Einsteiger braucht hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
arok29
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2006, 23:03
hallo,

ich lese hier jetzt schon länger mit.

zu mir:
vorweg, ich schreibe immer klein
beschallen möchte ich ein wohnzimmer ca. 20 m2
habe:
2 große basboxen 32cm bässe mit hochtönern make unbekannt
2 standlautsprecher unbekannte marke 4 wege klingen für mich gut.
einen center bekomme ich für 50 € canton bez. weiß ich morgen.

habe mich entschieden aus meiner steinzeit zu kommen und in den surround bereich ei zu steigen.

habe mir nach viel leserei den yamaha rx-v757 ausgesucht.
denkt ihr der ist ok für die nächsten jahre ?

jetzt habe ich mir das so gedacht:
eine basbox raus , die zweite möchte ich als sub nutzen , hochtöner abklemmen.

den canton als center.

die 4-wege boxen als fordere

für hinten suche ich jetzt noch gute boxen für so 200€ paar.
habe bei e-bay canton ct220 für 150€ gefunden.
oder canton CANTON KARAT 100 für 95€
ist das was ?
oder was könntet ihr mir vorschlagen?

dank schon jetzt für hilfe, ich kann sie brauchen

mfg

arok
dawn
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2006, 04:14
Eine Sache ist ganz wichtig: Um wirklich ne vernünftige Surround-Kette zu haben, sollten Frontspeaker und Center zwingend aus derselben Serie sein, sonst wirst Du nie wirklich glücklich damit.

Auch ansonsten klingt das für mich alles recht abenteuerlich.

Man kann aber nicht wirklich konkret was dazu sagen, weil natürlich hier keiner weiß, was sich hinter den unbekannten Marken verbirgt und inwieweit das Sinn macht, die an nem hochwertigen Verstärker zu betreiben.

Für die Anlage 200 Euro in Rear-Speaker zu stecken, ist aber vermutlich am falsche Ende investiert.

Wieviel willst Du denn insgesamt investieren?
arok29
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Dez 2006, 09:56
hi,

ich weiß das das abenteuerlich klingt

will es nur mal versuchen um mir ein paar kosten zu sparen, wenn es sich nicht anhört , muß ich noch mal nachbessern.

das mit center und rear war schon mal ein guter tip, dann sehe ich erst mal was das für einer ist.

ich habe 800€ zur verfügung, muß davon aber noch ein fernehregal mit unterbringung der anlage finanzieren.
wenn es nicht anders geht kann ich auch die ganze summe investieren.

evtl. schraube ich die boxen mal auf und gucke nach was da steht.

geht das wohl mit dem basslautsprecher als sub ?

mfg

arok


[Beitrag von arok29 am 14. Dez 2006, 09:59 bearbeitet]
arok29
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Dez 2006, 20:31
hallo,

schade das kein anderer was dazu schreibt, zu abenteuerlich meine idee ?

naja ich habe jetzt einen center canton av700 100watt

heute hat mir ein hifi fachhändler gesagt, dass die front und rear lautsprecher die annähernd die selbe watt zahl haben sollten.
stimmt das ?
was ist dann mit dem center ? der auch ?

welche rear boxen würdet ihr empfehlen so um 200 € das paar ?

habe die boxen für forn mal aufgeschraubt.
ein bass ist von elektronik aps und hat 6 ohm max 30 watt.
Bei dem mittelton steht 8 ohm max 5 watt.
in der box sind 2 bässe ein mittel und ein hochton.

hat die box jetzt 30 watt oder multipliziert sich das ?

mfg

arok


[Beitrag von arok29 am 15. Dez 2006, 20:39 bearbeitet]
dawn
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2006, 21:01

heute hat mir ein hifi fachhändler gesagt, dass die front und rear lautsprecher die annähernd die selbe watt zahl haben sollten.
stimmt das ?


*lol*

So ein Schwachsinn. War wahrscheinlich so ein branchenfremder, der im Blödmarkt Promotion für irgendeine Firma macht, oder?

Ein Fachhändler sollte so einen Mist wirklich nicht von sich geben.

