Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis ca. 1000EUR

+A -A
Autor
Beitrag
Serpent
Stammgast
#1 erstellt: 14. Mai 2004, 11:35
Hallo

Ich suche für meine Stereoanlage neue Standlautsprecher. Habe eine Onkyo Integra Endstufe mit 2x185 Watt RMS an 8 Ohm. Der Raum in dem die Lautsprecher stehen soll ist ca. 50 m2. Der Preis sollte maximal um die 1000EUR sein. Es können auch gerne gebrauchte Lautsprecher sein. Habe leider nur überhaupt keine Ahnung welche Lautsprecher ich mir überhaupt anhören sollte. Höre viel Jazz und Klassik. Macnhmal aber auch Pop. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

MfG

Serpent
Leisehöhrer
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2004, 11:58
Hallo,

ich würde 4 Boxen nehmen. Zum Beispiel 4 x Wharfedale Crystal CR 40. Die kenne ich und finde sie sehr gut. Kosten pro Paar 460 Euro. In so einem grossen Raum sind 4 Boxen meiner Meinung nach einen Versuch wert. Akustisch dürfte das überhaupt keine Schwierigkeiten machen.
Sage doch bitte mal wie lang, breit und hoch der Raum ist.

Gruss

leisehörer
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2004, 12:10
4 Boxen für Stereo?
50m² ist sooo gross nun auch wieder nicht.
Ein ordentliches Päarchen Lautsprecher sollte damit zurechtkommen.

Gelten die 1000 Euro pro Stück oder Paar?

Gruss
Jochen
Rollei
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2004, 12:23
Hi,

ein kleiner Tip mal zum Probehören. Monitor Audio Bronze B6
Preis liegt bei ca. 800 Euro.

Aber es gibt auch noch viele andere auf dem großen Markt der Boxenhersteller.

Rollei
Serpent
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mai 2004, 12:27
Hallo

Als der Preis ist für ein Paar gedacht. Kann aber auch ein wenig über 1000EUR liegen. Der Raum ist 7x7 Meter und ca. 2,60 hoch. Bekommt man für das Geld gebraucht bessere Lautsprecher oder sollte man neue kaufen?

MfG

Serpent
H-Line
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mai 2004, 12:29
...oder die Canton RCL, sollten mit 50 qm gut zurechtkommen, z.Z. zum Schnäppchenpreis zu bekommen, ca.700 - 800 Euro.

Gruß H-Line
Rollei
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2004, 12:29
Hi, eines Vorab. Wenn Du ein alter Hase bist, der weiß was er will kannst Du auf die Gebrauchtsuche gehen, wenn nicht vergiss es schnell wieder.

Deswegen gehe in ein Fachgeschäft, nenne mal deine Anforderungen und höre Dir einige an.

Rollei
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 14. Mai 2004, 12:32
Gebraucht kriegst Du natürlich was besseres für das gleiche Geld - nur ist es eben nicht neu und Du weisst nicht, ob es technisch 100% OK ist, Garantie, ...
Ausserdem tut man sich mit dem Probehören leichter, wenn man nach aktuellen Modellen guckt.

http://www.nubert.de/shop/pd1042113055.htm ?

Gruss
Jochen
Serpent
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mai 2004, 12:34
Habe auch schon ein Auge auf die Canton RC-L geworfen. Der Verkäufer des einen Geschäftes hat mir aber von diesem Lautsprecher abgeraten. Konnte sie leider nicht probehören. Der Verkäufer wollte mir Bonsai Lautsprecher für 850EUR das Paar verkaufen. Habe mir dann die StandLS angehört und war nicht sehr begeistert.

Serpent
Elric6666
Gesperrt
#10 erstellt: 14. Mai 2004, 12:52
Hallo Serpent,


„Onkyo Integra Endstufe mit 2x185 Watt RMS an 8“


Da bieten sich die großen Canton Ergo ja förmlich an und werden auch ausgereizt:

Canton RC-L um 780 EUR
Canton Ergo 1200 DC um 1200 EUR

Schau dir einmal die Verarbeitung der Ergo`s an – neben den anderen Vorzügen, sind diese
Angebote kaum zu Toppen.

