Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung (bis 1000EUR)

+A -A
Autor
Beitrag
tioem
Neuling
#1 erstellt: 21. Dez 2011, 10:44
Hallo allerseits!

Ich bin inhaltlich echter Noob. Also verzeiht mir etwaige blöde/häufiger gestellte Fragen.

Ich habe vor einiger Zeit bei einem Freund seine Anlage gehört (B&W CM7, Creek Evolution) und war schockiert, was meine Anlage dagegen leistet. Kurz - ich will das ändern.

Denke so an eine Investition bis 1000EUR.

Ich weiß, dass es Sinn macht, in einem HiFi-Laden Boxen Probe zu hören - nur möchte ich, bevor ich das mache - mit konkreteren Vorstellungen daran gehen, damit ich nicht total überfordert bin.

Zunächst einmal zu meinen Rahmenbedingungen:

Mein Wohnzimmer hat normale Raumgröße (so 20qm) und sehr hohe Decken, Laminatböden.

Meine Musik spiele ich über einen MediaCenter ab - die Musik liegt im MP3-Format vor.

Mein derzeitiger Verstärker ist ein Pionoeer A-607R.

Und hier meine erste Frage: Muss ich auch einen neuen Verstärker einrechnen? Oder tut der es erstmal?

Zu den Boxen: Ich denke, dass es Sinn macht, gebrauchte Boxen zu kaufen, da ich da das Gefühl habe, sehr gute Qualität zu einem guten Preis zu erhalten.

Ich höre Rock, Pop, Hip-Hop, Trip-Hop-Musik.

Bei den CM7 war ich wirklich begeistert von der Klarheit in den Mitten und Höhen. Den Bassbereich empfand ich sehr dünn - obwohl ich mir da nicht sicher bin, ob das an meinen Hörgewohnheiten liegt. Meine derzeitgen Elac SLR190-Boxen klingen sehr bassig und warm.

Zum Thema Probe hören: Irgendwie ist mir nicht klar, wie ich das angehen solle. Komme mir komisch vor, weil ich ja eigentlich gebrauchte Boxen kaufen möchte. Zudem wird es wohl nicht möglich sein, ältere Modelle beim HiFi-Laden Probe zu hören... (wohne in Dortmund...)

So ich hoffe ihr könnt etwas mit meinen Ausführungen anfangen und mir helfen, die richtige Entscheidung zu finden.

VG!


[Beitrag von tioem am 21. Dez 2011, 11:24 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2011, 11:25
Moin,

klar, eine CM7 und Creek ist schon ein Unterschied zu einem kleinen Pioneer und Elac ??.

Aber ich denke, Dein Hauptproblem dürfte die Quelle sein.
Folgender Tipp: CD gegen Deine MP3´s vergleichen, da könnte der Hase schon im Pfeffer liegen.

Zudem würde ich mir einige Lautsprecher ansehen/anhören.

Gebrauchtes (auch Händler) findest Du z.B. im Audiomarkt.de,
mittels der Suchfunktion kannst Du Angebote in Deiner Nähe filtern. Im Ruhrgebiet gibt es X Händler, da stehen Gebrauchte, Vorführmodelle und Rücknahmen.

Gruß Yahoohu
tioem
Neuling
#3 erstellt: 21. Dez 2011, 12:30
hallo!

danke für deine Einschätzung. ich habe den boxennamen nachgetragen. es sind elac slr 190. könnte auch der Verstärker das Problem sein?
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2011, 12:39
Hi


Meine Musik spiele ich über einen MediaCenter ab - die Musik liegt im MP3-Format vor.


Wenn die Mp3's eine Rate von 192 kbs oder höher haben merkst du nicht zur Cd. Außer vielleicht Super Audio CD. Aber lohnt net.


Mein derzeitiger Verstärker ist ein Pionoeer A-607R.


Der reicht völlig aus


Zu den Boxen: Ich denke, dass es Sinn macht, gebrauchte Boxen zu kaufen, da ich da das Gefühl habe, sehr gute Qualität zu einem guten Preis zu erhalten.


Ja gebraucht gibt es echt gute Sache ein Beispiel: http://www.ebay.de/i...&hash=item23177f3843

Diese Ls werden nicht mehr gebaut, da es die Marke Kappa/Infinity so nicht mehr gibt. Es ist eine US Firma Bass betonte Abstimmung. Ich glaube wegen der Farbe sind sie noch nicht raus ^^ würde ich nie kaufen aber villeicht du. Kann man sich ja auch um lackieren lassen ^^. Würde ich aber nur Professionell machen lassen.

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e6978ef19 Hier würde ich Preis Vorschlag machen.

das waren jetzt mal zwei Beispiele.


Zum Thema Probe hören: Irgendwie ist mir nicht klar, wie ich das angehen solle. Komme mir komisch vor, weil ich ja eigentlich gebrauchte Boxen kaufen möchte. Zudem wird es wohl nicht möglich sein, ältere Modelle beim HiFi-Laden Probe zu hören... (wohne in Dortmund...)


Ja also Die Kappa lassen sich nicht Probehören ^^ das ist klar. Aber in Dortmund gibt es sicher Leute die solche LS haben. Einfach hier im Forum fragen. Aber da es Ebay ist, würde ich mich beeilen auch wenn sie wegen der Farben nicht so schnell verkauft werden.

Die Monitor Audio kannst du in jedem guten Hifi laden Hören.

