Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen bis ca.700 Euro mit gutem Bass

+A -A
Autor
Beitrag
Jenne144
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2010, 17:57
Hallo wertes Forum!
Ich bin auf der Suche nach Regal/Kompaktboxen bis ca.700€ Paarpreis. Standboxen kommen leider in dem kl. Zimmer ~ 13m^ nicht in frage. Nun ist es so, dass ich wenig bis keine Ahnung von den ganzen Marken habe und mir bisher nur die B+W 685 anhören konnte. Einen Händler der ein büschen Auswahl hat gibts hier auch nicht wirklich...

Die B+W 685 kommt mir ein wenig *lasch* im Bass vor für den Preis. Am liebsten höre ich nämlich Basslastige Musik wie z.B Techno. Habt ihr vielleicht ein Tipp für mich in welcher Richtung (Marke, Typ..) ich mich mal umsehen sollte?

Wäre sehr nett von euch. Vielen Dank schon mal.

Jenne
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2010, 18:07
Eine Klipsch RB-81 wäre sicherlich was für dich.
Jenne144
Neuling
#3 erstellt: 18. Sep 2010, 18:17
Jo danke die werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen.

Wie sieht es mit der hier aus
http://www.hifi-prof...1_16&products_id=339

Kennt die jemand? Schnäpchen oder nicht frag ich mich da?

Gruß
Jenne
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2010, 06:37
Wird für deine Musik gegen die Klipsch nicht viel ausrichten können.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Sep 2010, 07:26
Moin

Wie definierst Du guten Bass?

Also die Pio Box hat ein 13cm Koax Chassis, das klingt allenfalls fein und räumlich.
Aber Bass und Pegel sind mit Sicherheit nicht die Domäne des kleinen Lautsprechers.
Somit würde ich die Box nicht als adäquates Mittel für Dein musikalisches Einsatzgebiet halten.

Die RB81 macht so einigen Standlsp. das Leben schwer, eine vergleichbare Kompaktbox für den Preis ist mir nicht bekannt.
Das Vorurteil von "Badewanne" und "Verfärbungen" hält sich hartnäckig, ich persönlich kann dies nicht ganz nachvollziehen.
Hier solltest Du dir aber ein eigenes Urteil bilden und das ist nur mit einem Vergleich möglich, also auf zum Probehören.

Saludos
Glenn
frsh-
Stammgast
#6 erstellt: 19. Sep 2010, 07:59
Ich habe sie zwar selbst noch nicht gehört, aber die Monitor Audio RX-2 hat auch einen sehr großen Treiber, wäre ein Probehören auf alle Fälle Wert.

So als Alternative zur Klipsch, die auch mein erster Vorschlag wäre.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Sep 2010, 08:04
Die MA hat einen 15cm Treiber, was daran sehr groß sein soll weiss ich nicht, die RB81 hat z.B. 20cm!
Das spiegelt sich natürlich auch in der unteren Trennfrequenz und dem erreichbaren Maximalpegel wieder.

Saludos
Glenn
frsh-
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2010, 08:12
Hi Glenn,

da musst Du Dich versehen haben, die RX-2 (!) hat sogar einen 20,3cm-Treiber.

Ich halte ja allgemein auch nichts von Datenblattvergleichen, aber laut denen geht die MA bis 40 Hz runter, währen die RB-81 "nur" bis 46 Hz geht.

Beides ist für Kompaktlautsprecher natürlich schon ein Wahnsinnswert.


Liebe Grüße,

frsh-
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Sep 2010, 08:18
Stimmt, Du hast Recht, ich hatte mir beim erst besten Händler die Daten angesehen und der hat wohl die RX1 mit der RX2 vewrwechselt!

Daher.....

Allerdings wäre ich bei Frequenzgangangaben der Hersteller immer etwas vorsichtig.
Außerdem liegt der Preis der MA gute 200€ über dem der Klipsch, ob es das Wert ist?
Egal, das muss der TE entscheiden und mit der MA erhält man aber den besser verarbeiteten Speaker.

Saludos
Glenn
frsh-
Stammgast
#10 erstellt: 19. Sep 2010, 08:22
Wie gesagt, ich halte selbst nichts von Datenblattvergleichen, um Probehören kommt man eh nicht herum. Ich hätte auch als erstes die Klipsch empfohlen, weil sie auch etwas mehr Gehäusevolumen mit sich bringt. Das wirkt sich sicherlich auch positiv auf die Basswiedergabe aus.

Wollte halt nur noch eine Alternative vorschlagen.
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2010, 08:23
Wenn wir schon dabei sind könnte man auch noch ne Heco Celan 300 oder ne Nubert Nubox 381 in die Runde schmeißen, wobei letztere gerne einen kräftigen Amp haben will.

Auch nennenswert wäre ne DALI Lektor 3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passives Satellitensystem 2.1 mit gutem klang bis 700 Euro
marbon1 am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  4 Beiträge
Stereoanlage bis 700 Euro
verres am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher mit gutem PL - 1500 Euro
carnivore666 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  13 Beiträge
Kompaktboxen bis 1300 Euro
uib am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  16 Beiträge
Soundsystem bis 800? mit gutem Bass
Robert_88 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  7 Beiträge
Einsteigeranlage bis ca. 700 Euro gesucht
coincidence am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  20 Beiträge
Kompaktboxen bis maximal 1500 euro
zg... am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  8 Beiträge
Suche Kompaktboxen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis
Nite_City am 26.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  8 Beiträge
standlautsprecherpaar bis 700 euro
system1977 am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  20 Beiträge
Anlage für kleinen Raum bis 700 Euro
Gl0rfindel am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Nubert
  • Heco
  • Bowers&Wilkins
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.751