Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen bis 1300 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
uib
Stammgast
#1 erstellt: 03. Mai 2013, 16:10
Seid gegrüßt,

ich bin auf der Suche nach Kompaktboxen für einen 18qm-Raum, welche ebenso Bühne wie Kraft im Bassbereich haben. Natürlich wird der Bass keiner Standbox ähneln, aber ein gewisses Fundament sollte vorhanden sein.

Bin in diesem Zusammenhang irgendwie auf Phonar gekommen und die "Veritas M4 Next", welche mich sehr interessieren. Auch optisch finde ich sie super.

Auch die Canton Reference 9.2 ist nicht ganz aus dem Rennen. Gerade sie soll "ganz groß" klingen und ist preislich auch im Rahmen.

Musikalisch bewege ich mich von Metal bis Elektro und auch Acoustic höre ich viel.
Einen Allrounder für so "wenig" Geld zu finden ist sicherlich schwierig, aber ein paar Vorschläge wären super.

Optisch sollten sich in der Nähe von Canton oder Phonar (schwarz) befinden.

Wäre klasse, wenn ihr mir ein paar Vorschläge machen könntet.

Gruß
uib
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2013, 17:56
Hallo uib,

Elac BS 244

Gruß Karl
OliNrOne
Inventar
#3 erstellt: 03. Mai 2013, 18:43
Da Canton eh gefällt, natürlich die Ref 9.2!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Mai 2013, 19:00
Hallo,

da kann ich dir echt nur mal raten die Swans D 2.1 anzuhören.

http://www.swans-europe.eu/swans-d21-highend-hifi.html

VG
uib
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2013, 19:16
Hi,

Danke für die Antworten.
Canton gefällt, keine Frage. Ich möchte nur wirklich einen Kompaktlautsprecher, welcher auch halbwegs Bassfundament besitzt und sehr räumlich ist.

Die Swans habe ich mir schon einmal angesehen. Finde sie optisch sehr schön und klanglich sollen sie ja auch überzeugen. Wie würdest du den Klangcharakter beschreiben? Ausreichend/Angemessen Bass vorhanden? Wo am besten bestellen? Vielleicht einen Vergleich zur Phonar?

Die Auswahl wäre bis jetzt:

Phonar Veritas M4 Next
Swans D2.1
Canton Reference 9.2

Jemand, der alle gehört hat, wird sich leider nicht finden lassen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Mai 2013, 19:25
Hallo,

die Next hab ich noch nicht gehhört,
da kann ich nichts dazu sagen.

Mir hat die Swans damals besser gefallen als der Reference 9er,
es gibt Lautsprecher welche auf den ersten Eindruck räumlicher spielen als die beiden Lautsprecher,
das bezahlst du aber recht schnell mit Generve da andere Lautsprecher dies mit viel Höhenanteil erkaufen ,
das wird mit deiner Musik schnell nervig,
ein smoother Hochtonbereich sollte für dich viel besser passen.

Zwecks Swans lässt du dir mal bei Art&Voice oder bei Spreeaudio einen Preis machen,

achja, Bass war in dem damaligen Hörraum mit den 2.1 recht fett vorhanden,
weitere gehörte kompakte in dem Raum kamen da nicht hin...

VG
uib
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mai 2013, 19:32
Hey, vielen Dank für deine Ausführungen .
Hört sich schon einmal so an, als würde es genau zu dem passen, was ich suche. Qualitativ auch erste Liga?

Interessant wäre für mich die Phonar dennoch. Habe ewig nach Erfahrungsberichten zu der neuen Kompakten gesucht und leider nichts gefunden. Vielleicht kann ich mir ja mal alle auf der High-End alle anhören.
uib
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mai 2013, 16:01
Hi,

bin immer noch auf der Suche nach einer halbwegs bassstarken Kompakten.
Die Swans Diva ist schon einmal gesetzt. Leider komme ich nicht dazu, all die Boxen Probe zu hören und würde mich daher über weitere Vorschläge freuen. So kann ich das ewige Hin- und Herschicken ein bisschen eingrenzen.

Aktuell stehen immer noch zur Auswahl:

Phonar Veritas M4 next
Swans D 2.1
Canton Reference 9.2
?????????

Gruß
uib
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Mai 2013, 16:05
Geht eigentlich kein kleiner Standlautsprecher????

