Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Outdoor Lautsprecher schnurlos

+A -A
Autor
Beitrag
Alter_Schwede!
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2010, 16:24
Hallo Zusammen!

Ich suche Boxen für meinen Garten.
Ich kann aber leider kein Kabel direkt von meiner Stereoanlage nach draußen legen. Ich bräuchte also eine Lösung die die Daten schnurlos überträgt.

Ich hab e den AVR 255 von Harman/Kardon.

Das die Lautsprecher draußen dann ein Kabel für Strom gebrauchen ist klar, das bekomme ich auch hin

Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich das hinbekomme? Preislich soll das ganze erstmal keine Beschränkung haben.

Danke im Voraus!

Der alte Schwede


[Beitrag von Alter_Schwede! am 18. Apr 2010, 18:15 bearbeitet]
masterbass
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Apr 2010, 04:32
Wenn du einen MAC dein Eigen nennst, ist es einfach. Mittels Airport Extrem geht das sehr gut. Sonst gucksz du mal hier:

http://www.google.de...ra&ie=utf-8&oe=utf-8
SonicSL
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Apr 2010, 04:40
Ist doch ganz einfach - LS und Amp wettergeschützt draußen aufbauen, und als Musikquelle ein Netbook via WLAN oder eine Logitech Squeezebox o.ä.

Gruß

Sascha aka. SonicSL
buschi_brown
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2010, 05:37
Hallo,
alternativ könnten die JBL Control 2.4 G etwas für dich sein.

Grüße
Thomas
john_frink
Administrator
#5 erstellt: 27. Apr 2010, 18:02
Gibts auch wetterfest:

amazon.de


Alter_Schwede!
Neuling
#6 erstellt: 27. Apr 2010, 18:24
Danke für die Tipps
Die amazon-Berwertungen sprechen von schlechtem FUnksignal, habt ihr da Erfarungen? Ansonsten scheint das genau das zu sein, was ich suche!
SonicSL
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Apr 2010, 19:26

Alter_Schwede! schrieb:
Danke für die Tipps
Die amazon-Berwertungen sprechen von schlechtem FUnksignal, habt ihr da Erfarungen? Ansonsten scheint das genau das zu sein, was ich suche! :hail

Gut und ohne größere Probleme lassen sich eigentlich nur digitale Signale übertragen. Bei WLAN wird mittels Prüfsumme der Datenverkehr abgeglichen, und ein Datenpaket bei Bedarf erneut angefordert. Analoge Musiksignale sind sehr störanfällig, was den Musikgenuss im Extremfalle unmöglich machen kann.


Gruß

Sascha aka. SonicSL
Wiley
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2010, 20:05

SonicSL schrieb:

Gut und ohne größere Probleme lassen sich eigentlich nur digitale Signale übertragen. Bei WLAN wird mittels Prüfsumme der Datenverkehr abgeglichen, und ein Datenpaket bei Bedarf erneut angefordert. Analoge Musiksignale sind sehr störanfällig, was den Musikgenuss im Extremfalle unmöglich machen kann.


So nicht ganz richtig! Das Hauptproblem hat zunächst mal nix mit analog oder digital zu tun. Entscheidend ist, das ähnlich wie bei der Übertragung von z.B. Sprache (egal ob digital oder analog - und heutige Telefoniesignale werden ausnahmslos digital übertrgen) sogenannte "Echtzeit"-Signale sind.
Der Begriff wird zwar vielfach falsch oder missverständlich verwendet, der entscheidende Punkt ist aber das schlicht keine Zeit bleibt um fehlerhaft übertragene Daten erneut anzufordern.

Richtig ist natürlich, das prinzipiell eine Absicherung einer Datenübertragung irgendwelche Prüfmechanismen wie z.B. die angesprochenen Prüfsummen erfordern. Wie sollte der Empfänger sonst entscheiden können ob das was er da empfangen hat exakt das ist was ursprünglich gesndet wurde?

Bei einer direkten Analogsignal-Übertragung geht das so natürlich nicht unmittelbar. Allerdings gibt es auch hier andere Möglichkeiten die Qualität des Übertragungsweges zu überprüfen. Man könnte z.B. gleichzeitig zum Nutzsignal ein permanentes "Testsignal" übertragen, das der Empfänger kennt. Solange er es einwandfrei empfängt kann er mit einiger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen das auch das empfangene Nutzsignal ausreichend Fehlerfrei übertragen wurde.

Richtig ist aber ebenfalls, das solche Übertragungen sehr Fehleranfällig sind, und oft auf die Dauer wenig befriedigende Ergebnisse liefern.
Das hat hauptsächlich damit zu tun, das die Frequenzen die für solche Übertragungen zulässig sind extrem "Überlastet" sind, da z.B. sämtliche Funk-"Haushaltswaren" wie Babyphone, Funkfernsteuerungen (Spielzeuge), Funksteckdosen usw. diese nutzen.

Es mag sein, das es etwa auf einem Aussiedlerhof erstklassig funktioniert, aber die Wahrscheinlichkeit das man immer wieder Störungen hören wird ist generell einfach recht hoch! Und sie stigt stetig, weil immer mehr so Zeugs Verwendung findet! Kann also auch sein das es zunächst funzt, und irgendwann bekommt irgendwo in der Nachbarschaft ein Kind ein ferngestuertes Auto geschenkt, oder ein frischgebackenes Ehepaar legt sich ein Babyphon zu - und schluß plötzlich sind Störungen da!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenlautsprecher für Draußen?
Cityhai_LG am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  7 Beiträge
Outdoor Lautsprecher
rizo am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  7 Beiträge
Stereolautsprecher für AVR-255
Milkador am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  6 Beiträge
Passende tragbare Lautsprecher/Radios für draußen
Skylar1412 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  14 Beiträge
Suche Aktiv-Lautsprecher für draußen
Default. am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  3 Beiträge
kleine Lautsprecher für Harman Kardon Verstärker
amenz77 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  44 Beiträge
Harman/Kardon AVR 255 + Canton Karat 795
-sibbe- am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  4 Beiträge
Suche aktive Outdoor-Lautsprecher
migges am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  2 Beiträge
Stereoanlage mit Biss für draußen
Dodo93 am 12.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  7 Beiträge
Outdoor Lautsprecher
wusel123 am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPerj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.429
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.344