Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neue Anlage zwischen 1200-1400 €

+A -A
Autor
Beitrag
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Aug 2009, 14:29
Hi,


meine Anlage hat leider ihren Geist aufgegeben und ich würde mir gerne eine neue kaufen. Leider kenne ich mich in diesem Gebiet kaum aus. Ich hoffe ihr könnt mir weier helfen! Einen CD Player jedoch besitze ich noch. Nun meine Frage kann ich diesen behalten oder sollte man sich dann auch direkt einen neuen kaufen?

Die Anlage soll in einen 80-90 großen Wohnzimmer eingesetzt werden.
Ich höre jede Art von Musik.
Leider weiß ich nicht wo es einen vernünftigen Hifi Laden in meine nähe gibt. Ich komme aus NRW- Hattingen.

Könnt ihr mir bitte dabei helfen eine Anlage zwischen 1200- 1400 € zusammenzustellen?

Ich hatte an diese Boxen gedacht!
http://www.hifi-im-h...itor-Audio-RS-8.html


Ich danke euch jetzt schon mal im Voraus.


[Beitrag von SoundM am 05. Aug 2009, 16:02 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Aug 2009, 20:47
Hallo und willkommen,

wenn du dich für Monitor-Audio interessierst kannst du die bei Benedictus-Hifi in Essen probehören.

Generell musst du halt beachten daß du mit gewöhnlichen Hifi-Boxen und einfach bedämpfter Raumakustik keine excellente Beschallung auf 90 m² hinbekommst.

Dein Vorteil kann aber sein daß du die Boxen frei von den Wänden, Abstand > 1m, plazieren kannst und auf Hörabständen bis zu 3 m ein sehr feinen Klang der Boxen hinbekommst.

Ach ja, Alternativen bzgl. Boxen , die mir spontan einfallen und auch gut gefallen wären für rund 1000€ Paar

Canton Ergo 670
KEF iQ 70
Heco Celan 500

Händlerverzeichnisse gibt´s auch auf den jeweiligen Hersteller-Homepages.

Zum nach Hause kommen lassen wären die Teufel Ultima 7 (haste vorher mal verlinkt, ne ) und natürlich Nubert, Beispiel nuLine 102, aber ebenfalls hörenswerte Alternativen.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 05. Aug 2009, 20:50 bearbeitet]
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Aug 2009, 20:57
Ich habe gehört das in der Preisklasse nichts besseres mehr gibt als die
Monitor Audio RS 8. Ich werde sie mir mal in essen anschauen! Kennst du diesen Laden selbst?
Chrisnino
Stammgast
#4 erstellt: 05. Aug 2009, 21:12
Die RS 8 sind schon klasse

Mögliche Alternative könnte noch die Triangle Altea sein

Gruß

Chris
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2009, 21:13

SoundM schrieb:
Ich habe gehört das in der Preisklasse nichts besseres mehr gibt als die
Monitor Audio RS 8.

Von einem MonitorAudio-Händler?

So eine Aussage ist m.E. unsinnig, da keine Einigkeit darüber besteht, wie der "optimale" LS klingt. Jeder Mensch hört (vermutlich zumindest etwas) anders und jeder hat einen anderen (Hör-)Geschmack. Mag also durchaus sein, dass die RS 8 für Person X das non-plus-ultra ihrer Preisklasse ist -- und du sie trotzdem eher bescheiden findest.


SoundM schrieb:
Ich werde sie mir mal in essen anschauen!

DAS ist auf jeden Fall sinnvoll. Am besten im Vergleich mit zwei, drei (oder mehr) anderen Boxen. Nur so kannst du herausfinden, was DIR am besten gefällt.


Jochen
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Aug 2009, 10:42
So ich werde folgende Komponenten jetzt kaufen! Kostet leider jetzt doch mehr! Kann ich diese anlage so beruhigt kaufen?



http://www.monitoraudio.de/silver_rs8.html

1300/ Paar uvp

Als Verstärker dazu die neuen Block Audio Komponenten:

http://www.audioblock.de/t3/index.php?id=30

Verstärker 399€ uvp

http://www.audioblock.de/t3/index.php?id=26

CD-Player 299€ uvp
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2009, 14:09

SoundM schrieb:
Kann ich diese anlage so beruhigt kaufen?

