Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche LS bis 2000 €/Paar

+A -A
Autor
Beitrag
flowie
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Nov 2004, 15:55
Moin moin,

bin mit meinen jetzigen LS eigentlich ganz zufrieden, aber über kurz oder lang darfs etwas mehr sein :-) Eigentlich war das Budget auf etwas über 1000 € begrenzt, ich hab mir aber überlegt, etwas zu sparen, und peile für ein Paar LS die Preisregion bis 2000€ an.

Nach einiger Recherche im Forum hab ich schonmal ein paar Kandidaten rausgefiltert:
- Kef XQ5 (2000 € müsste da wohl Kampf-Handelpreis sein :-), tolles Design, nicht zu groß)
- B&W CDM 9NT
- JM Lab Electra 926
- Monitor Audio (welches Modell???)

LS wie Canton L800DC, Audio Physic ... scheiden aus wegen seitlichem Bass, ist mir zu aufstellungskritisch

Hat jemand einige dieser Lautsprecher schonmal im Vergleich gehört oder kann eine eigene Empfehlung geben?
Kef kann ich direkt an meinem Wohnort (Paderborn) bei Tonart hören, bei den anderen Modellen hab ich keine Ahnung.

Achja, der Raum, in dem ich Musik höre, ist knapp 40 qm groß. Musikrichtungen: Rock/Melodic-Rock, Elektronisches, Progressive Metal

Gruß,
Daniel
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2004, 16:55
JBL Ti 6 k oder 10 K

sind ab 1800 Euro / Paar zu haben. Die wären für Rock / Metall ne super Sache.....
Gothic-Beast
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 17:04
Es gab schonmal nen Thread mit 2000 Euro, da dürfte einiges drin stehen.

ansonsten würd ich noch

-nubert nuLine/Wave 120/125
-naim ariva

vorschlagen.
-=BOOMER=-
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2004, 17:20
Hallo,

versuch auch mal die Phonar P40 IIs zu hören! Toller Lautsprecher.
Link (PDF): http://www.phonar.de/P40_stereo.pdf


[Beitrag von -=BOOMER=- am 21. Nov 2004, 17:25 bearbeitet]
Flash
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2004, 17:21
Hallo zusammen,

Würde mir auf jeden Fall mal eine Linn anhören!
Spendor is auch nicht schlecht, wobei für mich die S3/5 Spendor´s High-Light ist. Bei größeren würde ich zu einer Linn tendieren.

Viele Grüße

Sebastian
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Nov 2004, 17:45

flowie schrieb:

Monitor Audio (welches Modell???)


Hallo,

knapp drüber die GR 20, knapp drunter die Silver S10. Und frag das ruhig auch mal bei Tonart an.

Markus
flowie
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Nov 2004, 19:02
Danke an Euch alle, ich werde jetzt mal eine Liste zusammenstellen und Händler in meiner Umgebung raussuchen, die die von Euch angesprochenen LS in der Vorführung haben. Falls ihr Händlerempfehlungen in Paderborn oder Kassel habt, immer her damit!!!

Die M70 DC waren ein Blindkauf - zwar ein sehr günstiger - aber eben doch Blindkauf. Mit Tiefenstaffelung und Abbildung bin ich jetzt vollkommen zufrieden, der Bass gefällt mir zumindest bei Electro-Pop und Filmen auch sehr gut. Bei Rock und besonders Metal allerdings "machen die LS keinen Spaß" (keine Ahnung wie man das ausdrücken soll ;-)). Irgendwie zu analytisch alles, ohne Dampf. Nightwish und Disturbed jedenfalls sind ein Graus ...

Naja, aus Erfahrungen wird man schlauer, und 2000€ sind für einen weiteren "Blindversuch" eindeutig zu viel.

Gruß,
Daniel
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Nov 2004, 19:06
Hallo,

www.aes-kassel.de
www.soundbrothers.de
www.speaker-selection.de

Für Antipathie und Sympathie keine Garantie.
In Lippstadt gäbe es noch www.big-screen.de

Markus
sparkman
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2004, 19:41
bei audio physic is der bass in der preisklasse bis 2000€/paar nicht an der seite.
flowie
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Nov 2004, 19:51

sparkman schrieb:
bei audio physic is der bass in der preisklasse bis 2000€/paar nicht an der seite.

