Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherpaar bis 150€

+A -A
Autor
Beitrag
Bollonator
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Mai 2005, 21:41
Gibts sowas überhaupt?
Ich hab hier ein Paar die ich vor ein paar Jahren mal im Aldi für ich glaube 80€ das Paar gekauft habe. Nur leider hat bei einem vor kurzem die Hochtonsektion den Geist aufgegeben.

Ich war eigentlich immer ganz zufrieden mit den Dingern.Klangbild war OK (für den Preis, hab schon deutlich besseres gehört aber ich war zufrieden....), vielleicht in den Bässen zu schwachbrüstig. Das war allerdings auch nicht so das Problem da ich eher von der Rock/Metal Fraktion komme und keine knallenden Beats höre...

Najo, auf der Suche nach neuen war ich jetzt doch überrascht das man anscheinend nix vernünftiges bekommt für das Geld, weswegen ich direkt mal mein Budget verdoppelt habe

Anfangs waren die Magnat Motion 144 in der engeren Auswahl, aber nach dem was ich über die Dinger so alles lesen musste lass ich das doch besser...

Also ich kann noch dazu sagen das ich nicht sonderlich audiophil bin. Ich will einfach nur wieder richtig Musik hören...

Also helft mir doch bitte neue Boxen zu finden...


Gruß Bolle
hertzmann
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mai 2005, 22:12
Hi, Bolle,

selbst in dem Preissegment gibt es noch ein paar Kompaktboxen, welche Deine Vorstellungen von einem (Aldi?!)-Klangbild ins rechte Licht rücken dürften.

Etwas mehr wäre natürlich immer besser, schliesslich möchte man ja etwas länger was davon haben...

Hilfreich wäre noch zu wissen, was Du für einen Verstärker besitzt und wie groß in etwa Dein Raum ist.

Gruß, Stephan
Der-Experte-2005
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Mai 2005, 22:31
Hallo Bolle, also der kleine Geheimtipp ist die Canton 109LE . Die ist Qualitativ Top für das Geld und sieht super aus.

MFG aus Hamburg
Bollonator
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 31. Mai 2005, 06:30
Naja, der kostet ja auch schon wieder ein vielfaches von dem was ich ursprünglich ausgeben wollte...
klaus2002
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2005, 06:34
Die Lösung liegt auf der Hand: lostinhifi.de

DALI AXS 3000 a 59 €

oder Diamond 8.2 (weiß jetzt nicht genau was die kosten)



Bei diesen Lautsprechern bekommst sehr viel für dein Geld!!

mfg

Klaus
2001stardancer
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2005, 07:41
@Bollonator
Müssen es denn unbedingt niegelnagelneue Lautsprecher sein? Schau doch mal hier im Forum unter "Biete", in dem großen Online-Auktionshaus oder bei einem Hifi-Händler in Deiner Nähe. Manchmal bietet sich die Gelegenheit Vorführ-/Ausstellungsstücke erheblich günstiger zu bekommen. Mit etwas Geduld kannst Du evtl. ein gutes Schnäppchen machen.

Ich habe vorgestern ein Paar Monitor Audio Bronze B4 für 192,55 Euro incl. Versand ersteigert (E...-Artikel 7518109887). Laut Beschreibung sind die Boxen wie Neu, erst zwei Wochen alt, noch fast 5 Jahre Herstellergarantie und mit Originalrechnung/-verpackung.
Bei "Hört sich gut an" (www.hsga-gmbh.de) kostet einer dieser LS z.Zt. 300,- Euro. Allerdings gab es das Paar auch im Dezember 2002 schon für 590,- Euro. Heute wird der Straßenpreis wohl deutlich unter den genannten liegen.

Aus meiner Sicht bietet so ein Kauf eine gute Alternative. Mit Sicherheit bekommst Du mehr Qualität/Klang für Dein Geld. Laß Dir Zeit und schau dich nach den üblichen Verdächtigen Wharfedale, B&W, Dali, Monitor Audio um.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Mai 2005, 10:49
http://www.klingtgut-studio.com/Bilder/preisliste.pdf

die dinger sind sehr ordentlich.

sind allerdings passiv: da wirst du nen verstärker brauchen.

