Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche (günstigen) Lautsprecher zur Denon DF 107?

+A -A
Autor
Beitrag
Elly78
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2012, 11:32
Hallo!

Ich habe mich nach netter Beratung hier im Forum dazu entschieden, mit eine Denon DF 107 zu kaufen.

Jetzt möchte ich mir am liebsten noch andere Regal-Lautsprecher direkt mitbestellen und die LS, die bei der Anlage dabei sind bei e... verkaufen.

Was könnt ihr mir da in der Preisklasse 200 EUR (fürs Paar) empfehlen?

Hab die Magnat Quantum 603 auf dem Wunschzettel oder die Wharefedale Diamant 10.1?
Die Wharfedales sind leider seit gestern 50 EUR teurer geworden....

Habt ihr sonst Vorschläge, danke!

Elly
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2012, 11:44
Vielleicht noch die Heco Metas 300. Gibt es gerade bei Redcoon für 99€/Stück und wenn Du die in den Mixer legst kommen die auf 194€. Oder aber die Canton 430.2, die es für 258€/Paar gibt. Ich hab mir gestern nach langemem Suchen und ausgiebigem Probehören die Dali Zensor 1 geordert ebenfalls 258€/Paar), da die hervorragend klingen und zudem noch schön klein sind, so dass ich sie prima auf meine Standboxen stellen kann und daran dann meine TEAC 300er Anlage anschliessen werde.Vielleicht ist ja ein Händler in Deiner Nähe wo Du die selbst mal probehören kannst. Die Canton wirst Du denke ich bei MM oder Saturn finden.

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=49869


[Beitrag von Ingo_H. am 06. Jan 2012, 11:51 bearbeitet]
andre11
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2012, 11:54

Elly78 schrieb:
....noch andere Regal-Lautsprecher direkt mitbestellen....

Zunächst solltest Du den beiliegenden Lautsprechern mal eine Chance geben - die sind nämlich besser als man erwarten könnte.
Sie gleich von vornherein auszutauschen ist rausgeschmissenes Geld.
Stell sie erstmal ordentlich auf, probiere etwas mit den Positionen und danach kannst Du immer noch losgehen und Andere hören.
Bei den Denon-Komplettpaketen, die ich kenne, konnte man immer schnell ins Grübeln geraten was man nun geschenkt bekommen hat; die Anlage, oder die Lautsprecher.


Gruß

André
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2012, 12:03
Ich würde da abraten und die erst gar nicht auspacken, denn sonst bekommst Du da weniger dafür beim Wiederverkauf. Hab die LS selbst schon gehört und da bekommt man deutlich bessere dafür wenn man die ersetzt und macht einfach 'ne Kopie der Rechnung und kann die damit prima weiterverkaufen!
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2012, 12:04
@Elly78: Hast 'ne PN von mir!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jan 2012, 12:40
hallo,

und warum keine fullsize komponenten?

denon pma 510ae plus denon dcd 510 kosten im moment zusammen 382€,
da du eh separate lautsprecher möchtest warum nicht diese?

welchen verkaufspreis erhoffst du dir,
bzw. weiss jemand das letzte bucht ergebnis?

gruss
Elly78
Neuling
#7 erstellt: 06. Jan 2012, 12:59
Hallo!

Ich hab gehört, dass es noch ca. 100 EUR für die Denon-Lautsprecher geben müsste....

Elly
hakercin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jan 2012, 23:24
Die Magnat Quantum 603 sind für 200 € auch sehr gute Boxen.
jeremiah
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jan 2012, 22:42
Wie ist die Qual der Wahl denn ausgegangen? Falls du noch keine Entscheidung gefällt hast, noch ein paar Anmerkungen zu den Lautsprechern der F 107. Die sind meiner Meinung nach nämlich exzellent. Dazu hier ein Testbericht samt Frequenzgang-Messung. Die Lautsprecher spielen ausgewogen und voll an meiner Yamaha Piancraft 410, detailreich mit nicht nervenden Höhen und wirklich auffallend tief. Ich denke, diese Lautsprecher sind es auf jeden Fall wert, ihnen eine Chance zu geben. Wer allerdings brillante Höhen erwartet, dürfte enttäuscht werden. Dafür sind die LS langzeittauglich und dabei trotzdem ausgesprochen detailreich im Hochtonbereich (wobei ich den LS zugegebener Weise durch die Klangregelung der Yamaha einen Tick mehr Höhen gönne).