Beide werden ja im Netzt angeboten und durch das Fernabgabegesetz – ist ein Rückgabe auch kein Problem.

Im Raum Dortmund, kann ich dir auch einen Laden mit beiden LS (Probehören) nennen.

Gruss
Robert
Serpent
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mai 2004, 13:28
Hallo
Ich frage mich nur ob der klangliche Unterschied zwischen der RC-L und der Ergo 1002 DC so groß ist, dass sich dieser enorme Preisunterschied rechtfertigt. Ich weiß nur, dass die Ergo 1002 DC einen Aluminium Mitteltöner und einen neuen Hochtöner hat. Ich habe mal gehört, dass man keine Lautsprecher mit Aluminiummembran in einem Raum mit Fließen verwenden soll. Stimmt das?

MfG

Serpent
Elric6666
Gesperrt
#12 erstellt: 14. Mai 2004, 14:21
Hallo Serpent,


„der RC-L und der Ergo 1002 DC so groß“


Du meinst, die 1200 DC – und wenn du „nur“ nach der große gehst – JA

Bei deinem Raum – sicher eine Überlegung wert – aber - am Schluss, hilft nur vergleichen.


„Lautsprecher mit Aluminiummembran in einem Raum mit Fließen“


Das ist bei jedem LS problematisch und kann eigentlich nur durch eine Brücke/Teppich gelöst werden.

Gruss
Danzig
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2004, 14:43
Also würde dir auf jeden fall vorschlagen, kauf die boxen da wo du sie über we nach hause holen kannst.
dies ist sehr wichtig, da kaum ein studio einen hörraum von 50qm hat.
ausserdem kommen noch andere faktoren dazu, die in einem 50qm zimmer sehr wichtig sind(möbel).
deshalb nie kaufen ohne sie vorher zuhause gehabt zu haben.

mein tipp:
Monitor Audio Bronze B6
Nubert Nu Line 80
B&W CM4
Mordaunt Short Avant 904
Jm Lab Chorus 762S

Sind zwar nicht alle genau in deiner Preisklasse, aber anhören lohnt sich

oder meine Magnat Magnum 08, die hören sich in großen räumen meist weltklasse an.

die canton sind zwar meines erachtens sehr gut, aber nicht zu vergleichen mit den o.g. ls.


[Beitrag von Danzig am 14. Mai 2004, 14:44 bearbeitet]
hoschna
Stammgast
#14 erstellt: 14. Mai 2004, 22:24
Hallo Serpent
Mein Tipp:Kef Q5+Q7 mal hören,wobei die Q7 doch etwas über deinem Preis liegt.
Gruss Lars
Mephisto
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mai 2004, 23:03
Hör dir auf jeden Fall ne Cabasse Moorea und Java an.

www.cabasse.com

Mfg
Meph
hännes
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Mai 2004, 23:11
Hi,

auch die mehrfachen Testsieger Canton Karat M 80 gibt es derzeit für ca. 1200 EUR. Beim Media-Markt habe ich sie für 1118 EUR gesehen. Mir selbst haben sie im Hörtest bei Stimmen zwar nicht so gefallen, sie lösen allerdings sehr fein auf, was besonders bei Klassik von Bedeutung ist. Außerdem sind sie basspotent und pegelfest und wohl auch für deinen großen Raum geeignet.

Gruß
Hännes
micha_D.
Inventar
#17 erstellt: 15. Mai 2004, 07:41
Hallo

Die Canton Ergos sind zwar gute Allrounder aber für Klassik weniger brauchbar.....Ist aber nur meine persönliche Meinung.......

