Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauftip für Stand-LS bis 1000EUR gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
marcus_n
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2004, 16:34
Hallo,

bin für meine bestehende anlage auf der suche nach ordentlichen Standlautsprechern. Meine letzten waren erstens nicht so toll (Magnat Motion 88) und zweitens hab ich sie auf der letzten party leider zerstört.

Also der Raum ist ca. 23 m² groß und ist an einer seite zu einem weiteren Raum in gleicher größe fast voolständig offen. Momentan vorhanden: Receiver ONKYO TX-SV545
Koda aktiver Subw.(SW 800)60Watt,40-150 Hz
und Infinity Rearspeakers.

Anforderungen an die Lautsprecher: Absolute Preisobergrenze
für das PAAR sind 800 - 1000 EUR. Eingesetzt werden sie gleichermaßen für den Sterobetrieb mit leiser bis mittellauter musik(klassik bis house), wie auch für den dolby digital-einsatz mit lauterer Musik und Filme. Wenn sie optisch ein bisschen was hermachen wäre auch nicht schlecht (silber oder schwarz bevorzugt).

vielen dank im voraus für eure hilfen.
Nasan
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Mrz 2004, 16:38
Also falls dir die Motion die Lust auf Magnat nicht völlig zerstört haben empfehle ich dir ein paar Magnat Vintage 450. Imo sehr gute Standboxen und das Paar bekommt man für knapp unter 600 Euro. Kein Vergleich zu den Motions
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Mrz 2004, 16:53
Hallo,

in dem genannten Preisbereich gibt es die grösste Auswahl an sehr guten Alternativen.

Mal nachfolgend einige Alternative aufgezählt: (WElche für dich das Beste ist musst du probehören! und vor dem Kauf möglichst in deinen eingenen vier Wänden!)

www.monitoraudio.de
www.visionik.de
www.alr.de
www.gute-anlage.de
www.kefaudio.de
www.dali.dk

und viele viele mehr!

Markus
Tigga
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Mrz 2004, 16:53
Hallo!
Unter www.gute-anlage.de die B & W DM 603 S 3 kostet laut Liste so 900 Euro und sollte wohl für 800 Euro zu bekommen sein.
Gruß
Christian
P.S.: Könntest dich allerdings noch bei Canton, KEF etc. umschauen
marcus_n
Neuling
#5 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:03
die B&W gibt es leider nur in holzfarben...

gibt es irgendwelche weiteren vorschläge?
liebäugele mit canton oder elac evtl.. nur welche passen bei mir und sind preislich ok ?

gruß
marcus_n
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:05
Hallo,

hast du dir schon mal meine Links angeschaut? Oder willst du einen Taubkauf riskieren?

Markus
das_n
Inventar
#7 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:07
ja, canton und elac bauen eigentlich keinen schrott. du musst sie probehören.
marcus_n
Neuling
#8 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:14
ja hab mir deine links schon mal angesehen, problem ist nur die hersteller denken (oder schreiben es zumindest) ja alle das nur sie die besten lautsprecher der welt herstellen.
von daher wären irgendwelche tests oder meinungen wie ich sie hier hoffe zu erhalten hilfreich.

Zu "Taubkauf" war gestern bei saturn hamburg, nur das stehen sie boxen überall rum (andere Umgebeung) und sind an unterschiedlichen verstärkern angeschlossen also schwer zu vergleichen. und in so nen schickimicki laden zu gehen und mir erzählen zu lassen ich müßte doch min. das dreifache pro LS ausgeben hab ich wenig lust.
gruß
marcus_n
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:20
Hallo,

natürlich stellt jeder die besten Lautsprecher der Welt her, so wie das eigene gekochte auch das beste ist.

Deine Meinung zum Fachhandel in allen Ehren, aber Schicki Micki sind diese nicht. Aber wenn du das meinst, möchte ich dir das nicht streitig machen. Es werden dir nur wenige Schicki Micki Läden irgendwas von Budgeterhöhung erzählen. Schade, das du so eine Meinung vom deutschen Fachhandel hast.

Hier hat auch jeder den besten Lautsprecher, den man sich leisten/erlauben konnte der Welt. Und das ist bei dem einen B&W, bei dem anderen Spendor, bei noch einem anderen Visonik.

