Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Saublöde Frage: Wieviel Watt brauche ich ?

+A -A
Autor
Beitrag
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mai 2003, 16:14
Sorry für diese grottenblöde Frage - aber ich bin echter HiFi-Amateur:

Für mein neues Fotostudio suche ich eine schöne (!) und gute Anlage. 100 qm mit 4m Raumhöhe wollen angenehm beschallt werde. Nicht in Diskolautstärke...

Wieviel Watt brauche ich dafür ?

Und bin ich mit einem NAD C350 und NAD C521i adäquat ausgestattet ?

Betsen Dank & beste Grüsse - Steffen
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2003, 16:28
moin,

Du willst also nur Nebengedudel für den Laden? Da solltest du auf jeden Fall wohl mit 50W und ein paar JBL Controlls locker auskommen. Aber dafür ist die NAD Anlage wohl etwas zu hochwertig... Aber schön ist sie *g*
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mai 2003, 16:33
Servus Jack -

1. macht die Anlage Nebengedudel
2. soll Sie die Kundschaft schwer beeindrucken
3. in den traurigen Stunden ohne Auftrag soll Sie mir das Leben versüssen.

Vielleicht Nubert Boxen ? nuBox 400 ? Schönes Alublech ;-)

Steffen
burki
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2003, 16:39
Hi,

naja, 2 JBL Controls bei dem Raumvolumen , taete ich nicht unbedingt bevorzugen.
Ich taete mir erst ueberlegen, wieviel Boxen ueberhaupt notwendig sind und eher auf ein Mischpult bzw. Verteiler aus dem Studiobereich setzen.
Bei den Boxen bieten sich dann eher Aktivboxen oder eben passive Boxen + entsprechende Endstufen an.

Gruss
Burkhardt
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2003, 16:40
Hm, wenn du die Kundschaft beeintrucken willst, wären ein Paar Klipschs vielleicht auch nicht schlecht, beeindrucken einen auf den ersten Blick, sowohl optisch als auch akustisch! Guck dir die SF-1 mal an (450-500€) www.klipsch.de

Passen würde ich sagen auch qualitativ zu der NAD Kombi.


[Beitrag von stadtbusjack am 14. Mai 2003, 16:47 bearbeitet]
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mai 2003, 16:53
Hi Jack -

ohja - das Klippsche Boxenluder ist doch nach meinem Geschmack. Und auch noch bezahlbar ( 450.- pro Box ? oder das Pärchen ? ).

Habe auch gerade auf www.orbid-sound gelernt das die Watt-Frage mich als absoluten Dösbaddel geoutet habe. Naja - irgendwann wäre es eh rausgekommen !
burki
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Mai 2003, 17:00
Hi Leute,

ich moechte euch ja nicht zu nahetreten, doch will Steffenjahndie volle Droehnung an der Theke oder will er einen nicht gerade kleinen Raum beschallen ?
Es soll doch mehr oder minder jeder Konsument mit einer ansprechenden Lautstaerke zum Konsumieren verfuehrt werden (nicht persoenlich nehmen) und keiner der Kunden sitzt im idealen Stereodreieck.
Deshalb ist fuer solch eine Beschallung nur ein Array von Boxen sinnvoll, die moeglichst auch getrennt im Pegel steuerbar sein sollten (muessen).
Eine "normale" Hifianlage ist fuer solch einen Einsatz nicht ausgelegt und hat zumeist spaetestens nach 4 Boxen ihre Grenze erreicht.
Aber wenn's ihr anders haben wollt, bitteschoen ...

Gruss
Burkhardt
stadtbusjack
Inventar
#8 erstellt: 14. Mai 2003, 17:02
ja, die 450€ ist ein Paarpreis. Hör sie dir aber an, hat einen etwas außergewöhnlichen Klang. Sehr dynamisch und mit sehr hohem Wirkungsgrad (Kennschalldruck 94db/w/m), aber keinem wirklichen Tiefbass. Tut bei mir zu Hause vor allem mit Metal hervorragende Dienste!

