Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand LS für Rock/Jazz/ProgRock gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
twosticks
Neuling
#1 erstellt: 24. Sep 2010, 12:40
Hallo Leude,

suche für meinen neu erstandenen Receiver (Onkyo TX-SR 508)
zwei gute Stand LS. Ich höre hauptsächlich Rock, Jazz, ProgRock und Pop mit Orchesta - z.B. das neuen Clueso Album mit den Stueba-Philharmonikern, sehr viel Dave Matthews, Dream Theater, Porcupine Tree, Dennis Chambers (Jazz), Dave Weckl usw.. Ich habe auch nicht vor, weitere SurroundLS oder nen Sub dranzuhängen. Will nichts basslastiges, aber einen guten "Punch" sollten die LS schon haben - also schön knackig ohne wummern dazu eine klare Abbildung aller Instrumente mit klaren Mitten und Höhen(Ich hoffe, man versteht, was ich sagen will. Finde es mitunter schwierig, seine Hörvorstellungen zu formulieren)

Zur Raumsituation. Die Boxen können max. ca. 3m auseinander stehen und meine Hörpostion ist ca. 4-4,5 Meter entfernt. Der Raum selber ist 4-4,5m Meter x ca. 6 m wobei die Anlage in der fensternahen Hälfte des Raumes steht. Bedingt durch eine Balkontür stehen die LS ziemlich wandnah!

Preislich dacht ich da an ca. 1000-1500 € für das Paar-gerne auch günstiger.

Ach ja, Bi-Amping sollten ´se können. Hab ja noch 5 Kanäle über...;-)

Gruß aus Kölle und schon einmal Dank für die Antworten

Tobias
Windsinger
Gesperrt
#2 erstellt: 24. Sep 2010, 12:53

suche für meinen neu erstandenen Receiver (Onkyo TX-SR 508)



Ich habe auch nicht vor, weitere SurroundLS oder nen Sub dranzuhängen.


Komisch, komisch, Sachen jibt et.....

Wolltest Du auch Radio hören ???

Dann hast Du bestimmt einen DVD-Player,
aber der ist bestimmt nicht zum Filme schauen da.




Windsinger


[Beitrag von Windsinger am 24. Sep 2010, 12:55 bearbeitet]
twosticks
Neuling
#3 erstellt: 24. Sep 2010, 12:59
Nö, bin kein Radio-Freund. Bestimme lieber selber, was ich höre.
Den onkyo hab ich mir wegen den hdmis geholt, will ps3, dvd und nen sky-receiver durchschleifen. Mein tv hat leider nur 2 hdmis.
Hast du denn auch nen Tipp bzgl. Boxen???
Windsinger
Gesperrt
#4 erstellt: 24. Sep 2010, 13:07
Ahso.

Einen Tipp habe ich natürlich, allerdings empfiehlt man
immer gerne das, was man selbst im Einsatz hat.

Für 1000-1500 Euro sollte man schon mal was ordentliches bekommen.

Probe hören würde ich mal die HECO Metas XT 701,
vielleicht bei der Musikausrichtung auch Klipsch.

Die Magnat Quantum 705/709 gibt es leider nur noch vereinzelt,
wäre eigentlich mein Geheimtipp gewesen.



Windsinger
Bleifrei96
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2010, 13:25
So
du weist schon das man mit dem Onkyo kein Be Amping machen kann , Be Amping 2 verstärker .
ALso erstmal hast du vielleicht irgent welche Optik wünsche ? (Holz , Glanzlack usw) oder farbwünsche ?
Wie viel platz hast du denn ? (wie dicht an der Wand )
Also so für deine Wünsche denke ich mal so an Canton Ergo oder besser Die Heco alvea 500 .

und wenn es etwas teurer sein soll dann die Quadral Platinum M4 die sollen gerade für Klassische Musik ein genuss sein .

