Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Endstufe: Wieviel power?

+A -A
Autor
Beitrag
MarkusVertSkate
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Apr 2011, 23:16
hallo,
ich habe 2 500W RMS Subwoofer gekauft. ich Brauche noch einen Verstärker. Ich habe mir überlegt einen T.Amp zu kaufen, bin mir aber nicht sicher, oder mir der TA-1400 reicht, da er nur 2x 700 Watt bringt. Aber diese sind ja nicht die sinusleistung?!?
Oder soll ich mir dann doch lieber den TA-1400 mit 2x 1200 Watt holen?

Bitte brauche dringend hilfe!!!



PS: brauch noch hilfe beim berechnen des gehäuses für die subs! Wer mir da helfen kann wär echt net!
MadeinGermany1989
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2011, 12:20
Du hast die 2 tieftöner gekauft oder? Dann solltest du am besten im Do-it-Yourself mal wegen dem Gehäuse nachfragen. Wegen der Endstufe kannst du einen Thread im Bereich Pa aufmachen.
flo42
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2011, 12:23
passt schon in diesem thread.

als erstes mal gratuliere ich zu einem fehlkauf. wenn du dich so wenig mit der materie auseinandergesetzt hast und nicht ansatzweise an die physikalishcen grundlagen gedacht hast.

oder gibt es andere gründe, dass du einen derartigen text verfasst hast?

beide endstufen sind mit korrekten werten angegeben.
ohne zu wissen welche lautsprecher du hast, welche anfordungen, welches budget und welches equip bringt das aber nix.
MarkusVertSkate
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Apr 2011, 15:31
Nein ich habe nicht sehr viel Grundwissen, desshalb versuche ich ja auch welches hier in diesem Thread zu erlangen. Ich will einfach nur wissen, ob die Endstufe genügend Power hat, um die Subs auch zu betreiben, oder ob ich eine stärkere brauche. Ich möchte sie zuhause verwenden, und nicht für konzerte oder Ähnliches. Musik ist Hip Hop, House, Elektro.
Die Boxen sind mit je 500 Watt RMS und je 1200 Watt max. gekennzeichnet.
(hier der link: http://www.hifi-foru...m_id=159&thread=6512 )

Das Budget ist auch knapp bemessen, sonst würde ich ja etwas teureres nehmen,aber ich denke auch, dass für mich eint.amp reicht! Weis nur nicht wie stark... Deshalb hoffe ich auf Hilfe!
darkstar23
Stammgast
#5 erstellt: 03. Apr 2011, 16:06
das ist doch ein Car Hifi Bass? Und der soll jetzt Zuhause per T-AMP spielen? Wieso denn kein Hifi Bass oder was aus dem PA Bereich?
MarkusVertSkate
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Apr 2011, 16:09
Weil das für mich eine leichte lösung war, den zu nehmen, da ich diese zu einem guten preis bekommen habe, und ich die subws später mal ins auto einbaue...
darkstar23
Stammgast
#7 erstellt: 03. Apr 2011, 16:14
Ok wenn sie denn mal ins Auto sollen macht es natürlich Sinn.
Interessant im Datenblatt wird SPL von 84.604 db angegeben und in der Werbung BM AUDIO 25cm Subwoofer Z3-10DVC 1000 Watt was von 93 db. Das sind fast 10 db zw Schein und Wirklichkeit.

Ist natürlich die Frage verhält es sich so auch mit den Watt Angaben ...
MarkusVertSkate
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Apr 2011, 16:21
Ja schon, aber ich denke mal auf die 500 W RMS ist schon verlass... Wenn man sich das teil so anschaut. Also Was würden sie sagen welche endstufe eher zu empfehlen is für meine beiden?
darkstar23
Stammgast
#9 erstellt: 03. Apr 2011, 16:30
die beiden sollen in ein Gehäuse? Ein Speaker hat 2 Anschlüsse und eine Impedanz von 3 OHM. Wie sind die denn geschaltet? der tamp verträgt minimal 4 OHM

im übrigen ist der unterschied zw 700 und 1200 Watt minimal, das geht logarithmisch.

Problematischer sehe ich dass man mit der Impedanz im grünen Bereich also über 4 OHM ist.
darkstar23
Stammgast
#10 erstellt: 03. Apr 2011, 16:41
denke mal einen Speaker in Reihe also dann 6 Ohm und den anderen paralelle, dann ist man bei 3 OHM.

Würde dann eine 2 OHM Stabile Endstufe nehmen.

So ganz verstehe ich das noch nicht. Mein im Auto hat man 12 V und der tamp brauch 220 V?

den bass nicht im Auto zu betreiben macht nach meiner Ansicht nicht viel sinn und die carhifi Endstufen sind meist 2 OHM stabile.
MarkusVertSkate
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Apr 2011, 16:48
also erstmal fürs aute brauch ich dann eh ne neue endstufe... ich denke ich kann den in serie anschließen, dann läuft laut anleitung bei 7,6 Ohm für den Amp... aber vieleicht nehme ich dann lieber ne Endstufe, die Bei 2 Ohm Stabil ist...
darkstar23
Stammgast
#12 erstellt: 03. Apr 2011, 16:58
welche Anleitung? Sind doch in Summe 4 Schwingspulen a 3 Ohm? In Reihe ergibt das 4x3 = 12 ohm.
MarkusVertSkate
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Apr 2011, 17:01
ja es sind insgesammt 4 schwingspulen, aber nur 2 pro kanal, und es steht aber in serie mit einer belastung von 7,6 ohm für den verstärker drin...
darkstar23
Stammgast
#14 erstellt: 03. Apr 2011, 18:44
Nicht mein Tag heute. Dann geht sicher 4 OHM Endstufe
MarkusVertSkate
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 03. Apr 2011, 19:55
nur das problem ist, dass dann weniger power da is... also nehm ich glaubich lieber die tsa 2200... die ist auch bei 2 ohm stabil... dann haben die subs auch ordentlich druck
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 04. Apr 2011, 08:12

MarkusVertSkate schrieb:
... dann haben die subs auch ordentlich druck :)


Nö. Das hängt v der Konstruktion des SW ab und nicht v der leistung des treibenden Verstärkers!

Du kannst so gut wie jeden SW mit einem Verstärker treiben, der echte 100 Watt hat.
Wenn das nicht gehen sollte, ist das Gehäuse eine Fehlkonstruktion.

Dann bau mal schön... Thiele Small Parameter hast du ja hoffentlich...
flo42
Inventar
#17 erstellt: 04. Apr 2011, 14:03
eine tsa 2200 ist leider nicht 2-ohm stabil.

genau komm von dem watt-hype herunter. das ist in diesem bereich eher irreführend.

wie funktioniert denn ein aufs auto abgestimmter sub im zimmer bzw. wie andersherum? jedenfalls nicht linear
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche dringend hilfe!!
mertak am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Wahl einer Anlage (1400-1500 Euro)
Nurija am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  40 Beiträge
Brauche hilfe beim Kaufen
Cheve am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  6 Beiträge
brauche hilfe für verstärker
rh_becht am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  5 Beiträge
Brauche Dringend Hilfe!!!
Notarzt am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  2 Beiträge
Brauche dringend Hilfe!!
Domi am 16.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  8 Beiträge
Brauche hilfe
Dennis_1 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  3 Beiträge
neue Boxen, oder doch komplett alles neu!-brauche hilfe-
Corma am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  5 Beiträge
2 subwoofer Typen brauche hilfe
Guter-Junge am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  11 Beiträge
Suche einen Verstärker für meine Boxen - brauche Hilfe
demmo78 am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedJLT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.161
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.292