Hast du dir die Kombination denn mal angehört?
Und mit anderen verglichen?

Wenn du dir die Kombination nicht angehört hast, kaufst du letztlich die Katze im Sack. ZUMINDEST die Boxen solltest du dir auf jeden Fall vor dem Kauf anhören.

Wenn du die Kombi gehört hast, höre sie dir möglichst auch in deinem Hörraum noch mal an -- denn die Akustik in einem vermutlich eher unterbedämpften 90-qm-Raum ist garantiert GANZ anders als im Hörstudio eines Hifi-Geschäfts.

Aber wenn dir das mit dem Probehören zu aufwändig ist und du dir hier "Absolution" holen willst -- das hat wie in der Kirche halt sehr viel mit Glauben zu tun...


Jochen
dude_hd
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Aug 2009, 15:22
Ja, ist super! Kaufen!




Im Ernst: Wie kam es zu der schnellen Festlegung? Und welchen Input soll das Forum jetzt eigentlich liefern? Absegnen der Entscheidung oder Aufzeigen von Alternativen? Übrigens, 80 bis 90 m² ist gewaltig. Wie hoch sind denn die Decken? Wie weit sitzt du von den LS entfernt?

Viele Grüße

Stefan
Chrisnino
Stammgast
#9 erstellt: 06. Aug 2009, 15:24
Mir hat die RS 8 sehr gut mit NAD gefqallen.

Jochen hat schon alles Wichtige erzählt.
MMn solltest Du Dein Hauptaugenmerk auf die LS legen und diese dann auch definitiv Probe hören - sonst man kann da schon ganz schön auf die Schn... fallen.
( leidige eigene Erfahrung )


Gruß

Chris
lorric
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2009, 05:22
@TE

Moin und Glückwunsch,

wäre schön, wenn Du Erfahrungen zu Block mitteilen würdest. Halte die Geräte schon länger für einen echten Geheimtip und bin gespannt auf Deine Meinung.

Gruß
lorric
XorLophaX
Inventar
#11 erstellt: 07. Aug 2009, 07:25
Über Blcok würde mich auch mal eine Art Test freuen, war mir bis dato unbekannt.

Aber wie meine Vorredner schon gefragt haben: hast du dir die Kombi mal angehört?

Denn es kann sein, dass jede Komponente für sich genial ist, aber zusammen passen sie einfach nicht und man ist unzufrieden..

Dem sollte man lediglich vorbeugen..
Erik030474
Inventar
#12 erstellt: 07. Aug 2009, 08:01
Mit dem RSX 1057 von Rotel gibt es für kleines Geld einen wirklich feinen AV-Receiver, der im Stereo eine super Figur abgibt. Zur Zeit als Aussteller bei hirsch-ille.de für 599 Euro, neu auch bei hifi-schluderbacher für 699 Euro.

Den CD-Player kannst du behalten und ggf. später mal austauschen.

Die Lautsprecher musst du wirklich probehören, aber - da aus gleichem Hause - passen B&Ws immer gut zum Rotel, da könnte man z. B. B&W Bowers & Wilkins 685 (UVP: € 598,–/ Paar) ins Auge fassen.

Wenn du willst kannst du diese beim späteren Heimkinoaufbau nach hinten wandern lassen und dann neue Fronts dazuholen.
XorLophaX
Inventar
#13 erstellt: 07. Aug 2009, 08:33
Der Rotel ist mit Sicherheit eine SUPER Wahl, und zu dem Preis..

Kaufen, Kaufen, Kaufen !!!!

Ja, an B&W dachte ich eben auch, aber ins Preisniveau passen keine Standlautsprecher und er möchte ja gut "Druck" haben und laut machen können..

Aber die B&W 685 sind schon feine Kompakt-LS..

Aber was auch sehr gut möglich wäre und auch im Budget liegen sollte, wäre eine Kombination von B&W DM 309 (Stand-LS) und dem B&W ASW 300 (bei ebay im Moment für nichtmal 250€ neu von Hirsch&Ille).. Und zum Rotel passen die auf jedenfall.. Später könnte er dann immernoch "bessere" LS dazukaufen, denn der Receiver ist auf jedenfall SUPER!