So.

Grüße,
jeremiah


[Beitrag von jeremiah am 19. Jan 2012, 22:55 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 19. Jan 2012, 23:17
Also ich finde die Denon Lautsprecher auch außerordentlich gut. So klein und so der Hammer. Das würde ich nicht ersetzen.
Oder gleich einen anderen Verstärker/Receiver kaufen, der ohne Boxen ausgeliefert wird.
Von Teac gibt es da ganz interessante Modelle im Midi Format. Wird aber schnell recht teuer.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2012, 00:15
Also ich finde die Denon-Lautsprecher ziemlich bescheiden und das obwohl auch ich kein Freund von zu höhenbetonten Lautsprechern bin. Die Denon jedoch sind nicht etwas wärmer abgestimmt sondern meiner meinung nach einfach dumpf. Ich hätte an denen und zumal bei 25m2 wenig Freude.
Octaveianer
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jan 2012, 00:52
eine MB Quart One ist ein sehr guter Kompakt Lautsprecher
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2012, 13:53

andre11 schrieb:
Zunächst solltest Du den beiliegenden Lautsprechern mal eine Chance geben - die sind nämlich besser als man erwarten könnte.


Hallo Elly,

dieser Aussage schließe ich mich an. Diese Boxen brauchen eine recht lange (40 bis 50 Stunden) Einspielzeit, bis aus ihrer mittigen Wiedergabe eine breitbandig brillant klingende Wiedergabe wird. Nach meinen Erfahrungen kommt Cantons GLE-Serie (ohne.2) nicht an die Denon SC-F 107. Auch die Denon SC-F 102 (siehe Erfahrungsberichte) brauchte ihre Zeit.

Anders als die Magnat Quantum 603 (siehe Erfahrungsberichte) spielt die SC-F 107 auch in den Tiefmitten prima durchgezeichnet. Dort macht die Quantum 603 etwas "Mulm".

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 20. Jan 2012, 13:54 bearbeitet]
Slivoide
Neuling
#14 erstellt: 20. Jan 2012, 17:12
Hallo Elly,

Der Meinung, den Lautsprechern zuerst eine Chance zu geben, kann ich nur zustimmen.
Ich habe mir vor einigen Monaten dieses System ebenfalls gegönnt und kann nur positiv davon sprechen.
Die Lautsprecher sind nicht nur total niedlich :D, sondern auch richtig gut. Natürlich fehlt es denen an richtig gutem Tiefgang, was aber bei Lautsprechern in der Größe und zu dem Preis nicht wirklich möglich ist.

Die Quantum 603 habe ich hier auch stehen. Diese haben noch etwas mehr Tiefgang, aber sind für 200€ minus Ebay-Verkaufsertrag denke ich nicht sinnvoll. Eine Verbesserung in Präzision, Räumlichkeit, usw. kommt hier meiner Meinung nach, wenn überhaupt, nur geringfügig zustande.
Wenn du echte Unterschiede hören möchtest, solltest du erst noch etwas sparen und dich dann für andere Lautsprecher entscheiden, ala NuLine, Heco Celan, Dynaudio-Produkte und noch viele andere.
Obwohl solche teilweise gebraucht auch für 200€-300€ weggehen.
Glaub mir, die Freude daran wird wesentlich größer sein als mit z. B. den Quantum 603.

Richtig gut ist es, wenn du zuerst das Maximum an Klang aus den SC-F107 durch eine gute Aufstellung herausholst.
Dann hast du einen Vergleich und kannst dich in Ruhe nach anderen Lautsprechern umsehen.

Bester Gruß
Pit
andre11
Inventar
#15 erstellt: 20. Jan 2012, 17:21

jeremiah schrieb:
..F 107. Die sind meiner Meinung nach nämlich exzellent....


zuyvox schrieb:
....ich finde die Denon Lautsprecher auch außerordentlich gut....


andre11 schrieb:
...die sind nämlich besser als man erwarten könnte.


