Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitaler Stereoverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
BlackMirror
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2010, 11:33
Einen wunderschönen guten Morgen liebe HiFi Gemeinde !

Ich steh kurz vor dem kauf eines Stereo Digitalverstärkers und wollt noch ein paar letzte Fragen an euch los werden..

Meine Ausgangssituation ist wie folgt.. :

Meine Musik befindet sich größtenteils auf meinem Laptop (FLAC und ähnliches also nicht nur 128kbit Mp3's) welchen ich eigentlich direkt mit dem Verstärker über S/PDIF verbinden will. Die Frage ist natürlich wie gut die DA-Wandler im Verstärker sind, oder ob eine Soundkarte ob Express oder Extern besser wäre um dann Analog an den Verstärker zu gehen,.. die möglichkeit eines externen DA Wandlers gebe es natürlich auch noch.

Für die ganze Kombination will ich eigentlich nicht mehr als 400 € ausgeben. (Laptop -> (?) -> Verstärker)

Spricht denn irgendwas gegen die S/PDIF Verbindung zum Onkyo A-5VL z.B. ? Vorteile, Nachteile ?

Wichtig wäre mir auch noch der intergrierte Kopfhörerverstärker, da ich auf grund von Mietverhältnissen zunächst ein paar schöne Kopfhörer an den Stereoverstärker schließen möchte, aber später die Möglichkeit haben will mit 2 guten Boxen (so 500€ das Stück) mein System zu kompletieren.

Wenn ich also bei der Digital Verstärker Variante bleibe, gibt es dort Alternativen zum Onkyo A-5VL ?

Ansonsten was für externe Soundkarten / DA-Wandler sind empfehlenswert so das ich in der gesamten Kombination (mit Analog Stereoverstärker) nicht über 400€ komme?

Vielen Dank für eure Hilfe !

Grüße aus Berlin.
Hagen_Friedrichs
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Okt 2010, 09:56
Wenn sich keiner der Experten traut, gebe ich eben den ersten Kommentar ab

Ich stand vor einiger Zeit vor dem gleichen Problem, die Quelle PC endlich um hochwertiges Audio-Equipment zu ergänzen.

Letztendlich bin ich auch beim A-5VL hängen geblieben, von Onkyo wahrscheinlich nie so konzipiert, aber das absolut passende Nischenprodukt für diesen Zweck.

Nachteile?
Bisher keine relevanten entdeckt.
Für einen 350€ Verstärker geht die Verarbeitung völlig in Ordnung, die schicke zeitlose Front hat mich bisher sogar davon abgehalten ihn wie geplant unter den Schreibtisch zu bauen.
Mit ca. 10 kg ist der kleine Onkyo übrigens überraschend schwer.

Beim Thema Lautsprecher verlangt der Verstärker nach besserer Ware, die Klangregelung (Bass / Treble) überzeugt nicht wirklich - klingt bei mir selbst in der "neutralen" Einstellung (alles auf 0) leicht dumpf.
Jedes Rumdrehen an den Knöpfchen machts eher schlechter.

Dafür macht die DIRECT - Schaltung richtig Spaß, die Musik erklingt plötzlich sehr viel räumlicher, natürlicher, freier - hier bedient die Class D Endstufe wohl alle "Vorurteile" betreffend des überanalytischen Klangbildes.
Dafür muss der Lautsprecher eben gut abgestimmt sein, zischelnde Höhen und mumpfiger Bassbereich werden sonst genau so dargestellt.

Um den integrierten Wandler würde ich mir keine Gedanken machen, der ist tatsächlich einer von der besseren Sorte und dürfte mit 100€ Soundkarten locker mithalten.
Die relevanten Abtastraten (44.1 / 48 / 88 / 96 kHz) werden bei 16 und 24 bit unterstützt.
Entscheidend ist hier, das der Laptop bzw. Treiber nicht in den digitalen Datenstrom eingreift.

Den Kopfhörer-Ausgang habe ich noch nicht getestet, da mangelt es an entsprechend hochwertiger Hardware.
Um Abends die Nachbarn zu schonen reicht der sicherlich, für sehr gute Kopfhörer war aber schon immer ein zusätzlicher Kopfhörerverstärker Pflicht.

Alternativen im gleichen Preisbereich:
Stereo-Verstärker mit DAC kenne ich keine vergleichbaren.

Die üblichen Verdächtigen wären evtl. noch Denon PMA 510 als Verstärker für 200€ und dazu ein passendes USB-Interface bzw. externer DAC.
In brauchbarer Qualität kommen so nochmal 50-100€ und entsprechender Kabelsalat dazu.
BlackMirror
Neuling
#3 erstellt: 03. Nov 2010, 20:14
Vielen vielen Dank für die Ausführliche Antwort.

Ich weiß es immer sehr zu schätzen wenn sich die Menschen heutzutage noch ein wenig Zeit nehmen um andere zu helfen.

Mach dir noch ein traumhaften Abend.

Mit freundlichen Grüßen

x
Pilot74
Stammgast
#4 erstellt: 04. Nov 2010, 06:37
wie wäre es den mit Onkyo A-933 ???
Bis auf die 27,5 cm breite keine negativen Punkte
Klang wie ein Verstärker der 1000,- Klasse...(habs verglichen)
Und wenn man googelt schon für 379,- zu haben!!! (UVP 800,-)
...ne Überlegung wert !!
Hagen_Friedrichs
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Nov 2010, 15:04
Der kostet mindestens 499€, Tendenz eher Richtung 649€ - die 379€ Angebote bei der google-Suche sind falsch ausgelesene Preisvergleichsseiten.

Die Verstärkersektion ist besser und kräftiger, dafür fehlt der integrierte DAC und es drohen wieder Zusatzkosten für ein externes Soundinterface.

Zur Beschallung des Arbeitsplatzes reicht der A-5VL mehr als aus.
Pilot74
Stammgast
#6 erstellt: 09. Nov 2010, 20:19
..ich hätte einen A-933 für 350,- im Angebot....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi Stereo Sound aus dem Laptop - Verstärker und Soundkarte?
Moques_Enfoques am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  16 Beiträge
Verstärker, Plattenspieler, Tuner und S/PDIF
hermione am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  8 Beiträge
Verstärker mit s/pdif
dornbirn2000 am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  5 Beiträge
Verstärker und digitaler Recorder
Hörror am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  4 Beiträge
Welchen Stereo Verstärker?
Stefan190 am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  2 Beiträge
wie höre ich am besten meine mp3`s
paulgilbert am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  8 Beiträge
Stereo-Verstärker mit Toslink (S/PDIF)
fooness am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  18 Beiträge
Digitaler Stereo-Verstärker mit Phono gesucht
Sound86 am 16.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  35 Beiträge
Welchen Verstärker / Receiver für Jamo S 606
remsibremsi666 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  16 Beiträge
Stereo Amp mit gutem DA-Wandler - oder doch nur Soundkarte?
tcm2 am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.900
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.533