Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Manger Zerobox 109

+A -A
Autor
Beitrag
Energysaver
Neuling
#1 erstellt: 16. Mai 2010, 08:05
Hallo Experten,


suche für meine Eigenbau Manger ZB 109 einen passenden Verstärker.
http://s7.directupload.net/file/d/2161/xqecflj5_jpg.htm

Mein Problem ist aber, dass ich dafür eigentlich keinen Platz
habe und daher der Verstärker klein sein sollte.

Bis jetzt benutze ich eien Pioneer SU-A808 und bin mit den LS und dem Klang sehr zufrieden.

Musikrichtung:
Jazz, Klassik, Pop, Death Metal, sontiges

Qellen:
CD, (evtl PC/IPod, muss aber nicht)

Lautstärke:
Zimmerlautstärke reicht gewöhnlich, soll aber auch laut möglich sein.

Raumgröße:
ca. 30m2

Budget:
bis 1000-1500,-

Gibt es Vorschläge für Verrstärker die nicht das übliche Format haben? Wenn ich den Verstärker jetzt tausche, dann möchte ich natürlich am Klang Verbesserungen erreichen.
Denke der Verstärker sollte eine hohe Bandbreite (schnelle Anstiegszeit) haben.

Was ich bisher gefunden habe wäre z.B.
- TA 10.1 oder 10.2
- Abacus Ampino
- Naim Nait 1 oder 2

Habe mich aber noch nicht mit den technischen Daten hinsichtlich Übertragungsbereich auseinandergesetzt.

Selbstbau, Gebraucht, Röhre (ohne Ausgangsüberrtrager)
Digital - bin für alles offen.

Freue mich schon auf Vorschläge



Energysaver
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2010, 08:17
Hallo,

hübscher Lautsprecher , gefällt mir gut !

Wie wäre es mit einem auch optisch passenden Verstärker
http://hifiakademie....0LjE5MC4xMDUuMTQxfCA

Viele Grüße
Energysaver
Neuling
#3 erstellt: 16. Mai 2010, 10:50
Hallo Abraxas,


danke für den Vorschlag.

Ist aber leider (ungefähr) genau so groß wie mein Jetziger.
Zum anderen, ist ja ein Class D Verstärker, und Technische
Daten finde ich dazu keine.
Haben die nicht einen schlechten Klirr Faktor und Tiefpass Filter am Ausgang? (Kleine Grenzfrequenz)

Class D bin ich mir nicht sicher, ob das was für mich ist.

Guß

Energysaver
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Mai 2010, 11:46
Hallo,

der Ampino ist soviel ich weiss nur für einen Quellanschluss ausgelegt.
Falls du mehrere benutzen wolltest käme noch die Prepino Vorstufe ins Spiel.

Jetzt aber noch was anderes,
wenn du ne Vorstufe wie die Prepino nehmen würdest könntest du auch das hier dazu nehmen http://www.canton.de/de/prohouse/zub/produkt/wa100.htm und
hinter deinen Lautsprechern anbringen da du ja anscheinend Platzmangel hast.

Wollte ich nur erwähnt haben, auch Class D , wie fast alles ganz kleine ....

Gruss
Energysaver
Neuling
#5 erstellt: 16. Mai 2010, 12:46
Hallo,


hab noch ein Bild von meinen "verengten" Platzverrhältnissen.

http://s1.directupload.net/file/d/2161/pdpekouo_jpg.htm

Habe meine Lautsprecher schon 10 Jahre, hab Sie aber eine Weile nicht benutzt und auch nicht aufgestellt gehabt.
Die Frequenzweichen werde ich noch in das Bassgehäuse einbauen,
den Kabelwirrwarr kann ich erst beseitigen, nachdem alles passt.

Das Problem ist, links steht meine Couch, rechts die Eckbank
und auf dem Stuhl steht normalerweise mein TV.

Ich könnte einen Amp evtl. unter die Couch stellen
aber das ist wegen Wärme und Staub (Mikrophonie vom
Holzboden, wobei ich dadran nicht glaube) sicherlich nix genaues?

Zum hören sitze ich übrigens nicht auf der Couch, sondern im
"Sweetspot" gegenüber.

Die LS klingen, für mich, phantastisch, aber wie man sieht,
schauts Sch... aus.

Würde am liebsten nix mehr von den Komponenten sehen, will ja Musik hören.
Soll aber trotzdem hochwertig, highendig sein.

Das von Canton sagt mir eher nicht zu, schon alleine wegen
"Wireless" nicht.


Gruß

Energysaver
A-Abraxas
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2010, 13:10
Hallo,

soll der Verstärker "verschwinden", bau´ ihn doch mit in´s LS-Gehäuse (oder in den Standfuß...) ein.
Alle Bauteile / Baugruppen gibt es separat und kann entsprechend gut "versteckt" werden.

Ein sehr schönes Beispiel dafür findest Du hier :
http://www.hifi-foru...d=12452&postID=75#75

Am Klang dieser Verstärker gibt es sicher nichts auszusetzen ... der verlinkte Thread ist zwar lang, aber sehr informativ.

Viele Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Mai 2010, 17:05

Energysaver schrieb:


Das von Canton sagt mir eher nicht zu, schon alleine wegen
"Wireless" nicht.


Wegen dem Wireless habe ich es genannt,

sieht dann um einiges besser aus,
da du die LS Kabel mal komplett verschwinden lassen könntest.

Da du eben wenig sehen wolltest dachte ich so etwas könnte passen.

Weiterhin viel Erfolg,

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Idealer Endverstärker für Manger Zeroboxen
High-End-Er am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  4 Beiträge
Verstärker für Linn Majik 109
mibbreuer94 am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  23 Beiträge
Linn Majik 109 Verstärker frage.
LeMaster am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Canton LE 109
WARmouzE am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für Canton le 109 paar
schnabrana am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  2 Beiträge
Pioneer A-109
>T< am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  31 Beiträge
Canton LE 109
The_Guardian am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  75 Beiträge
Verstärker gesucht (LS Canton LE 109)
dernikolaus am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge
Pioneer A 109 Kompabilität
homieFP am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker zu meinen Canton LE 109?
Kooper am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038