Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker für 100 € max!

+A -A
Autor
Beitrag
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Aug 2010, 05:11
Hallo liebe Hifi Gemeinde,
ich bräuchte euren Rat in Sachen Verstärker und deren günstigen Einkauf. Momentan habe ich folgenden Verstärker mit folgenden Daten:

Ett HiFi-Verstärker 5-Kanal mit Karaokefunktion SL-2500
Leistungsmerkmale:

HiFi Verstärker mit 5 Lautsprecherausgängen für Surroundklang
Sinus-Leistung: 2x45 + 3x12 WattMax. Leisung: 400 Watt
Frequenzbereich 20-20.000Hz
Eingänge: CD/VCD/Tuner + 5.1-Eingänge über Cinch
Karaokefunktion über 2x Mikrofoneingänge (Klinke 6,3mm) mit Lautstärken-, Klang- und Echoregelung
massive Schraub-/Steck-Klemmen für Frontlautsprecher
Klemmanschlüsse für Sourroundboxen
BxHxT: 430x70x340mm


und benutze ihn mit:

2x passiven Mittel/Hochtönern von einer Medion Anlage, nichts besonderes aber gutes Design(schätze um die 40-50 Watt Music)
+
1x Axton Z Series Impact 100W RMS + 200W Music. (passiv)


Meine Schmerzensgrenze beträgt 100 Euro und es wäre schön wenn ihr mir etwas empfehlen würdet, was mir ein paar Jahre Freude bereiten würde. Über e-bay Links per PN wäre ich auch sehr froh.
Natürlich sollte der Verstärker gebraucht und für den Heimbetrieb sein

LG und vielen Dank schonmal
Rahel
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2010, 05:54
Guten Morgen,

wie ich lese, hast Du bereits einen Verstärker.
Wozu brachst Du dann 'nen Neuen?

- Ist der alte Amp defekt?
- Zu leise?
- Fehlt was?
- Was soll er können?
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Aug 2010, 12:34

wie ich lese, hast Du bereits einen Verstärker.
Wozu brachst Du dann 'nen Neuen?


Ich wurde in DIESEM Thread darauf hingewiesen, dass, ich zitiere:


wenn das so ein teil ist,verschrotte es und kauf dir was besseres,weil lange wird es nicht halten.
alleine der eine sub zieht etwas zuviel strom [...],da kannst du zugucken wie das ding in flammen aufgeht.



- Ist der alte Amp defekt?


Ich denke der funktioniert, zumindest funktioniert der Verstärker noch.


- Zu leise?


Ja, ich würde meinen Subwoofer gerne mehr ausreizen, mir fehlt dieser richtige "Bums". Muss keine Party´s damit schmeißen, aber naja, sollte schon bissl lauter sein nach Möglichkeit, ohne dass es so eine Art Verunreinigung/Rauschen in den Lautsprechern gibt. Evtl. würde ich gerne zu meinem 2.1 System (also der Axton und die 2 Medion Lautsprecher) moch 2 alte (20-40 Jahre alte) Phillips oder Panasonic war das glaub ich, anschließen.


- Was soll er können?


Eigentlich nur meinen Subwoofer ausreizen, Preislich günstig und von der Leistung her gut sein, das würde eigentlich reichen.


Joa, das wars eigentlich. Irg. welche speziellen Wünsche hab ich nicht, es reicht wenn er meine Lautsprecher + SW verstärkt ohne Unmengen an Strom zu schlucken.

Für Tipps oder Links wäre ich sehr dankbar
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2010, 14:15
Lass einfach alles so wie es ist. Für 100€ wirst du Dich nicht nennenswert "verbessern" können. Spare lieber etwas mehr und leg Dir einen aktiven Subwoofer zu, wenn Du mehr Punch haben möchtest. Alles Andere ist pures Geld vernichten.
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2010, 14:50
Sparen wie Malcolm schon schrieb

oder

Du legst Dir ein Aktiv-Modul für den Sub zu.
Damit entlastest Du Deinen schwächlichen Amp, der für die Medion dann ausreichen müßte.
Du brauchst dann aber ein Modul mit Hochpegeleingängen.