Markus
anon123
Administrator
#10 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:22
Hallo,

"die B & W DM 603 S 3 kostet laut Liste so 900 Euro und sollte wohl für 800 Euro zu bekommen sein"

Sie kosten EUR 980 (UVP). Bei der restriktiven Preis- und Vertriebspolitik von B&W halte ich bei einem autorisierten Händler meist nicht mehr als 10% für realistisch. Und auch darauf würde ich nicht wetten, wenn man dort nicht "Stammkunde" ist.

"die B&W gibt es leider nur in holzfarben..."

Wie kommst Du denn darauf? Die Reihe 600 gibt es auch in schwarz.

Wichtiger aber wäre das eigene Probehören, und die Links von Markus liefern gute Anhaltspunkte, die ich vielleicht noch z.B. um Elac ergänzen würde.

"problem ist nur die hersteller denken (oder schreiben es zumindest) ja alle das nur sie die besten lautsprecher der welt herstellen."

Übrigens haben alle von Markus genannten Hersteller einen verdientermaßen tadellosen Ruf. Welcher LS nun "der beste" ist, bzw. welcher am besten gefällt, ist oft Hör- und Geschmacksache. "Objektiv sehr gut" -- wenn's denn geht -- sind die alle.

"gestern bei saturn hamburg"

Man geht zum Probehören und Kaufen (!) am besten zu einem guten Fachhändler (die auf den Hersteller-Sites auch gelistet werden). Saturn und Mediamarkt sind keineswegs billiger, Beratung und Probehören dort aber meist schlecht.

"und in so nen schickimicki laden zu gehen und mir erzählen zu lassen ich müßte doch min. das dreifache pro LS ausgeben hab ich wenig lust."

Darauf hat niemand Lust. Ein guter HiFi-Händler wird Dir sicher auch einige Alternativen vorschlagen, die ggf. etwas mehr oder auch etwas weniger kosten können. Wenn Du aber mit Deinem soliden Budget und einer guten Vorstellung darüber, was die LS leisten sollen, dorthin gehst, dürften -- wohlgemerkt gute -- Händler versuchen, Deine Ansprüche am besten zu befriedigen.

Beste Grüße


[Beitrag von anon123 am 21. Mrz 2004, 17:26 bearbeitet]
Ayreon2000
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:40

Deine Meinung zum Fachhandel in allen Ehren, aber Schicki Micki sind diese nicht. Aber wenn du das meinst, möchte ich dir das nicht streitig machen. Es werden dir nur wenige Schicki Micki Läden irgendwas von Budgeterhöhung erzählen. Schade, das du so eine Meinung vom deutschen Fachhandel hast.


Hallo Markus,

wie im normalen Leben gibt es auch im HiFi-Bereich solche und solche. Allerdings kann ich marcus_n teiweise verstehen, weil man sich in manchen Läden wirklich unwillkommen fühlt, wenn man NUR ein bestimmtes Budget hat. In Köln gings mir zum Beispiel bei einem Laden namens Hifi Eins so ... nach Nennung meiner Preisgrenze (1500 Euro) erhielt ich ein leicht mitleidiges Lächeln und die Frage: "Pro Stück oder Paar?" - da hab ich mich gar nicht mehr getraut zu sagen, dass es für das ganze 5.0-Set (ohne Sub) sein sollte. Mag sein, dass man, wenn man in solchen Läden arbeitet, irgendwann die Relation verliert - aber ich bin sicher, dass dies auch einer der Gründe ist, warum gerade Anfänger immer wieder vom Gang zum HiFi-Laden abgeschreckt werden. Zumal es immer einen gewissen Zwang zu einem Statement gibt - nur mal ungestört umgucken is einfach nicht, weil in den meist leeren Läden gleich drei Verkäufer auf einmal über dich herfallen.

Nun gut, ich werde die B&W 600er dann eben bei MSP probehören - da habe ich nicht das Gefühl, als kompletter Idiot dazustehen. Und bei den B&Ws gibt es ja auch kaum Preisdifferenzen in den Läden.

@marcus_n: Die B&Ws gibts übrigens in Schwarz ... und ich finde die vom Aussehen her auf jeden Fall göttlich (wenn man die Abdeckung abnimmt zumindest).