Gruß Micha
Leisehöhrer
Inventar
#18 erstellt: 15. Mai 2004, 13:39
Hallo Jochen,

Du hast wohl noch nie gehört wie gut sich 4 Lautsprecher in einem Raum anhören können. Ich finde es sehr merkwürdig das Systeme mit 5 Lautsprechern + Subwoofer nicht in Frage gestellt werden aber 4 Boxen dafür. Ich habe gehört wie gut sich 4 Boxen anhören können. Leider ist mein Musikzimmer zu klein weswegen der Versuch bei mir knapp scheiterte. Kann aber auch daran gelegen haben das ich zu meinen Kompaktboxen + Subwoofer nur die Standboxen geicher Serie habe. So das ich mit 4 Kompaktboxen e.w.t.l. ein gutes Ergebniss bekommen kann. Das fand ich schade denn selbst bei meinem Versuch konnte ich hören wie gut es klingen kann wenn der Raum besser ist.

Gruss

leisehörer
Master_J
Inventar
#19 erstellt: 15. Mai 2004, 16:15
Nichts gegen mehr als zwei Boxen für die Reproduktion von Musik - aber sie müssen diskret angesteuert werden. (!)

Gruss
Jochen
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 15. Mai 2004, 16:24
@Leisehörer
kann dir da nur beipflichten. Wenn ich z.b. Besuch habe, schalte ich gerne auf alle 4 Stand-LS - schon alleine, weil sich der "Sweet-Spot" dann ganz anders verhält und man dann eigentlich überall auf der Sitzgruppe guten Klang - und einigermaßen "Stereo", bzw. in meinem Falle virtuelles "4-Kanal-Stereo" (ist ein Funktion meines AV-Receivers) hat.

Einen Sub hab und brauch ich gar nicht.
Master_J
Inventar
#21 erstellt: 15. Mai 2004, 16:29
Achso, ihr redet von Hintergrundbeschallung.
Ich dachte, es geht um ernsthaftes Musikhören.

Gruss
Jochen
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 15. Mai 2004, 18:46
Nein, so meinte ich das nicht, man kann das bei Gesprächen sicher auch als Hintergrund verwenden.

Ich meinte schon ernsthaftes hören, nur mit mehreren Personen, oder wie machst du das? Jeder darf mal 10Min. im Spot sitzen, oder wie?

Wenn ich alleine bin, ist das ja kein Problem. Obwohl ich auch da manchmal "Surround" lieber höre, je nach Musikart.
Natürlich sind 4 LS kein MUSS, auch nicht bei 50m².
Elric6666
Gesperrt
#23 erstellt: 15. Mai 2004, 19:17
Hallo und UPS,


„sind 4 LS kein MUSS, auch nicht bei 50m².“


Glück gehabt –ich dachte schon fast, ich hätte etwas verpasst!

Gruss
Robert
Leisehöhrer
Inventar
#24 erstellt: 16. Mai 2004, 19:10
Hallo,

habt ihr 4 Boxen mal ausprobiert ? Wenn nicht rate ich das mal nachzuholen. Natürlich nur wenn das zweite Paar zur gleichen Serie gehört.
Was das diskrete ansteuern angeht so sollte der Verstärker um den es geht keine Schwierigkeiten damit haben. Das ging ja schon locker mit meinem Verstärker. Und das bei Boxen die keinen guten Wirkungsgrad haben. In reihe anschliessen geht falls nötig auch.

Gruss

leisehörer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
guter Stereo Sound bis 1000eur
NightKnight am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  18 Beiträge
Kauftip für Stand-LS bis 1000EUR gesucht
marcus_n am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  19 Beiträge
Stereo für 15qm, Budget ca. 1000EUR
spawndwalk am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 400?
luks46 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  42 Beiträge
Standlautsprecher bis ca 800?
saschaRe am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  57 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 500,- ?
Bartlomiej76 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  30 Beiträge
standlautsprecher
insp!re am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  4 Beiträge
Anlage bis 900/1000EUR?
kcslayer am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  6 Beiträge
Hilfe Anlage bis 1000eur
dodo308 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung (bis 1000EUR)
tioem am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • KEF
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedOlliHifi0815
  • Gesamtzahl an Themen1.345.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.813