Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker mit folgenden Klangeigenschaften gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Örny
Stammgast
#1 erstellt: 27. Sep 2010, 18:39
Hallo, ob nun Verstärker einen Eigenklang haben oder nicht soll hier bitte nicht debattiert werden, ich kenne den Disput und trotzdem würde ich gern eine Klangklassifizierung bekommen.

Demnächst trudeln German Maestro Linea-S F-One bei mir ein.
Ein kleiner Erfahrungsbericht ist schon geplant da es hier im Forum wenig bis nichts zu den LS gibt die aus dem Hause MB Quart kommen nur unter neuem Namen stehen.
Momentan hab ich nen Harman Kardon HK 3270 Stereo Receiver zur Verfügung.
Allerdings wurde den LS in Tests Verstärker empfohlen die hochauflösende Höhen trotzdem nicht aggressiven Höhen bieten. Sie müssen nicht warm klingen, sollten aber halt nie im Hochton "nerven".
Präzise und trockene Bässe und "schöne Klangfarben" was immer das auch genauestens heißt
Genannt wurde zb ein aktueller ROTEL RA. xxx

Wenn ich mir das nun so durchlese, beißt sich die Beschreibung ziemlich mit meiner Einschätzung des Harman, der wohl eher dynamisch luftig spielt, aber dafür kein Auflösungsexperte ist und keine besonders präzisen Bässe liefert.


Rein aus interesse hab ich mir zu den rotelähnlichen Eigenschaften den Yamaha A S700 rausgesucht.
Welche Vollverstärker würden noch gut zu dieser Beschreibung passen? Ich hab da leider zu wenig Hörerfahrung mit anderen Herstellern.

Wichtig wären aber 3 Dinge!
1. Es muss ein schwarzes Modell verfügbar sein
2. ca. 300€ ist meine Preisvorstellung für einen Vollverstärker, also gehts hauptsächlich um Gebrauchtware
3. Einen mind. ordentlichen Phono Eingang besutzen, denn ich möchte meinen Dual CS 714Q weiterhin betreiben.

Soweit erstmal


[Beitrag von Örny am 27. Sep 2010, 18:48 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2010, 23:52

Örny schrieb:
Rein aus interesse hab ich mir zu den rotelähnlichen Eigenschaften den Yamaha A S700 rausgesucht.

Wo hast du das denn rausgesucht?


Örny schrieb:
Wichtig wären aber 3 Dinge!
1. Es muss ein schwarzes Modell verfügbar sein
2. ca. 300€ ist meine Preisvorstellung für einen Vollverstärker, also gehts hauptsächlich um Gebrauchtware
3. Einen mind. ordentlichen Phono Eingang besutzen, denn ich möchte meinen Dual CS 714Q weiterhin betreiben.

Speziell der Phono-Eingang schränkt die Auswahl sehr deutlich ein. Ein externer Phono-Vorverstärker kommt vermutlich nicht in Frage?


[Beitrag von Amperlite am 27. Sep 2010, 23:56 bearbeitet]
daniel111
Stammgast
#3 erstellt: 28. Sep 2010, 03:11
Die Beschreibung passt sehr genau auf Rotel Verstaerker. Ich selber habe den Rotel RA1520, und der ist genau das was du suchst. Ich wuerde bei deinem Budget mal nach nem gebrauchten RA06 suchen. Der klingt vom character her, sehr aehnlich wie der RA1520. Ein schwarzes Modell ist verfuegbar, und die Phonoteile von Rotel werden oft als gute inegrierte ihrer Klasse gelobt.
ch
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2010, 05:38
Ich hätte noch einen AMC 3030a abzugeben.
Klanglich ein Traum und verarbeitet wie ein Panzerschrank.

Gruß ch
Örny
Stammgast
#5 erstellt: 28. Sep 2010, 07:59
[quote="Örny"]Rein aus interesse hab ich mir zu den rotelähnlichen Eigenschaften den Yamaha A S700 rausgesucht.[/quote]
[quote="Amperlite"][[u]Wo[/u] hast du das denn rausgesucht? .[/quote]


ööööh, gefährliche Halbdeutung würd ich mal sagen.
Zumindest wird er näher als der Harman an das gesteckte Ideal kommen.
Der Yammi soll ja ein Auflöser sein, aber im Gegensatz zum Rotel eher energisch attakierend.

@daniel111

Bisher hab ich immer nur silberne Abbildungen der "neueren" Rotel gesehen und war deswegen irritiert.
Der RA 06 würd mir, da gutes Phonoteil, gewünschte Klangcharakteristik, und nun auch mit dem Wissen dass er auch in schwarz gebaut wurde, wie A auf Eimer passen.
Für ca 300€ werd ich da aber wohl keinen finden

@CH
Eine Röhre?
Das Teil kann ich garnicht einschätzen vom Klang.
Abgesehen davon weiß ic nicht wie kostenintensiv eine Röhre sein kann. Instanthaltung etc.
Ist eine Röhre "anwenderfreundlich" ?!


[Beitrag von Örny am 28. Sep 2010, 10:31 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2010, 09:22
Hallo,

AMC ist doch schon mal nicht schlecht. Wenn Du keine Pegelorgien feiern möchtest hätte ich eine andere Empfehlung für dich http://www.audiomark...c7a3b75ab7210d332530

Auch hier trifft die Beschreibung "verarbeitet wie ein Panzerschrank" zu. Die Phonoabteilung ist sehr gut. Klangmäßig warm und rund.

