Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Gutes günstiges System (: ( USB Eingang pflicht ) ( Denon DF 107 ? )

+A -A
Autor
Beitrag
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Feb 2010, 02:18
Halloo liebes Hifi Forum ! (:

Ich bin schon langee musikbegeistert und ja ich bin so fasziniert von einer Kompaktanlage die ein Freund hat.

Er hat da zwei ziehmlich riesige Boxen drann, und dann spielt er immer Musik vom Computer oder vom Mp3 player .

Ich weiß gar nicht wie das geht mit dem Computer, geht da nur das signal hin, oder wird das auch digital hin übertragen wie bei usb ? (:


Auf jeden Fall finde ich das so toll. bei usb zeigt sie dann auch schön die titel an, und die boxen sind einfach Riesig! und klingen dann genial ! (:


Es ist eine Kennwood, ich weiß nicht genau welche , hat aber auf jeden Fall usb anschluss vorne. und vier so beleuchtete knöpfe oder regler . rechts, in blau rundherum beleuchtet.

Die Boxen sind von JBL und haben (also die Große Membran, ich weiß nicht wie die heißt ) ungefähr 35 cm durchmesser. also schon ne kleine pizza, oder bisschen größer (;


so.
Das nur mal kurz vorweg, das ihr ein bild bekommt.

Auf jeden Fall hab ich auch ausschau nach so etwas gehalten.
Und ich bin auf die

Denon DF 107 gestoßen
spricht mich irgendwie an

Jetzt habe ich einige fragen:

Wie viel kann ich da zb drannhängen ?
es sind 2 x 65 W
Kann man das auf die größe eines zimmers umlegen ?

Mein Zimmer ist ungefähr 18 m2 groß,
könnte aber einmal maximal 30-35 werden
aber in näherer zukunft bestimmt nicht.


Dann möchte ich unbedingt ganz tiefe klare, und dumpfe bässe haben..
so ganz samtig

aber dennoch wenn ich möchte das sie auch druckvoll sein können.

Jetzt hab ich mir gedacht das die Boxen die dabei sind schon wegen ihrer größe bei den bäsen einfach etwas begrenzt sind.

Könnte ich mir einen neukauf von boxen ersparen in dem ich mir einen subwoofer dazuhänge ?

Macht das überhaupt eine gute figur ?

generell?
Im vergleich zu großen stereoboxen ?




Ich möchte wohl hauptsächlich Elektronische Musik darauf hören .
gelegentlich ein wenig gesang in richtung rnb aber hauptsächlich elektro, trance, goa .. so in die richtung (:

Die höhen sollten aber trotzdem recht klar sein .

ja. (:


Ihr seht ich hab ziemlich viel geschrieben, und ich hoffe nicht zu viel.

Hoffentlich könnt ihr mir antworten (:

Also was meint ihr was für mich geeignet wäre ?
Die Denon war nur eine Idee, und ich fände sie schön, es muss auch nicht kompakt sein. aber usb ist ein muss.


Ich danke euch schon jetzt im vorraus

danke , danke , danke (:



Alles Alles Liebe ! (:

Tasty(:
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2010, 08:01
Tach


Wie viel kann ich da zb drannhängen ?
es sind 2 x 65 W
Kann man das auf die größe eines zimmers umlegen ?


Die Denon ist schon was feines!
Dranhängen kannst du im Pronzip jede Box. Es geht weniger nach Wattzahlen, mehr nach Wirkungsgrad und Laststabilität eines Lautsprechers. Je höher der Wirkungsgrad eines LS, desto lauter kann er bei gegebener Leistung spielen. Demzufolge kommen große Lautsprecher mit wenig Leistung idr- besser klar. 65 Watt sind jedoch gar nicht so wenig, insofern ist das schon okay.

(Die Laststabilität lasse ich jetzt mal weg...)

Die Denon sollte für 18m² noch ausreichen. Jedoch ist das mit Laut udn basstark dann so eine Sache. Einen Subwoofer kannst du dir zurätzlich dazukaufen, egal von welcher Marke, Firma usw. hauptsache er ist Aktiv.

Dein Freund wird seine Anlage wahrscheinlich über ein normales Cinchkabel mit seiner Anlage verbunden haben. Viele kompaktanlagen bieten auch diese Möglichkeit, gerade im gehobenen Preissektor.


Könnte ich mir einen neukauf von boxen ersparen in dem ich mir einen subwoofer dazuhänge ?

Macht das überhaupt eine gute figur ?

generell?
Im vergleich zu großen stereoboxen ?


Das ist die Frage... es gibt auch Kompaktanlagen die man ohne Boxen kauft, zb. von Teac.
Ein Bass schadet meiner Meinung nach nie, egal wie Groß die Boxen sind. Und wenn es richtig grummeln soll dann braucht man auch einen Bass. Wichtiger ist, dass Bass und Bxoen aufeinander gut abgestimmt werden, sprich der Übergang von Boxen zu Bass nicht hörbar ist. Dies sollte aber kein Problem sein, da Aktive Subwoofer in ihrem Frequenzbereich variabel einstellbar sind.

Gruß
Zuy
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2010, 08:50

Tasty_B schrieb:

Ich weiß gar nicht wie das geht mit dem Computer, geht da nur das signal hin, oder wird das auch digital hin übertragen wie bei usb ? (:


Das hängt von den Ausgängen ab, die Computer bzw Soundkarte bieten. Gute Soundkarten haben auch digitale Ausgänge.


