Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mikroanlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
nixe78
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Mai 2010, 16:12
Hallo

Ich suche eine Mikroanlage in der Preisklasse bis 150,- Euro
mit Anschlussmöglichkeit über Cinch, zum Aufbessern des Klangs meines Sony LCD Fernsehers.

Die Mikroanlage muss keinen DVD Player beinhalten.
CD, MP3, Cinch-Anschluss, Radio, USB, evtl. Kassettendeck wären mir wichtig.

Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

Gruß
nixe78
springer750
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mai 2010, 17:21

nixe78 schrieb:

Ich suche eine Mikroanlage in der Preisklasse bis 150,- Euro
mit Anschlussmöglichkeit über Cinch, zum Aufbessern des Klangs meines Sony LCD Fernsehers.


Guck Dir doch bitte die Mikro-Anlagen alle einmal an, ist ja nicht so schwer...glaubst Du allen ernstes, daß da auch nur eine Einzige dabei sein wird, die den Fernseher-Klang toppen kann???? Also bevor ich diese 150 Nocken zum Fenster ´raus schmeißen würde, würde ich mir mal bei jemandem so ein Teil ausleihen...und nach (vermutlich) "Lernen am Erfolg" das Geld getrost für was nettes anderes ausgeben.
nixe78
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Mai 2010, 12:20
@springer750

Hallo
Ein Bekannter hat für mich natürlich schon im Elektronikmarkt die Mikroanlagen angeschaut und zum Teil probegehört.
Fazit: Es gibt schon Unterschiede klanglich mitunter weitaus besser wie TV/LCD Serienlautsprecher hat er mir gesagt. Ich bin leider nicht in der Lage Elektrofachmärkte aufzusuchen.

Wenn ich mir so eine Anlage ausleihen könnte, hätte ich das sicherlich schon gemacht und müsste mich hier nicht im Forum eintragen.

Zudem ist die Anlage ja nicht nur für den TV-Betrieb gedacht, sondern zum Radiohören, MP3, Hörspiele, etc.

Mir geht es in erster Linie um Erfahrungsberichte von Mikro bzw. Kompaktanlagenbesitzern.

Ich denk mal, würde sicherlich was netteres finden um mein Geld auszugeben bin aber fixiert auf so eine Mikro/Mini-Kompaktanlage.

Gruß
nixe78
nixe78
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Mai 2010, 11:27
Hallo

Hat denn keiner eine Mikroanlage und ein paar Erfahrungsberichte zur Alltagstauglichkeit?

Gruß
nixe78
XphX
Inventar
#5 erstellt: 20. Mai 2010, 11:40
Wenn du Radio, MP3 etc. brauchst, wirst du eine Kompaktanlage brauchen, ja. Besser wär es, wenn du einen MP3-Player mit Radio hättest (oder dazukaufen könntest, da gibts um 50 Euro schon was gutes, mit 8GB Speicher). Dann müsstest du nämlich keine Kompaktanlage nehmen. Das Problem ist nämlich, dass die vielleicht ein wenig besseren Klang haben, als die im LCD integrierten Minimembranen, doch leider sind sie einfach ihr Geld nicht wert.

Denn: Für 150 Euro (wenn du nen Player dazukaufen müsstest, reicht das Budget natürlich nicht mehr...) bekommst du kleine Nahfeldmonitore, das sind ganz einfach Lautsprecher, wie sie in Studios verwendet werden. Für 150 Euro bekommt man die Minivarianten davon, die aber ihr Geld wert sind (vorallem, wenn man sie neben eine Kompaktanlage stellt...).

Wenn du also den besten Klang für dein Geld möchtest und es in Kauf nimmst, dafür beim Switchen auf Radio deinen Player einzustecken und auf einem kleinen Display das gewünschte rauszusuchen, dann wäre ich für die Nahfeldmonitore.

Wenns eine Kompaktanlage wird, nimm einfach irgendeine, die gut aussieht und nicht mehr als 100 Euro kostet (die um 150 sind sicher nicht besser). Denn der einzige Unterschied ist die Ausstattung, nicht der Klang.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mai 2010, 12:40
Hi,
bei Aldi gabs heute ne Kompaktanlage für 80€.
Ist zwar nicht mit irgendwelchen richtigen anlagen zu vergleichen, aber sieht ganz nett aus, klanglich wirst du, wie meine Vorredner gesagt haben keine Wunder erleben, aber dürfte auch nicht schlechter als irgendwelche für 150€. Bei Kompaktanlagen gibts einigermassen gute auch erst ab 300€ (Yamaha pianocraft).
Wenn die von Aldi in Frage kommen würde, dann würde ich mich aber beeilen, denn die vermeintlichen Schnäppchenjäger sind wahrscheinlich schon vorm Aldi gestanden, bevor er geöffnet hatte
Gruß
Sebastian