Da wäre jetzt und hier die Epos Elan 30 zu nennen,

VG
uib
Stammgast
#10 erstellt: 20. Mai 2013, 16:12
Hi,

Danke für deinen Vorschlag.

Auch wenn es sicherlich ein guter Lautsprecher ist, würde ich mir gerne eine Kompakte holen.
Dass ich hier Abstriche in Sachen Bass machen muss, ist klar. Mir geht es nur darum, die bestmögliche Lösung zu finden.

Es soll auch nicht so aussehen, dass ich eine "Bumm-Bumm-Box" suche. Ein eher seidiger Hochtöner ist mir genauso wichtig, da es sonst bei meinem Musikgeschmack schnell nervig wird.

Die Swans interessiert mich schon sehr.
OliNrOne
Inventar
#11 erstellt: 20. Mai 2013, 16:20
Vergess die Elac BS 244 nicht...zwar auch ein Massenhersteller wie Canton, aber die fand ich spitze beim letzten hören im Saturn!! Die sollte einfach zu besorgen/bestellen sein!
uib
Stammgast
#12 erstellt: 20. Mai 2013, 16:25
Hey,

die sieht schon sehr abgefahren aus .
Aber vielleicht spielt sie mir ja irgendwo mal über den Weg, dann wird auf jeden Fall mal gelauscht.

Kannst du noch etwas zu der 9.2er Reference sagen? Schon mit anderen Speakern verglichen?
Gerade sie soll ja sehr erwachsen klingen. Basspotenz vorhanden?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Mai 2013, 16:38
ich rede auch nicht von einer BummBumm Box sondern den Elan 30....

Ich hatte letztens einen Lautsprecherhörtermin um die beste Box für schlechte Aufnahmen herauszufinden,
dabei ging es auch um deine Musikrichtung

Dabei ging die Elan als Sieger hervor....klarer Sieger....

Aber die Swans macht da als Kompakte natürlich auch Laune, ohne Frage.

VG
uib
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mai 2013, 16:46
Hehe, ich wollte es nur anfügen, dass ich hier keine Bassorgien feiern will, sondern nur ein bisschen mehr Bass haben will, wie ehemals bei meiner 880.2 Vento.

Vom Klangbild eine sehr gute Box, aber bekanntlicherweise nicht gerade die Bassstärkste.

Die Aufnahmen sind eher weniger das Problem, da auch im Metalcore/Hardcore-Bereich teilweise wirklich dynamische Aufnahmen auf dem Markt sind.

Kann man dann sagen, dass ein etwas zurückgenommener, seidiger Hochton bei einer solchen Musik weniger nervt und damit auch ausgewogener klingt? Zurückgenommener Hochton heißt auch, dass feine Details vielleicht untergehen können, richtig?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Mai 2013, 17:21
jain.....

ein guter Hochtöner liefert auch alle Details ohne hervorspringende Abstimmung,
unterschlagen wird da nichts...nur nicht wie anderstwo direkt ins Hirn gepresst.....

Ein sanfter Hochton spielt bei dieser Musik einfach auf Dauer unnerviger, langzeittauglicher.

Es wurde mit der Epos auch gegen die B&W 683 gehört welche im Hochton mindestens genauso zurückhaltend ist,
keine Chance für die B&W......

VG
uib
Stammgast
#16 erstellt: 23. Mai 2013, 18:53
Hab mir jetzt einmal die Swans bestellt und bin gespannt, wie sie klingen. Ich vertrau da mal ganz auf die Empfehlung von Weimaraner.

Wenn sie angekommen sind, werde ich berichten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo bis 1300 Euro
peterTtt am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  8 Beiträge
Kompaktboxen bis maximal 1500 euro
zg... am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen bis 500?
MuziL7a am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Passende Kompaktboxen bis 500 Euro
spawnsen am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  12 Beiträge
Erste Stereoanlage bis 1300 Euro inkl. Plattenspieler, euer "Wunschkonzert"?
Konzertassi am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  10 Beiträge
suche eine gute anlage für bis zu 1300 euro
Heimkinoanlage am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  64 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher bis 1300 Euro in 18 qm Raum
-qba- am 04.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  9 Beiträge
2.1 LS (Kompaktboxen + lautloser Subwoofer) bis 1.500 Euro
Steppenwolfli am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  3 Beiträge
Kompaktboxen bis ca.700 Euro mit gutem Bass
Jenne144 am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  11 Beiträge
Einsteigeranlage 1300-1500 euro
carismafreund am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedStammberger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.119