Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tivoli One oder Sangean WR1 oder doch nen altes Grundig RF

+A -A
Autor
Beitrag
S3bast1an
Neuling
#1 erstellt: 21. Mai 2004, 19:55
Hey,

hab hier schon mal nen bissle im Forum geschaut und zum Tivoli Model One sind die Stimmen ja nicht zu positiv gewesen.

Ich hab hier neben dem Computer son Teil von Tchibo ist im Retrostyle und an sich ganz okay, aber der Empfang ist manchmal nicht so toll .. manchmal wieder sehr schoen und AFC ist irgendwie noch nie gut gewesen.

Nun ueberlege ich .. das Tivoli One ist halt teuer wie die Hurz, klanglich wuerde sagen aber doch irgenwie ganz okay, wenn mans einfach mal einschaltet (bei Bekannten).

Nun frage ich mich .. wie ist denn das sehr aehnliche Sangean WR1 (ab 72 Euro was ich so sah) ?!?

Oder soll ich doch dem Tipp im Forum folgen und bei ebay ein altes Grundig aus der RF serie erwerben. Habe in der Kueche uebrigens nen Grundig Yachtboy (den grossen) und der ist echt okay

Wichtig waer mir halt nen guter Klang und ein sehr guter Empfang (was bringt sonst der Klang .. "schoner Rauschen" brauch ich nicht) .. optisch .. waere jetzt nicht so erheblich ...

Gruss
Sebastian
dr.matt
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2004, 11:17
Hallo,

ich selbst würde mich für das Grundig entscheiden.


Matthias
Fidelio
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mai 2004, 08:43
Hallo Sebastian,

vor der selben Frage "Tivoli oder Röhrenradio?" bin ich auch gestanden. Habe mich Gott sei Dank für das Röhrenradio (Phillips Philetta Bj.63) entschieden. Dieses ist schöner und nicht Retro sondern echt. Die Philettas sind auch nicht viel größer, wie das Tivoli.
S3bast1an
Neuling
#4 erstellt: 24. Mai 2004, 16:46

Hallo Sebastian,

vor der selben Frage "Tivoli oder Röhrenradio?" bin ich auch gestanden. Habe mich Gott sei Dank für das Röhrenradio (Phillips Philetta Bj.63) entschieden. Dieses ist schöner und nicht Retro sondern echt. Die Philettas sind auch nicht viel größer, wie das Tivoli.


Hey,

hab mal bei ebay nachgesehen und da gibts ja bannich viele verschiedene Modell - grosse, kleine, komische und klassische ..

Koenntest Du mal die genaue Bezeichung deines Modells posten und die Abmessungen (BxHxT) mitteilen .. die die ich gesehen habe sind (bis auf eins vielleicht) deutlich groesser als das Tivoli

Dank sei Dir dafuer
Sebastian


[Beitrag von S3bast1an am 24. Mai 2004, 16:47 bearbeitet]
DrNice
Moderator
#5 erstellt: 24. Mai 2004, 19:32
Moin!
Die Grundigs der RF-Serie sind bis auf die ganz frühen Modelle Transistorgeräte, klingen allerdings super. Meiner Großmutter habe ich mal ein RF 625 mitgebracht: ein ganz spätes Modell, zwar mit Plastikgehäuse, dafür mit 6 Senderspeichern und klanglich nicht schlechter als die mit Holzgehäuse. Klanglich braucht es sich nicht hinter den Tivlois zu verstecken, preislich erstrecht nicht
Fidelio
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mai 2004, 05:42
Hallo Sebastian,

Die Front und der Grundriss entsprechen etwa DIN A4.
Also keines von Omas Ungetümen.
Dafür klingts natürlich auch etwas dünner, wegen der wesentlich kleineren Membran.

Die genauen Abmessungen musst Du Dir bitte selber zusammensurfen. Ich bin gerade in der Firma.

Aber das Modell in einer anderen Farbe ist gerade in eBay.

http://cgi.ebay.de/w...d=1#ebayphotohosting

Aber nicht ersteigern. Habe es selber unter Beobachtung .


[Beitrag von Fidelio am 25. Mai 2004, 05:45 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 25. Mai 2004, 08:31
Hallo Fidelio.

(...) sind auch nicht viel größer, wie das Tivoli.
(...)
Die Front und der Grundriss entsprechen etwa DIN A4.


Hast du eigentlich schon mal ein Tivoli gesehen? Die haben etwa ein viertel dieses Volumens ... (Nachtrag: Beim Betrachten des ebay-Bildes neige ich zu einem noch höheren Faktor ... das Ding soll nur A4xA4 sein?)

