Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Victa 700 oder doch besser die alten Magnats

+A -A
Autor
Beitrag
theSline
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Okt 2010, 18:51
hallo forum,

nach viel hin und her kann ich mich einfach nicht entscheiden. ich besitzte ein wunderbares paar magnat lautsprecher. diese haben mir immer treu und zuverlässig ihre dienste erwiesen, doch zurzeit bin ich am überlegen ob es nicht einmal langsam zeit wird das heimkino zu updaten.

ins auge ist mir da die heco victa serie gefallen. rein subjektiv wahrgenommen hören sich diese pfantastisch an. irgendwie besser als meine magnats, doch auf dem papier mache ich eine verschlechterung mit dem wechsel. hier mal die leistungsdaten im vergleich:

Heco Victa 700


3 Wege Bassreflex
160/280 Watt
4-8 Ohm
26-38000 Hz

Magnats

4 Wege Bassreflex
180/340 watt
4-8 Ohm
17-30000 Hz

die genaue bezeichnung der magnatboxen kenne ich leider nicht, nur soviel sei gesagt, es sind 110cm hohe sehr breite und tiefe boxen. ich habe diese serie auch nie auf ebay gesehen, also kann ich mal davon ausgehen das sie evtl selten sind. leider haben sich letztes silvester 2 von 4 sicken verabschiedet, daher die frage, lohnt es sich ein "update" auf heco victa zu machen, oder sollte ich mir lieber etwas zeit nehmen und die magnats aufarbeiten lassen...??!?


[Beitrag von theSline am 15. Okt 2010, 18:51 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Okt 2010, 20:21
Hallo,

die Werte der LS zu vergleichen und daraus das Klangerlebnis abzuleiten,
das funktioniert nicht,

Leistung ist nicht gleichzusetzen mit Klang.

Wobei ich damit nicht sagen möchte das die Victa besser klingen,
kenne ja deine Magnats nicht.

Wenn dir die Victa besser gefallen ist das durchaus legitim,
denn hier geht es nur um dich.

Natürlich haben andere Mütter auch schöne Töchter,
und eine klanglichere Steigerung zur Victa sollte eigentlich auch nicht zu schwer fallen.

Gruss
theSline
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Okt 2010, 11:11
ich bin halt am überlegen ob ich nicht noch 1-2 jahre warte und mir dann gleich mal was anständiges kaufe. dabei dachte ich dann so in die richtung heco celan xt 701 oder 901, bei dieser serie kann man ruhig davon ausgehen das man solche lautsprecher gut und gerne 10 jahre oder länger besitzt. die magnats haben mal vor 10 oder 15 jahren 1000DM pro stück gekostet...leider ist die ersatzteilversorgung ehr mangelware...daher der gedankengang eines updates ...


CIMG8805_02
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Okt 2010, 08:58
Hallo,

was gefällt dir denn konkret nicht im Moment?

Das ist die entscheidende Frage.

Nur wegen möglicher Ersatzteilengpässe braucht man keinen vorzeitigen Wechsel zu vollziehen,
was soll sich denn gross verabschieden??

10-15 Jahre sind auch noch kein Alter für Lautsprecher,
also auch kein Zwang zum Wechsel.

Gruss
theSline
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Okt 2010, 16:09
naja, die sache ist die, die boxen sehen aktuell nicht so aus wie auf dem bild zu sehen. zu silvester haben sich 2 von 4 sicken verabschiedet und diese musste ich durch ersatzchassis ersetzen. ersatzteile waren absolut nicht zu bekommen also mussten chassis her die inetwa die selben leistungsdaten haben...tja, und dann sa der ersatz halt so aus:

CIMG8805 (resize)
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 17. Okt 2010, 16:14
Wenn die Sicken defekt sind und der Lautsprecher gefällt: REPARIEREN

Benutze hier mal die Suchfunktion. "Sickenreparatur" ist das Stichwort.

Schönen Gruß
Georg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Okt 2010, 16:15
Hallo,

warum hast du nicht die Sicken von einer Fachwerkstatt reparieren lassen,
kostet ca. 40€ das Stück,
das ist doch eine Kleinigkeit verglichen mit dem ehem. Neupreis,
und du hättest die Abstimmung nicht verändert....

Hast du die alten Chassis denn noch??

Gruss
theSline
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Okt 2010, 08:21
die alten chassis waren komplett schrot. die sicken haben sich fast um den kompletten radius herum verabschiedet, sprich das chassis und die ganzen kupferspulen dahinter waren kaputt...da hätte auch ein fachmann nichts mehr dran rütteln können. war auch bei einem hifi spezi hier vor ort und der hat nur die hände über dem kopf zusammengeschlagen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Metas 500 oder Victa 700
bönhase am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  30 Beiträge
Jamo S608 oder Heco victa 700!Hilfe
Kummermann02 am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  29 Beiträge
Heco Victa 700 oder Canton BLE 409
Castor_Fiber am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  2 Beiträge
Heco Victa 500 oder 700? HILFE!
Marcel2008 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  14 Beiträge
Canton gle 490 oder heco victa 700 oder doch Kompaktlautsprecher
wamich am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  7 Beiträge
Lautsprechersystem mit Heco Victa 700 LS - Aufrüsten
Bacheeee am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  31 Beiträge
HECO VICTA 700 !was sagt ihr dazu?
peter_m16 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  17 Beiträge
stereoverstärker für heco victa 700
nitpicker. am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  8 Beiträge
Heco Victa
Jojo31m am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 700
AbsoLuTePK am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.663