Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Boxen zu Denon PMA 510 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Chinchiller92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Aug 2010, 13:58
Hallo liebes Forum.
Ich habe mir letztens einen Denon PMA 510 gekauft, um auch mal ein bisschen HiFi mein eigen zu nennen. Momentan betreibe ich ein paar JBL Control One daran und bin recht zufrieden damit. Irgendwann werde ich allerding auch höherwertige LS kaufen wollen und deswegen frage ich jetzt schonmal:

-Welche LS harmonieren gut mit dem Verstärker? Vllt habt ihr ja ein paar Kombos gehört und wisst was passt.

-Wie viel Geld lohnt es sich auszugeben bevor der Verstärker limitiert, also ab welcher preisklasse hört man keinen unterschied mehr?

Danke schonmal

mfg Chinchiller92

€: Achso ja, momentan habe ich nur platz für Kompaktboxen.


[Beitrag von Chinchiller92 am 15. Aug 2010, 14:02 bearbeitet]
Chinchiller92
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Aug 2010, 12:50
hat niemand nen Tipp?
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2010, 15:41
Lautsprecher müssen zu allem möglichen passen, der Verstärker kommt da allerdings erst ziemlich weit hinten auf der Liste. Insofern zäumst du mit der Frage das Pferd von hinten auf. Kleiner Trost: Du bist nicht der erste...
voivodx
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Aug 2010, 16:41
Ich halte das für Quatsch, das bestimmte LS nicht zu bestimmten Verstärkern passen.
Ich rede jetzt von Einsteiger-und Mittelklassegeräten.

Es gibt höchstwahrscheinlich keinen VS-Klang bei "normalen" Pegeln, also Zimmerlautstärke.

Man muß darauf achten, dass die LS einem vom Klangcharakter zusagen.
Da gibt es nämlich wirklich große Unterschiede.
Marken wie B&W oder Heco scheinen zurückhaltend im Hochton zu klingen.
Das gefällt mir persönlich überhaupt nicht.


Deswegen bin ich im Moment selber auf der Suche nach neuen LS(bis 600€ Paar), die meine B&W 685 ersetzen sollen.
Ich habe auch ein Paar Magnat Quantum 503, die ich den B&W vorziehe(v.a. wegen dem imo besseren Hochton).
Ich glaube im Mitteltonbereich haben die leichte Schwächen.
Aber eigentlich stört mich nur, das die nicht so detailliert klingen.

Ich suche also ein kleines Upgrade und habe mich gefragt, ob sich der Umstieg auf ein Paar Klipsch RB 81 lohnen würde.
Ich weiß, dass die auch nicht so detailliert klingen sollen, aber ich habe mich gefragt wieviel besser die als die Quantums klingen könnten.

Ich habe übrigens einen Denon PMA 700.


[Beitrag von voivodx am 24. Aug 2010, 16:45 bearbeitet]
RobN
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2010, 16:57

voivodx schrieb:
Ich halte das für Quatsch, das bestimmte LS nicht zu bestimmten Verstärkern passen.
Ich rede jetzt von Einsteiger-und Mittelklassegeräten.

Ich auch, würde das aber sogar nicht nur auf die unteren Klassen beziehen.

@Chinchiller92:

Wichtiger als der Verstärker wäre wirklich zu wissen, welcher Klangcharakter dir liegt. Beispielsweise: eher analytisch und mit reichlich Höhen, oder lieber sanft-zurückhaltend. Mit der Extraportion Bass, oder eher nicht so wichtig.. usw. Dann könnte man zumindest generelle Empfehlungen geben, die du dir anhören könntest.
Chinchiller92
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Aug 2010, 12:04
Danke schonmal für die bisherigen Antworten.
Das mit dem Klangcharakter fällt mir ein bisschen schwer zu beschreiben, da ich da nicht so viele Vergleichsmöglichkeiten habe, aber ich probiers trotzdem mal.

Vom Bass her muss es nicht übertrieben sein, aber er sollte sich schon bemerkbar machen, so dass auch House Musik uÄ laune macht. Die Mitten sollten natürlich präsent sein und die Höhen fein aufgelöst, aber wichtig ist, dass es nicht zu aufdringlich wird, damit man auch lange zeit damit entspannt Musik hören kann, auch nebenbei.
Generell wichtig ist Detailauflösung und Räumlichkeit, für den WOW effekt gibt man ja schließlich das viele Geld aus.

Von den Musikrichtungen her höre ich so ziemlich alles, von House bis Klassik, schwerpunkt liegt aber bei Metal, Hip-Hop/Rap und Reggae.

Hoffe die Beschreibung war jetzt nicht zu Allgemein und ihr könnt damit was anfangen.

lg Chinchiller92
voivodx
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Aug 2010, 17:21

Wie viel Geld lohnt es sich auszugeben bevor der Verstärker limitiert, also ab welcher preisklasse hört man keinen unterschied mehr?


Die Leistung des 510 ist natürlich begrenzt, aber das wäre nur bei sehr hohen Pegeln oder großen Räumlichkeiten ein Problem.

Ich wage zu behaupten, dass es in fast allen Preisklassen Unterschiede gibt.
Man sollte aber an den LS auf keinen Fall sparen.
Lieber gleich ein Paar vernünftige LS, als nach kurzer Zeit wieder neue zu suchen, weil irgendwas im Klang nicht so recht passt.
Ich schätze mal, das man gerade bei EinsteigerLS Kompromisse machen muß.
Die perfekten LS mit (für den eigenen Geschmack) perfekten Höhen, Mitten und Bass gibt es gerade bei EinsteigerLS nicht(wenn überhaupt).

Probehören wäre dringend anzuraten, da man nur so die LS findet, die den eigenen Vorstellungen am Nächsten kommen.

Für Metal sollen die Klipsch gut geeignet sein.
Ich werde mir demnächst mal welche kaufen und dann vielleicht eine Empfehlung aussprechen können(oder auch nicht).
Chinchiller92
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Aug 2010, 13:59
@voivodx

Ok, ich halt die Ohren steiff
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 510 Kopfhörer Ausgang
DaBoon am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  4 Beiträge
Denon PMA 510 AE
cadillac06660 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  15 Beiträge
JBL ES80 + Denon PMA 510 gute kombination?
DaBoon am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  8 Beiträge
Denon PMA 510 an Canton Chrono 509 ?
shadowman12 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
Denon PMA 510 AE + DCD 510 AE oder Denon PMA 710 + DCD 710 AE
mchief am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  13 Beiträge
Denon pma 510 oder 710
Skyhigh82 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  16 Beiträge
Teufel Ultima 30 an Denon PMA 510 AE sinvoll?
Rastlin am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  2 Beiträge
Welche Boxen für Denon PMA-1315R
BernieSt am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  7 Beiträge
Welche Boxen für Denon PMA 1500 RII?
SMart83 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  10 Beiträge
Welche Boxen für Denon PMA-725R
JungleTim am 13.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.577