Aber ich würde auch mal nachdenken in welchen Pegeln du hörst und wie oft du hörst , denn sonst würden vielleicht auch günstigere Boxen ausreichen .
twosticks
Neuling
#6 erstellt: 24. Sep 2010, 14:08
@ Windsinger: Danke für den Tipp. Hab für morgen meine griße HiFi Runde geplant. Mal schaun, wo ich mir die Dinger mal anhören kann.

@Bleifrei69: Meiner Meinung nach geht Bi-Amping bei dem Onkyo. Stand so in den Specs und auch hinten auf den Anschlussklemmen der Surroundspeaker.
Zur Optik: Entweder schwarz oder weiß. Ob Glanzlack oder mit Maserung ist mir egal.
Zum Platz: Boxenabstand ca. 3m, Abstand zur Hörposition ca. 4-4,5m. Der Raum selber hat 4-4,5m x ca.6m. Boxen strahlen parallel zur Fesnterfront (Ein bodentiefes Fenster und eine Balkontür)in der hinteren Hälfte des Raumes. Wandabstand ist ziemlich gering, da ich sonst die Balkontür net mehr aufkriege.
twosticks
Neuling
#7 erstellt: 24. Sep 2010, 14:11
Ach ja, der Pegel. Der hält sich in Grenzen. Hab ja auch Nachbarn, aber leise kann man das auch nicht nennen.
Häufigkeit: Musik läuft eigentlich fast immer, wenn ich zu Hause bin und der TV aus ist. Zum wirklichen Musikhören komme ich eigentlich nur am WE.
Ich würde sagen, die Kiste läuft so ca. 15-25 Std./Woche.

Gruß
Örny
Stammgast
#8 erstellt: 24. Sep 2010, 14:22
Heco Metas oder Celan 501 XT ist da schonmal ne sehr gute Initiative.

Betreibe selbst 2 Heco Metas 501 XT in ähnlichem Raumkonstelationen (2,5m LS Abstand, Sitzabstand 4m) bei 16 qm, und die bedient diese Genres in dem Preissegment nahezu kritiklos. Gehen auch schön tief und dabei sauber im Bassbild, dass man da zb keinen Sub bräucht.
Eine 701er halte ich für oversized denn selbst die kleineren 501er bieten so hohe Pegel da wäre eine 701 schon zuviel des Guten.


[Beitrag von Örny am 24. Sep 2010, 14:28 bearbeitet]
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#9 erstellt: 24. Sep 2010, 17:51
nubert hat hübsche sachen in dieser preisklasse.
birnenpfluecker
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Sep 2010, 18:41
Bin sehr zufrieden mit meinen Quadral Platinum M4, liegen genau in deinem Preisrahmen und DT klang nie besser^^
Rade20
Stammgast
#11 erstellt: 24. Sep 2010, 18:48
Der Onkyo kann vermutlich die Endstufen der Surround Ls für die Fronts nutzen, was dann ja BeAmping ist, da jeder Ls von 2 Endstufen befeuert wird :P.

Wenn du dir etwas Geld sparen willst oder mehr für dein Geld willst kannst du dir auch nen Gebrauchtkauf überlegen.
strucki200
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2010, 00:07
Da schmeisse ich nochmal die Klipsch RF-63 in den Raum.

Momentan sehr günstig im Abverkauf 990€ das Paar.
Bleifrei96
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Sep 2010, 08:50
Oder überdie stereo zone 2 endstufen ? ,

Naja habe sowas noch nie gehört das man mit einem heimkino reciever Be amping machen kann , heisst dann nicht Be wiring

Habe aber vollgenes bei Canton Gefunden :
Bi-Wiring/Bi-Amping
Die Spitzenboxen des Canton Programms sind mit einem Bi-Wiring-/ Bi-Amping-Anschlussfeld ausgestattet. Diese Anschlussart erlaubt es, den Hochmittelton- und Tieftonbereich wahlweise getrennt aus zwei Verstärkern (Bi-Amping) oder mit getrennten Kabeln aus einem Verstärker anzusteuern (Bi-Wiring).