Viele Grüsse aus Köln,

Marcus
marcus_n
Neuling
#12 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:47
hallo,
nehme alles über jeden zurück ;-)
wenn wir aber wieder zum thema zurückfinden würden wäre es echt klasse. weil ich hier gerne ein paar meinungen von
euch hätte zu potenziellen LS in meiner klasse.
also euren eigenen eindrücken von LS die ihr mal gehört habt.

danke
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:50
Hallo halber Namensvetter,

natürlich gibt es solche und solche! Händler sind auch nur ein Spiegelbild der Gesellschaft und in allen Facetten vorhanden.
Deshalb sagte ich bereits, das nur WENIGE Läden so sind, wie er die Erfahrung gemacht hat. (In München ist es umgekehrt....da hättest du IMHO absolut recht)

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#14 erstellt: 21. Mrz 2004, 18:11
Hallo Marcus_n,

was für Erfahrungen hast Du mit Fachhändler gemacht ?
Ich denke wenn einer das Preislimmit beim Händler sagt wird dieser Empfehlungen äussern die im Limmit liegen.
Wenn Du wert auf ein schönes Gehäuse aus Echtholz legst dann finde ich die Firmen Visonik, ACT, ASW, sehr gut. Da gibt es natürlich noch viel mehr Firmen die da gut sind aber von denen weiss ich es genau. Wharfedale hat auch eine Serie die ich optisch sehr gelungen finde.
Alle genannten Hersteller haben Boxen die ich sehr gut finde. Es ist immer eine Frage was einem selber gefällt.
Ich habe Boxen gehört die sehr hell und präzise klangen und die ich toll fand. Ich habe aber auch Boxen gehört die sehr warm und angenehm, weniger präzise klangen was aber genausogut klang. Jedenfalls für mich. Ich rate Dir auf jeden Fall zu einem Besuch beim Fachhändler. In Hamburg muss es einige geben. Beim Fachhändler kann es gut sein das die einen ganz unbekannten Hersteller führen der sich als Geheimtipp entpuppt. So hatte ich es bei mir als ich meine Maestro Boxen kaufte. Wenn Du mal probehörst teile bitte die Erfahrungen darüber im Forum mit. Erfahrungsberichte sind immer gut.


Gruss leisehörer
Ayreon2000
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Mrz 2004, 18:32
Hallo,

@marcus_n:
Gut, wenn es konkret um bereits gehörte und subjektiv gute Stand-LS in deiner Preisklasse geht, dann trage ich hiermit mal dazu bei:

a) Monitor Audio Silver 8 - Serie: IMHO etwas musikrichtungsabhängig, bei eher noisigem Pop oder Alternative leicht verschleiert, bei Vokaltiteln aber wunderschön warm und echt. Design leider immer noch Geschmackssache.

b) Focal/JMLab: IMHO die Standies mit dem besten Preus-Leistungs-Verhältnis. Die Chorus Signature-Serie ist klasse; die Chorus 716s z.B. ist ein unglaublich feinauflösender und lebendiger LS mit einem losgelösten Klangbild, das selbst einer höheren Klasse gut zu Gesicht stünde. Sieht unspektakulär aus, aber für mich der beste Kompromiss zwischen Budget und dem Wunsch nach Sound. (Okay, der Vergleich zu den ungleich teureren B&W 603 steht noch aus, aber die müssten schon einiges auffahren, um mich von dieser Meinung abzubringen --- auch wenn sie für meinen Geschmack die bestaussehendsten sind.) Alternativ zur Chorus-Serie käme noch die Cobalt 816 in Frage, die spielt eine Klasse höher. Ob sie den Aufpreis von ca. 200 Euro wert ist, muss man dann eher im direkten Vergleich entscheiden.

Ach so: Paarpreis für die 716er ab 600 Euro, für die 816er ab 800 Euro.

@Focus-Markus:
Das ist wirklich witzig, in München habe ich genau gegenteilige Erfahrungen gemacht. Ich fand z.B. die Jungs von Hifi-Concept sehr freundlich und kompetent.

