Keine Bewertung gefunden

Bowers&Wilkins 683 Standlautsprecher - Test, Reviews und Bewertungen

Stereo Front-Lautsprecher, 200 Watt, 90 dB Wirkungsgrad, 38 - 22000 Hz Frequenzgang

» technische Details
Klangqualität 0.0
0.001 Punkte
Verarbeitungsqualität 0.0
0.001 Punkte
Ausstattung 0.0
0.001 Punkte
Design 0.0
0.001 Punkte
Preis / Leistung 0.0
0.001 Punkte

Vorteile Bowers&Wilkins 683

  • [[ pro ]]
    0x Zustimmung

Nachteile Bowers&Wilkins 683

  • [[ con ]]
    0x Zustimmung
  • Avatar von DonCool 24 B&W 683 S2, Teufel T500MK2, Klipsch RF-82 MkII oder Alternative?
    Ich möchte mir ein Multiroom-System aufbauen und habe mich (vorerst) für die Teufel Raumfeld Serie entschieden. Eigentlich wollte ich in meinem Esszimmer die Raumfeld L aufstellen. Dagegen spricht aber dass hier Connector, Verstärker und Boxen alles in einem sind, eine Komponente defekt ->... weiterlesen → DonCool am 27.01.2016 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 25.02.2016
  • Avatar von bischof87 14 B&W 683 S2 oder CM9
    Ich bin kurz davor, mir neue B&W Boxen zu kaufen. Aktuell habe ich zwei sehr verlockende Angebote. Zum einem handelt es sich um die neuen 683 S2 Standlautsprecher (erst zwei Wochen alt) um ca 1000€ Alternativ dazu stehen zwei CM9 welche ca 3 Jahre alt sind (natürlich in einwandfreiem Zustand)... weiterlesen → bischof87 am 22.04.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 13.07.2015
  • Avatar von RainerAC 7 KEF Q900, B&W 683 oder B&W CM9
    Ich stehe kurz vor der Anschaffung einer der oben genannten Lautsprecher. Habe mir mittlerweile alle angehört. Als erstes die B&W 683, die ich schon sehr gut fand. Danach (im selben Raum, war bei einem Händler), die B&W CM9. Die CM9 klang für mich noch etwas detaillierter, allerdings fand... weiterlesen → RainerAC am 20.01.2013 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 22.07.2015
  • Avatar von antonno 24 B&W 683 + Rotel RA 12
    Zusammen, Ich habe mir vor einigen Tagen eine Hifianlage gekauft bestehend aus 2 Bowers & Wilkins 683 und einem ROTEL RA 12 (Vollverstärker). Ich habe mich vor dem Kauf des Verstärkers wenig über seine Leistung informiert und einfach zugegriffen weil er über einen Digitalen Eingang verfügt!... weiterlesen → antonno am 22.09.2012 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 24.03.2013
  • Avatar von Hagbart84 27 Verstärker für B&W 683
    Zusammen, ich habe mir jetzt die B&W 683 zugelegt, allerdings brauche ich jetzt noch einen neuen Verstärker. Könnt ihr mir da vielleicht etwas gutes empfehlen? Sollte schon ein bissl Basslastig sein, nach Möglichkeit. Preislich ist liegen wir da bei 500€-600€ das ist aber wirklich meine Schmerzgrenze.... weiterlesen → Hagbart84 am 27.03.2012 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 01.04.2012
  • Avatar von In_search_of_Sunrise 37 Verstärker für B&W 683 S2 (bis 800€)
    Ahoi liebe Hifi-Freunde, Ich bin seit ca. 1 Monat stolzer Besitzer von einem paar B & W 683 S2 Lautsprechern. Aktuell werden diese von einem Cambridge Azur 640A V2 betrieben. Preis-/Leistungstechnisch sowie optisch war der echt Top allerdings spinnt der mittlerweile mal wieder rum. 1. Nach... weiterlesen → In_search_of_Sunrise am 15.02.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 22.03.2015
  • Avatar von niggem 3 Kaufberatung - KEF Q500, Q700, B&W 683 usw.
