Kann eine Minianlage mit einem "großen" Receiver mithalten?

+A -A
Autor
Beitrag
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Feb 2010, 03:29
HAllo Liebes Forum (:

Ich hoffe ich rede hier auch von den richtigen Sachen, also mir schwebt aktuell die Denon Df 107 vor (:

Und meine Frage ist jetzt ob da für mich klanglich ein unterschied da sein wird, im vergleich zu , wie gesagt "großen" receivern , falls ich da das richtige wort habe ^^

Ich meine wie zb so etwas Yamaha Receiver (:



macht das für mich einen unterschied ?
Was ist da der große unterschied ?

Bitte aufklärung ^^ (:

Alles Liebe (:


[Beitrag von ak2 am 05. Mrz 2010, 03:59 bearbeitet]
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Feb 2010, 03:31
Jetzt hab ichs ! ^^ (:

Ich möcht natürlilch das ihr mir antwortet und bin gespannt, aber ich werd mir einfach mal anhören wie die so klingt.

zu den großen receivern wüsst ich aber gern was ihr sagt, weil bei denen ist ja immer was andres angeschlossen, also andere boxen (:
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2010, 06:52

macht das für mich einen unterschied ?
Was ist da der große unterschied ?

- Leistung
- Ausstattung.

Gravierender sind die Unterschiede bei den Lautsprechern. Es könnte sich hier lohnen, einen kleinen Receiver mit hochwertigeren Kompaktlautsprechern zu kombinieren.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2010, 06:58
Wieviel möchtest Du denn insgesamt ausgeben, wie groß ist Dein Zimmer und möchtest Du lieber Regal- oder Standlautsprecher kaufen?
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Feb 2010, 01:13
Danke für die Antworten (:

Also, ich möchte am liebsten die boxen die dabei sind behalten, erstmal, und irgendwann in der zukunft vielleicht größere kaufen.

Aber die anlage selbst kostet ja schonmal einiges.

Ich hab nicht soviel geld ^^ (:

Ich werde sie mir noch anhören und wenns vom klang her auch passt schlag ich wahrscheinlich zu ((: ( Denon Df 107 )
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 27. Feb 2010, 01:29
Nochmal die Frage: wie groß ist Dein Raum?
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Feb 2010, 05:19
najaa, das ist nicht so klar im moment, da ich nicht weiß wo ich genau jetzt mich mehr ansiedeln werde ^^ aber größer als 30 m2 wird es auf keinen fall. eher so im 20-25 m2 bereich

ja (:
fcbayernfan1982
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Feb 2010, 05:29
für den preis kriegst du doch ne bessere anlage wie die denon Kompaktanlage...

sowas wie diese hier...hier

oder diehier

die haben sogar Blue-Ray dazu. und obendrein taugen die für alles...
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2010, 05:37

fcbayernfan1982 schrieb:
fund obendrein taugen die für alles...

*hust*
Das sind längliche Brüllwürfel mit zusammen mit einer miesen Brummelbasskiste. HiFi ist was anderes.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2010, 05:44

fcbayernfan1982 schrieb:
die haben sogar Blue-Ray dazu. und obendrein taugen die für alles...


...für alles außer zum Musikhören!

Nee, jetzt mal im Ernst, ich glaube Tasty sucht keine Heimkino-Anlage sondern eine "normale" Stereoanlage! Deine Plastikbomber mögen vielleicht zum DVD-Schauen gut sein, aber ich bin mir sicher die sind schon 10 Jahre auf dem Recyclinghof, wenn Anlagen wie die Denon 107 in topgepflegtem Zustand noch für gutes Geld auf ebay verkauft werden können!
fcbayernfan1982
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Feb 2010, 05:47
achso...


dann spricht alles dafür:hier

zukunftssicher. und für ein geilen preis
fcbayernfan1982
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Feb 2010, 05:56
oder hier
kölsche_jung
Inventar
#13 erstellt: 27. Feb 2010, 06:04

Tasty_B schrieb:
..


macht das für mich einen unterschied ?
Was ist da der große unterschied ?
...


ja es macht einen Unterschied.

Die denon ist eine Stereoanlage (2- Kanal), der Yamaha in Surround-Receiver (5.1) ....

willst du Musik hören oder Filme gucken?

klaus
fcbayernfan1982
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Feb 2010, 06:13
gut das die AV-Reciever auch ein StereoModus haben. nech
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2010, 06:35

fcbayernfan1982 schrieb:
achso...


dann spricht alles dafür:hier

zukunftssicher. und für ein geilen preis


Da hab ich noch was besseres gefunden fcbayernfan1982! 720W, leuchtet schön bunt und ist außerdem mit der Karaokefunktion zukunftsicher wie es zukunftsicherer nicht geht, falls Tasty mal vorhat bei DSDS groß rauszukommen und vorher noch ein bisschen üben möchte!

...und fast hätte ich es vergessen, der Preis von 44,90€ ist natürlich auch wirklich megagaal, äh geil!