Jetzt habe ich einige fragen:

Wie viel kann ich da zb drannhängen ?
es sind 2 x 65 W
Kann man das auf die größe eines zimmers umlegen ?


Wie viel was? Lautsprecher? Pizzas? Ohrringe? Suche Lautsprecher mit einem hohen Wirkungsgrad (Klipsch z.b.), dann geht der Denon nihct gleich die Puste aus wenn es mal lauter werden soll.


Könnte ich mir einen neukauf von boxen ersparen in dem ich mir einen subwoofer dazuhänge ?


Das theoretisch ja. Aber das müssten dann im Vergleich deine eigenen Ohren entscheiden.




Ich möchte wohl hauptsächlich Elektronische Musik darauf hören .
gelegentlich ein wenig gesang in richtung rnb aber hauptsächlich elektro, trance, goa .. so in die richtung (:

Die höhen sollten aber trotzdem recht klar sein .


Es gibt da auch andere Lösungen. Es spricht da nichts gegen einen regulären Verstärker und zwei Standlautsprechern. Bei deinen Anforderungen, könnte Klipsch schon passen, alternativ ne Dali Lektor, Jamo S 606, Infinity Beta, JBL ES usw.


[Beitrag von Eminenz am 23. Feb 2010, 08:52 bearbeitet]
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Feb 2010, 20:20
Wow Danke für die tollen Antworten ! (:

also ist die Denon schon eine gute sache ?

Mir ist Vorallem auch wichtig das ich die dann länger behalten kann, und Freude drann habe.

Deshalb auch die Frage ob die Leistung reicht.
Ich habe aber ein gutes Gefühl muss ich sagen (:

habt ihr sonst vielleicht Empfehlungen was es sonst noch gibt ?
Mir ist vorallem der USB Eingang wichtig , und das es auch für iPod s ohne ein Dock in der Anlage nur mit USB geht ist auch super bei der denon (:

vielen Dank euch (:
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2010, 07:14

Tasty_B schrieb:
Wow Danke für die tollen Antworten ! (:

also ist die Denon schon eine gute sache ?

Mir ist Vorallem auch wichtig das ich die dann länger behalten kann, und Freude drann habe.

Deshalb auch die Frage ob die Leistung reicht.
Ich habe aber ein gutes Gefühl muss ich sagen (:


Die Leistung reicht für kleine Räume und wirkungsstarke Lautsprecher. Um in einem großen Raum ne Party zu beschallen ist aber eher ungünstig.


habt ihr sonst vielleicht Empfehlungen was es sonst noch gibt ?
Mir ist vorallem der USB Eingang wichtig , und das es auch für iPod s ohne ein Dock in der Anlage nur mit USB geht ist auch super bei der denon (:

vielen Dank euch (:


Es gibt ja auch "normale Stereokomponenten" die das bieten was du brauchst. Denon PMA 710AE + DCD 710AE wäre ein etwas "potenteres" Set und damit hat man dann wirklich länger Freude.

Solche Alternativen zu der Denon Kompaktanlage findest du auch bei Yamaha (Pianocraft), Onkyo und eine gute Auswahl (auch ohne Lautsprecher) findest du bei TEAC.
Tasty_B
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Feb 2010, 19:09
Soo , ha !

Ich war grade bei Saturn , und der hat grade ein kleineres Modell bestellt.

Obwohl, das hat keinen Ipod Host , also von der her eigentlich blöd..

Ich denke ich werd mal zu Cosmos schauen , weil die gehen grade Konkurs ^^

vllt Ham die sie , weil dort hatte ich sie schonmal gesehen.

Und noch eine Frage , : wenn man einen subwoofer dranschliest , ist das vom Sound her ein Nachteil gegenüber großen Guten Stereoboxen , oder kommt das schon nahe ?

Also ich hab mir das so gedacht das ich die Boxen die dabei sind eben für die hohen Töne dann benutze , und der richtig tiefe Bass kommt vom subwoofer .

Meint ihr könnte das hinhauen ?? ((:

ganz ganz Liebe grüße an alle ((:
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2010, 22:31


Meint ihr könnte das hinhauen ?? ((:

Es kann. Es ist eine Frage der Abstimmung und Aufstellung des Subwoofers.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft E 410 vs Denon DF 107
Demian79 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  11 Beiträge
Erste Anlage - Denon DF 107
manuelgalant am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  17 Beiträge
Denon DF 107 oder Magnat Quantum 603 mit PMA-510AE oder TX-8255 ?
Häbbert am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  3 Beiträge
Suche gutes & günstiges 2.1 System für Musik
martin_beo am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  16 Beiträge
Welche (günstigen) Lautsprecher zur Denon DF 107?
Elly78 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  20 Beiträge
Kompaktanlage bis 400? // Denon DF 107
Ushersucks am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  22 Beiträge
Suche was "Günstiges"
papaap am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  18 Beiträge
suche günstiges System
noob3 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  30 Beiträge
Denon DF 102 / ASD-3W
janbondi am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  2 Beiträge
Denon F-107 oder Marantz SR5023/CD5003
sunny1978 am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedhappylanding
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.779