    Ich interessiere mich für die KEF Q500 bzw. Q700. Habe auch schon einiges angehört (Canton Chrono, Magnat, B&W 683, usw.). Nun schwanke ich zwischen der Q500 und Q700, es soll auf jeden Fall noch ein Subwoofer dazu kommen, am liebsten den Q400b. Möchte ein 5.1 System aufbauen. Als Receiver... weiterlesen → niggem am 13.02.2013 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 13.02.2013
  • Avatar von *Hwoarang* 18 Passender Stereo-Verstärker zu B&W 683
    Ich brauche mal eure Meinung/Hilfe. Ein Freund von mir möchte sich im Wohnzimmer eine neue Stereoanlage aufbauen. Er hört 90% Rockmusik und liebt einen warmen, bassstarken Sound. Was die Boxen angeht, so hat er ein Auge auf die B&W 683 geworfen, da sie ihm vom Klang sehr gut gefallen und im... weiterlesen → *Hwoarang* am 29.12.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 30.12.2015
  • Avatar von waldfriedling 6 B&W 683 vs CM9
    Ich besitze eine alte b&w matrix 1 s3 mit einem kleinen nad c 340. nettes team für sehr viele jahre. nun möchte ich in meine 25qm einen fetteren und brillanteren sound haben. wunsch ist ein standlautsprecher und ein kräftigerer amp. in meiner wohngegend habe ich keine möglichkeit mal einen... weiterlesen → waldfriedling am 15.09.2010 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 25.10.2010
  • Avatar von gilmoure 113 Passender Verstärker zu B&W 683
    Zu meinen B&W 683 suche ich einen passenden Verstärker. Zur Zeit habe ich einen Harman Kardon HK 970 in Betrieb. Allerdings bin ich nicht ganz zufrieden damit. Der Klang ist mir zu dünn um es mal ganz platt zu sagen. Bevor ich jetzt los renne und mir von irgendeinem Verkäufer etwas erzählen... weiterlesen → gilmoure am 27.05.2010 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 21.08.2010
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen
  • Avatar von Luximage 30 B&W 683 oder Canton Chrono 709 oder?
    Endlich, nach zehn Jahren möchte ich mir meine ersten Standlautsprecher leisten. Habe bis jetzt noch meine guten alten Nubox 360 Regalos an einem nicht allzu großem Marantz Verstärker laufen. ich höre überwiegend Klassik, Jazz, Filmscores und Akustikgeschichten. Mein "Musikzimmer" ist ca.... weiterlesen → Luximage am 14.08.2007 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 18.06.2009
  • Avatar von deglovic 4 Vergleichstest: Canton Chrono 509 vs. b&w 683
    Auch! Also hab jetzt ausführlich beide Boxen verglichen! Klasklarer Sieger b&w 683! Klingt für mich viel homogener und natürlicher! Schreit mich auch nicht so an wie die Canton! Laut Test in diversen Zeitschriften liegt ja die Canton klar vor der 683er! Also für meinen Geschmack trennen diese... weiterlesen → deglovic am 06.09.2007 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 28.01.2008
  • Avatar von DerHunne 6 Bowers & Wilkins 683 vs. Focal Chorus 816 V?
    Ich möchte mir neue Standlautsprecher zulegen und brauche bitte dringend eure persönlichen Meinungen! Ich habe momentan Canton LE 170 und ein Yamaha RX V 450 5.1 Receiver. Ich höre gerne House, Hip Hop, R&B und auch mal gerne ruhigere Musik, wie Nora Jones zum Beispiel. Mein Zimmer ist ca.... weiterlesen → DerHunne am 12.03.2009 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 31.05.2009
  • Avatar von woopee 2 B&W 683?
    Liebe Freunde des guten Klangs, ich habe mal ne Frage an euch. Ich betreibe z. Z. folgende Stereo Kombi in einem ca. 32 QM großen Raum: Verstärker Harman Kardon HK 970 Lautsprecher Nubert Nubox 511 Im Großen und Ganzen bin ich zwar einigermassen zufrieden, aber halt nicht so ganz. Der Verstärker... weiterlesen → woopee am 03.01.2009 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 04.01.2009