Überhaupt sollte die Wattzahl eigentlich keine Rolle spielen, es sei denn, Du willst nen 50 qm Raum beschallen oder mit dem Equipment nen Discoveranstaltung damit machen.
arok29
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Dez 2006, 21:12
hi,

schön das du antwortest

es war ein tv und hifi fachgeschäft, das eintige in meiner nähe

mit welchem argument kann ich ihm das wiederlegen ?

er sagte wenn die front z.b. 100 watt und die rear 30 watt haben , würden die hinteren dröhnen und aus den vorderen würde nur leise was herauskommen.

was für rear lautsprecher brauch ich denn ?
ich bin da echt hilflos , will ja auch nicht mist kaufen.
die anderen sachen kommen dann nach und nach ( front und sub )

mfg

arok


[Beitrag von arok29 am 15. Dez 2006, 21:15 bearbeitet]
dawn
Inventar
#7 erstellt: 15. Dez 2006, 22:03

mit welchem argument kann ich ihm das wiederlegen ?


Mit dem würde ich überhaupt nicht mehr reden.


er sagte wenn die front z.b. 100 watt und die rear 30 watt haben , würden die hinteren dröhnen und aus den vorderen würde nur leise was herauskommen.


Ich kann einfach nicht glauben, dass ein Fachhändler so einen Blödsinn erzählt.

Lautsprecher haben erstmal überhaupt keine Watt, sie vertragen nur welche!!!

Wie laut die Speaker dann wirklich werden, hängt aber hauptsächlich vom Wirkungsgrad der Lautsprecher ab.

Das Verhältnis der Lautstärke zwischen Front, Rear und Center ist aber sowieso kein Problem, den Pegel der Rear-Speaker und des Centers kann man mit jedem vernünftigen Surround-Receiver getrennt einstellen.


was für rear lautsprecher brauch ich denn ?


Du solltest Dir im Moment gar nicht so viele Gedanken über Rear-Speaker machen, die sind das unwichtigste bei der Surround-Anlage, das wichtigste sind gute Frontspeaker und nen dazu passender Center und nen vernünftiger Surround-Receiver.
arok29
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Dez 2006, 22:35
hi,

ok, ich hab mir den yamaha grad bestellt, ich der ist vernünftig.

nur leider ist das der einzigste laden, wo ich mir mal boxen anhören kann.
dann nehm ich günstige rear und sehe mal was noch evtl. für neue fronts drin ist.

warum redest du eigendich nur mit mir ?
bin doch nicht unfreundlich oder so.
oder liegt es an der kleinschreibung, geht das wem aufn sack ?

Ich kann auch anders wenn gewünscht


oder ist die resonanz auf anfänger hier eben so ?

mfg

arok
con_er49
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Dez 2006, 23:36
@ arok29

warum redest du eigendich nur mit mir ?


Vielleicht darun ?


ok, ich hab mir den yamaha grad bestellt, ich der ist vernünftig.


Für 800 , - EUR könnte man schon etwas ordenliches aud die Beine stellen .

Aber du sucht doch nicht wirklich eine Beratung . Sondern nur eine Bestätigung deiner Entscheidungen .
arok29
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Dez 2006, 01:44
hi,

kommt das so rüber ?
wenn einer sagt, das ist totaler blödsinn, möcht ich das auch hören, das ist doch der sinn eines forums.

und für forschläge bin ich immer dankbar.

mfg

arok
Orfeo70
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Dez 2006, 01:49

warum redest du eigendich nur mit mir ?


vielleicht weil das hier die stereo-abteilung ist?


mfg Orfeo70
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
YAMAHA RX-V757 Erfahrungen
John_Mc_Clane am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für Einsteiger
kc853 am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  9 Beiträge
Einsteiger sucht 2 LS für "unförmiges" Wohnzimmer
paKS am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  9 Beiträge
Einsteiger Setup und gut Basis für Surround
Radarfalle87 am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  8 Beiträge
2 Standlautsprecher mit Center?
Malustra am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  2 Beiträge
Boxen für 15 m2
adampub am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker+LS für 20 m² Einsteiger
knip3 am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  11 Beiträge
Einsteiger braucht Hilfe, Teufel oder Klipsch für Rock Musik!
Soothsayer_ am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.03.2015  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für Wohnzimmer
ultra-p4 am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  17 Beiträge
Stereoverstärker für den "Einsteiger"
Sero am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  127 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.537 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedTbm_technologies
  • Gesamtzahl an Themen1.368.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.060.926