Mit diesen LS (B&W CM7, siehe Link unten) in Zusammenarbeit mit dem ROTEL RSX wäre er auf jedenfall auf einem sehr guten Level angekommen und hätte hochwertige LS und einen Super Receiver für zusammen nichtmal 1600€..

*klick mich*


[Beitrag von XorLophaX am 07. Aug 2009, 08:42 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#14 erstellt: 07. Aug 2009, 08:54

XorLophaX schrieb:
... und er möchte ja gut "Druck" haben und laut machen können..

Aber die B&W 685 sind schon feine Kompakt-LS..

Von Druck hatte ich hier (aber in einem anderen Thread!) gar nichts gelesen ... naja, bei Stereobetrieb an ca. 125 W je Kanal betrieben machen die schon Druck und es dürfte ausreichend sein. Party-Beschallung bekommt man damit natürlich nicht hin.

Bezgl. der Leistungsangabe, Rotel ist da in den technischen Daten eher konservativ, die reale Leistung liegt meistens deutlich höher.
XorLophaX
Inventar
#15 erstellt: 07. Aug 2009, 09:04

Erik030474 schrieb:

XorLophaX schrieb:
... und er möchte ja gut "Druck" haben und laut machen können..

Aber die B&W 685 sind schon feine Kompakt-LS..

Von Druck hatte ich hier (aber in einem anderen Thread!) gar nichts gelesen ... naja, bei Stereobetrieb an ca. 125 W je Kanal betrieben machen die schon Druck und es dürfte ausreichend sein. Party-Beschallung bekommt man damit natürlich nicht hin.

Bezgl. der Leistungsangabe, Rotel ist da in den technischen Daten eher konservativ, die reale Leistung liegt meistens deutlich höher.



oh, das war ein anderes Thread mit dem Druck ..

Aber sein Raum ist sehr groß und ich denke Kompakte könnten evtl etwas unterdeimensioniert sein.. Aber lassen wir ihn darüber am besten selbst entscheiden..

Und ja, das stimmt die Angaben von Rotel sind eher zurückhaltend angegeben.. Und nur damit die Leistungsangaben hier nicht überbewertet werden:

Ich habe einen Rotel RA-1520 und der hat angegebene 2 x 60 Watt an 8 Ohm.. Damit betreibe ich zur Zeit noch meine B&W 703 und das reicht vollkommen aus um in gehobener Lautstärke Musik hören zu können..
Erik030474
Inventar
#16 erstellt: 07. Aug 2009, 09:14
[quote="XorLophaX"][quote="Erik030474"][quote="XorLophaX"]

oh, das war ein anderes Thread mit dem Druck ..

Aber sein Raum ist sehr groß und ich denke Kompakte könnten evtl etwas unterdeimensioniert sein.. Aber lassen wir ihn darüber am besten selbst entscheiden..
[/quote]

Angemessen für einen solchen Raum (90 m²) wäre von B&W eigentlich nur eine 801D
XorLophaX
Inventar
#17 erstellt: 07. Aug 2009, 09:20

Erik030474 schrieb:

Angemessen für einen solchen Raum (90 m²) wäre von B&W eigentlich nur eine 801D :hail


Da muss ich dir zustimmen, aber die ist doch "etwas" teuer..

Aber trotzdem wäre DIESE natürlich auch noch eine Alternative von B&W für einen solchen Raum..


Aber naja, lieber wieder BTT:

Zu seinem Raum wird er nichts optimales finden in dieser Preisklasse (schon alleine eine gute Raumakustik wäre teurer als das Budget zulässt), aber ich denke das weiss er und mit den B&W CM7 und dem Rotel RSX 1057 wäre er auf jedenfall sehr sehr gut ausgestattet!
Erik030474
Inventar
#18 erstellt: 07. Aug 2009, 13:08
Das denke ich auch ... aber so eine schöne 801D ...
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 08. Aug 2009, 13:40
Hi,


vielen Dank für eure Antworten!