>>Habe auch gerade auf www.orbid-sound gelernt das die Watt-Frage mich als absoluten Dösbaddel geoutet habe. Naja - irgendwann wäre es eh rausgekommen<<

Ach wat, jeder fängt mal klein an, und außerdem war die Frage gar nicht soooo unberechtigt, ne gewisse Leistung braucht man schon (mit 10W würde ich deinen Raum nicht beschallen!)
stadtbusjack
Inventar
#9 erstellt: 14. Mai 2003, 17:04
Hey burki,

klar wäre ne PA besser, aber so wie ich das verstanden habe, legt Steffen großen Wert auf die Optik. Außerdem legt wohl nur ein Bruchteil seiner Kunden wirklich Wert darauf, exakt im Stereodreieck zu sitzen.
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Mai 2003, 17:07
Servus Burkhardt -

dat isses doch !
Ich will eben KEINE Diskothek aus meinem Fotostudio machen. Ich will meine Kundschaft ja nicht mit 1000dB aus der Tür drücken sondern nur unterschwellig und nett mit Stan Getz unterhalten. Aber das bitte auf ordentlichem Niveau und nicht mit Boxentürmen die meine Kamera wackeln lassen !

Grüsse aus dem Süden - Steffen
burki
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Mai 2003, 17:18
Hi Steffenjahn,

mach was Du moechtest (es ist ja Dein Laden !), doch ich hab keineswegs Boxentuerme o.ae. vorgeschlagen.
Geh mal in eine Kneipe (nicht spezielle Musikkneipe) oder Kaufhaus und schau Dir mal an, wie das Ganze dort realisiert wird.
Es geht keineswegs um riesige Pegel, sondern um die mehr oder minder gleichmaessige Beschallung des Raums und das klappt eben nicht mit ein Paar Stereoboxen und einem NAD-Amp o.ae. ...
Aber wie gesagt, es ist nicht mein Problem ...

Gruss (wahrscheinlich noch einiges weiter aus dem Sueden)
Burkhardt
stadtbusjack
Inventar
#12 erstellt: 14. Mai 2003, 17:21
Hey Burki,

das stimmt sicherlich alles, aber wenn man eine Anlage will, die die Kundschaft auch OPTISCH anspricht (in einem Fotolade geht es nunmal um Optik), dann kommst du mit einer PA nicht weit!
burki
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Mai 2003, 17:28
Hi,


...die die Kundschaft auch OPTISCH anspricht

dann haengt er eben seine Designanlage (sorry, aber ein NAD-Amp macht optisch IMHO nicht gerade viel her - hab uebrigens selbst eine NAD S-250), die dann PreOuts haben muss, an die entsprechende Verteiler und fertig ...

Gruss
Burkhardt
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Mai 2003, 17:31
Servus Burkhardt -

das Problem ist einfach die Balance zwischen gutem Klang und gleichzeitig wenig Boxen im Raum. Wäre eine Tieftöner und 6 - 8 kleine Boxen á la Bose eine bessere Lösung ?

Steffen aus dem schönen Stuttgart
stadtbusjack
Inventar
#15 erstellt: 14. Mai 2003, 17:32
@steffen:
Akustisch wäre das sicherlich die bessere Lösung!

@burki:
Ich finde das Design der NADs genial! Bin halt Purist....*g*
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Mai 2003, 17:33
Hey Burkhardt -

eben WEIL die NAD keine funkelnden Knöpfchen, glitzernde Füsschen und leuchtende LEDs haben sind sie so schön.
Weniger ist mehr. Sonst würde ich mir ja goldene Marantze ins Studio stellen ;-)
Denonfreaker
Inventar
#17 erstellt: 14. Mai 2003, 17:35
normal wurde ich sagen so 1watt pro quadrat meter mindestens.

Es geht dabei nicht um riesigen boxen was ich begriffen hab geht es special darum als hintergrund musik aber es mus ja acuh lauter konnen. Pass auf Stefan. Hier im Holland (und sicherlich auch bei euch) mus mann geburen zahlen wenn mann seine radio oder whatever verwendet so das der kundschaft etwas hort. (www.bumastemra.nl) so etwas gibt es sicherlich auch bei euch.

also ich wurde einen nad preamp und zwei endstufen verwenden, comboniert mit cd oder dvd spieler und evt tuner. die boxen konnte nubox 3 serie sein , klein qua format aber gross im klang und die wackeln deine kamera nicht wenn man sie an die wand hangt mit guten bugeln gibt es genug sound als hintergrund musik und ist der kundschaft weg oder hast du lust auf etwas mehr db dan reicht es mit 4 nuboxen siecher aus und das schonste am allen.. gefallen sie dir nicht du hast 14 tagen ruckgebrecht!
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Mai 2003, 17:37
Hi Jack -

hmmmm - akustisch besser. Naja.

