Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Karat --> Klangverteilung?

+A -A
Autor
Beitrag
-luke-
Neuling
#1 erstellt: 13. Mai 2010, 20:02
Hallo, HiFi-Freunde!

Meine Familie hat vor, sich ein Paar Canton Karat 790 DC mit einem Onkyo TX-NR807 zu kaufen.

Meine Frage: Wie verhalten sich die Karat-Boxen in der Klangverteilung? Ich denke, die Lautsprecher haben aufgrund ihres seitlich angebrachten Basses eine starke Unausgeglichenheit im Gesamtklang.

Ich bitte um eure Erfahrungen und Meinungen.

Danke,

Lukas


[Beitrag von -luke- am 13. Mai 2010, 20:05 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2010, 06:31
Wie kommst du darauf, dass seitliche Basstreiber für Unausgeglichenheit sorgen?
hegilein
Neuling
#3 erstellt: 14. Mai 2010, 07:12
Im Gegenteil:
Ich habe mich für die Karat 790 DC gerade wegen ihres ausgeglichenen Klangs entschieden. Feine Höhen, keine aufdringlichen Mitten, und ein leicht warmer Klang dank der größeren Basschassis.

Kommt die "Unausgeglichenheit" von deinem eigenen Hörempfinden?
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2010, 08:47
Die Unausgeglichenheit kommt 1. von der Gruppenlaufzeit und 2. von der dadurch bedingte Phasenverschiebung: es hört sich aufgedickt an und der Bass klingt "extra". Natürlich kann das auch gut klingen (siehe Vorposter). Meine Erfahrung ist aber das Chassis alle auf einer Wand montiert werden sollten, es sei denn man möchte einen Kompromiss hinsichtlich des Designs eingehen.

Das kann durch eine aufwendige Frequenzweiche etwas(!) kompensiert werden. Doch ich glaube nicht, das Canton bzw. ein Fertighersteller sich 1. ein Bauteilegrab und 2. den Preis für etwas, was man gar nicht sieht, leisten könnte um so die Box für 1/3 mehr verkaufen zu müssen.


[Beitrag von skinner@vrisom am 14. Mai 2010, 08:48 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2010, 09:05
Bei welcher Frequenz und mit welcher Steilheit trennt Canton den Tieftöner ab?
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mai 2010, 09:25
Der Tieftöner wird bei 180 Hz getrennt, Flanke kennen wir nicht.
klimbo
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2010, 11:28

skinner@vrisom schrieb:
... es hört sich aufgedickt an und der Bass klingt "extra".


...da muss ich entschieden widersprechen. Meine damaligen Karat M90 waren sehr ausgeglichen und hatten keinen aufgedickten Bass. Ich habe die Lautsprecher immerhin zwei Jahre betrieben und einige Male im Vergleich zu anderen gehört.
Entscheidend ist, dass die Basschassis bei wandnaher Austellung nach innen gerichtet sind und keine größeren Gegenstände zwischen den Boxen stehen. Aber das sollte jedem einleuchten, man stellt ja auch keinen Schrank vor die Chassis einer normal ausgerichteten Box.

Die Karats gelten als sehr neutral und das kann ich so bestätigen.

Gruß Klemens
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Mai 2010, 11:42
Je nach Konstruktion muss man das nicht unbedingt hören.

Bei Visatons Voxen, die einwandfrei konfiguriert sind, hab ich das Problem aber gehört und deswegen vermute ich schon das ICH es auch bei den Cantons hören würde!
klimbo
Inventar
#9 erstellt: 14. Mai 2010, 12:02

skinner@vrisom schrieb:
... und deswegen vermute ich schon das ICH es auch bei den Cantons hören würde!


..ach so, du hast die Karat 790 oder M90 noch nicht mal gehört

Solltest du mal machen und direkt mit frontbestückten Lautsprechern der selben 'Gewichtsklasse' vergleichen. Bin mir recht sicher, dass du deine Meinung bzgl. des Karat-Basses ändern würdest.

Gruß Klemens
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Mai 2010, 12:04
Bei der Karat ist der TT relativ hoch getrennt und sogar am unteren Ende des Lautsprechers, was 1. für ausgeprägtere Raummoden sorgt und 2. die Gruppenlaufzeit noch größer ist, da die restlichen Chassis noch mehr entfernt sind.

Hören hin oder her, Physik bleibt Physik und wenn ichs schon bei der Vox wahrgenommen habe dann bestimmt auch bei der Karat, wobei ich es natürlich nicht zu 100 % sagen kann.

Sie ist sicher eine sehr gute Box und der TE wird damit nichts falsch machen.

Vielleicht meinte er ja auch das was ich vermutete.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat
zwittius am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  18 Beiträge
Canton Karat L800
TS98 am 30.05.2003  –  Letzte Antwort am 03.06.2003  –  10 Beiträge
Canton Karat S 8
flowie am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  6 Beiträge
Canton Karat M30 DC
Saimen am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 30.08.2003  –  6 Beiträge
Canton Karat Entscheidungshilfe
Merkur am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  5 Beiträge
Canton Karat L800 DC
Hut_ab am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  5 Beiträge
Canton Karat M80 JE
JanHH am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  9 Beiträge
Canton Karat M80 DC
Herbman am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  15 Beiträge
Canton Karat 709?
Töffler am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  171 Beiträge
Verstärkersuche f. Canton Karat
Feibel am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.739