Also ich würde folgende Komponenten jetzt bestellen wenn sie sich zusammen nicht gut anhören werde ich sie zurück schicken!
Aber der Verkäufer versprach mir einen Hör Genuss.
Ich könnte alles plus Kabel für 1850 € haben. was meint ihr zuschlagen und testen?




bei den Boxen handelt es sich um die Monitor Audio RS-8

http://area-dvd.de/hardware/monitor_audio_silver_rs8.shtml

http://www.monitoraudio.de/silver_rs8.html

1300/ Paar uvp

Als Verstärker dazu die neuen Block Audio Komponenten:

http://www.audioblock.de/t3/index.php?id=30

Verstärker 399€ uvp

http://www.audioblock.de/t3/index.php?id=26
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 09. Aug 2009, 00:59
Hi was meint ihr?

Kann ich die Komponenten so bestellen?
Erik030474
Inventar
#21 erstellt: 09. Aug 2009, 07:37

SoundM schrieb:
Hi was meint ihr?

Kann ich die Komponenten so bestellen?


Ich will hier nichts schlechtreden, aber hier hat - glaube ich - keiner genau diese Zusammenstellung und wenn, dann hat er auch ein anderes Musikempfinden.

Wenn sie dir gefallen, dann ist es okay, du wirst dann aber nicht wissen, ob du für gleiches Geld etwas bekommen hättest, dass dir besser gefällt.

Gemäß Fernabsatzgesetz kannst du die Sachen ja zurückschicken (habe doch richtig verstanden, dass du im Internet bestellst oder?), du machst also keinen "Verlust".

Ohne die Marke "Block" je gehört zu haben: Der Mehrwert des Rotel RSX 1057 für 599 € ist zweifelsfrei höher! Einen CD Player brauchst du nicht zwingend oder?

Ich würde niemals Lautsprecher m Internet kaufen, die sind der wichtigste Teil der Anlage. Verstärker in jedem Fall der CDP sind nachrangig für das was am Ende rauskommt.

So, und damit bin ich raus:)
XorLophaX
Inventar
#22 erstellt: 09. Aug 2009, 07:58
Hi, also wie mein Vorredner möchte ich mich ebenfalls mit einer wertenden Aussage zurückhalten, aber ein Tipp auch von meiner Seite in Verbindung mit einer kleinen "Geschichte" von mir, gestern:

Also vorweg, der Rotel RXS-1057 wird dir mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr bieten können als der Block, zumal ich ihn nicht kenne, möchte ich diese Aussage natürlich unter vorbehalt treffen, jedoch ist die RSX-Reihe von Rotel schon immer ein sehr guter Surround und ebenfalls ein vorzüglicher Stereo-Verstärker gewesen.

Die Lautsprecher kenne ich leider nicht, aber wie mein Vorredner würde ich LS IMMER vorher anhören, auch wenn du sie dann wegen dem Preises oder sonst warum auch immer, dir letzten Endes doch im Internet kaufen wirst.

Und zu meinem kleinen Erlebnis: letzte Woche habe ich bei einem Händler die Piega TP5 an einem LUA 4545L Röhrenverstärker gehört. Es klang einfach super, besser als alles andere was sie da hatten in der Preisklasse (LS bis 6000€).

Dann als ich gestern bei meinem Hifi-Händler war für einen Hörtermin um die Piega an MEINEM Verstärker (Rotel RA-1520) zu hören, hatte ich als Vergleich-LS die B&W 805S..

Und was soll ich sagen, die B&W hat die Piega in Grund und Boden gespielt!!! Dann kam eine Fischer 160er Serie zum Vergleich, welche vom Händler subjektiv als wesendlich besser beurteilt worden sind (hat er mir nach dem Hörtest gesagt, jedoch an dem RA-1520 fand auch er die B&W 805S besser). So hat auch die wesendlich teurere Fischer gegen die 805S von B&W verloren..

Was ich damit sagen will ist, dass nicht nur GUTE Lautsprecher und ein GUTER Verstärker das ganze ausmachen, sondern die Kombination von beidem. und OB die Kombination GUT ist, dass kannst nur du entscheiden!