Vom Preis könnte das hinkommen. (Buddytech oder Mivoc)

Schönen Gruß
Georg
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Aug 2010, 15:43
Ok vielen Dank, ich leg mir dann entweder n aktiven SW zu oder halt noch ne Endstufe vor den SW. LG
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Aug 2010, 18:11
Ahja, was ich nur noch wissen wollte:

Würde es sich mehr für mich lohnen mein komplettes System zu verkaufen und so´n billiges (30-70 Euro) 2.1 oder 5.1 Heimkino System aus nem Supermarkt zu kaufen? Oder hättet ihr noch´n paar Tipps auf Lager?^^
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 13. Aug 2010, 18:15
NEIN!!!

Lohnt sich nicht.
Sowas hast Du ja bereits.

Weiter sparen oder Aktiv-modul.
(Wobei ich weitersparen für die sinnvollere Alternative halte. Ich kenne aber die Qualität des Axton nicht. Vielleicht kann hierzu jemand mal was sagen.)

Schönen Gruß
Georg
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Aug 2010, 20:10
Danke für den Tipp. Dachte die Standart 2.1 Systeme haben bessere Verstärker. Würde mich auch freuen wenn jemand anders der sich auskennt was zur Qualität vom Axton sagen könnte. Neuen SW holen oder Axton behalten?? LG
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Aug 2010, 06:58
Ahja, wenn keiner was zu dem Axton weiß: Wie siehts denn aus mit so billigeren (60 Euro das paar) 4 Wege Hifi Lautsprechern? Habe was von McTaatoo und Beng gefunden. Sagt das jemandem was? Hier nochmal die vereinzelten e-bay Links:
Beng

McTaatoo

Würde das mehr bringen, ne besseres und schöneres Erlebnis als meine momentane Konstellation?
Towny
Inventar
#11 erstellt: 14. Aug 2010, 07:18

Würde das mehr bringen, ne besseres und schöneres Erlebnis als meine momentane Konstellation?


NEIN!

Aber wenn du dein Geld gleich verbrennst, haste ein wärmeres / schöneres Erlebnis

ernsthaft: Sparen
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Aug 2010, 07:29
Lass mich das einmal so ausdrücken, Deine Anlage ist gelinde gesagt billigster Murks.
Ich sags mal so, spar noch einmal 100€, und kauf dir gebrauchte Komponenten. Dafür dürften sogar schon kleine Stand Ls drinn sein.
Damit erreichst du mehr Pegel, und auch der Bass wird um welten besser sein. Vom Klang brauchen wir garnicht erst zu reden

Aber das ist wieder eine Budget frage, denn mit 100€ wird es sehr knapp. Obwohl man das Geld schon in einem vernünftigen gebrauchten Verstärker stecken könnte. Und wenn du wieder Geld hast, kaufst du dir richtige Ls dazu
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Aug 2010, 08:38
Ok, vielen Dank für die Antworten. Also gut, dann stocke ich mein Budget auf 200 Euro auf, viel mehr als 250 könnte ich aber nicht gehen. Ich denke ich bin richtig in der Annahme mir ein komplett neues System kaufen zu müssen wenn ich etwas halbwegs gutes haben möchte

Was für Verstärker und LS könntet ihr mir denn empfehlen? Was sind da so die Marken an denen man sich orientieren sollte?