Ich bin mit meinem Küchen-Tivoli zufrieden. Es ist klein, schick, angenehm simpel und klingt ganz gut. Etwas vergleichbares (neu) habe ich nicht gefunden (vor ca. 1,5 j.).

gruß


[Beitrag von _axel_ am 25. Mai 2004, 09:02 bearbeitet]
S3bast1an
Neuling
#8 erstellt: 25. Mai 2004, 09:52

Etwas vergleichbares (neu) habe ich nicht gefunden (vor ca. 1,5 j.).


Zum WR1 von Sangean hat noch keiner was gesagt ... zumindest optisch ...

http://www.universal-radio.com/catalog/spcialty/4394b.jpg

Gruss
S.


[Beitrag von S3bast1an am 25. Mai 2004, 09:54 bearbeitet]
Fidelio
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mai 2004, 09:55
Ja lieber Axel,

auch ich habe schon mal ein Tivoli gesehen. Jeder Möchtegern-Designerladen hat die Teile ja palettenweise rumstehen.

Etwas vergleichbares Neues gibt es tatsächlich nicht.

Allerdings geht es mir mit dem Teil langsam so, wie seinerzeit mit dem Audi TT, VW Beetle und BMW Z3. Retroteile sind so lange kultig, bis es jeder Senior Creative Manager aus der Werbeagentur, jeder hauptschulgebildete Immobilien-Hai und goldkettenbehangene Dorfpuffbesitzer hat. Dann ist es nur noch peinlich. Dies sollte aber keinen davon abhalten eines zu kaufen. In dieser Beziehung bin ich eh etwas komisch und alles andere wie Volkes´ Meinung.

Mit einem 40Jahre alten Analogtuner mit Breitbänder und Trioden-Endstufe fühle ich mich nun mal besser.
Dafür hast Du ja Verständnis, wenn ich mich recht erinnere .

Hab gerade die Größe der Philetta zusammengesurft (30x15x18cm). Also noch kleiner, wie A4xA4! Das ist das schöne an Philettas. Putzig klein und doch ein vollwertiges Röhrenradio.

Unkomplizierter ist das Tivoli sicher. Da brauche ich nach 20 Jahren keine Röhre zu wechseln. Da werfe ich es einfach weg.

Schön wieder mal gestritten zu haben.

@Sebastian: Tut mir leid, wenn Du diesem Disput zusehen musst.
Wenn Du ein unkompliziertes Neugerät mit Garantie haben willst, bei dem man die Farbe nach der Einrichtung aussuchen kann, dann bist Du beim Tivoli sicher besser bedient. Wenn es größer und älter sein darf, dann eine Philetta o.ä..

Zum Sangean kann ich nur sagen, daß es für mich eine schlechte Kopie einer Kopie eines Retro-Gerätes ist, denn Mr. Kloss selber hat unter seiner Marke KLH vor etwa 20 oder 30 Jahren ein dem Tivoli sehr ähnliches Retro-Radio gebaut. Damals allerdings mit wesentlich weniger Erfolg.

http://www.somerset.net/arm/fm_only_klh_8.html

Mach es gut und viel Glück bei der Auswahl.


[Beitrag von Fidelio am 25. Mai 2004, 10:23 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#10 erstellt: 25. Mai 2004, 10:33
Lieber Fidelio,
"gestritten"? Ich bitte Dich!

Ok, zu den Fakten:
Ich habe nicht für die Philetta nachgeschlagen sondern mich auf Deine ca.-Angaben bezogen. Mit den jetzt von Dir genannten Maßen ist die Philetta nur noch (ziemlich genau) 2,5 mal größer als ein Tivoli One. :-)

Nun ja, und zum Design:
Ein Tivoli ist mit Sicherheit auch in vielen Jahren nicht peinlich. Da können es meinetwegen noch so viele Puffbesitzer zuhause haben. Peinlicher (naja, zumindest spleeniger :-) finde ich, wenn man Altgeräte bevorzugt, weil sie alt sind.
Das Tivoli bezieht sich designmäßig zwar auf die alten Geräte (im Gegensatz übrigens zum Audi TT, der nicht Retro ist), was ich aber auch keineswegs unangemessen oder peinlich finden kann.

Wenn Design+Größe (und Alter) z.B. einer Philetta für jemanden ok sind, sollte m.E. nach Preis und Klang entschieden werden. Gehört habe ich noch keine Philetta, aber nicht zuletzt aufgrund der Größe könnte sie im Vorteil sein. Naja und im Preis soweiso.