Ich habe dann die B&W 805S gegen die B&W N802 gehört (war günstig abzugeben) und klar, die 802 ist einfach ein Traum gewesen, wobei wir uns alle, auch der Händler nicht wirklich sicher waren, ob der kleine Rotel RA-1520 das packt.

Doch er packte es, und wie er es packte.. Einfach gigantisch!

Ein 900€ Verstärker an fast 10000€ Lautsprechern.. Ein großes Lob an Rotel!

Und das Fazit: Lass dich nicht beeinflussen, NUR dein Gehör sagt dir was gut ist und ganz wichtig: Die Kombination macht die Musik!



P.S.: relatv objektiv betrachtet ist Rotel und B&W eine super Kombi.. Hör sie dir mal an, du wirst es nicht bereuen - ob es dir jedoch den Atem verschlägt, dass kannst nur du feststellen!
Erik030474
Inventar
#23 erstellt: 09. Aug 2009, 08:03

XorLophaX schrieb:

Ein 900€ Verstärker an fast 10000€ Lautsprechern.. Ein großes Lob an Rotel!


Hast du bei der 802 zugeschlagen? Wobei 10000 €uronen wären ganz schön happig, die 802D kostet laut B&W 12500, da müsste auch noch Verhandlungsspielraum drin sein ...
dude_hd
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 09. Aug 2009, 08:04
@TE:

Da sowieso alle Ratschläge von dir abperlen: BESTELL DIR DOCH EINFACH DIE ANLAGE!
Wenn der Verkäufer Hörgenuss verspricht, kann eigentlich gar nichts schief gehen.

Viel Spaß und tschüss!
XorLophaX
Inventar
#25 erstellt: 09. Aug 2009, 08:08

Erik030474 schrieb:

XorLophaX schrieb:

Ein 900€ Verstärker an fast 10000€ Lautsprechern.. Ein großes Lob an Rotel!


Hast du bei der 802 zugeschlagen? Wobei 10000 €uronen wären ganz schön happig, die 802D kostet laut B&W 12500, da müsste auch noch Verhandlungsspielraum drin sein ...



Die fast 10000€ sind genau wie die 900€ UVP.. da geht immer etwas

Zumal die B&W 802, welche ich gekauft habe in einem Kundenauftrag recht günstig abzugeben waren..
Erik030474
Inventar
#26 erstellt: 09. Aug 2009, 08:23
Da hab ik doch noch eine Ergänzung:

Die Monitor Auio kostet ja 650 Euronen das Stück ... ganz schön happig! Für so viel Kohle würde ich mir die hier mal ansehen, gibt es auch im Internet und kann man zurückschicken:

]http://shop.strato.d...32/Products/12688[1]

Waren wohl nur mal zur Furnierbeschau ausgepackt.

Oder neu und nicht aktiv:

http://shop.strato.d...bProducts/11529-0001

Und zu obigen Aktiven brauchst du nur einen kleinen Vorverstärker:

http://www.your-hifi.de/h/heed/heedlunaiivorstufe.php

Oder zur passiven gebrauchten Focus:

http://www.your-hifi.de/h/heed/heedobeliskivollverstaerker.php

Das ist mein letzter Tipp hier, da - wie mein Vorredner schon angemerkt hat - hier nur Absolution gesucht wird, aus welchen Gründen auch immer.

Beratung im Internet, Kauf im Internet, Mosern im Internet.

... hier hat eine größere Textkürzung stattgefunden, weil ich mit dem (gelöschten) Statement die Welt auch nicht mehr rette


[Beitrag von Erik030474 am 09. Aug 2009, 08:27 bearbeitet]
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 09. Aug 2009, 09:32
Danke für die Vielen Antworten.

Denn Rotel RSX 1057 sehe ich aber nur für 900 € und die B&W CM7 finde ich im internet nicht.

Suche ich falsch oder woher habt ihr die Preise her?
Erik030474
Inventar
#28 erstellt: 09. Aug 2009, 09:35
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 09. Aug 2009, 09:51
Das sieht ja gut aus aber ich habe dann leider keinen CD-PLayer...... bzw. nur meinen alten Sony CDP-XE 226.
bautzel
Stammgast
#30 erstellt: 09. Aug 2009, 10:00
Ich habe die 1057 an super tolle Yamahas laufen.

