Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passende Lautsprecher zum AMC XIA

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Jan1984
Neuling
#1 erstellt: 29. Sep 2010, 17:35
Hallo zusammen,

da ich neu bin stell ich mich ersmal vor!

Mein Name ist Jan bin 25 und komme aus dem schönen Nettetal!

Nun zu meiner Frage!

Also ich habe mir heute das schöne Gerät AMC XIA angeschafft, sieht ja klasse aus, nur ich weiss einfach nach zu viel lesen nicht mehr welche Lautsprecher ich mir anschaffen soll!

Zuerst habe ich mir überlegt die Canton Ergo RCL zu holen nur ich habe so viel schlechtes gelesen!

Um es vielleicht für hilfreiche Antworten mal einfacher zu machen schreibe ich nun was ich denke "wichtige Infos" sein könnten!

Unser Wohnzimmer ist 9m breit und 7m lang, aussschließlich Fliesen!

Ich höre hauptsächlich, älternen Rock (60`s), Blues, Funk!

Möchte mit dem Gerät auch kleinere Partys unterhalten (klein heist 15-20Leute und auch auschließlich um Musik abzuspielen)

Kosten habe ich mir Vorgestellt von 850€ das Paar!

So ich freue mich auf die Antworten!

Danke schonmal im Vorraus und

An die alten Hasen hier im Forum, ich bin neuling nicht nur hier, sondern generlell in diesem Bereich! Also wenn ich was vergessen haben sollte bezüglich den Angaben, macht mich einfach mit einem netten Text aufmerksam!
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2010, 17:42
Da der Verstärker zwar ein feiner aber kein Leistungsriese ist rate ich mal spontan zu etwas wirkungsgradstarkem.
Klick
allerdings unbedingt vorher probehören, jeder Raum und persönliche Geschmack ist anders.


[Beitrag von Cogan_bc am 29. Sep 2010, 17:42 bearbeitet]
Der_Jan1984
Neuling
#3 erstellt: 29. Sep 2010, 17:46
Danke schon einmal für die schnelle Antwort, und vorallem für den link, ist schonmal sehr hilfreich!

weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Sep 2010, 17:54
Hallo und willkommen im Forum,

leider erst noch ein Paar Fragen

Wir würden gerne wissen wie und wo die LS aufgestellt werden sollen und können,
hierbei erweisen sich stets Bilder des Raumes und Skizzen mit mögl. Aufstellmöglichkeiten als sehr hilfreich.

Bei den kleineren Partys,
wie laut läuft denn da die Musik??

Ist eine Unterhaltung noch möglich??,
oder wollt ihr es wirklich krachen lassen??

Soll es oder darf es Gebrauchtware werden??

Gibt es optische Vorgaben??

Wie beschreibt ihr euren Hörgeschmack,
versucht einfach mal?.

Habt ihr schon irgendwelche Lautsprecher gehört und könnt diesbezüglich was sagen??

Ein kleiner Kritikpunkt von mir vorab,
bei 63qm und Partylaune hätte der Amp ruhig etwas grösser ausfallen dürfen,
man weiss ja nicht welcher Lautsprecher es werden könnte,
bei mäßigem Wirkungsgrad eines Lautsprechers hätte ich da ein mulmiges Gefühl,
deshalb rate ich immer zuerst den LS auszusuchen,
dann weiss man was man hat/braucht.

Gruss

Edit: Mann schreib ich langsam,ist ja unglaublich


[Beitrag von weimaraner am 29. Sep 2010, 17:56 bearbeitet]
Der_Jan1984
Neuling
#5 erstellt: 29. Sep 2010, 18:31
Wir würden gerne wissen wie und wo die LS aufgestellt werden sollen und können,
hierbei erweisen sich stets Bilder des Raumes und Skizzen mit mögl. Aufstellmöglichkeiten als sehr hilfreich.

Also die Boxen sollen quasi das x ersetzen



Bei den kleineren Partys,
wie laut läuft denn da die Musik??

Ist eine Unterhaltung noch möglich??,
oder wollt ihr es wirklich krachen lassen??

Also zu 95% ist eine Unterhaltung möglich!

Soll es oder darf es Gebrauchtware werden??

Ja!

Gibt es optische Vorgaben??

Nein (nur nicht pink oder lila)

Wie beschreibt ihr euren Hörgeschmack,
versucht einfach mal?.

Hmm mein Hörgeschmack...ich habe lieber reinen klang und halt wirklich ein gutes zusammenspiel von allem, ich hasse so übermäßige bässe die machen mich aggresiv

Habt ihr schon irgendwelche Lautsprecher gehört und könnt diesbezüglich was sagen??