Aber ich sehe schon wieder endlose Kabelstränge in der Bude. Es ist halt eine alte Stadtvilla aus der Jahrhundertwende. Aufwendige Holzkassettendecke. Marmorboden. Schöne Säulen.
Wenn es Infrarot-Verbindung gäbe ... Airport... Oh ich weiss ! Ich kaufe Loewe-Systems mit Funk ! ;-)

Steffen
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Mai 2003, 17:41
Hallo Audiofreaker -

Nubert sitzt hier 20 km weit weg...da würde ich die Anlage mitnehmen und die Boxen vor Ort anhören ! Sicher ist sicher ;-)

Danke - Steffen
burki
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Mai 2003, 17:44
Hi Steffen (Du Nordlicht ),

es gibt andere (und wesentlich bessere Moeglichkeiten) als Bose.
Warum denn keine Einbauboxen --> praktisch unsichtbar, die zudem noch einen gewissen Bass liefern koennen ?
Du bist hier in einem Hififorum, wo die wenigsten User sich mit solch einer Beschallung beschaeftigt haben (ich auch nur am Rande).
Wenig (z.B. 2-4 Stk.) Boxen bei 100 qm wird IMHO nicht befriedigend sein; der Kunde in Raumecknaehe wird fluchtartig den Laden verlassen wollen.
Aber wie gesagt: Es ist Dein Laden und Deine Kundschaft ...

Gruss aus Diessen
Burkhardt
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Mai 2003, 17:45
Hallo Jungs -

meine Freundin ruft zum essen - und vor solchen geschäftlichen Investitionen bin ich lieber brav ;-)

Vielen Dank für die Hilfe - werde mir die Klipsch-Boxen ansehen - vielleicht gehe ich ja auf 4 Boxen im Raum verteilt...

Grüsse - Steffen
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Mai 2003, 17:49
Servus Burkhardt ...

mein Fotostudio ist in einer denkmalsgeschützten Villa der Jahrhundertwende - ich fürchte da kann ich keine Wände aufstemmen um Boxen einzubauen.
Die Musik wird sehr dezent und leise gespielt - zu meinen Kunden gehört auch DaimlerChrysler mit entsprechenden Leuten. Also nix RambaZamba.
das Bose mist ist weiss ich zum Glück schon ;-) Vielleicht 4 dezente Boxen über die Fläche verteilt...das müsste doch gehen.
Jetzt bin ich aber wirklich zum Essen weg ...

Steffen
Alex8529
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Mai 2003, 18:37
Hallo,

hoffe es hat geschmeckt...

Wenn Du nur beeindrucken willst, kauf 4 Leergehäuse der
Magnat Vitage 990 und bau Dir 2 JBL Control ein

Frank
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Mai 2003, 18:53
Servus Frank -

neeeeeee - und dann die Sonie-Anlage im Schrank verstecken und auf die Fernbedienung LINN draufschreiben...
Also soweit kommts noch.
Vielleicht entwickele ich ja noch das absolute Gehör ? Obwohl - in dem Alter mir langam die Höehen und Bässe flöten gehen...

Steffen
Fuxster
Inventar
#25 erstellt: 14. Mai 2003, 19:00
Ich würde an deiner Stelle auch einfach 6 JBL Control im Raum verteilen, nen aktiven Subwoofer dazu und das ganze dann an entsprechende Amps...

Ist doch ne gute Lösung, die Dinger werden oft zur Hintergrundbeschallung in Lokalen etc eingesetzt... auf jeden Fall besser als ein Paar Klipsch innen Laden zu pflanzen...
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 14. Mai 2003, 19:12
Servus Fuxster,

hmnja - und die JBLs fressen einem nicht die Haare vom Kopf !