Gruß
_axel_
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2004, 10:43

Mr. Kloss selber hat unter seiner Marke KLH vor etwa 20 oder 30 Jahren ein dem Tivoli sehr ähnliches Retro-Radio gebaut.


Fidelio,
bzgl. Deinen Nachtrags muss ich nochmal hinterfragen:
Das von Dir (freundlicherweise mit Link) genannte Radio hälst Du für Retro? Das ist m.E. das Original. Was waren Deiner Meinung nach die Vorläufer, auf die sich KLH designmäßig (oder sonstwie) bezieht?

Gruß
Fidelio
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mai 2004, 12:02
Hallo Axel,


Das ist m.E. das Original.


da könntest Du noch recht haben.

Kaufen tue ich übrigens nicht, weil etwas alt ist, sondern weil etwas alt ist, wenn es alt ausschaut (oder so).

Ich mag halt keine Plagiate. Mehr nicht.

Die Peinlichkeit war übrigens eher auf die genannten Autos gemünzt.
PPM
Stammgast
#13 erstellt: 26. Mai 2004, 10:41
Hallo Leute,

ich habe das Tivoli sehr früh gekauft und finde es wirklich toll. Klang, Verarbeitung, Haptik und erst recht der Empfang sind wirklich klasse - wer die Entstehungsgeschichte kennt wird auch kaum von einem Plagiat sprechen. Allerdings stört es mich auch, daß es mittlerweile eine inflationäre Verbreitung gefunden hat und viele "me-too-Anbieter" (solche werden von mir sowieso gemieden, siehe auch z.B. Lowther und Moth) auf den Erfolgszug aufgesprungen sind.
Im Moment bin ich noch an einer ganz anderen Geschichte dran:

www.hupse.nl/radio/frameset.htm?tesla_ars217.htm%ContentFrame

und dann auf 308U Talisman (bei den Radios) gehen

Das Bakelitgehäuse ist etwas gewöhnungsbedürftig, hat aber was, und der Breitbänder spielt nahe an Saba Greencone-Niveau, ich habe ihn selber zuhause in einer großen halboffenen Box.
Wo es das Teil gibt sage ich aber nicht, sonst schnappt es mir womöglich noch jemand weg...

Gruß


[Beitrag von PPM am 26. Mai 2004, 10:43 bearbeitet]
Fidelio
Stammgast
#14 erstellt: 26. Mai 2004, 11:20
Hallo Patrick,

keine Angst. Ich schnappe Dir das Teil sicher nicht weg.

Aber nicht zuviel dafür ausgeben. Lieber mehr für die F.... sparen . Du weist schon was.

off topic: Hast Du den neuen Verstärker schon in Betrieb?
PPM
Stammgast
#15 erstellt: 26. Mai 2004, 12:24
off topic:

Hi Fidelio,

jup habe ich, und bin super zufrieden! Und ganz im Ernst: dieser Kleine zwomal 3,5 Watt Röhreneintakter klingt besser als das was ich von Antique Sound Lab im vierstelligen Bereich gehört habe! ASL und das unverschämte Verkaufsgebaren meines Händlers in Essen sind für mich für alle Ewigkeiten gestorben. Verarbeitung ist tadellos (sieht auch besser aus als auf dem Bild), und das beste ist:

ER BRUMMT NICHT!!!

Ein echtes Sonderangebot, das wohl nur ohne Händlerspanne erreichbar ist. Selbst meine bessere Hälfte, die sich sonst nicht dafür interessiert, war ziemlich platt und hat gleich mal einen "Dankesbrief" an diesen Essener Händler aufgesetzt. Hatte noch eine gebrauchte Cayin ausprobiert, aber die war im Vergleich auch nichts.
Die neuen Speaker liegen auf Eis, sind aber nicht in Vergessenheit geraten.

Gruß
Fidelio
Stammgast
#16 erstellt: 26. Mai 2004, 12:31
Hallo Patrick,

schade das mit dem Eis, aber wenigstens kannst Du jetzt die Greencones brummfrei hören. Das freut mich.

Kannst Dich gerne melden, wenn das Eis schmilzt.

Natürlich auch einfach so.

Bis bald.
SWL&BCL
Neuling
#17 erstellt: 14. Jun 2004, 15:14
Schade - vielleicht kommt meine Antwort etwas spät(Neu im Forum).