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 20. Mai 2010, 12:42 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2010, 13:23
Falls Du jemand aus Uk kennst, der Dir diese Anlage für Dich kauft und Dir dann schickt, musst Du unbedingt bei dieser zuschlagen, denn für das Geld bekommst Du nichts besseres und die Anlage würde hier das 2,5-3fache kosten (habe mir 2 ähnliche Anlagen selbst importiert, wobei ich eine sogar noch verkaufen würde, allerdings spielt diese keine MP3 ab)! Die mitgelieferten Lautsprecher sind identisch mit denen meiner Anlage und liefern wirklich schon einen sehr guten Klang ab. Es gibt übrigends einen Paketdienst der schon für ca. 13€ Pakete bis 30kg aus UK nach D versendet.
http://www.amazon.co...d=1274361326&sr=8-12

Mein kleines Schmuckstückchen (das ich als Schnäppchen woanders in UK bekommen habe) ist übrigends diese (habe mir inzwischen die Lautsprecher, obwohl diese wirklich sehr gut klingen, durch ein Paar Magnat Quantum 603 ersetzt und habe nun einen fantastischen Klang und die Optik und Haptik der Teac-Minianlagen dieser Serie ist wirklch hervorragend!
http://www.amazon.co...XR2DW/ref=pd_cp_ce_0


[Beitrag von Ingo_H. am 20. Mai 2010, 13:47 bearbeitet]
kallix
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mai 2010, 13:56
Hallo,

die yamaha 040 ist etwas teurer - ich habe bei www.hififabrik.de 200€ mit adapter zum anschluss eine TV bezahlt , klingt fürs geld sehr gut.
berichte dazu auch hier:
http://www.amazon.de...id=1274363573&sr=8-3

gruss

kalli
nixe78
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Mai 2010, 16:52
Hallo

Danke für die Antworten.

XphX: Ich wollte schon eine Kompaktanlage die vielseitig ist. Besitze viele CDs, Hörspiele, etc. vielleicht sogar eine Mini-Anlage mit Kassettendeck, da hab ich nämlich auch noch einige

Sibiii: Von Aldi bin ich abgekommen, da ich vor einigen Jahren diverse Probleme mit DVD-Playern gehabt habe sowie mit deren Kundendienstservice. Danach hab ich mir geschworen, kein Gerät mehr von Tevion/Medion.

Ingo H.: Die Anlagen sehen ja wirklich sehr gut aus, aber preislich natürlich um einiges teurer als ich ausgeben wollte.

kallix: Die yamaha 040 sieht auch nicht schlecht aus, sowie die Bewertungen aber preislich einfach zu hoch.

Was ich jetzt mal bei Amazon gesehen habe:

http://www.amazon.de...id=1274374094&sr=1-4

http://www.amazon.de...id=1274374157&sr=1-4

http://www.amazon.de...id=1274374193&sr=1-7


Bin weiter für Meinungen offen.
Wünsche Euch noch einen schönen Abend
Gruß
nixe78
XphX
Inventar
#10 erstellt: 20. Mai 2010, 18:03
Die unterscheiden sich nur von der Ausstattung. Wir können dir nicht sagen, welche besser ist. Vom Klang her ist es ja sowieso egal. Die drei werden deinen Erwartungen schon gerecht, lies halt vorher die Bewertungen bei Amazon.
M.to.the.K
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mai 2010, 19:28
statt so einen misst, besser ne anlage selbst zusammenstellen die was kann.

http://www.bluesound...max-180-Watt/a-1962/

2 davon für 80 euro, unschlagbares P/L verhältnis.

Dazu als verstärker:

http://cgi.ebay.de/D...&hash=item45f2fa539f

http://cgi.ebay.de/O...&hash=item4aa14ae430


einen von den günstig schießen und dann für ca. 170 Euro ne super anlage haben. als quelllaufwerk nen alten dvd-player. der spielt sogar meisst mp3s ab und du hast damit deutlich mehr freude, glaub mir.
XphX
Inventar
#12 erstellt: 20. Mai 2010, 20:59
Das wird den TS nicht kümmern, er weiß ja nicht, was das klanglich für einen Unterschied macht...
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 20. Mai 2010, 22:13

nixe78 schrieb:
Ingo H.: Die Anlagen sehen ja wirklich sehr gut aus, aber preislich natürlich um einiges teurer als ich ausgeben wollte.


127,99GBP + 7,20GBP (Versand innerhalb UK) + 11,75GBP (Versand nach Deutschland) = 146,94 GBP

Habe gerade nachgerechnet: Mit dem heutigen Kurs sind das ca. 170€ und da hättest Du eine wirklich hochwertige Anlage mit Front aus gebürstetem Aluminium und massivem Aluminiumkorpus ganz ohne Plastik! Der Paketdienst der so günstig ist wäre übrigends der hier:
http://www.parcelsplease.co.uk/cheapest-parcels-to-europe/

Die von Dir gepostetten Plastikbomber würde ich Dir nicht empfehlen und auch die Yamaha 040 ist komplett aus Kunststoff und kann von der Verarbeitung den kleinen Teac-Anlagen das Wasser nicht reichen, obwohl die klanglich wirklich auch sehr gut sind!
Shig
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Mai 2010, 09:10
Als Kompaktanlage ganz gut finde ich die Creative Soundworks.
Finde leider kein akutelles Angebot, aber ich habe sie vor 1 Jahr bei amazon für nur 150€ erstehen können. Sie spielt auch mp3s und hat ein Radio, nur auf das Kassettendeck müsstest du bei dieser Anlage verzichten.