Ja klar die B&W 703 von meinem Vater nur die kann ich mir bei weitem nicht leisen

Ein kleiner Kritikpunkt von mir vorab,
bei 63qm und Partylaune hätte der Amp ruhig etwas grösser ausfallen dürfen,
man weiss ja nicht welcher Lautsprecher es werden könnte,
bei mäßigem Wirkungsgrad eines Lautsprechers hätte ich da ein mulmiges Gefühl,
deshalb rate ich immer zuerst den LS auszusuchen,
dann weiss man was man hat/braucht.

Ist konstruktive kritik, ich kann das Gerät selbstverständlich noch Umtauschen, ist noch verpakt!

Was sollte es denn ehr sein habe mir ein limit von 1500 gesetzt!

Bin nach wie vor für vorschläge offen!

1
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Sep 2010, 18:50
Hallo,

je nach Lautsprecher reicht der AMC ja aus,

er hat zwar keine immensen Leistungswerte in Wattangaben,

dafür ist die Stromlieferung recht stabil ausgelegt.


Eigentlich wäre die Aufstellung und die etwaigen Partys wie gemacht für ne Klipsch Cornwall,
da hab ich aber noch keine unter 1500€ gesehen.

Es kann natürlich sein das euch die Klipsch Heresy schon reicht,
die gibt es um die 700€ ,
da solltet ihr natürlich probehören.
Da würde der AMC ausreichen.

An der Wand stehend funktioniert auch ne ältere Quadral Montan problemlos,
die hat aber nicht so einen guten Wirkungsgrad wie die Klipsch,
da braucht man einen laststabilen Amp mit gutem Dämpfungsfaktor sonst glühen die traumhaft klingenden Bändchenhochtöner ab.
Die Montan I oder II gibt es schon ab 500€ -1000€,
je nach Alter und Zustand.

Gruss
<gabba_gandalf>
Stammgast
#7 erstellt: 29. Sep 2010, 19:07
Hallo,

ein potenter Amp wäre zum Beispiel ein Yamaha A-S700.
Den gibt es z.Zt recht günstig ab 400€.
Der hat eine Leistung von 2*160W ... gepaart mit einem Paar wirkungsgradstarken LS sollte das auch zur Beschallung deiner 63 m² reichen.
Spontan habe ich an gebrauchten Exemplaren folgende gefunden:
Focal
Heco
Klipsch
Dali
Gruß
Cogan_bc
Inventar
#8 erstellt: 29. Sep 2010, 19:11
für die Heresy ist der Raum meines erachtens zu groß, die verhungert. Corny paßt schon, allerdings hab ich Bedenken das das zu "harsch" wird wenn ich diesen Boden sehe.
Wäre aber einen Versuch wert.
Quadral könnte etwas stimmiger kommen.
Der_Jan1984
Neuling
#9 erstellt: 29. Sep 2010, 19:14
Uff also die Klipsch Heresy kostet ja 800 das Stück!

Ich wollte in den 1500 den amp und 2 Lautsprecher haben!
<gabba_gandalf>
Stammgast
#10 erstellt: 29. Sep 2010, 19:17
Hier gibt es sie neu für 1200€
http://www.amazon.de...id=1285787767&sr=8-1
Gruß
Cogan_bc
Inventar
#11 erstellt: 29. Sep 2010, 19:18
Heresy gibt es gebrauchte Paare um 7-800.
aber wie schon geschrieben dürfte das nicht passen.
Kannst ja mal im Klipsch treat vorbei schauen da sagen viele das die Heresy ein toller Lautsprecher ist aber wenn der Raum zu groß wird klingt es nicht mehr. Da müssen dann 4 Stück plus Subwoofer her.
Der_Jan1984
Neuling
#12 erstellt: 29. Sep 2010, 19:21
Ich habe mir da mal was überlegt wäre es nicht vielleicht Sinniger die 15 die ich habe in LS investiere und dann im Juni nen Amp in der selben Preisklasse hole!?

Verzweifel i-wie, ich will schon was vernünftiges haben und nichts wo man sich nach einem Jahr dran sattgehört hat!
Cogan_bc
Inventar
#13 erstellt: 29. Sep 2010, 19:30
Kein schlechter Gedanke.
An Deiner Stelle würde ich die verschiedenen Vorschläge hier mal (nach Möglichkeit) zu Haus probehören.
Dann weißt Du auch wo es hingehen soll.