Ich bin stolzer Besitzer vieler Grundig´s, ITT´s, Panasonic´s, Sony´s etc. . Natürlich besitze ich auch ein Tivoli Model One und das relativ neue Sangean-Modell WR1.
Hier meine Erfahrungen:

Über Design lässt sich streiten, jedoch ist das Äussere des Tivoli gefälliger und sieht hochwertiger aus (Knöpfe, Grill, Anzeige).Die Verarbeitung beider ähnelt, wobei beim Tivoli der hintere '75-Ohm-F-Stecker-Anschluss' meist schlampig eingesetzt wird und sich mitdreht.Das sollte man selber korrigieren. Empfangstechnisch gesehen sehe ich die beiden (guten) Radios zwiespältig. Auf UKW sind beide ganz Oben, der Sangean wird aber zusätzlich problemlos mit Aussenantennen fertig. Hier scheint die Selektion besser zu sein, Interferenzen oder "Überschläge" benachbarter Sender sind rar.Dafür ist das Tivoli empfindlicher - und hier findet man auf dem Markt wohl kaum eine Steigerung in dieser Klasse - auch kein Grundig alt oder neu.
Auf Mittelwelle sehe ich den Sangean vorne. Klanglich (durch seine enormen 7 Watt)und auch im Empfang (extrem "fette" Ferritantenne). Wer also gerne Mittelwelle hört oder hören möchte sollte sich für den Sangean entscheiden, zumal die Preisdifferenz bei knapp 100,-€ liegt.
Für die Freunde der Optik und Haptik sowie UKW-Hörer ohne Aussenantenne ist das Tivoli immer noch Spitze. Da hat Herr Kloss Maßstäbe gesetzt.
Ich schätze beide Geräte. Das Tivoli für´s Arbeitszimmer und den Sangean für die Terasse (gerade wegen der Leistung !)
Mein Tipp: Sangean WR-1 wg. Preis/Leistungsverhältnis.

Und - liebe Freunde der drahtlosen Kunst - vergesst das überteuerte Bose-Radio. Plastikschrott incl. eingebauter Vibrationen lassen mein Portemonaie heute noch erzürnen.

Grüße,
SWL&BCL
einie
Stammgast
#18 erstellt: 30. Sep 2004, 18:01
hallo hifi fan´s,

ich habe lange überlegt mir das *tivoli one* zu kaufen.
mich schreckte auch der kaufpreis ab.
nun habe ich mir die absolute alternative zugelegt.
das SANGEAN WR 1 , zu kaufen bei www.thiecom.de
es ist überwältigent wie viel klang aus dem kleinen teil
herauskommt.
die trennschärfe ist sehr gut, der klang für ein mono radio
kaum zu glauben, sehr warm und spritzig.
ich kann es sehr empfehlen, ein muß für jede küche, bad
hobbyraum ................
es kostet bei thiecom 77.--EUR inkl. versand.
für mich ist es ein kleines klang und empfangswunder.
die fa. SANGEAN stellt unter anderem sehr hochwertige weltempfänger und funkgeräte her.

________
andilescu
Neuling
#19 erstellt: 24. Nov 2004, 11:30
Ich möchte die Welle von begeisterten Kritiken am Tivoli MODEL ONE einmal hinterfragen. Ich habe selbst ein solches Gerät geschenkt bekommen und benutze es seit einem Jahr. Was mir gefällt, ist das saubere Gehäuse (das mich in der Form ein wenig an einen alten japanischen Röhrensuper namens "Salofe" erinnert) - allerdings nur, soweit es aus furnierter Spanplatte besteht, denn die Kunststoff-Frontplatte und -Rückwand stechen negativ davon ab. Und ich kann mir nicht helfen: Die vielen Lobeshymnen kann ich nicht teilen. Der Klang mag ja "sonor" sein, wie in der Werbung dargestellt, aber von einer linearen Wiedergabe ist er weit entfernt. Der Frequenzverlauf des Verstärkers hat eine deutliche Anhebung bei etwa 100 Hz, der eingebaute Lautsprecher mit Reflex-Kanal jedoch produziert eine Anhebung bei einer Frequenz, die ich etwa auf das doppelte schätze. Die diversen in der Werbung zitierten Tests werden das mit unbestechlichen Messeinrichtungen genau herausgearbeitet haben, ich mit meinen Möglichkeiten habe in erster Linie mein Ohr als Vergleichsinstrument: Die Frequenz der maximalen Anhebung liegt einfach zu hoch, auch der Wirkungsgrad ist zu stark, und schließlich ist da nichts regelbar. Das kann mein altes Kofferradio, das ich vom Sperrmüll auf der Straße habe - ein Graetz PAGE automatic - besser: Auf dem Tragebügel stehend, also in schräger Pultstellung mit Abstrahlung des Lausprechers nach unten, bietet es im Vergleich ein viel präsenteres und ausgewogeneres Klangbild mit satten Bässen - und ist doch kaum größer als das MODEL ONE.
Mit dem angesichts des schwergängigen Einstelltriebs viel zu glatten Drehknopf könnte ich leben, wenn nicht der dröhnige Klang wäre. Freilich gibt es Radios, die viel schlechter klingen, aber die erheben nicht den Anspruch auf Perfektion und kosten auch nicht so viel. Was die Ausgangsleistung angeht, würde mich mal interessieren, es mit dem Sangean WR-1 zu vergleichen. Auch die Kopie "Soundmaster TR-7" würde ich gern einmal hören. Beide unterbieten den Preis des Tivoli erheblich.