Gruß
Markus
nixe78
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Mai 2010, 11:42
Hallo

Ich hol mal jetzt etwas weiter aus:
Ich besitze schon eine hochwertige Anlage, sprich einzelne Komponenten, Verstärker, CD, Tape, Boxen. Auch ein MP3-Player mit Radio ist vorhanden und wäre leicht anzuschließen.

Möchte das riesige Teil von Anlage aber einmotten um Platz zu sparen, zudem sind meine Nachbarn auch sehr lärmempfindlich, da Schichtarbeiter.
Deshalb möchte ich eine kleine Minianlage, die einen befriedigenden Klang liefern sollte. Das würde mir vorerst reichen. Der klangliche Unterschied meiner jetzigen Anlage zur Minianlage ist mir schon bewusst.

Shig: Ich werde mir mal die Creative Soundwork anschauen.

Ingo H.: Die Anlagen würden mir schon gefallen, besitze aber keine KK, werde aber mal einen Bekannten fragen.

Wünsche allen einen schönen Tag
Gruß
nixe78
XphX
Inventar
#16 erstellt: 21. Mai 2010, 13:40
Genießen kann man auch mit geringer Lautstärke- was hältst du davon, nur die Lautsprecher deiner Stereoanlage auszutauschen, gegen was kleineres?
nixe78
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Mai 2010, 16:56
Hallo

XphX: Genau da liegt das Problem, ich wollte die alte klobige Anlage einmotten.
Den Klangverlust könnte ich vorerst mal verschmerzen.

Gruß
nixe78
XphX
Inventar
#18 erstellt: 21. Mai 2010, 17:48
Dann nimm irgendeine die nicht zu billig aussieht. Aber es wird grauslich klingen.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#19 erstellt: 21. Mai 2010, 21:02
Ich würde mir das aber genau überlegen.
Denn wenn du jetzt schon weisst wie gut es klingen kann und du dann so ein geplärre hast, also meine Welt wäre das nicht.
Ich würde wenn es schon kleiner werden soll etwas kaufen wo man nicht unbedingt klangliche Einbussen hat.
Wird bei deinem Budget aber nicht machbar sein .
Hochwertige Lösungen wären z.B.
http://cgi.ebay.de/T...&hash=item2ead3832c4

und dann als Lautsprecher:
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item4aa01a227c
http://cgi.ebay.de/C...&hash=item1c10423baf
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item1c0f46c2c6

Wären dann aber auch schon fast wieder 500€.
Musst du halt für dich überlegen, ob es dir nicht wert wäre etwas zu sparen oder so.
Gruß
Sebastian
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 21. Mai 2010, 23:34
Nur noch mal zum Vergleichen die Teac-Preise für Auslaufmodelle am Beispiel des CR-H228i:

UK-Preis inklusive Lautsprecher:
http://www.amazon.co...rs/dp/B002BFMRTO/ref

Preis in Deutschland ohne Lautsprecher:
http://www.idealo.de...-cr-h-228i-teac.html

@nixe1978: Du brauchst für die UK-Modelle übrigends noch einen Adapter UK/D, den es aber bei Media Markt z.B. von Brennenstuhl für 3,99€ gibt. Was Du halt auch noch beachten musst ist, daß Teac keine weltweite Garantie anbietet und Du somit bei einem Garantiefall die Sache über den UK-Händler abwickeln müsstest. Das ist auch mit ein Grund, warum die Händler meistens nicht nach Deutschland liefern und man halt jemand aus UK zur Hilfe braucht! Wie man aber an obigem Beispiel sieht, kann man manchmal die Hälfte sparen und hat sogar noch die Lautsprecher dabei, die wie gesagt schon sehr gut klingen und keinenfalls Geplärre abliefern, aber natürlich nicht mit hochwertigeren dazugekauften Lautsprechern mithalten können. Jedoch lassen sich die Anlagen ja später immer noch mit besseren Lautsprechern aufrüsten und liefern dann wirklich einen fantastischen Klang ab.


[Beitrag von Ingo_H. am 21. Mai 2010, 23:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche mikroanlage mit usb und cd/ dvd
marcspike am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  8 Beiträge
Suche Mikroanlage fürs Schlafgemach
mammon am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  7 Beiträge
Kleine Mikroanlage
haumti am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  10 Beiträge
iPod Mikroanlage
donytoni am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung HIFI Mikroanlage
sunshinebertl am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  18 Beiträge
Kleine Mikroanlage gesucht. Alternativen zur Yamaha Pianocraft MCR-N560D
MP3Freak77 am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  3 Beiträge
Mikroanlage Samsung v. Panasonic
Valiant80 am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung für hochwertige Kompakt-/Mikroanlage mit CD und MP3
maniac1982 am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  10 Beiträge
Mikroanlage ohne Stand-by Funktionalität gesucht
Joezi am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  6 Beiträge
ALDI: TEVION Stereo CD Mikroanlage
Robin_94 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon
  • Canton
  • Heco
  • Teac
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.198