Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nachbarn-schonende NF-Monitore oder Kompakt-LS

+A -A
Autor
Beitrag
Hanno89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2010, 16:31
Moin,

da meine großen (älteren) Canton-Lautsprecher schon bei Zimmerlautstärke einen Tiefbass produzieren, der durchs halbe Haus schallt, bin ich auf der Suche nach recht kompakten Lautsprechern oder Monitoren fürs Nahfeld.
Die Boxen sollen hinter dem Schreibtisch stehen und müssen im Prinzip nur den Platz direkt an diesem beschallen. Der Bass sollte schon so sein, dass meine elektronische Musik gut rüberkommt, aber dabei nicht so durch die Wände schallen.

Mein Budget ist dafür leider recht knapp, soweit ich mich informiert hab gibt es aber durchaus schon Lautsprecherpaare für 200 Euro, die diesen Anforderungen genügen. Es darf auch gerne weniger sein =).

Ich habe einen älteren Technics-Verstärker und einen Yamaha Ax-497 zur Verfügung.

Mfg
Hanno


[Beitrag von Hanno89 am 10. Mrz 2010, 16:32 bearbeitet]
SonicSL
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mrz 2010, 16:40
Mein Tipp:

Schau Dich mal im Selbstbau-Segment um!!! Da bekommst Du für Deine 200 euro schon richtig amtliche Nahfeldmonitore, die genau zu Deinen Anforderungen passen...

Gruß

Sascha aka. SonicSL
Hanno89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mrz 2010, 16:42
Ich bin gerade auf die Nubox 311 gestoßen, zwar etwas teurer, aber die hat ja anscheinend ein sehr gutes P/L-Verhältnis. Ist die aber vllt auch schon zu groß für das beschriebene Hörfeld?
SonicSL
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Mrz 2010, 16:58

Hanno89 schrieb:
Ich bin gerade auf die Nubox 311 gestoßen, zwar etwas teurer, aber die hat ja anscheinend ein sehr gutes P/L-Verhältnis. Ist die aber vllt auch schon zu groß für das beschriebene Hörfeld?

Ich will ja nicht quengeln, aber ich empfände es als höflich, Postings wenigstens zu kommentieren, und sei es nur mit dem Kommentar "Danke, aber selber bauen kann/will ich nicht"...

Und damit bin ich auch hier raus...
Hanno89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mrz 2010, 17:14
Guck mal auf die Uhrzeit, hatte dien Posting noch nicht gesehen beim schreiben

Problem beim Selbstbau ist, dass ich handwerklich wirklich nicht besonders begabt bin. Also Ikea-zusammenbauen krieg ich noch hin, aber bei feiner Elektronik habe ich etwas Bedenken..


[Beitrag von Hanno89 am 10. Mrz 2010, 17:15 bearbeitet]
SonicSL
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2010, 17:19

Hanno89 schrieb:
Guck mal auf die Uhrzeit, hatte dien Posting noch nicht gesehen beim schreiben

Problem beim Selbstbau ist, dass ich handwerklich wirklich nicht besonders begabt bin. Also Ikea-zusammenbauen krieg ich noch hin, aber bei feiner Elektronik habe ich etwas Bedenken..

Ok, hatte ich übersehen... Asche auf mein Haupt.Und eine Kiste aus MDF wirst Du ja wohl zusammen schustern können. Und dann noch nen Kumpel gefragt, der weiß, an welchem Ende der Lötkolben heiß wird, und nach ein paar Tagen spielen Deine ersten Selbstgebauten...
Aber Vorsicht!!! LS-Selbstbau hat absolutes Suchtpotential!!!
Eltern haften für Ihre Kinder!!!

Gruß

Sascha aka. SonicSL


P.S.: Wenn Du mir mal die möglichen Abmessungen gibst, kann ich mal bei den üblichen Verdächtigen schauen, ob sich da nicht was für Dich findet.
Hanno89
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mrz 2010, 19:01
Ich bin grad nicht zuhause, aber die LS sollten auf die Fensterbank passen, ich glaube da kommt nur so 30cm Tiefe in Frage, die anderen Größen sind eigentlich irrelevant.

Danke schonmal fürs Gucken.

Gruß
Hanno


[Beitrag von Hanno89 am 10. Mrz 2010, 19:02 bearbeitet]
SonicSL
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Mrz 2010, 19:19

Hanno89 schrieb:
Ich bin grad nicht zuhause, aber die LS sollten auf die Fensterbank passen, ich glaube da kommt nur so 30cm Tiefe in Frage, die anderen Größen sind eigentlich irrelevant.

Danke schonmal fürs Gucken.

Schauen werde ich aber erst, wenn Du "echte" Maße nennen kannst... sicher ist sicher...
Fensterbank heißt, da wäre direkt eine Fensterfläche im Rücken. Rein aufstellungstechnisch ist das aber nicht ohne. Gerade im Bass wird da nicht wirklich viel nötig sein, da LS im Bassbereich kreisrund abstrahlen, und dadurch dieser recht stark angehoben. Da braucht es also keinen bassstarken LS, da es sonst zuviel des Guten wäre.

Da Du keinerlei Erfahrung im DIY hast, sind Breitband-LS Dir bestimmt auch ein Fremdwort, oder?

Gruß

Sascha aka. SonicSL
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo für den PC - was ist besser, aktive Monitore oder passive Kompakt-LS?
Holly80 am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  19 Beiträge
Stand oder Kompakt-LS?
rudibmw am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  9 Beiträge
Stand oder Kompakt LS
ABI am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Standboxen oder Kompakt-LS
gasr64 am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  6 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS?
poki_ am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS
jh86 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  22 Beiträge
Aktive Nahfeld Monitore gegen Kompakt-LS mit Vollverstärker
stereonaut am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  7 Beiträge
Kompakt aktiv LS oder anders?
Adramir_Pemar am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  23 Beiträge
Aufstellungsunkritische LS (kompakt/Stand)
Scopio am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  5 Beiträge
entscheidung zwischen stand ls oder kompakt ls
ohrenbär1981 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.073