Wär doch auch was für Dich, da könntest Du dann den Song "Nie mehr Deutscher Meister" zuhause im Kämmerlein ins Mikro trällern!


[Beitrag von Ingo_H. am 27. Feb 2010, 06:40 bearbeitet]
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Feb 2010, 07:08
ALso ich möchte eigentlich nur stereo musik hören, vllt schau ich mal nen film drauf, aber garantiert 90 % musik ((:

Achja, und ich habe einen beitrag , da geht es genau nur darum was ich mir vorstelle, anstatt es nochma zu schreiben poste ich hier einfach den thread.

Einfach mein erster beitrag beschreibt super was ich möchte.

Hieer (:

natürlich nur wer mag lesen ^^ (:


Vielen Dank euch echt !! (:
kölsche_jung
Inventar
#17 erstellt: 27. Feb 2010, 14:33

fcbayernfan1982 schrieb:
gut das die AV-Reciever auch ein StereoModus haben. nech :prost

und warum soll der TE sich so nen Riesenklotz von AVR hinstellen, wenn er nur Stereo hören will?

mein Tipp:

die Denon hat 2 x 65 Watt, das reicht dicke um damit ordentlich (und laut) Musik zu hören, insbesondere wenn man wirkungsgradstarke LS dran klemmt, zB. irgendwas von KLIPSCH (die sollten auch den klanglichen Vorstellungen des TE nahe kommen)

mit den mitgelieferten LS wird man anfangs schon ganz ordentlich Musik hören können ... und später kann man ohne Probleme auf zB eine Klipsch RF 82 aufrüsten, mit der Kombi kann man Wände einreissen (wobei die Mitgelieferten für 18 qm sicherlich erstmal ausreichen.)

Man kann seine Kohle natürlich auch für irgend nen surroundkram mit miesen plastiktröten zum fenster raus werfen.

Ich hab übrigens von Denon ein Tape in dem kleinen Format, tolle Verarbeitung. Vielleicht auch nicht ganz unwichtig, die Wiederverkaufspreise für so kleine gebrauchte Anlagen sind sehr hoch, wenn der TE sich nach ein zwei Jahren doch für etwas größeres entscheidet, verliert er recht wenig Geld.
2 jahre alte Einsteiger AVRs bekommt man hingegen für Kleingeld hinterhergeschmissen, da wäre ein Wechsel mit wesentlich mehr Geldverlust verbunden.

klaus
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 27. Feb 2010, 16:31

kölsche_jung schrieb:
Man kann seine Kohle natürlich auch für irgend nen surroundkram mit miesen plastiktröten zum fenster raus werfen.


baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 27. Feb 2010, 16:54
Ich weiß nicht, wo das Problem liegt. Minianlagen wie die Denon oder die Yamaha Pianocrafts hören sich schon mal sehr gut an und haben auch genügend Power für nachzurüstende "größere" Boxen. Wobei die "großen" oft sogar weniger Power brauchen als die "Kleinen". Solange man keine Impedanzmonster wie die alten Ininity Kappa oder extrem wirkungsgradschwache Boxen antreiben möchte reicht die Kraft der Minis zum "normalen" Musikhören dicke aus....
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 01. Mrz 2010, 05:02

kölsche_jung schrieb:

fcbayernfan1982 schrieb:
gut das die AV-Reciever auch ein StereoModus haben. nech :prost

und warum soll der TE sich so nen Riesenklotz von AVR hinstellen, wenn er nur Stereo hören will?

mein Tipp:

die Denon hat 2 x 65 Watt, das reicht dicke um damit ordentlich (und laut) Musik zu hören, insbesondere wenn man wirkungsgradstarke LS dran klemmt, zB. irgendwas von KLIPSCH (die sollten auch den klanglichen Vorstellungen des TE nahe kommen)

mit den mitgelieferten LS wird man anfangs schon ganz ordentlich Musik hören können ... und später kann man ohne Probleme auf zB eine Klipsch RF 82 aufrüsten, mit der Kombi kann man Wände einreissen (wobei die Mitgelieferten für 18 qm sicherlich erstmal ausreichen.)

Man kann seine Kohle natürlich auch für irgend nen surroundkram mit miesen plastiktröten zum fenster raus werfen.