Ups, da hast Du recht. Tempo (zumindest die alte Modellreihe), Spark & Co. haben ja keinen seitlichen Bass.


[Beitrag von flowie am 21. Nov 2004, 19:53 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 21. Nov 2004, 19:54

flowie schrieb:

sparkman schrieb:
bei audio physic is der bass in der preisklasse bis 2000€/paar nicht an der seite.

Ups, da hast Du recht. Tempo, Spark & Co. haben ja keinen seitlichen Bass.


Hallo,

die neue Tempo 2004 hat einen seitlichen Bass,nur Spark und Yara nicht.Aber die neue Tempo kostet auch keine 2000.- Euro...

Viele Grüsse

Volker
flowie
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Nov 2004, 20:06

klingtgut schrieb:

flowie schrieb:

sparkman schrieb:
bei audio physic is der bass in der preisklasse bis 2000€/paar nicht an der seite.

Ups, da hast Du recht. Tempo, Spark & Co. haben ja keinen seitlichen Bass.


Hallo,

die neue Tempo 2004 hat einen seitlichen Bass,nur Spark und Yara nicht.Aber die neue Tempo kostet auch keine 2000.- Euro...

Viele Grüsse

Volker

Hallo Volker,

dann werde ich die Spark auch mal in meine Liste aufnehmen. Die würden mir auch optisch zusagen und sind im Gegensatz zu den empfohlenen JBLs auch wohnraumfreundlich (über klangliche Unterschiede kann ich ja noch nichts sagen).

Gruß,
Daniel
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 21. Nov 2004, 20:16

flowie schrieb:
Hallo Volker,
dann werde ich die Spark auch mal in meine Liste aufnehmen. Die würden mir auch optisch zusagen und sind im Gegensatz zu den empfohlenen JBLs auch wohnraumfreundlich (über klangliche Unterschiede kann ich ja noch nichts sagen).
Gruß,
Daniel


Hallo Daniel,

stimmt optisch heben sich die Audio Physic Lautsprecher von dem Rest stark ab.Klanglich ist es wie immer Geschmackssache.Mir gefällt die neue Abstimmung der Audio Physic Lautsprecher besser als die alte.

Viele Grüsse

Volker
Christof
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Nov 2004, 22:20


Danke an Euch alle, ich werde jetzt mal eine Liste zusammenstellen und Händler in meiner Umgebung raussuchen, die die von Euch angesprochenen LS in der Vorführung haben. Falls ihr Händlerempfehlungen in Paderborn oder Kassel habt, immer her damit!!!


Ich kann dir TonArt in Paderborn (Warburger Straße 75) wirklich nur empfehlen, da kannst du neben den Audio Physics auch Kef anhören. Seitliche Tieftöner gibt es bei AP wie gesagt in der Preisklasse eh nicht. Ich habe nach langem Probehören dort meine Yaras gekauft. Für Rock/Metal-Zeugs sind die allerdings etwas kritisch, da sie schlechte Aufnahmen gnadenlos aufdecken (hab auch einen Großteil meiner alten CDs nach dem Kauf "weggeworfen" )

Christof
flowie
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Nov 2004, 23:49

Christof schrieb:


Danke an Euch alle, ich werde jetzt mal eine Liste zusammenstellen und Händler in meiner Umgebung raussuchen, die die von Euch angesprochenen LS in der Vorführung haben. Falls ihr Händlerempfehlungen in Paderborn oder Kassel habt, immer her damit!!!


Ich kann dir TonArt in Paderborn (Warburger Straße 75) wirklich nur empfehlen, da kannst du neben den Audio Physics auch Kef anhören. Seitliche Tieftöner gibt es bei AP wie gesagt in der Preisklasse eh nicht. Ich habe nach langem Probehören dort meine Yaras gekauft. Für Rock/Metal-Zeugs sind die allerdings etwas kritisch, da sie schlechte Aufnahmen gnadenlos aufdecken (hab auch einen Großteil meiner alten CDs nach dem Kauf "weggeworfen" )

Christof

Hi Christof,
da werde ich dann demnächst mal vorbeischauen, ist nur 1 km von meiner Wohnung entfernt :-)
Mit Deiner Einschätzung zu Metal hast du wohl recht. Da kommt es mir größtenteils auch nicht auf Klangqualität an, das höre ich meist, um Dampf abzulassen nach dem Sport etc.