CarstenO schrieb:
....dieser Aussage schließe ich mich an....


Slivoide schrieb:
...sind nicht nur total niedlich :D, sondern auch richtig gut....

und

Ingo_H. schrieb:
...ich finde die Denon-Lautsprecher ziemlich bescheiden ...

Was im Endergebnis ein 5 : 1 für die Denon's ergibt, aber beileibe kein allgemeingültiges Urteil.
Dies Ergebnis zeigt wieder einmal wie unterschiedlich Geschmäcker nur sein können,
und der einzig richtige Weg zum Ziel nur das selber Hören ist.
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 20. Jan 2012, 18:33
Sehr schön.
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 21. Jan 2012, 15:28
Hör die Lautsprecher erstmal.

Mir persönlich haben zwar die helleren Pianocraft Lautsprecher im Direktvergleich zwar deutlich besser gefallen - aber so "schlecht" wie manche hier tun sind die Denon-Boxen bei weitem nicht.

Sich für 200€ irgendwelche Billigboxen hinstellen bringt da gar nix. Bloß weil die Anlage gerade vglw. preiswert abverkauft wird heißt das nämlich noch lange nicht das die Lautsprecher "billig" wären..

Auch wenn 165mm Tieftöner drinhängen mag bekommste bei Heco Metas und Co. für das Geld Chassis die qualitativ einen Abstieg darstellen.
Größer bringt zwar mehr Tiefgang, ist aber noch lange nicht nicht automatisch besser. Es sei denn man hört hauptsächlich UtzUtz und Rap.

"Gute" kleinere Regallautsprecher kann nicht jeder bauen, und die kosten neu auch vgwl. richtig Asche. Das man sich von diesen japanischen Kompaktboxen deutlich distanzieren kann musste schon eher mit 400€ pro Box rechnen bei vergleichbarer Bestückung.

Also gescheit aufstellen, einspielen lassen und erstmal hören. Danach kannste dir immernoch was anderes zum Direktvergleich bestellen.
baboune
Neuling
#18 erstellt: 06. Feb 2012, 11:46
Hallo, ich habe zwei ganz konkrete Fragen zu der Denon DF 107: wie groß sind die Lautsprecher genau (Außenmaße)? Kann man diese auch legen, dass heißt, dass die Boxen nicht übereinander sondern nebeneinander sind? Hat man dabei Klangverlust?
Danke für Eure Hilfe.
andre11
Inventar
#19 erstellt: 06. Feb 2012, 12:18
Hallo baboune und herzlich willkommen im Forum!


...wie groß sind die Lautsprecher genau (Außenmaße)?

Die Denon-Homepage Klick ! (Details und dann Allgemeines) spricht von 182 x 296 x 237mm (B/H/T)

Kann man diese auch legen...

Ja, kann man.
Ob die Hochtöner besser innen oder außen liegen muss man ausprobieren.
Aber ein Lautsprecher links und einer rechts sollte schon sein


Gruß

André
baboune
Neuling
#20 erstellt: 21. Feb 2012, 10:31
Prima. Vielen Dank für die präzisen Infos.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage - Denon DF 107
manuelgalant am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  17 Beiträge
Pianocraft E 410 vs Denon DF 107
Demian79 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  11 Beiträge
Kompaktanlage bis 400? // Denon DF 107
Ushersucks am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  22 Beiträge
Denon DF 107 oder Magnat Quantum 603 mit PMA-510AE oder TX-8255 ?
Häbbert am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  3 Beiträge
Suche Gutes günstiges System (: ( USB Eingang pflicht ) ( Denon DF 107 ? )
Tasty_B am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  7 Beiträge
Denon DF 102 / ASD-3W
janbondi am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Denon F-107
goofy69 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  3 Beiträge
Denon 107 + Piega ?
cavok am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  3 Beiträge
Dynavoice DF-8 probehören?
Donsiox am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher zu vorhandenem Denon Verstärker ?
Arcadia1 am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • MB Quart
  • Denon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.263