Ich hab übrigens von Denon ein Tape in dem kleinen Format, tolle Verarbeitung. Vielleicht auch nicht ganz unwichtig, die Wiederverkaufspreise für so kleine gebrauchte Anlagen sind sehr hoch, wenn der TE sich nach ein zwei Jahren doch für etwas größeres entscheidet, verliert er recht wenig Geld.
2 jahre alte Einsteiger AVRs bekommt man hingegen für Kleingeld hinterhergeschmissen, da wäre ein Wechsel mit wesentlich mehr Geldverlust verbunden.

klaus


Ahhh super vielen Dank ! (:

Jahh , ich hatte bei der Denon ohnehin ein supergefühl ((:

Toll, das sind genau die dinge die ich noch wissen wollte (:
Habt vielen Dank (:

Und alles Liebe !! (:


Bernhard
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 01. Mrz 2010, 05:09
Na dann viel Spaß mit Deiner Zukünftigen! Denke auch da wirst Du lange Deine Freude dran haben!
fcbayernfan1982
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Mrz 2010, 16:20
was sagst du dazu...

ist schon was feiners...
guckt man rein hier und

naja da kannst du sogar 2 mp3 player anschliessen und sogar als dj master auflegen..
TShifi
Stammgast
#23 erstellt: 04. Mrz 2010, 16:44

fcbayernfan1982 schrieb:
was sagst du dazu...

ist schon was feiners...
guckt man rein hier und


.....was für ein Elektroschrott! Schade um den Energieaufwand.....
Ingo_H.
Inventar
#24 erstellt: 04. Mrz 2010, 17:15

Tasty_B schrieb:
ALso ich möchte eigentlich nur stereo musik hören, vllt schau ich mal nen film drauf, aber garantiert 90 % musik ((:(:

Stimmt TShifi!

@fcbayernfan1982: Lies mal obiges Zitat von Tasty! Falls ich nichts überlesen habe, möchte er/sie sich nicht als DJ versuchen, sondern einfach Musik in guter Qualität geniessen!
mroemer1
Inventar
#25 erstellt: 04. Mrz 2010, 17:25
fcbayernfan1982
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Mrz 2010, 00:08
also die Treufel Anlage könnte mich überzeugen...
weil gerade im Lautsprecherbereich die firma mit die besten sind... preis und Leistung sind meistens Hervorragend...

und wenn man bedenkt das die Lautsprecher das schwächste glied im hifi bereich sind und dieser Hersteller sehr gute Lautsprecher produziert wär das die besser wahl wohl...

da sind andere hersteller nicht so optimal...
TShifi
Stammgast
#27 erstellt: 05. Mrz 2010, 01:04

fcbayernfan1982 schrieb:

und wenn man bedenkt das die Lautsprecher das schwächste glied im hifi bereich sind und dieser Hersteller sehr gute Lautsprecher produziert wär das die besser wahl wohl...


Das ist natürlich ein Argument.
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 05. Mrz 2010, 03:43
@Tasty

Schau Dir mal das an! Die Lautsprecher laufen bei mir seit 2 Tagen an einem TEAC CD-Receiver CR-H240DAB (2x25W)und ich bin nach anfänglicher Enttäuschung uber die Lautsprecher, jetzt richtig glücklich. Hab die jetzt wandnah aufgestellt, die Spikes montiert und das Ganze auf zwei Granitplatten gestellt (hab Teppich im Zimmer). Glaube nicht das Du für den Preis auch nur annähernd so eine gutklingende Anlage in Deutschland bekommst (hab die TEAC vor einigen Wochen auch in UK gekauft). Du brauchst halt nur einen Adapter UK/Deutschland, den es z.B. für 3,99€ von Brennenstuhl im Media Markt gibt)!

http://www.hyperfi.c...one-radio-p-404.html

http://cgi.ebay.co.u...?hash=item5190e880b5

Hier ist übrigends der Test, aufgrund dessen ich mir die Lautsprecher einfach mal geordert hatte (meine gabs letzte Woche sogar für nur 99GBP bei genau diesem Händler, der übrigend supernett und superschnell ist, bei dem anderen habe ich selbst noch nichts bestellt, aber der soll lt. einer Freundin aus UK auch sehr seriös sein).
http://www.audio.de/...-VR-200_4148674.html


[Beitrag von Ingo_H. am 05. Mrz 2010, 13:11 bearbeitet]
fcbayernfan1982
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Mrz 2010, 09:29
ich sehe bei den Onkyo kein USB anschluss...

wenns zeitgemäss sein soll, dann müsste es auch dabei sein...

leider erfüllt es dies nicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Minianlage
feiwer am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  6 Beiträge
hochwertige Minianlage gesucht
strompirat am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  6 Beiträge
Suche Micro-/Minianlage mit UKW-TELESKOPANTENNE
Hauptgewinn am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  2 Beiträge
bassstarke minianlage
stoandl_ am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  4 Beiträge
günstige Minianlage
alnes am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  3 Beiträge
günstige Minianlage gesucht, Boxen vorhanden
Seeeb am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  10 Beiträge
Suche Minianlage mit USB Resume fürs Schlafzimmer
laberer am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  4 Beiträge
Minianlage - klein und verschiedenste Medien
Micha2 am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  11 Beiträge
Minianlage oder was "Richtiges"?
medi^ am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  19 Beiträge
Suche Minianlage mit Wandmontage fürs Badezimmer
Reno_Raines am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Pioneer
  • Klipsch
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.932 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglieddigiamp
  • Gesamtzahl an Themen1.365.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.002.919