Gruß,
Daniel
Stere0
Inventar
#16 erstellt: 22. Nov 2004, 09:53

... das höre ich meist, um Dampf abzulassen nach dem Sport etc.


du lässt nach dem sport dampf ab? irgendwas machst du da falsch

greez
stere0
flowie
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 22. Nov 2004, 17:39

Stere0 schrieb:

... das höre ich meist, um Dampf abzulassen nach dem Sport etc.


du lässt nach dem sport dampf ab? irgendwas machst du da falsch

greez
stere0

Naja zusätzlich halt, wenn ich gerade noch in Fahrt bin :-)
_axel_
Inventar
#18 erstellt: 22. Nov 2004, 18:05

flowie schrieb:
dann werde ich die Spark auch mal in meine Liste aufnehmen.

Hm, die Spark ist sicher kein schlechter LS ... aber ist sie wirklich ein Hörtipp für Menschen, die als Musikgeschmack (ausschl.) "Rock/Melodic-Rock, Elektronisches, Progressive Metal" angeben?
Ist aber schon ein paar Jährchen her, dass ich sie mir angehört habe ...
flowie
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 22. Nov 2004, 18:28

_axel_ schrieb:

flowie schrieb:
dann werde ich die Spark auch mal in meine Liste aufnehmen.

Hm, die Spark ist sicher kein schlechter LS ... aber ist sie wirklich ein Hörtipp für Menschen, die als Musikgeschmack (ausschl.) "Rock/Melodic-Rock, Elektronisches, Progressive Metal" angeben?
Ist aber schon ein paar Jährchen her, dass ich sie mir angehört habe ...

Das werde ich ja dann hören, ich lasse mir erstmal alles offen.

Gruß,
Daniel
_axel_
Inventar
#20 erstellt: 22. Nov 2004, 19:44

flowie schrieb:
Das werde ich ja dann hören, ich lasse mir erstmal alles offen.

Ja, wenn Du so viel Zeit ist, ist das natürlich die beste Lösung.
Viel Spass
A2driver
Stammgast
#21 erstellt: 22. Nov 2004, 20:46
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 22. Nov 2004, 23:29
ich würde wenn dann die ASW Cantius 6 in Betracht ziehen (und nicht die 4er) - hat deutlich mehr Volumen und Basspotenz. Wenn du die noch zusätzlich an die Wand oder gar in die Raumecke stellst, dann dürfte Metall ziemlich fett rüberkommen - ich muss meine in die Ecke stellen aus Platzgründen, und dynamische Musik kommt dann sicherlich sehr "fett" rüber - von neutraler Basswiedergabe kannman dann sicherlich nicht mehr reden, ist aber bei dieser art von Musik auch nicht erwünscht, da zu langweilig und dünn.....
vdd
Stammgast
#23 erstellt: 23. Nov 2004, 10:45
Hi!

Ein Kumpel hat gerade die Dynaudio Audience 82 gekauft! HAmmermässig!
Holg
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 23. Nov 2004, 11:15
Noch'n Vorschlag:

Naim Ariva

Kräftiger Oberbass (bei der empfohlenen wandnahen Aufstellung), sehr anspringend, mE gut für Rock geeignet und machen auch mit klanglich mäßigen Aufnahmen noch richtig Spaß.

Gruß, Holg
Windsinger
Gesperrt
#25 erstellt: 23. Nov 2004, 11:22
ASW Cantius VI

Klasse-Lautsprecher !!!

Paarpreis 890,00 EUR zzgl. 60 EUR Fracht.

Hifi-Studio Janssen,

http://www.derhifishop.de/

Gruss

Windsinger
Gothic-Beast
Stammgast
#26 erstellt: 23. Nov 2004, 13:02

Holg schrieb:
Noch'n Vorschlag:

Naim Ariva

Kräftiger Oberbass (bei der empfohlenen wandnahen Aufstellung), sehr anspringend, mE gut für Rock geeignet und machen auch mit klanglich mäßigen Aufnahmen noch richtig Spaß.

