Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein Einsteiger mit Mini-Budget braucht mal wieder eure Hilfe.

+A -A
Autor
Beitrag
axl.rck
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2010, 06:07
Hallo Leute,

ich habe schon seit längerem überlegt, mir eine neue Anlage zu kaufen. Erst war ich kurz davor, mir so eine Kompaktanlage von Philips oder Sony zu kaufen. Allerdings haben mich die Bewertungen doch echt abgeschreckt.

Also, zu meinem Anliegen:
Ich hab' hier schon diverse Einträge von "Anfängern" und Antowrten von Profis gelesen. Werd also gleich versuchen, alle relevanten Informationen aufzulisten.

schon vorhanden:
-CD-Player Philips CD722

gesucht:
-einfach und simpel: ein Verstärker und 2 passende Regallautsprecher (und später evtl. noch ein Subwoofer)

das sollte der Verstärker können:
-CD-Player und Laptop sollten angeschlossen und verstärkt werden
-für später sollte evtl. noch ein Subwoofer anschließbar sein (Hab' hier schon gelesen, dass ein Sub wenig Sinn macht. Ich liebe aber druckvolle Bässe. Falls das mit den Lautsprechern nicht ausreicht, hätte ich gern noch diese Möglichkeit offen...)
-per Fernbedienung bedienbar sein

Musikvorlieben:
-überwiegend Rock und Metal (Bon Jovi, Metallica, Children of Bodom, Billy Talent, Foo Fighters, Dream Theatre, Trivium, etc.)
-viel Electro (vornehmlich Justice, MGMT, Crookers, etc.)
-aber auch HipHop: Jay-Z, 50 Cent, Peter Fox, etc.
-ab und zu, eher selten orchestrale Soundtracks (Herr der Ringe, Star Wars, Fluch der Karibik, etc.)

Raumgröße:
-kleine Studentenbude: 13m²
-1 Fenster, 1 Tür
-Bett, Schrank, Schreibtisch, Sessel, Regal

Und nun noch zum lieben Geld:
-Verstärker und Lautsprecherpaar sollten zusammen ca. 200€ kosten
-Ich weiß, dass das im Grunde zu wenig ist. Ich bin mir auch bewusst, dass die Komponenten dann gebraucht sein werden. Das ist aber kein Problem für mich. Wenn ich fertig bin mit studieren, werd' ich dann auf jeden Fall mehr Geld in die Hand nehmen. Da meld' ich mich dann nochmal bei euch

Falls euch noch wichtige Informationen fehlen, dann lasst es mich bitte wissen!

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe.
alex
kartman
Neuling
#2 erstellt: 23. Jun 2010, 22:09
Schade das ich nicht helfen kann. Aber genau das gleiche Anliegen hab ich auch. Bei mir würde zwar Rock an die zweite Stelle rutschen sonst Zimmer etc. sind eigtl. gleich nur das ich einzig den PC als abspielgerät nehmen würde.

PS: Als LS hab ich mir die Magnat Quantum 551 angehört und fand sie sehr schön. Gerade weil der Tieftonbereich besser war als bei den restlichen in der Preisklasse.


[Beitrag von kartman am 23. Jun 2010, 22:10 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 23. Jun 2010, 23:39
Also wenn du auf die Fernbedienung verzichten kannst, sind günstige Verstärker von Sony oder Technics oder Kenwood zu bekommen. Die Geräte die diese Hersteller Anfang oder Mitte der 90er Jahre gebaut haben sind echt in Ordnung.

NEU wird das mit 200 Euro nichts. Das ist (leider) so.

Alternativ kannst du dich bei Stereoreceivern (Verstärker mit integriertem Radio) umsehen, die gehen bei Ebay und co. günstig weg. Habe gerade einen voll funktionsfähigen Denon DRA 325R (Ende der 80er gebaut) für meine Mutter ersteigert. Hat mich ganze 35 Euro gekostet.

Für deinen Musikgeschmack kann ich dir Magnat und ggf. Canton empfehlen. Magnat hat die günstige Monitor Serie im Programm, die klingt erstaunlich gut und die LS sind NEU wirkklich nicht teuer.
Die Quantum Serien sind jedoch besser und vielleicht als Auslaufmodelle o.ä. günstig zu bekommen.

Aber bei den Lautsprechern gilt: Alle vorher irgendwie Probehören. Zumindest eine Ahnung bekommen, wie die Lautsprecher der verschiedenen Hersteller klingen können.
Sony
Sony2
Akai AM-17

Kompaktboxen bis 100 Euro sollten sowohl neu als auch gebruacht kein Problem sein. Beim Gebrauchtkauf sollte man aber wissen was man kauft, deswegen empfehle ich Leuten die nicht viel Ahnung von der Materie haben lieber, sich im nächstgelegenen Großelektromarkt erstmal Lautsprecher anzuhören... und zu hören und zu hören... (das darf gerne lange dauern)
rstBEEF
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jun 2010, 16:18
Kenn das Problem gut und auch die knappe Budgetobergrenze... Studenten halt:-)

Mein Tipp: Kleinanzeigen! (da gibts auch einige online)

Nicht selten findet man da echte Schnäppchen. Brauchbare Verstärker findet man da regelmäßig für 50-80€. Dann haste noch 120-150€ für Boxen und da findet sich dann auch was feines. Versuchs einfach mal - irgendwas findet sich bestimmt auch in deiner Nähe:-)

Gruß, KOlja


[Beitrag von rstBEEF am 24. Jun 2010, 16:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger braucht hilfe
arok29 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  11 Beiträge
Einsteiger braucht Hilfe
Scorpion_XIII am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  67 Beiträge
Hilfe für Einsteiger mit 1000? budget
christiand am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  32 Beiträge
Einsteiger-Hilfe (low Budget)
Lurtz am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  8 Beiträge
Neuling braucht hilfe: Budget 700 ?
crisco am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  3 Beiträge
Einsteiger braucht Beratung
google2004 am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  43 Beiträge
HiFi-Einsteiger braucht bitte Hilfe beim Lautsprecherkauf
arzeuge am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  6 Beiträge
Low-Budget Einsteiger Set
tobi-hro am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  3 Beiträge
Einsteiger braucht Beratung
Dorfkind am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  13 Beiträge
Einsteiger braucht Hilfe, Teufel oder Klipsch für Rock Musik!
Soothsayer_ am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.03.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSchneewante
  • Gesamtzahl an Themen1.345.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.105