[Beitrag von andilescu am 24. Nov 2004, 11:31 bearbeitet]
DrNice
Moderator
#20 erstellt: 24. Nov 2004, 11:48
Moin andilescu!

Lies' mal hier!
Peddie
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Apr 2005, 17:15
Senfzugabe zur Tivoli Diskussion......

Ums auf den Punkt zu bringen: Das Tivoli Modell One ist ein tolles Teil. Verarbeitung, Klang & Empfang = TOP aber Preis/Leistung ? OK wer sich´s leisten mag.

Der Sangean WR1 ist in Verarbeitungs-, Klang- und Empfangsqualität auch auf allerhöchstem Niveau, allerdings mit angemessenem P/L Verhältnis.

Für mich hat der Sangean noch ein wenig mehr Kultcharakter, weil er aussieht wie ein Radio und nicht wie ein Designobjekt - Geschmacksache.

Wenn ich mir dann nochßn Radiowecker von Tivoli kaufen möchte bin ich min. 249€ los! Jetzt geht´s aber los.... dafür kann ich kein Verständnis mehr aufbringen.
(Tipp - Sangean kann auch dass besser)

Ich bin momentan von meinem neuen "GaragenRadio" begeistert.
Ein SANGEAN Utility Radio U2. Alleine schon das einschalten macht so richtig Spass. Diese Schalter, diese Qualität,einfach ein Gedicht. Früher gab´s sowas nur "Made in Germany", aber die Zeiten ändern sich. Das Teil ist eigentlich total "ÜberbeBasst" (dynamische Bassanhebung) aber der Sinn des Ganzen - nähmlich im freien oder in der Werkstatt einen fülligen Sound zu kreiren - bringt das U2 sowas von gut rüber. Einfach toll!!!

PS: und ich bekomme immer noch keine Gage für......


Lebe Dein Leben, aber Genieß es auch!

naan
Stammgast
#22 erstellt: 29. Jul 2010, 09:08
Ist zwar ein Uraltbeitrag, aber er ist ja noch immer aktuell.
Ein kleines einfaches Radio mit gutem Klang, kann man immer brauchen.

Wer ein kleines Radio ohne Schnickschnack sucht, dem kann ich nur das Sangean empfehlen.

Meiner Meinung nach viel besser als das Tivoli.

Ich hab zwei Sangean WR-1 und ein Sangean WR-2

Beide sind super. Klanglich finde ich das WR1 etwas besser.

Jetzt gibt es auch ein Nachfolgermodell das Sangean WR-11.
Das kenn ich nicht.

http://www.wr-1.de/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sangean WR2 oder doch Tivoli Model One
hasechri am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung: All-In-One (Tivoli oder Geneva .)
lettoz0 am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  12 Beiträge
TEAC 33, Tivoli Audio, Bose oder doch Denon?
weyrich am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  11 Beiträge
Pure Evoke 2S oder Sangean WR-2 als Küchenradio?
horchemolhär am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Klipsch RF 83 oder RF 7 Classic
Ingo-3 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  34 Beiträge
Tivoli iPal vs. Roberts Vintage
Gramaleif am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  3 Beiträge
Tivoli radio oder teac R2
Wilke am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  13 Beiträge
Sangean WR 1 oder WR 11 ?
Spittek am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  4 Beiträge
Kompaktanlage oder doch nen 5.1
J0hnL0ck3 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  8 Beiträge
grundig standboxen?!
DJ-SoX am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Soundmaster
  • Sangean

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.158