Gruß, Holg


meine Worte
klingtgut
Inventar
#27 erstellt: 23. Nov 2004, 13:09

Gothic-Beast schrieb:

Holg schrieb:
Noch'n Vorschlag:

Naim Ariva

Kräftiger Oberbass (bei der empfohlenen wandnahen Aufstellung), sehr anspringend, mE gut für Rock geeignet und machen auch mit klanglich mäßigen Aufnahmen noch richtig Spaß.

Gruß, Holg


meine Worte :)


Hallo Chris,

und wer hat Dich drauf gebracht...?

Viele Grüsse

Volker
eisenkante
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 23. Nov 2004, 14:38
Guten Tag!

Die Dynaudio Audience 82 kann ich auch empfehlen. Wahnsinnsdruck und doch sehr detailiert. Spielt den Bass wie er kommt, ob hart oder weich. Sind im Moment sehr günstig in Vinyl-Optik erhältlich. Sieht man erst auf den dritten Blick, kein Klangunterschied und sehr Pflegeleicht.
Auf jeden Fall anhören, der Rest ist Geschmackssache.

Gruß
Oliver
Gothic-Beast
Stammgast
#29 erstellt: 23. Nov 2004, 15:40

klingtgut schrieb:

Gothic-Beast schrieb:

Holg schrieb:
Noch'n Vorschlag:

Naim Ariva

Kräftiger Oberbass (bei der empfohlenen wandnahen Aufstellung), sehr anspringend, mE gut für Rock geeignet und machen auch mit klanglich mäßigen Aufnahmen noch richtig Spaß.

Gruß, Holg


meine Worte :)


Hallo Chris,

und wer hat Dich drauf gebracht...?

Viele Grüsse

Volker


Hallo Volker, wer mich darauf gebracht hat? Mein Größenwahn!
Hätt ich auf meinen verstand gehört hätt ich sie nie mit nach Hause nehmen dürfen...


Ich meld mich dann bei dir wenn ich mit Sicherheit über die "nötigen Mittel" verfüge.
Moonlightshadow
Inventar
#30 erstellt: 23. Nov 2004, 20:59
@klingtgut & Gothic-Beast

Naim bringt ja jetzt auch ne kompakte LS-Serie im Zusammenhang mit einem neuen Surroundsystem auf den Markt.

Als Fan kompakter LS-Systeme bin ich da sehr gespannt.

@klingtgut:

Weisst du da schon näheres?


[Beitrag von Moonlightshadow am 23. Nov 2004, 21:03 bearbeitet]
Gothic-Beast
Stammgast
#31 erstellt: 23. Nov 2004, 21:21
hallo moonlightshadow,

was glaubst du was meine Arivas hinten und in der Mitte ergänzen wird?

Auf www.naim-audio.com gibts bereits eine Art Führung durch die n-Serie. Musst mal gucken. Irgendwo links über den "empfohlenen" Systemen.



Aber genau, Volker ahttest du schon testmuster bei dir?
Moonlightshadow
Inventar
#32 erstellt: 23. Nov 2004, 21:27
@Gothic-Beast

Mich interessieren die Teile wenn, dann nur im Stereo-Einsatz.

Fraglich nur, ob sie mit meiner klassischen Naim-Verstärkung klanglich noch harmonieren?
klingtgut
Inventar
#33 erstellt: 23. Nov 2004, 21:58

Moonlightshadow schrieb:
@klingtgut & Gothic-Beast

Naim bringt ja jetzt auch ne kompakte LS-Serie im Zusammenhang mit einem neuen Surroundsystem auf den Markt.

Als Fan kompakter LS-Systeme bin ich da sehr gespannt.

@klingtgut:

Weisst du da schon näheres?