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 21. Dez 2011, 12:42 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Dez 2011, 12:57
hallo,

such doch einen online händler wie den schluderbacher auf,
da gibt es auch immer angebote,rückläufer oder aussteller zu annehmbaren preisen.

eine cm 7 gibt es ja mittlerweile auch neu für 998€,
wenn du nach diesem lautsprecher schielst.

gruss
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2011, 13:31
Moin,

die Kappa (wenn Interesse) kriegst Du im Netz für die Hälfte oder noch billiger. Bei der Farbe müßte mir der Verkäufer noch was draufzahlen. Außerdem sind es recht alte LS. Die Diaphragmen der Mitteltöner trocknen aus und verfärben sich. Grenzwertig. Mit Deinem Pioneer nicht optimal zu betreiben.

Monitor Audio einfach mal anhören.

Eventuell kannst Du ja mal nach einer CDM 9 NT schauen wenn Dir B&W gefallen hat.

Den Vergleich zwischen CD und MP3 halte ich trotzdem für angebracht. Wenn die quelle sch.... ist, kann der Rest noch so gut sein....

Gruß Yahoohu
Klas126
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2011, 15:51
Wieso sollten die LS nicht optimal mit dem AMP zu betreiben sein ? Komm mir jetzt nicht mit Versträker Klang.

Also die Kappa sehen noch sehr gut aus... wo bekommt man die LS denn in dem Zustand, für die Hälfte ? Das will ich sehen.

mfg
Klas

Ps: Also der TE hat doch selber gesagt das ihm die CM7 nicht ganz gefallen. Und für die Musik die er hört wäre etwas in der richtung von den Kappa schon gut. Die Monitor Audio habe ich empfohlen weil ich denke das dem TE der Klang besser gefallen wird als von den CM7. ( und sie gebraucht bei Ebay drinnen waren )
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2011, 17:05
Moin,

Infinity:
Ebay Kleinanzeigen 498,00 - 550,00 - 599,00

bei Ebay gehts auch billiger. Wenn so einen Lautsprecher, dann eine Renaissance 90, die waren eh wesentlich besser.

Auch die 8.2 brauchen einen einigermaßen Laststabilen Verstärker. Der Pioneer paßt nicht sonderlich.

Dem TE haben die CM7 sehr gut gefallen, lediglich am Bass hatte er was auszusetzen. Na, und da ist die CDM 9 präsenter.

Gruß - Yahoohu
tioem
Neuling
#9 erstellt: 21. Dez 2011, 18:23
gelöscht
(sorry, mein handy hat die post-seite noch einmal aufgerufen...)


[Beitrag von tioem am 22. Dez 2011, 14:53 bearbeitet]
waldwicht
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Dez 2011, 18:37
/OT

ich muss ja mal sagen die farbe von den kappa is verdammt sexy! hätt ich nicht schon was würd ich sie warscheinlich kaufen, am preis müsste der aber noch was machen...

/OT ENDE
yahoohu
Inventar
#11 erstellt: 21. Dez 2011, 19:04
Moin,

das sind nicht gerade schlechte Lautsprecher.

Deshalb noch mal: Leih Dir einen CD-Player und hör Dir eine (original)CD im Vergleich mit MP3 (möglichst gleiches Stück)an. Ist da ein deutlicher Unterschied zu hören, weißt Du woran es liegt.

Liegt es nicht an der Quelle, wäre der nächste Schritt mal einen anderen Verstärker zu probieren. Allerdings müßte der Pioneer ganz gut mit den Elac klarkommen.

Gruß Yahoohu
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Dez 2011, 20:51

Klas126 schrieb:
Ps: Also der TE hat doch selber gesagt das ihm die CM7 nicht ganz gefallen.


zu dünn im bass,
vllt hat der te einen kleineren raum(wie gross ist dieser eigentlich?),
vllt stellt der te die lautsprecher näher an die wand wie sein kumpel,
vllt hat der kumpel den hörplatz eher in der raummitte,der te aber näher an der wand,

dann sieht die sache schon ganz anderst aus.....


gruss
tioem
Neuling
#13 erstellt: 22. Dez 2011, 14:46
Hallo allerseits!

Will mich schon mal für die rege Diskussion bedanken - komme minütlich weiter...

Ich werde mal versuchen, den ein oder anderen hier vorgeschlagenen LS zu testen.

Kenn ihr noch andere - eher warm klingende LS, die im preislichen Rahmen liegen?

VG!
yahoohu
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2011, 15:00
Hast Du denn mal Deine Quellen verglichen?
tioem
Neuling
#15 erstellt: 22. Dez 2011, 21:15
noch nicht. werde die Tage aber zu einem mp3 cd vergleich kommen. ich werde dann berichten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage bis 900/1000EUR?
kcslayer am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  6 Beiträge
Hilfe Anlage bis 1000eur
dodo308 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  2 Beiträge
Anlage bis 1000eur für Techno
Nirabiffics am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  29 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000EUR
Serpent am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  24 Beiträge
Kauftip für Stand-LS bis 1000EUR gesucht
marcus_n am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  19 Beiträge
Receiver + Boxen + Kassetten-Deck bis 1000EUR?
floyd7 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  4 Beiträge
Boxen bis 200 ? an vorhandene Anlage, ich bin überfordert
crawltochina am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher für T-Amp - bis 1000EUR
White am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  19 Beiträge
B&W CM7 Boxen - welcher Verstärker?
annda am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  15 Beiträge
guter Stereo Sound bis 1000eur
NightKnight am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Elac
  • JBL
  • Infinity
  • Chess
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitglied__Stefan
  • Gesamtzahl an Themen1.345.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.929