Steffen
Fuxster
Inventar
#27 erstellt: 14. Mai 2003, 19:17
Jo, die kannste günstig erstehen. Nachbauten von Reloop gibt's bei www.elevator.de

Kosten auch nur 50 Euro das Paar!
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Mai 2003, 19:47
Wenn schon Billiglösung dann soll auch JBL draufstehen.
Sonst steht man ja gleich als schwäbischer Sparfuchs da...

Steffen aus dem Ländle
stadtbusjack
Inventar
#29 erstellt: 14. Mai 2003, 20:00
hm, wenn du so wichtige Leute zu deinen Kunden zählst, und die Anlage sichtbar bleiben soll, dann weiß ich nicht, ob ich mir ein Paar einfache Controlls an die Decke hängen würde. Da wäre dann vielleicht doch etwas optisch ansprechenderes angebracht. Da würde dann Nubert oder Klipsch vielleicht besser passen (vor allem zum puristischen NAD-Design). Aber das musst du wissen, ich kenne deine Kunden ja nicht

PS: Wie wäre es vielleicht mit 4 halbwegs günstigen Standspeakern, die du an zwei Endstufen hängst? Kostet nur ne Kleinigkeit...
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 15. Mai 2003, 07:10
Röchel ... zwei Endstufen ...

Dann vielleicht doch lieber Klipsch ;-)
Ich schau mal, wo man die in Stuttgart hören kann !

Steffen
stockbroht
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 15. Mai 2003, 08:49
@ stadtbusjack:

Wo hast Du den Preis 450 - 500 EUR pro Paar für die Klipsch SF-1 her?
Ich bin hinter denen her und finde immer nur Preise ab 600 EUR pro Paar.

Gruß,
Jakob
stadtbusjack
Inventar
#32 erstellt: 15. Mai 2003, 12:03
Aus einem Laden in Euskirchen (bei Bonn). Es kann aber sein, dass ich sie etwas unter Liste bekommen habe, weil mein Händler noch ein Paar "übrig" hatte. Wenn du einen Händler gefunden hast, dann leih dir die Boxen auf jeden Fall aus, um zu sehen, ob dir ein Paar wirklich reicht, um deinen Laden zu beschallen.
burki
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 15. Mai 2003, 12:28
Hi Steffen,

noch ein letztes: Klar ist anhoeren vor dem Kauf absolut Pflicht, doch kaum ein Hifihaendler wird Dir einen 100 qm-Hoerraum (mit 4 m lichter Hoehe) anbieten, sondern das mehr oder gemuetliche Sofa im Sweetspot (ist aber auch nicht immer der Fall).
Leihe Dir doch Deine Kandidaten aus (sorry, zuerst wird mir vorgworfen, dass ich LS-Tuerme vorschlagen wuerde (hab ich nirgendwo gemacht) und jetzt geht's ploetzlich um Boxen mit einem moeglichst hohen Wirkungsgrad) und hoere in Deinem Laden, bzw. (das wuerde ich machen) suche einen Spezialisten auf, der sich mit Beschallung etwas mehr als der "uebliche" Hifihaendler auskennt ...

Gruss
Burkhardt
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 15. Mai 2003, 12:56
Servus -

war gerade bei einem High-End Händler um die Ecke, der würde mir die Anlage zum Test im Studio aufbauen. Hatte fantastische B&W CM 4 - Boxen dort. Hörten sich seeeehr gut an ! Mit Rotel 02 Anlage.
stadtbusjack
Inventar
#35 erstellt: 15. Mai 2003, 13:15
Rotel kann ich nur empfehlen! Sind bezahlbar und klingen wunderschön! Ist doch perfekt, wenn er dir das aufbauen will!
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 15. Mai 2003, 13:59
Hi Jack -

na, dann ist doch alles klar ;-)
Bei ebay gibts gerade die B&W CM 4 ... 500 Euro unter Neupreis.
Aber ich glaube ich beisse in den sauren Apfel und erhalte den Hifi-Händler am Leben. Durfte heute ja auch Endstufen schleppen !

Steffen
stadtbusjack
Inventar
#37 erstellt: 15. Mai 2003, 15:01
Ach, schön, dass es noch Leute gibt, die nich auf den Service des Fachhandels verzichten wollen
Denonfreaker
Inventar
#38 erstellt: 15. Mai 2003, 15:54
Hi steffan.