  • Avatar von Aikikko 7 KEF IQ7 oder B&W 683
    Ich bin gerade dabei, mir eine komplett neue Anlage zuzulegen, vor lauter verschiedenen Angeboten werde ich aber immer unsicherer, was ich eigentlich will. Als Lautsprecher versuche ich mich gerade zwischen KEF IQ7 oder B&W 683 zu entscheiden. Als Anlage dazu stehen zur Wahl die neue Denon... weiterlesen → Aikikko am 12.01.2008 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 15.01.2008
  • Avatar von polygonman 10 B&W 683 Mitteltöner Fransen?
    Bin neu hier (seid heute )und habe da auch mal gleich eine Frage. Ich habe mir vor ein paar tagen die B&W 683 zugelegt und mir ist aufgefallen das am Mitteltöner an manchen stellen kleine fransen zu sehen sind die aus dem "geflocht" gucken. Ist das normal oder liegt da ein kleiner defekt vor?... weiterlesen → polygonman am 09.12.2007 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 21.03.2008
  • Avatar von klangkatharsis 3 B&W 683 - Denon Kompaktanlage - Clipping-Gefahr?
    Ich betreibe die B&W 683 übergangsweise an einer Denon D M-37 Kompaktanlage, deren Verstärker laut Hersteller an 6 Ohm 30 Watt pro Kanal zu liefern im Stande ist. Ich hatte erwartet, dass bei niedrigen Lautstärken das Klangbild "dünn" und langweilig klingen würde, wurde aber eines besseren... weiterlesen → klangkatharsis am 04.07.2011 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 06.07.2011
  • Avatar von MichaelMe 7 B&W 683 Spike Gewinde ?
    Weiss jemand welches gewinde die B&W 683 für die Spikes hat ? M8 oder M6 ? Danke für eure Hilfe ! Gruss Mike weiterlesen → MichaelMe am 30.07.2008 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 31.07.2008
  • Avatar von Mysterion 30 Probleme mit B&W 683
    Ich habe mir letzte Woche für 900 Euro ein paar gebrauchte 1 Jahr alte B&W 683 gekauft. Die Boxen wurden im Kundenauftrag von einem B&W Fachhändler verkauft. Jetzt sind mir in den letzten Tagen immer mehr Mängel an ihnen aufgefallen: - Ein kleiner Kratzer an der rechten Box an der rechten Seite... weiterlesen → Mysterion am 01.12.2009 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 27.12.2009
  • Avatar von odstsxorg 7 nuBert nuWave 85 + ATM anstatt B&W 683?
    Ich beschäftige mich seit ca. einem Monat etwas ausführlicher mit HiFi. Vor ein paar Tagen schließlich habe ich mir folgende Kombination zugelegt: Verstärker: marantz PM7001 Lautsprecher: B&W 683 Mit dem Klang bin ich ganz zufrieden, bis auf den Bassbereich. Er scheint mir recht spärlich und... weiterlesen → odstsxorg am 03.02.2008 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 03.02.2008
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Technische Daten zu Bowers&Wilkins 683

  • Generelle Merkmale
  • Anzahl Lautsprecher: n.a.
  • Produkttyp: Stereo Front-Lautsprecher
  • Lautsprecher-Typ: Passiver Komponentenlautsprecher
  • Anzahl Wege: 3
  • Soundprojektor: nein
  • RMS Watt: nicht vorhanden
  • Systemtyp: n.a.
  • Größe / Gewicht
  • Höhe in mm: 985
  • Tiefe in mm: 198
  • Breite in mm: 340
  • Gewicht in kg: 26
  • Ausstattung
  • Belastbarkeit in Watt: 200
  • Wirkungsgrad in dB: 90
  • Untere Grenzfrequenz in Hz: 38
  • Obere Grenzfrequenz in Hz: 22000
  • WLAN: nein
  • Anschlüsse
  • Bluetooth: nein
  • HDMI-Anschluss: n.a.
  • MP3-Player Docking-Anschluss: nein
  • Anzahl analoger Audio-Eingänge (Cinch): nicht vorhanden