Ich hatte mir damals ( 1000.- das Paar ) Elac, B&W 6er ,Warfdale,Kef und eben diese Yamahas hier angehört.

Diese LS haben alle geschlagen!! Vor allen Dingen in der Auflösung.

Gruß aus Düsseldorf
Jochen

@SoundM

Dann kauf dir das Set von Rotel. Das ist zwar dann ein DVD-Player, aber als CD-Player spitze.


[Beitrag von bautzel am 09. Aug 2009, 10:01 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#31 erstellt: 09. Aug 2009, 11:33

bautzel schrieb:

Gruß aus Düsseldorf
Jochen

@SoundM

Dann kauf dir das Set von Rotel. Das ist zwar dann ein DVD-Player, aber als CD-Player spitze.


Und es fällt mir erstmals gar nicht schwer, einem Düsseldorfer zuzustimmen.

Gruß aus Köln
XorLophaX
Inventar
#32 erstellt: 09. Aug 2009, 11:48

Erik030474 schrieb:

bautzel schrieb:

Gruß aus Düsseldorf
Jochen

@SoundM

Dann kauf dir das Set von Rotel. Das ist zwar dann ein DVD-Player, aber als CD-Player spitze.


Und es fällt mir erstmals gar nicht schwer, einem Düsseldorfer zuzustimmen.

Gruß aus Köln :D



Ich muss dem Düsseldorfer in Bezug auf den DVD-Player auch zustimmen!

Gruß ebenfalls aus Köln (bald Düsseldorf.. *gg*)
bautzel
Stammgast
#33 erstellt: 09. Aug 2009, 12:01
Ein Kölner nach Düsseldorf???

Na dann...hier gibt es sogar Kölsch..da wirste nix vermissen

Dann können wir ja bald einen privaten HiFi Stammtisch in der Altstadt gründen für ein paar


[Beitrag von bautzel am 09. Aug 2009, 12:03 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#34 erstellt: 09. Aug 2009, 12:10

bautzel schrieb:
Ein Kölner nach Düsseldorf???

Na dann...hier gibt es sogar Kölsch..da wirste nix vermissen

Dann können wir ja bald einen privaten HiFi Stammtisch in der Altstadt gründen für ein paar :*


Mein aktuelles Projekt ist auch in Düsseldorf ... da darf ich doch auch kommen oder?
bautzel
Stammgast
#35 erstellt: 09. Aug 2009, 12:54
@Erik...

Ja logisch. Je mehr um so besser. Und dann irgendwann zu Huase probehören....Das wäre doch was.
XorLophaX
Inventar
#36 erstellt: 09. Aug 2009, 13:11
Klar sehr gerne! Ich bin dabei!

Meine Freundin kommt aus Düsseldorf und da ich bis Ende des Jahres zu ihr ziehen werde (bin jetzt schon past 90% der Tage & Nächte bei ihr) werde ich dann wohl nach Düsseldorf "auswandern"..
bautzel
Stammgast
#37 erstellt: 09. Aug 2009, 13:13
Dann sind wir ja schon zu dritt. Melde dich mal per PM, wennste soweit bereit bist für ein Alt
XorLophaX
Inventar
#38 erstellt: 09. Aug 2009, 15:07

bautzel schrieb:
Dann sind wir ja schon zu dritt. Melde dich mal per PM, wennste soweit bereit bist für ein Alt :prost


Hatten wir nicht vorhin noch von Bier gesprochen?

Aber ich glaube wir sollten wieder BTT gehen, damits keinen Ärger gibt.. alles weitere per PM, oder gerne ein Thread eröffnen..
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 09. Aug 2009, 15:35
Welches Set von Rotel?
Ich brauche eine Anlage für 90 Quadratmeter. Für höchstens 1800 €!


[Beitrag von SoundM am 09. Aug 2009, 15:45 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#40 erstellt: 09. Aug 2009, 15:50

SoundM schrieb:
Welches Set von Rotel?
Ich brauche eine Anlage für 90 Quadratmeter. Für höchstens 1800 €!



DIESER Receiver.