Wobei selbst der schlimmste Fachhändler jedem MM überlegen ist. Letzte Woche erst wieder eine göttliche Erfahrung gemacht: Ein Kunde zeigt Interesse am Infinity Alpha 5 Surround Set. MM-Verkäufer schaltet die Boxen um (stehen dort ja alle in einer Reihe bzw. in mehreren übereinander) und verlässt das Studio, um dem Kunden Gelegenheit zum Hören zu geben. Allerdings lief eine relativ schlecht abgemischte Italo-Rock-Live-DVD via Beamer - ohnehin schon nicht soooo ideal. Ich bin aus Neugier dabeigeblieben. Kunde sitzt relativ unentschlossen am Hörplatz - ich wandere ein bissel rum und wundere mich über das etwas zerrissene Klangbild. Na ja, bessere Brüllwürfel halt, oder? Irrtum. Ich leg mein Ohr an den Alpha 5-Center - der lärmt recht unverdrossen und leider auch undifferenziert vor sich hin. Okay. Nun mal die Fronts gegenchecken. Huch? Hör nix. Wo is der Sound? Akustisch rangetatstet - ah, da isser ja. Nur blöd, dass ebenjener Sound aus den Infinity Oreus-Fronts kommt. Interessant. Ermöglicht gleich ganz neue Hörerfahrungen. Der Kunde hat nicht gekauft.

Meine persönliche Belohnung kam gleich danach: Drei gelangweilte Teenies schleichen ins Studio. DVD gerade zu Ende, Menübild ist auf der Leinwand zu sehen. Der eine: "Ey, mach mal wieder an ..." --- der zweite Teenie: "Klar, ey ... moment". Dann geht er schnurstracks zum Beamer, der auf einem Podest stand und tastet das Gerät von oben nach unten ab, um die Play-Taste zu finden. In diesem Moment schloss ich meinen Frieden mit Gott und trollte mich. Alles wird gut ...

Viele Grüsse,

Marcus
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Mrz 2004, 18:34
Hallo Marcus,

bitte Fokus Markus....ich liebe das k (Ein wenig Eitelkeit muss sein;)
Und ich sprach ebenfalls nicht für alle Händler in Müchen! (aber da gehört wie immer beim Menschen Sym- und Antipathie einfach dazu.....)

Markus
Ayreon2000
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Mrz 2004, 18:45
Hallo Markus,

bitte sehr, nur für dich ... ein großes, dickes K

Mir ist übrigens gerade aufgefollen, dass ich gedanklich in 'nem ganz anderen Forum war. Nichts für ungut, lieber Markus_P.

Viele Grüsse,

Marcus (der auf sein C genauso stolz ist)
Dragonsage
Inventar
#18 erstellt: 21. Mrz 2004, 19:55
Meine Erfahrung ist, daß bis auf sogenannte Angebote diese Massenanbieter NULL preiswerter sind, als ein Fachhändler, im Gegenteil. Der zieht mal einen Geheimtipp aus der Tasche.

Natürlich gibt es dort auch Unterschiede. Ich kenne Händler, die führen LS ab 2 kEuro (genau ein Paar), ansonsten nur High End >>5 kEuro. Dort fühlt man sich mit Deinen Preisvorstellungen schlecht aufgehoben. Aber einige sind auch so ehrlich und sagen gleich, wo man mit Deiner Vorstellung hingehen sollte.

Visonik halte ich überigens für einen tollen Tipp. Aber nur hören hilft...

Gruß DS
Marlowe_
Inventar
#19 erstellt: 21. Mrz 2004, 20:26
Um auch noch meinen subjektiven Senf dazu zu geben... Hör die die B&W 603er unbedingt noch an. Ich hab sie zusammen mit einem ASW600 Sub zusammen gekauft (der bei Stereo ganz, ganz dezent im Hintergrund arbeitet) und bin wirklich begeistert von den Lautsprechern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauftip gesucht: Micro/Kompaktanlage bis 250 EUR
louis0764 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  4 Beiträge
Kauftip für A/V Verstärker/Receiver gesucht
sonbull44 am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.06.2016  –  8 Beiträge
Schmale (<= 18,5cm) Stand-LS für Wohnzimmmer gesucht
timce am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  19 Beiträge
Stand-LS Empfehlung für bis zu 400? gesucht
Paschoy am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher für T-Amp - bis 1000EUR
White am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  19 Beiträge
erbitte regal-ls kauftip
s-a-m am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  20 Beiträge
Stand-LS gesucht! Bitte um eure Hilfe!
Cobra_2000 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  21 Beiträge
große stand LS bis 450? gesucht
xeisteex am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  16 Beiträge
Stand LS und AMP für zus. ca. 3000? gesucht
holle67 am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  4 Beiträge
Anlage bis 900/1000EUR?
kcslayer am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Magnat
  • Focal
  • Infinity
  • Onkyo
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedKarin56
  • Gesamtzahl an Themen1.345.641
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.025