Gruß
Bärchen
Stereo33
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2010, 09:36

Örny schrieb:

Demnächst trudeln German Maestro Linea-S F-One bei mir ein.
Ein kleiner Erfahrungsbericht ist schon geplant da es hier im Forum wenig bis nichts zu den LS gibt die aus dem Hause MB Quart kommen nur unter neuem Namen stehen.
:prost


Wenn ich korrigieren darf, einige Mitarbeiter haben MB Quart verlassen und haben eine eigene LS-Schmiede gegründet,
das ist German Maestro.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Sep 2010, 09:38
Moin

Was hier im Thread so alles als "verarbeitet wie ein Panzerschrank" tituliert wird, finde ich schon etwas belustigend.
Aber die persönlichen Vorstellungen gehen da immer etwas auseinander und hängen auch vom eigenen Anspruch ab.

Die Marke AMC ist aber schon in Ordnung, hatte selbst mal einen CVT3030 und hatte da nie Ausfälle zu beklagen.
Klanglich könnte es durch die Röhre in Deine Richtung gehen, die Leistung ist allerdings nicht sonderlich hoch.
Der Rotel RA06 bietet etwas mehr Dampf und sollte gebraucht für um die 300€ zu finden sein, sonst ist er zu teuer.

NAD (grau) oder Cambridge könnte auch noch in deine Richtung gehen, aber da kann nur ein Test für Aufklärung sorgen.

Saludos
Glenn
daniel111
Stammgast
#9 erstellt: 28. Sep 2010, 11:32
Mh, muesstest mal schauen, ob du guenstig an einen kommst, da ja jetzt die SE version drausen ist, vll. drueckt das die Preise der aelteren etwas:)

Ansonsten, stimmt, Cambridge Audio. Hab meinen Zweitverstaerker Azur 550A fuer 390 Euro neu bekommen. Gibts in Silber oder Schwarz. Aber ich weis nicht ob das Phonoteil gut ist;)


[Beitrag von daniel111 am 28. Sep 2010, 11:44 bearbeitet]
Örny
Stammgast
#10 erstellt: 30. Sep 2010, 19:14
Irgendwie bin ich mir noch sicher ob ich zb. zu einem Cambridge 640A oder einem Rotel 05, 06 greifen soll.
Kann man sagen dass ein Cambridge eher "nach vorne" spielt und Rotel eher filigran nüchterner?
Ich versuche gerade mir die Spielweise geistig-akustisch vorzustellen recht sinnfrei

Eigentlich würd ich mir ja gerne mal beide an den neuen Lautsprechern anhören.
Als gebrauchtwarenkäufer heißt das aber beide Geräte kaufen und eins wieder nach dem Testhören verkaufen.

Freude kommt auf .....nicht!

Was den Lautsprechern halt gut bekommen soll ist ein ticken mehr Wärme und eine etwas feinere Auflösung.
Der Verstärker der das gewährleistet solls werden


[Beitrag von Örny am 30. Sep 2010, 19:23 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 30. Sep 2010, 20:16

Örny schrieb:
Was den Lautsprechern halt gut bekommen soll ist ein ticken mehr Wärme und eine etwas feinere Auflösung.

Dann drehst du beim 640 die beiden Klangregler einen winzigen Tick nach rechts und schon hast du das Ergebnis. Dieser winzige Dreh wird nämlich mit Sicherheit einen größeren Unterschied auslösen, als zwischen diesen beiden Geräten besteht.
Örny
Stammgast
#12 erstellt: 30. Sep 2010, 20:35
Soll ich daraus deuten das zwischen den Beiden ein sehr geringer Klangunterschied besteht oder dass Verstärker generell nicht sehr unterschiedlich klingen?!

Oder beides
Cambridge liegt dir eher oder ?
Örny
Stammgast
#13 erstellt: 01. Okt 2010, 17:01
Per Zufall heute einen Rotel RA 03 als Vorführer gefunden.
Die wollten doch tatsächlich 550€ für den haben

Die Suche geht also weiter^^
Örny
Stammgast
#14 erstellt: 02. Okt 2010, 13:10
Habe mir nun einen Creek Evo 1 in schwarz inkl. OVP + FB + Handbuch für 400€ inkl. ergattert.
Wenn es nicht passen sollte kann ich den ja wohl ohne große Verluste weiterverkaufen.

mfg
Ö


[Beitrag von Örny am 02. Okt 2010, 13:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker mit folgenden Eigenschaften gesucht.
Örny am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  16 Beiträge
Vollverstärker gesucht
Shore am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge
Vollverstärker gesucht!
GOAT am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  11 Beiträge
Vollverstärker gesucht
trebun am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  2 Beiträge
Vollverstärker gesucht
Fanboi am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  4 Beiträge
Warm klingender gebrauchter Vollverstärker gesucht
LouisCyphre123 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  18 Beiträge
Vollverstärker mit Phono gesucht
poubelle am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  3 Beiträge
Vollverstärker mit Phonoteil gesucht
JanHH am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  23 Beiträge
Vollverstärker mit MC-Eingang gesucht
StefanTausL am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  6 Beiträge
Stereo Vollverstärker mit Phono gesucht
tortenboxer am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Genelec
  • Rotel
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.726