wenn du für um die 150 euro aktive boxen willst (die keinen verstärker brauchen) schau dir mal die brüllwürfelanlagen von logitech/creative/teufel an.
BeastyBoy
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2005, 11:13
Ich habe auch als PC die DALi AXS 3000 für 120 € von lostinhifi.
Da kann man nix falsch machen.
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 31. Mai 2005, 11:26
Hi Leute

suche auch boxen in dieser Preiklasse so 150€
eigentlich wollte ich mir ja die Eltax Concept 400(http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=22005&item=7519172892&rd=1&ssPageName=WDVW) kaufen hörte sich ja recht gut an das angebot aber nachdem was ich hier gelesen habe naja und 2. sie brauchen ja auch zwei eingänge warum das überhapt.
Könnt ihr mir nichts empfehlen ich hör hip hop usw

danke schon im voraus
Spezi
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Mai 2005, 11:31
mein link von gerade fängt mit den wharfedale diamond 9.1 an. die kann ich empfehlen... es gibt noch ne 8er serie, da gibts noch eine preiswertere box drin. das sind übrigends die uvps... da lässt sich bestimmt noch was machen.

2 eingänge? plus und minus (bzw. die wechselstromadäquate) oder bi wiring eingänge (zwei mal plus und minus). du schliest noch mehr strippen an, einige leute hier glauben, dass verbessert den klang.
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 31. Mai 2005, 11:35
ah ja danke aber das mit diesem bi wiring anschluss gefällt mir nicht den dann kann ich meine subwoofer nicht mehr betreiben den der braucht auch schon zwei (monacor eigenbau war ein geschenk)
ist das üblich mit diesen bi wiring anschlüssen

spezi

und was ich nicht so versteh was an eltax so schlecht ist
(uvp 399 so steht es im angebot)


[Beitrag von Spezi-Das-Original am 31. Mai 2005, 11:38 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Mai 2005, 11:40
ich persönlich glaube nicht an klangliche vorteile, und du kannst auch nur ein paar strippen anschließen. so wie du es gewohnt bist.

aber wenn du irgendwann mal experimente machen möchtest, kannst du noch ein zweites kabel dranhängen. sollte aber etwa gleich lang sein.

üblich? naja... mitlerweile etwas häufiger anzutrefen. einigen high end hersteller die auch nicht dran glauben, packen keine dran, einige low end hersteller die sich profilieren wollen packen es dran. kost ja fast nix.

bei einigen boxen kann man es auch mit bi amping versuchen, also 2 getrennte verstärker für bass/mittel-hochton. bei einigen boxen soll das angeblich was bringen für otto normal höhrer aber völlig uninteressant.
*chris*
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Mai 2005, 11:40
Wenn auch Selstbau in Frage kommt und es groß werden darf:

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913

Ein Paar kostet zwischen 100 und 150€.

gruss *chris*


[Beitrag von *chris* am 31. Mai 2005, 11:49 bearbeitet]
kashmir_
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2005, 11:42

Spezi-Das-Original schrieb:
ah ja danke aber das mit diesem bi wiring anschluss gefällt mir nicht den dann kann ich meine subwoofer nicht mehr betreiben den der braucht auch schon zwei (monacor eigenbau war ein geschenk)
ist das üblich mit diesen bi wiring anschlüssen

spezi

und was ich nicht so versteh was an eltax so schlecht ist
(uvp 399 so steht es im angebot)

Die Bi-Wiring Anschlüsse benutzt idR auch keiner, d.h. du kannst die LS mit einem Anschluss versorgen, da die Bi-Wiring Anschlüsse überbrückt sind.
Ich rate dir auch zu einen der hier genannten LS (Wahrfedale, Monitor, Dali). Diese gehören zu den Besten in der Preisklasse - und gerade hier gibt es auch sehr viel Schrott.

Gruß
jadne
Joey911
Inventar
#15 erstellt: 31. Mai 2005, 11:45

*chris* schrieb:
Wenn auch Selstbau in Frage kommt und es groß werden darf:

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913

gruss *chris*


Das denke ich auch.. besonder wenn du Rock hörtst. Das Viech ist da klasse.