ODER DIESES Set.

und ein Schnäppchen an Lautsprechern, was dazu passt wäre DIESES hier!

Ist dann allerdings Stereo.. Aber der Receiver kann vorzüglich Surround.

Für 1800€ bekomst hlt nkichts vernünftiges als Surround..
SoundM
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 09. Aug 2009, 15:53
Sie müssen in schwarz sein!
XorLophaX
Inventar
#42 erstellt: 09. Aug 2009, 16:11

SoundM schrieb:
Sie müssen in schwarz sein!


Das ist natürlich eine recht interessante infomation..

Naja dann müsste man mal gucken.. hmm
stiersepp
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 09. Aug 2009, 16:56
Ich denke der angepeilte Betrag (~1800,-) ist ja auch nicht gerade ein Taschengeld. Daher kann ich nur die Meinung aller Vorposter wiederholden:

Probehören ist durch nichts zu ersetzen - das gilt für Lautsprecher und Elektronik. So sehr man sich auch durch Werbung, Tests und andere Meinungen (von diesen ggf. am berechtigtsten)eine Vorab-Meinung oder Wunschkombination bildet, ein Hörtermin beim Händler kann dies alles über den Haufen werfen - ich habe es damals selbst erlebt.

Wenn man so viel Geld (aus Sicht des Normalbürgers) in die Hand nimmt und in sein Hobby investiert, dann sollte man ich auch ein bisschen Zeit nehmen und vor dem Kauf verschiedene Alternativen anhören und den ein oder anderen Händler zu besuchen.
Das finde ich generell auch angenehmer als "trial and error" zu ordern und zurückzuschicken.
bautzel
Stammgast
#44 erstellt: 09. Aug 2009, 17:18
Die Rotels gibt es auch in Schwarz. Lautsprecher auch. Meine sind z.B. sogar in Klavierlack.

Selber hören ist natürlich das A & O.
XorLophaX
Inventar
#45 erstellt: 09. Aug 2009, 17:43

bautzel schrieb:
Die Rotels gibt es auch in Schwarz. Lautsprecher auch. Meine sind z.B. sogar in Klavierlack.


Ja, aber dann net im Angebot und bei dem (relativ niedrigen) Budget, muss man bestenfalls auf solche Angebote eingehen..

Man kann halt micht alles haben..
Erik030474
Inventar
#46 erstellt: 09. Aug 2009, 17:43

SoundM schrieb:
Welches Set von Rotel?
Ich brauche eine Anlage für 90 Quadratmeter. Für höchstens 1800 €!


Sach mal, interessierst du dich eigentlich dafür, was wir hier schreiben oder willst du gucken, was andere gut finden und das dann auch haben?
Erik030474
Inventar
#47 erstellt: 09. Aug 2009, 17:45

stiersepp schrieb:
Wenn man so viel Geld (aus Sicht des Normalbürgers) in die Hand nimmt und in sein Hobby investiert, dann sollte man ich auch ein bisschen Zeit nehmen und vor dem Kauf verschiedene Alternativen anhören und den ein oder anderen Händler zu besuchen.
Das finde ich generell auch angenehmer als "trial and error" zu ordern und zurückzuschicken.


Man darf nur nicht die oft gute Beratung beim begeisterten Hifi-Händler um die Ecke in Anspruch nehmen und dann den gleichen Artikel im Internet kaufen.

Das macht die Händler um die Ecke kaputt.
XorLophaX
Inventar
#48 erstellt: 09. Aug 2009, 17:49

Erik030474 schrieb:

stiersepp schrieb:
Wenn man so viel Geld (aus Sicht des Normalbürgers) in die Hand nimmt und in sein Hobby investiert, dann sollte man ich auch ein bisschen Zeit nehmen und vor dem Kauf verschiedene Alternativen anhören und den ein oder anderen Händler zu besuchen.
Das finde ich generell auch angenehmer als "trial and error" zu ordern und zurückzuschicken.


Man darf nur nicht die oft gute Beratung beim begeisterten Hifi-Händler um die Ecke in Anspruch nehmen und dann den gleichen Artikel im Internet kaufen.

Das macht die Händler um die Ecke kaputt.