Damit erreichst du mehr Pegel, und auch der Bass wird um welten besser sein. Vom Klang brauchen wir garnicht erst zu reden


Das wäre so ziemlich genau das worauf ich aus bin

Vielen Dank schonmal für alles und weitere hilfreiche Antworten
sonicjbl
Stammgast
#14 erstellt: 14. Aug 2010, 09:26
Ich empfehle Dir bei deinem Budget ein gebrauchts System. Einen gebrauchten AVR-Receiver von Yamaha, Sony , Onkyo oder Denon oder Harman Kardon.
Google mal bei ebay oder bei http://www.kalaydo.de.
Für normalen Souroundsound brauchst Du nicht alle neuen Formate.
Bsp. Artikel-Nr. bei ebay:
260647890669
Oder kauf dir ein neueres kleines Gerät von z.B Denon, gebraucht, aber mit Herstellergarantie z.B. im Alter von 1 Jahr.
Später kaufe dir gebrauchte Lautsprecher von Elac, Jamo, Heco, Klipsch etc.gebraucht.
Nutze zur Grobinfo mal Testzeitschriften von Audio, Streo oder Stereoplay - kannst das auch online machen.
Gib mal in google Streo testspiegel einen. Da kannst Du dir von älteren Geräten mal eine Testauszug runterladen.


[Beitrag von sonicjbl am 14. Aug 2010, 10:02 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Aug 2010, 10:01
Bei dem Budget würde ich vorerst auf Stereo setzen.

Als Verstärker z.b sowas da
http://cgi.ebay.de/Y...onik_Verst%C3%A4rker

Und als Ls würde ich sowas nehmen.
http://cgi.ebay.de/H..._Lautsprecher_Martin

oder sowas
http://cgi.ebay.de/M..._Lautsprecher_Martin

Und wenn du dein Budget ein bisschen sprengen kannst, dann das hier
http://cgi.ebay.de/C..._Lautsprecher_Martin

Das waren jetzt nur ein paar Vorschläge
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Aug 2010, 13:16

Später kaufe dir gebrauchte Lautsprecher von Elac, Jamo, Heco, Klipsch etc.gebraucht.


Ah ok, danke. Was für welche sollten es denn sein? 2-3-4 Wege? Oder einzelnd Hoch und Mittel Töner + SW?

Ich würde schon gerne auf Surround setzten, wenn möglich

LG und danke
<gabba_gandalf>
Stammgast
#17 erstellt: 14. Aug 2010, 15:55

Ich würde schon gerne auf Surround setzten, wenn möglich

Für 250€ ... no way ... da bekommt man gerade mal erst (neu) einen guten AVR

Gruß
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 15. Aug 2010, 06:28
Ok, danke. Nur noch eine letzte Frage: Außer den Marken die ich bei der Wahl meines AVR´s beherzigen sollte, gibts da noch was? Die Impedance z.B. oder die RMS oder Musikleistung? Oder ist das alles unwichtig? Habe nämlich welche gefunden, die hätten aber nur 55 Watt pro Ausgang, das wäre dann ja fast so schlecht wie mein Verstärker, oder?

LG
Rahel
Inventar
#19 erstellt: 15. Aug 2010, 07:27
Das wiederum kommt auf den Wirkungsgrad der Boxen an.
LowRidah
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 17. Aug 2010, 20:11
Soo...

Habe mir nun einen Onkyo Receiver (Dolby Suround), das Modell TX-SV424, zugelegt.
Was haltet ihr von dem Teil? Was jemand wie es so ist und: Was für LS wären dafür gut? Sollten alle 5 (Center, 2 Rear + 2 Front) von derselben Marke sein? Was sollte ich da beachten?

Vielen Dank schonmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Stereoverstärker für 100?
alpus am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  9 Beiträge
Neuer Verstärker
furlinger am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  12 Beiträge
Kaufberatung Verstärker max 100?
Max*123* am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  2 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher für max. 100???
chun-schneider am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  5 Beiträge
Verstärker für max. 100 Euro
Hardcor3Chip am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  2 Beiträge
Neuer Verstärker für Alesis Monitor One
Mattn90 am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  4 Beiträge
Neuer Verstärker für Quadral LS
Blackmagic666 am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker für Teufel M200 (max 100?)
DiscoStu am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  9 Beiträge
neuer(gebrauchter?) Verstärker
geronimo13 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  13 Beiträge
neuer Verstärker steht an
HoDam am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • XTZ
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitglied*Ghost*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.260