[Beitrag von Bleifrei96 am 25. Sep 2010, 08:52 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#14 erstellt: 25. Sep 2010, 09:27
Hi,

theoretisch geht Biamping mit einem AVR sofern 2 Endstufen übrig sind (z.B. ein 7.1 AVR der nur in 5.1 läuft). Praktisch bringt es aber null komma nix nix, da alle Endstufen eines AVR an einem Netzteil hängen und dies zum limitierenden Faktor wird. Wenn also Biamping, dann mit getrennten Endstufen die jeweils ein eigenes Netzteil besitzen.

Grüße
Meischlix
Bleifrei96
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Sep 2010, 10:06
Der hat Ahnung
Ich persöhnlich finde Be amping eh überflüssig , ich kauf mir doch keine 2 Verstärker wenn ich einen richtig guten fürs gleiche Geld bekommen kann
Auserdem musst du dann ja beide immer gleichzeitig und parallel aufdrehen .

So meine Meinung .

Aber um nochmal auf die Lautsprecher zurück zu kommen , ICh würde dir echt Die Heco Alvea 500 empfehlen . Die sind nicht so Basslastig und sollen sich ideal für die Musik Richtungen eignen .


und ansonsten die Quadral Platinum M4
Meischlix
Inventar
#16 erstellt: 25. Sep 2010, 10:11
Hi,

Vollverstärker würde ich mir auch nicht für sowas kaufen, aber reine Endstufen schon

Es ist eine nette Option, lohnt sich aber imho eigentlich nur wenn man eh mit Endverstärkern arbeitet und 2 "übrig" hat

Grüße
Meischlix
Bleifrei96
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Sep 2010, 10:26
Naja Ist ja auch egal .
Viel glück bei deiner Suche twosticks .
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 25. Sep 2010, 19:00
Hallo,

ich lege dir noch die Monitor Audio Silver RX 8 bzw. 6 ans "Ohr",

diese und die Quadral Platinum sind hier meiner Meinung nach sehr passend.


Gruss
Fidelity_Castro
Inventar
#19 erstellt: 25. Sep 2010, 22:41
Bei dem Hörabstand würde ich auch ganz klar zu Hörnern raten.

Mit Klipsch Stand LS wärst du gut bedient. Die bieten eigentlich das was du in deinem Eingangspost an Kriterien angeführt hast.

LS mit Kalotten Hochtöner spielen am besten im Nahfeld, so um die 2m Stereodreieck. Je weiter man sich davon entfernt desto größer die Einbußen an Auflösung und Bühne.

Du würdest viel potential verschenken bei 4m Hörabstand, deshalb Horn LS
twosticks
Neuling
#20 erstellt: 27. Sep 2010, 08:18
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die ganzen Empfehlungen!
Da ich leider zu Hause z.Z. kein Internet habe, komme ich erst jetzt zum Antworten.

Habe mir am Samstag den Großteil der Empfehlungen angehört und mich für die Quadral Platinum M4 entschieden. Sehr geiler Sound, bin sehr zufrieden.

Noch etwas zum Hörabstand. Hab am WE dann auch mal richtig "gehört" und mich mit meinem Sessel etwa zwei Meter vor die Boxen gesetzt, Augen zu und genossen...sehr geiler Sound!

Dank und Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rock on: Stand-LS gesucht
wirbeltier am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  6 Beiträge
Kauftip für Stand-LS bis 1000EUR gesucht
marcus_n am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  19 Beiträge
Stand-LS für Marantz-Kombi gesucht
blacksock am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  47 Beiträge
Schmale (<= 18,5cm) Stand-LS für Wohnzimmmer gesucht
timce am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  19 Beiträge
LS Empfehlung gesucht
pukule am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  6 Beiträge
Stand LS mit schönen Kickbass
12345t am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  12 Beiträge
Stand-Ls für Klassik und Jazz für 300?
jp3112 am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 10.10.2014  –  12 Beiträge
Aufstellungunkritische LS gesucht
gnommy am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  2 Beiträge
Austellungsunkritische LS gesucht!
gnommy am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für Punk/Rock/Metall gesucht
mysterox am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  72 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Klipsch
  • Monitor Audio
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026