Die könnte ich mir auch gut in dem Raum vorstellen


[Beitrag von Cogan_bc am 29. Sep 2010, 19:33 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#14 erstellt: 29. Sep 2010, 19:31
Es ist meines Erachtens sinnvoll den Großteil des Budgets in LS zu investieren.
Wenn du noch Sparen kannst, dann spar! Du wirst sowieso noch Zeit benötigen, bis du alle möglichen Geschäfte abgeklappert hast und viele LS gehört hast.
Beim Verstärker her bedarf es imho nicht viel mehr als dem genannten Yamaha A-S700, der hat genügend Leistung und ist ansonsten für den Preis auch top.
Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 29. Sep 2010, 19:34
Hallo,

da ich die Heresy ins Spiel brachte,

hab ja meine Bedenken oben schon angedeutet,
und da ich die Heresy in so einem grossen Raum noch nicht gehört habe muss ich Cogans Einwand nochmal unterstreichen.

Wie geschrieben,
die Cornwall hab ich bisher nur einmal für 1500€ gebraucht gesehen,
das wäre von der Grösse eben passend.....


allerdings hab ich Bedenken das das zu "harsch" wird wenn ich diesen Boden sehe.


Der TE kauft den Teppich dann farblich passend zu den Lautsprechern denke ich.

Gruss

Edit:
In der Bucht stehen öfters Quadral Montan oder auch Vulkans,
schau doch mal woher die Leute kommen und wenns in der Nähe ist erfrage ein Probehören.


[Beitrag von weimaraner am 29. Sep 2010, 19:42 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 29. Sep 2010, 19:43
Hallo,

der Xia ist wirklich eine feiner Amp. Nur kauft man sich normal erst die Boxen und dann den Passenden Amp dazu...

Ich würde mir die passenden Boxen selber bauen
http://www.acoustic-...a79df67dcb2106a0b226
http://www.acoustic-...a79df67dcb2106a0b226

Gruß
Bärchen
Cogan_bc
Inventar
#17 erstellt: 29. Sep 2010, 19:44

Der TE kauft den Teppich dann farblich passend zu den Lautsprechern denke ich


Das ist Die Lösung

Also TE, behalt Deinen Amp und zockel los ein paar Cornwall und nen dicken Teppich kaufen.
raindancer
Inventar
#18 erstellt: 01. Okt 2010, 09:57
Hallo,

es gibt neben Klipsch noch andere Speaker mit gutem Wirkungsgrad, mit fällt da Cabasse oder ASW ein. Ne Cabasse Iroise wird auf jeden Fall mit dem Raum fertig, dürfte aber das Budget sprengen. Etwas dezenter im Hochton wär Tannoy, ne D700 würd auch in den Raum passen. Nen Teppich wirst du aber brauchen, hab auch nen Fliesenboden, war furchtbar anzuhören ohne.

aloa raindancer
ThomasK.74
Stammgast
#19 erstellt: 01. Okt 2010, 13:44

raindancer schrieb:
Etwas dezenter im Hochton wär Tannoy, ne D700 würd auch in den Raum passen.

An der D700 verhungert der AMC, sorry.
Wenn überhaupt dann würde ich die Cornwall mal dran versuchen.
Ansonsten würde ich die Selbstbaugeschichten mal testen.. eine Duetta Top mit Impedanzkorrektur geht sicher auch ganz gut.. allerdings sicher nicht laut.

Man kann eben nicht alles haben.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Okt 2010, 14:18
Hallo,

eine weitere Möglichkeit wäre auch eine gbrauchte Klipsch RF 5 oder sogar 7,
ne fünfer ist vor kurzem für 750€ im Biete Bereich verkauft worden.

Ne Cornwall kann allerdings näher an die Wand,
un ist insgesamt nochmal ne Stufe darüber,

also du merkst,

entweder arm und glücklich,
oder im Budget und vllt glücklich

Gruss
Cogan_bc
Inventar
#21 erstellt: 01. Okt 2010, 14:26
wenn Du aus dem norddeutschen Raum kommst solltest Du vielleicht mal mit Werner Enge telefonieren.
Der ist sehr kooperativ und führt Dir bestimmt auch gern zu Haus was vor.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternativen zum AMC XIA 50 ?
patbone am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  53 Beiträge
AMC XIA vs. NAD und Cambridge
castellio am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  18 Beiträge
AMC XIA oder NAD C326Bee
NicoNicoNico am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  5 Beiträge
Yamah ax 890 gegen AMC Xia tauschen?
McMenace am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  6 Beiträge
AMC XIA mit Arcam FMJ CD 17 kombinieren?
vumeter2000 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  2 Beiträge
Passt ein AMC XIA zu Canton LE 107 Boxen?
BatPapi am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  2 Beiträge
Passende Lautsprecher zum Korsun KS99!!!
uigur am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  8 Beiträge
Suche passende Front Lautsprecher
fuba am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  54 Beiträge
Passende Stereo Lautsprecher
HiFiKarol am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  21 Beiträge
Passende Lautsprecher zum Verstärker Yamaha AX - 592
dirk123 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AMC
  • Yamaha
  • Klipsch
  • XTZ
  • Quadral
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedGr4nfa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.291