Warum dan nicht vorbei fahren und an Günter Nubert selbst fragen was er dich anrat, echt der mann ist ehrlich und hatt eine menge verstand von die sache.!

ps .. es git sie auch auf stander !!, so beschädigt mann die orginal wänder deiner büde nicht! gruss AF
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 15. Mai 2003, 18:13
Hallo Audifreaker -

Nubert ist zwar nah - aber die B&W sehen in Rosenholz einfach TRAUMHAFT aus ! Und erst der Kevlar-Mitteltöner - wunderschön.

Und der Klang ist ja nicht sooooo schlecht.

Ich ahne, daß ich bei Nubert gleichen Klang für weniger Geld bekomme - aber ich bin Fotograf und Material-Fetischist. Und Echtholzfurnier ist schöner als Folie. Dafür leide ich.

Steffen
Denonfreaker
Inventar
#40 erstellt: 15. Mai 2003, 18:43
Hi Steffen! (Entschuldigung das ich dich Steffan genannt habe!

Hmmm die 600 Serie S3 kann mich trotz edel holz klanglich nicht so beindrucken, aber werr bin ich um dich etwas auf zu dringen? Es gibt ubrigens auch im gleichen metier JMLAB Cobalt 816S standlautsprecher die deinen kunden sehr beeindrucken werden, edelholz, guten klang, kein box sonderen einen Lautsprecher die sich in meiner interesse vergnügen kann (leider ist mein hautiger zimmer zu klein fur grosse standlautsprecher)

las das alles mahl gut uber denken, und ich hoff das ich dir wieder geholfen hab.
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 15. Mai 2003, 20:43
>Hi Steffen! (Entschuldigung das ich dich Steffan genannt hab

Kein Problem - das bin ich gewohnt ;-)

Ich habe ja noch etwas Zeit bis im neuen Studio der Parkettboden liegt und der Staub weg ist ... bis dahin werde ich nochmal durch die HiFi-Studios ziehen und probehören. Und die Verkäufer in den Wahnsinn treiben ;-)

Grüsse - Steffen
Denonfreaker
Inventar
#42 erstellt: 16. Mai 2003, 05:40
viel Spass dabei. las mahl wissen was es dan geworden ist ok, vielleicht mit bilder auf eine homepage!
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 16. Mai 2003, 07:47
http://www.steffenjahn.com

So bald wie möglich ;-)

Steffen
Wiesonik
Inventar
#44 erstellt: 16. Mai 2003, 09:28
Hallo Steffen,
habe mal Deine Homepage besucht. Muß schon sagen, Du machst saugute Fotos !
Freue mich schon auf Deine Intonation (sprich Fotos) der neuen Anlage. Ich glaube Hifi gut zu fotografieren ist ziemlich schwierig.

Grüße von
Wiesonik
Steffenjahn
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 16. Mai 2003, 09:56
Servus Wiesonik,

Danke für´s Kompliment. HiFi-Komponenten sehen halt immer ähnlich aus - Kästen mit Knöpfen ( von den verschwurbelten Röhrenmonstern abgesehen ). Das gibt fotografisch nicht sooo viel her. Aber wir tun ja immer unser Bestes !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wieviel watt rms für 60-70m²
momo87 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  10 Beiträge
Endstufe: Wieviel power?
MarkusVertSkate am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  17 Beiträge
2 subwoofer Typen brauche hilfe
Guter-Junge am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  11 Beiträge
Fragen zu Watt
CruiserAlex am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  7 Beiträge
Wieviel Watt notwending/sinnvoll?
mandie am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  10 Beiträge
Wieviel Watt Verstärkerleistung für 4 Magnat All Ribbon 10
mr.bareknuckle am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  11 Beiträge
Harman/Kardon HK 6100: Wieviel Watt? Welche LS?
martinhoermeyer am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  6 Beiträge
Brauche neuen Verstärker für 150 Watt - Boxen
TobbeL am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  4 Beiträge
brauche neue Boxen
fragglerocker am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  9 Beiträge
Brauche Passende Boxen.aber WELCHE?
Sirit am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766