sein Potenzial nicht ausspielen. Kauf dir den RA-04 SE und sei glücklich.
    TShifi
    Stammgast
    #27 erstellt: 15. Feb 2010, 17:50
    smokey05
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #28 erstellt: 19. Feb 2010, 21:35
    Ich bedanke mich nochmal für die große Hilfe und jetzt finde ich der Threadn kann geschlossen werden.

    ab zum nächsten Thema


    [Beitrag von smokey05 am 19. Feb 2010, 22:03 bearbeitet]
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Onkyo CD-Player - Welchen soll ich nehmen?
    Dave_S am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  5 Beiträge
    Dringend Hilfe! Welchen Yamaha soll ich nehmen?
    de_ko am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  13 Beiträge
    Ohm, Klirrfaktor, Watt? Welchen Verstärker soll ich nehmen?
    Üpol am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  8 Beiträge
    DigitalVerstärker - Welchen nehmen?
    mtalx am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  7 Beiträge
    Welchen Vollverstärker nehmen
    bubu5 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  6 Beiträge
    Welchen receiver soll ich nehmen?
    musicman67 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.09.2013  –  7 Beiträge
    3 verschiedene D/A Wandler welchen soll ich nehmen?
    resa8569 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  36 Beiträge
    Was soll ich bloß nehmen?
    J.C_-_Blacksmith am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  2 Beiträge
    Welchen Verstärker für Internetradio?
    Skillman_77 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  8 Beiträge
    Welchen Beamer soll ich nur nehmen?
    BrianOConor am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  3 Beiträge
    Foren Archiv
    2010

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen

    • Rotel
    • Denon

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 22 )
    • Neuestes MitgliedEdwinjap
    • Gesamtzahl an Themen1.357.957
    • Gesamtzahl an Beiträgen17.879.155