Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherpaar bis max 1200€

+A -A
Autor
Beitrag
freedom321
Inventar
#1 erstellt: 04. Aug 2010, 23:05
Was kann man da so alles empfehlen? Musikbreich ist relativ gemischt. Würde mich über Anregungen freuen.
Highente
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2010, 05:01
Mit den Infos nix.

in was für einem Raum sollen die Boxen spielen?

Größe, Möblierung Aufstellungsmöglichkeit?

Highente


[Beitrag von Highente am 05. Aug 2010, 07:19 bearbeitet]
Sternensucher
Stammgast
#3 erstellt: 05. Aug 2010, 05:10
Muss der WAF beachtet werden?
Kompakt- oder Stand-LS?
Was versteht man unter einem "relativ gemischten Musikbereich"?

Greetz
Sternensucher
Beamer4U
Inventar
#4 erstellt: 05. Aug 2010, 08:35
Hallo, die Monitor Audio RX6 liegt unter deinem Preislimit.
Klingt gut und sieht schick aus.
Gruß Thomas
freedom321
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2010, 14:23
Ach ja,
Raumgröße ist ca 25m². Sollten Standlautsprecher sein. Was ist WAF?
Die Lautsprecher haben hinten auch keinen großen Abstand zur Wand.


[Beitrag von freedom321 am 05. Aug 2010, 14:25 bearbeitet]
Highente
Inventar
#6 erstellt: 05. Aug 2010, 14:36
WAF = wife acceptance factor

Mit anderen worten hat die Frau/Freudin ein mitspracherecht oder kannst du dich frei entscheiden?

Standlautsprecher sind bei 25m² durchaus angemessen. Bei einem geringen Wandabstand sollte das Bassreflexrohr möglichst nach vorne zeigen

Highente
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 05. Aug 2010, 18:07

freedom321 schrieb:
Ach ja,
Raumgröße ist ca 25m². Sollten Standlautsprecher sein. Was ist WAF?
Die Lautsprecher haben hinten auch keinen großen Abstand zur Wand.


DALI LEKTOR 6 für rund 900 € im Paar
oder die LEKTOR 8 für rund 1.200 € im Paar
Micha125
Stammgast
#8 erstellt: 05. Aug 2010, 19:08
Vielleicht kommst du auch noch an eine Dali Ikon 6 MkII ran
freedom321
Inventar
#9 erstellt: 05. Aug 2010, 23:01
Nun, ich höre die meiste Zeit eigentlich Jazz, Blues, Vocal-Jazz. Zu dem WAF: Meine Freundin hört gerne Popmusic, R&B. SIe sollten natürlich ein minimalistisches Aussehen haben. Wie findet Ihr denn sowas wie Yara II Evolution oder Classic von Audio Physics?
strucki200
Inventar
#10 erstellt: 05. Aug 2010, 23:45
Also mir haben die Klipsch RF-83 am besten gefallen.
Ich höre hauptsächlich Jazz,Rock und gelegentlich House.

Kannst dir ja mal die Klipsch RF-63 anschauen bzw. anhören.
Klingen halt sehr nach "live"


[Beitrag von strucki200 am 05. Aug 2010, 23:45 bearbeitet]
freedom321
Inventar
#11 erstellt: 06. Aug 2010, 00:27
Jetzt wird es differenzierter. Ich kann nicht sehr hoch gehen mit der Lautstärke, d.h. ich möchte auch bei relativ geringen Lautstärken ein gutes Erlebnis haben.
strucki200
Inventar
#12 erstellt: 06. Aug 2010, 00:42
Dafür sind solche Effizienten LS eigendlich gut geeignet

Einfach mal Probehören


[Beitrag von strucki200 am 06. Aug 2010, 00:42 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#13 erstellt: 06. Aug 2010, 04:56

Nun, ich höre die meiste Zeit eigentlich Jazz, Blues, Vocal-Jazz. Zu dem WAF: Meine Freundin hört gerne Popmusic, R&B. Sie sollten natürlich ein minimalistisches Aussehen haben. Wie findet Ihr denn sowas wie Yara II Evolution oder Classic von Audio Physics?


Und dann Klipsch?

Passt weniger zur Musikauswahl und schon gar nicht zur gewünschten Optik.


[Beitrag von mroemer1 am 06. Aug 2010, 04:57 bearbeitet]
Fidelity_Castro
Inventar
#14 erstellt: 06. Aug 2010, 11:08
Ich würd für Jazz auch eher bei Elac, Focal gucken oder die schon erwähnte Dali die Micha vorgeschlagen hat. Da fährt man einfach mit etwas analytischeren LS besser.

Die Yara II hab ich auch mal gehört, die fand ich irgendwie sehr dünn und langweilig.