Gruß
Joey
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 31. Mai 2005, 12:01
Aber ihr meint alle das diese Eltax nicht so gut sind WARUM eigentlich habe die Diamond auch gut power weil sie ja auch diesen bi ... anschluss haben des is nählich doof weil dann kann ich ja meine woofer nicht mehr breiben deswegen bein ich auf die eltax gekommen
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Mai 2005, 12:03
kannst den sub parallel zu den boxen hängen, kein problem. die eltax klingen einfach peinlich. und die diamonds sind durchaus für gehobene zimmerlautstärke geeignet.

du kannst das bi wiring einfach ignorieren. du kannst ganz normal anschließen.
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 31. Mai 2005, 12:20
Ah danke
also ich steck sie einfach ganz normal an nur einmal mit + und - und es gibt keine beeinflußung in der leistung

spezi

p.s ihr denk bestimmt schon das ich total doof bin aber ich kenn mich halt mit hifi nicht aus deswegen danke für euere hilfe
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 31. Mai 2005, 12:24
kein thema, dazu sind foren da. vor etwa 2 jahren habe ich auch solche fragen gestellt.

falls dich das thema generell interessiert und du etwas mehr lernen willst: http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm

oder www.hifiaktiv.at unter sachthemen. letzteres ist noch etwas einfacher erklährt, der erste link liefert dafür die schöneren (immer noch gut verständlichen) erklährungen zum thema watt.
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 31. Mai 2005, 12:33
sind die diamond oder die dali aktive lautsprecher und welchen
vorteil bringen sie mir denn weil ein Verstärker hab ich schon
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 31. Mai 2005, 12:38
das signal aus dem pc/cd player hat nicht genügend power um lautsprecher zu versorgen. daher muss das signal verstärkt werden. wenn du einen richtigen verstärker hast, kannst du normale passive hifi boxen dran anschließen.

bei aktiven boxen sind die verstärker in den boxen eingebaut. die 5 euro aktivboxen für den rechner vom aldi sind ein beispiel, ebenso die creative oder logitech 5.1 brüllwürfelsysteme. auch hochwertige studiomonitore sind oft aktiv. da ist der eingebaute verstärker so auf die boxen eingestellt, dass er klanglich das lezte raushohlen kann.

die empfohlenen boxen sind alle passiv.
klaus2002
Stammgast
#22 erstellt: 31. Mai 2005, 12:51
Welchen Verstärker hast du denn???

Typ??
Techn. Daten??
edta1m
Stammgast
#23 erstellt: 01. Jun 2005, 10:04
Hmm, habe mir gerade ein paar Canton LE 103 für 190,-- (all inclusive) geholt.

Spielen in der Region von Nubox 310, Elac 101, JMLab Chorus 706, der B&W 303er und Wharfedale 9.2. Räumte meines Wissens dort auch mehrere Testsiege ab..?
http://www.canton.de.../LE103Stereoplay.pdf

Hier zur Zeit super günstig:
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

liegen nur knapp über deinem Budget, sinds aber für den Preis top! Frühere UVP/Ladenpreis: um die 220 Euro pro STÜCK!

Können durchaus als vernünftiger Einstieg ins Hifi gesehen werden!

Gruß Rainer
Bollonator
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 01. Jun 2005, 22:45
Das sieht doch echt prima aus, werd ich mal im Auge behalten das Angebot...Danke dir
HalloMann
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Jun 2005, 19:47
Hallo,

was haltet ihr eigentlich von Magnat. Sind die Lautsprecher von denen gut oder meinen das nur alle, wie z.B. bei den Sony Receiver.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Jun 2005, 20:32
die motion serie ist schrott, die höheren serien klingen sehr edel. mit ner vektor kann man viel spaß haben, mit ner vintage/quantum erst recht...
kashmir_
Inventar
#27 erstellt: 02. Jun 2005, 20:32
Im unteren Preissegement würde ich eher einen der hier vorgeschlagenen LS als einen Magnat nehmen, z.B. auch die Wharfdale 9.1:
UVP ist 199 EUR (Paar), sind z.T. auch für 150 EUR zu haben. Diese sind gerade in der aktuellen Stereoplay gestestet worden:

http://www.stereopla...0405LSWharfedale.pdf
Bollonator
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 02. Jun 2005, 23:25
Die lesen sich schon extrem gut! Vielen Dank...

Jetzt bräuchte ich nur noch nen Tip für nen günstigen Webshop...

Achja, hier wird doch nur ein Lautsprecher angeboten und kein Paar, oder: http://www.extrem-au...o.php?products_id=14
HaberMan
Stammgast
#29 erstellt: 03. Jun 2005, 06:25
Für die Wharfedales frag mal nach bei www.best-of-british-hifi.de
Da steckt auch das Forenmitglied Klingtgut hinter.

Dort einfach mal per Mail oder telefonisch anfragen. Sehr nett, schnell und kompetent.