Das stimmt, aber ich sag mal wenn der LS beim Händler dann 100..200€ teurer ist, dann sollte einem das die (hoffentlich) perfekte Beratung das schon wert sein.. So sehe ich das..
stiersepp
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 09. Aug 2009, 17:51

Erik030474 schrieb:


Man darf nur nicht die oft gute Beratung beim begeisterten Hifi-Händler um die Ecke in Anspruch nehmen und dann den gleichen Artikel im Internet kaufen.

Das macht die Händler um die Ecke kaputt.


Absolute Zustimmung! So ein Verhalten macht die Händler kaputt - und ich finde es auch fast moralisch verwerflich, wenn man z.B. einen Händler 3-4x besucht, seinen Hörraum über 3h belagert und dann wegen ein paar Euros alles im www bestellt.

Aus eigener Erfahrung:
Gute, begeisterte Händler investieren teils sehr viel Zeit in Beratung und Probehören, bis DIE eigene Anlage gefunden ist, auch wenn diese Kombi dann gerne mal ganz anders aussieht als anfangs gedacht.

Dieser Service ist die (wohl eher kleine) Differenz zum www sicherlich wert!


[Beitrag von stiersepp am 09. Aug 2009, 17:52 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#50 erstellt: 09. Aug 2009, 17:55

XorLophaX schrieb:

Erik030474 schrieb:

stiersepp schrieb:
Wenn man so viel Geld (aus Sicht des Normalbürgers) in die Hand nimmt und in sein Hobby investiert, dann sollte man ich auch ein bisschen Zeit nehmen und vor dem Kauf verschiedene Alternativen anhören und den ein oder anderen Händler zu besuchen.
Das finde ich generell auch angenehmer als "trial and error" zu ordern und zurückzuschicken.


Man darf nur nicht die oft gute Beratung beim begeisterten Hifi-Händler um die Ecke in Anspruch nehmen und dann den gleichen Artikel im Internet kaufen.

Das macht die Händler um die Ecke kaputt.



Das stimmt, aber ich sag mal wenn der LS beim Händler dann 100..200€ teurer ist, dann sollte einem das die (hoffentlich) perfekte Beratung das schon wert sein.. So sehe ich das.. :prost


Ja, weil die 100 Euro, die man pro Gerät mehr ausgibt, sich im Klang wiederspiegeln und man ohne Beratung für ein ähnliches Ergebnis vielleicht 1000 €insgesamt mehr ausgegeben hätte ...
stiersepp
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 09. Aug 2009, 18:01

Erik030474 schrieb:


Ja, weil die 100 Euro, die man pro Gerät mehr ausgibt, sich im Klang wiederspiegeln und man ohne Beratung für ein ähnliches Ergebnis vielleicht 1000 €insgesamt mehr ausgegeben hätte ...


So siehts aus - oder man hätte sein Budget im Netz blind verprasst und würde sich dann mit dem vlt. suboptimalen Zusammenspiel vieler Testsieger herumärgern.

Und 100,- mehr pro Gerät sind es beim Händler bestimmt auch nicht immer.

Kurz und knapp: (ein) der Händler ums Eck ist und bleibt die erste (Info und Beratung) und dann auch letzte (Kauf)sinvolle Anlaufstelle.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
neue Anlage bis 1200?
rym am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  7 Beiträge
Anlage um 1400?....
Fidell_Carsto am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  14 Beiträge
Neue HiFi-Anlage 1200-1500?
agadez am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  27 Beiträge
Neue Anlage für ca 1200?
janpok am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  28 Beiträge
Anlage für Techno, 1200?
Tony_Blair am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  11 Beiträge
Neue Anlage/gute Neuware bis max. 1200?
Verwesender am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  13 Beiträge
Anlage bis max. 1200?
fischbroetchen am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  7 Beiträge
Neue Anlage mit ?Stereo-Schwerpunkt? bis ca. 1400,- ? (viel Text)
g60 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  29 Beiträge
Kaufberatung HiFi Anlage bis max. 1400
MasterSepp am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  13 Beiträge
Anlage für Musik bis 1200?
benor am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Nubert
  • Heco
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkeinefarben
  • Gesamtzahl an Themen1.344.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.506