Ist Selbstbau evtl. eine Option ? Da kann man für etwas mehr als dein Budget schon richtig hoch einsteigen, da gibts LS die sind für Jazz Sachen richtig gut, das bekommt man sonst erst ab 5000,-€
freedom321
Inventar
#15 erstellt: 06. Aug 2010, 12:11
Ein wenig Johnny Cash und Klassik wären auch dabei.
Selbstbau? Ich kenne mich dami nicht so sehr aus. Da wird das Ergebnis mit den guten Bauteilen eher mäßig bei mir ausfallen.
Micha125
Stammgast
#16 erstellt: 06. Aug 2010, 13:32

Ist Selbstbau evtl. eine Option ? Da kann man für etwas mehr als dein Budget schon richtig hoch einsteigen, da gibts LS die sind für Jazz Sachen richtig gut, das bekommt man sonst erst ab 5000,-€

Genau, da gibts die Imagination 2



Selbstbau? Ich kenne mich dami nicht so sehr aus. Da wird das Ergebnis mit den guten Bauteilen eher mäßig bei mir ausfallen.

Kannst sie dir auch bauen lassen - mehr als 1000€ musste dafür nicht bezahlen, bekommst aber einen Lautsprecher, der mit Sicherheit alles unter 2000€ an die Wand spielt
Hab mit genau dem gleichen Budget wie du nach Lautsprechern gefunden, mir Vieles angehört und bin letztendlich bei der Imag 2 gelandet. Sie spielt meiner Meinung nach wesentlich besser als die Dali Ikon 6 MkII, die ich bei Fertiglautsprechern in der Preisklasse mit am besten finde!
Schau mal hier wo du sie am besten probehören könntest



Fidelity_Castro
Inventar
#17 erstellt: 06. Aug 2010, 14:13
@ Micha

Ich meinte eher die Atmossphäre 1 da er ja nicht soo laut hört, die sind für handgemachte Musik noch etwas besser als die Imag2. Das ist ja praktisch ne magico mini

Auf 25m² ist das i.o wenn er kein Basshead ist. Ansonsten halt wie du imag2 + K11 oder evtl. gar nur Imag2. Die imag2 ohne K11 Subs würde ich nicht in die 5000,-€ Klasse einordnen, eher so bis 3000,-€
MarkusNRW
Inventar
#18 erstellt: 06. Aug 2010, 14:17
da werfe ich mal die heco celan 700 oder 800 in den raum.

kann ruhig die "alte" celanserie sein,da sie sich nur optisch zur neuen xt unterscheidet.

klanglich top und konnte damit alle arten von musik geniessen.
ebenso jazz.

und für 800€ bekommste ein paar schon neu
Micha125
Stammgast
#19 erstellt: 06. Aug 2010, 14:26
Die Celans sind für das Geld sicher nicht schlecht, mit der Imag 2 bekommst du für 200€ mehr aber auch wesentlich mehr! Konnte beide schon mehrmals hören, die Celan 800 sogar bei mir zu Hause Ich finde die Dali aber trotzdem besser als die Celan. Ist natürlich alles subjektiv...
Fidelity_Castro
Inventar
#20 erstellt: 06. Aug 2010, 14:33
Also manche Jazz Alben kommen schon sehr wuchtig im Bass, dann noch eine Celan mit bassbuckel.. naja ich weiß nicht

Ich find die neueren heco LS eher irgendwie unpräzise und unlebendig klingend und auf Bass Effekthascherei ausgelegt, irgendwie nicht klar und transparent genug um Jazz realistisch wiederzugeben imho.

Ansonsten bestimmt ist das bestimmt ne gute Allround Heimkinobox.
freedom321
Inventar
#21 erstellt: 06. Aug 2010, 23:23
Jetzt habt Ihr mich verwirrt.


[Beitrag von freedom321 am 06. Aug 2010, 23:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherpaar bis max. 1400?
machineskull am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 23.07.2015  –  31 Beiträge
Lautsprecherpaar bis 300, max 400?
Herobby am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  6 Beiträge
Anlage bis max. 1200?
fischbroetchen am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  7 Beiträge
Lautsprecherpaar - max. 150?
Kenwood-JVC am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  11 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecherpaar bis 800?
andyoc am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  14 Beiträge
Lautsprecherpaar gesucht bis max. 800? (auch gebraucht)
Rogjen am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  12 Beiträge
Neue Anlage/gute Neuware bis max. 1200?
Verwesender am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  13 Beiträge
BOSE = böse? Suche kleine, gute Anlage bis max. 1200.- HELP
spacetrek am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  10 Beiträge
Lautsprecherpaar bis 100 ?
Schiriliebling am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecherpaar bis 150?
Bollonator am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Dali
  • Audiophysic
  • Acer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedbildschoen2011
  • Gesamtzahl an Themen1.345.271
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.260