Grüße

Thorsten
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 03. Jun 2005, 08:08
oder dem betreffendem forenmitglied einfach ne pm schicken...
kashmir_
Inventar
#31 erstellt: 03. Jun 2005, 08:39
oder auch ein Alternativangebot von csmusiksysteme.de oder lostinhifi.de anfordern.
Bollonator
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 03. Jun 2005, 18:03
Was ist denn eigentlich von der Wharfedale Zaldek Serie zu halten? Die liegen ja auch in etwa in der Ecke...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 03. Jun 2005, 18:40
geht eher richtung lautstärke, weniger richtung hifi...
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 12. Jun 2005, 09:46
vielen dank für euren zahlreichen antworten
Mein Verstärker ist ein alter
Technics SU-v505 im Internet konnte ich leider nichts über ihn finden vielleicht weiß ja einer von euch wie er ist und wieviel Watt er hat was ich euch noch sage kann er hat a+b bzw remote and main

dann hab ich noch ein Frage zu diesen bi.. Anschluss (kann es mir einfach nicht merken)
hab mal so bei ebay geschaut und hab dann das gefunden
http://cgi.ebay.de/w...item=7519854661&rd=1
ihr müsst euch dann mal das 4. Bild anschauen
wie er es angeschlossen hat kann man das so machen oder kann man einfach den ober anschluss weglasssen

danke schon im voraus für eure Antworten

P.S der Verstärker war ein Geschenk von meinem Onkel


[Beitrag von Spezi-Das-Original am 12. Jun 2005, 09:47 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 12. Jun 2005, 09:57
du solltest das genau so machen. normalerweise sind bei den boxen aber statt der kabelbrücken kleine metallstreifen dabei, die den jeweils oberen mit dem unteren anschluss verbinden.
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 12. Jun 2005, 10:00
Aber ganz normal in beide ein Kabel stecken das dirket zum Verstärker führt

weißt du zufällig was über meinen Verstärker


[Beitrag von Spezi-Das-Original am 12. Jun 2005, 10:02 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 12. Jun 2005, 10:03
ja... wie auf dem bild.

ob die beiden boxen anschlüsse durch kurze stücke strippe, wie auf dem bild, oder durch metallstreifen verbunden werden ist völlig egal.

(ok, einige der anwesenden glauben da klangliche unterschiede zu höhren )
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 12. Jun 2005, 10:11
Bringt mir eigentlich ein Aktiver Woofer was wenn er nur so viel Watt wie meine Verstärker hat ?

http://cgi.ebay.de/w...item=7521529642&rd=1
dieser hier ist doch nur aktiv weil der Verstärker z.b nur 150 watt rms max ausgang oder ?


[Beitrag von Spezi-Das-Original am 12. Jun 2005, 10:14 bearbeitet]
kashmir_
Inventar
#39 erstellt: 12. Jun 2005, 11:26

Spezi-Das-Original schrieb:

Mein Verstärker ist ein alter
Technics SU-v505 im Internet konnte ich leider nichts über ihn finden vielleicht weiß ja einer von euch wie er ist und wieviel Watt er hat


http://www.vintagetechnics.com/
Spezi-Das-Original
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 12. Jun 2005, 12:31
Da steht leider auch nichts über ihn.
Da steht aber wirklich SU-V505.

Technics Stereo integradted Amplifier steht da genau


[Beitrag von Spezi-Das-Original am 12. Jun 2005, 12:33 bearbeitet]
kashmir_
Inventar
#41 erstellt: 12. Jun 2005, 13:53
Den SU-V500 gab es mal:
http://www.vintagetechnics.com/integrated/suv500.htm
Der hatte 30 Watt.

Gruß
jadne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher bis 150? (Paar) gesucht
SphalanX am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher für ca. 1500 Euro das Paar
Lanuser am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  43 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecherpaar bis 550?
apovis2105 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  94 Beiträge
Gerade KENWOOD KR-V5090 gekauft. War das ein Fehler?
Jimmy_1 am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecherpaar für unter 100? (>=50W)
oliver.tmp am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  10 Beiträge
Gibts das? Lautsprecherpaar für unter 100??
hellwach am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  21 Beiträge
Lautsprecherpaar bis 100 ?
Schiriliebling am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  8 Beiträge
Standlautsprecher für den PC ?
treecutter am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  10 Beiträge
Ein Paar gebrauchte Regalboxen für den TV
agima am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  11 Beiträge
Regallautsprecher bis max. 250 Euro das Paar
negon am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Eltax
  • Focal
  • Wharfedale
  • Hifonics
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.664