Hallo Moonlightshadow,

bis jetzt kenne ich die Teile leider auch nur von den bereits bekannten Bildern.Wenn ich Glück habe bekomme ich noch diese oder nächste Woche Muster zum hören,steht aber noch nicht genau fest.Wenn das ganze System das hält was es verspricht und die versprochene klangliche Harmonie zur Ariva vorhanden ist wird das aber mit Sicherheit einer der nächsten Lautsprecher sein die in meinem Studio stehen. Leider habe ich es dieses Jahr nicht geschafft zur Hifi Show nach London zu fliegen,da ich jetzt weiß was ich verpasst habe werde ich es auf jeden Fall nächstes Mal nicht verpassen.Dann könnte ich Euch bereits jetzt von ersten Eindrücken berichten.

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#34 erstellt: 23. Nov 2004, 21:59

Gothic-Beast schrieb:

Aber genau, Volker ahttest du schon testmuster bei dir?


Hallo Chris,

leider noch nichts da...

Ich melde mich sobald sich etwas tut.

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#35 erstellt: 23. Nov 2004, 22:01

Moonlightshadow schrieb:

Fraglich nur, ob sie mit meiner klassischen Naim-Verstärkung klanglich noch harmonieren?


Hallo Moonlightshadow,

hast Du die Ariva schon an Deiner Kette gehört ?

Geht laut Vorankündigung in die ähnliche Richtung von der Abstimmung her.

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 23. Nov 2004, 22:02 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#36 erstellt: 23. Nov 2004, 22:26
Hallo flowie,

da würde ich einmal meinen – schau dir das unter VERKAUF an und du triffst dich effektiv in der Mitte!

http://www.hifi-foru...um_id=39&thread=3015

Im übrigen – die Aufstellung ist wegen der optimalen Anpassungsmöglichkeiten sehr unproblematisch.

Gruss
Robert
flowie
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 23. Nov 2004, 22:40
Moin moin nochmal,

danke für die zahlreichen Vorschläge.
Ich hab mir jetzt mal drei Händler in Paderborn und Kassel rausgesucht, die B&W, Kef, Monitor Audio, Dynaudio, Wharfedale und Audio Physic führen. Das sollte erstmal reichen, oder?

Fragen über Fragen, weiß vielleicht jemand, wieviel die Wharfedale Opus 2 oder 3 LS kosten? Zumindest optisch ja wirklich ein Leckerbissen.
Interesse hätte ich auch an der Electra-Linie von JMLab gehabt, genauer gesagt an der Electra 926. Die bietet scheinbar nur inAkustik in Deutschland an. Schade, aber das ist einfach zu weit...

Jetzt heißt es erstmal spaaaaren, spaaren, spaaren und arbeiten. In den Semesterferien werde ich dann losziehen und nachher berichten.

Gruß,
Daniel
klingtgut
Inventar
#38 erstellt: 23. Nov 2004, 22:52

flowie schrieb:
Moin moin nochmal,

danke für die zahlreichen Vorschläge.
Ich hab mir jetzt mal drei Händler in Paderborn und Kassel rausgesucht, die B&W, Kef, Monitor Audio, Dynaudio, Wharfedale und Audio Physic führen. Das sollte erstmal reichen, oder?


Hallo Daniel,

da hst Du erstmal genug zu tun,wünsche Dir viel Spass dabei und hoffe auf einen Hörbericht.


flowie schrieb:

Fragen über Fragen, weiß vielleicht jemand, wieviel die Wharfedale Opus 2 oder 3 LS kosten? Zumindest optisch ja wirklich ein Leckerbissen. :)


Opus 2 Paar 2990.- Euro
Opus 3 Paar 4590.- Euro
beides UVP und nicht nur optisch sehr ordentlich...


flowie schrieb:
Interesse hätte ich auch an der Electra-Linie von JMLab gehabt, genauer gesagt an der Electra 926. Die bietet scheinbar nur inAkustik in Deutschland an. Schade, aber das ist einfach zu weit...


In Akustik ist hier der Deutschlandvertrieb Du solltest die JM Lab bei jedem JM Lab Fachhändler hören können.


flowie schrieb:
Jetzt heißt es erstmal spaaaaren, spaaren, spaaren und arbeiten. In den Semesterferien werde ich dann losziehen und nachher berichten.

Gruß,
Daniel


Wir warten...

Viele Grüsse

Volker
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 24. Nov 2004, 00:58

klingtgut schrieb:


und wer hat Dich drauf gebracht...?


Garantiert die Schweizer.....
Moonlightshadow
Inventar
#40 erstellt: 24. Nov 2004, 22:17
@klingtgut:

Die Nac72/Hicap/Nap140 Kette habe ich bis jetzt nur an der Naim Credo eines Freundes gehört, der diese Verstärker-Kette auch verwendet.

Das reisst einen aber immer wieder vom Hocker. Selbst wenn man weiss, was einen erwartet.

Grüsse


[Beitrag von Moonlightshadow am 24. Nov 2004, 22:18 bearbeitet]
Gothic-Beast
Stammgast
#41 erstellt: 24. Nov 2004, 22:23

Moonlightshadow schrieb:
@klingtgut:

Die Nac72/Hicap/Nap140 Kette habe ich bis jetzt nur an der Naim Credo eines Freundes gehört, der diese Verstärker-Kette auch verwendet.

Das reisst einen aber immer wieder vom Hocker. Selbst wenn man weiss, was einen erwartet.

Grüsse


Kann man diese Kette als Vorgänger der naim x-Serie + Ariva sehen oder ist das schon ne Stufe höher?
klingtgut
Inventar
#42 erstellt: 24. Nov 2004, 22:23

Moonlightshadow schrieb:
@klingtgut:

Die Nac72/Hicap/Nap140 Kette habe ich bis jetzt nur an der Naim Credo eines Freundes gehört, der diese Verstärker-Kette auch verwendet.

Das reisst einen aber immer wieder vom Hocker. Selbst wenn man weiss, was einen erwartet.

Grüsse


Hallo Moonlightshadow,

hast Du denn die Ariva an sich schonmal gehört ?!

Viele Grüsse

Volker
Moonlightshadow
Inventar
#43 erstellt: 24. Nov 2004, 22:37
@Gothic-Beast:

[quote]Kann man diese Kette als Vorgänger der naim x-Serie + Ariva sehen oder ist das schon ne Stufe höher?[quote]

Nein, die Verstärker-Kette entstand Ende der 80er und wurde gebaut bis Ende der 90er. Sie gehört schon zu den grösseren Naim-Kombis, auch wenn man es ihnen nicht ansieht. Schade, dass sie nicht mehr gebaut werden, denn sie symbolisieren das Ende des alten Naim-Sounds. Die Credo entstand Mitte der 90er.

Es ist allerdings verdammt schwer, sowas noch zu kriegen.


[Beitrag von Moonlightshadow am 24. Nov 2004, 22:42 bearbeitet]
Moonlightshadow
Inventar
#44 erstellt: 24. Nov 2004, 22:40
@klingtgut:


hast Du denn die Ariva an sich schonmal gehört ?!


Nein, hab ich leider auch noch nicht.
klingtgut
Inventar
#45 erstellt: 24. Nov 2004, 22:51

Moonlightshadow schrieb:
@klingtgut:


hast Du denn die Ariva an sich schonmal gehört ?!


Nein, hab ich leider auch noch nicht.


Hallo Moonlightshadow,

dann wird es aber Zeit...

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche LS, CDP, Verstärker bis 2000,-?
bluescreen05 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  19 Beiträge
Welche LS für 2000 bis 3000 ? ?
Hifi-Jammer am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  5 Beiträge
LS um 2000?/Stk welche hören-Entschieden
Hawking am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  173 Beiträge
Lautsprecher-Empfehlung bis 2000?
rob67 am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  3 Beiträge
LS bis 2000?
Pelefuxx am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  29 Beiträge
Stereo-LS bis 2000 ?
Symbolic am 07.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  8 Beiträge
Welche Ls?
Jailbone am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  5 Beiträge
Welche LS bis 1500 Eur?
Zitz am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  27 Beiträge
Standlautsprecher bis 2000? (Paar)
TOGOR am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  8 Beiträge
[Kaufberatung] Schlanke Designlautsprecher bis 2000?
audiojones am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • KEF
  • Wharfedale
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedbugsbunny415de
  • Gesamtzahl an Themen1.345.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.232