Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KAUFHILFE: Canton Vento 809! oder Canton Chrono 509? und verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
vichti
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2010, 19:12
hallo

ich will mir neue ls zulegen. und meine wahl viel auf canton da ich einige bekannte haben die auch canton haben und ich desöfteren probehören konnte und mir diese vom design und natürlich das wichtigste vom klang sehr gut gefallen.

nun habe ich zwei angebote und weiß nicht welches wohl das bessere wäre.
alle ls sind natürlich neu und nicht gebraucht.

zum ersten das auslaufmodell:
canton vento 809 um 1500 euro (für das paar)

oder

canton chrono 509 um 700 euro (das paar)


ps: was soll der verstärker können für die art von ls?

vielen dank
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Nov 2010, 23:43
Hallo,

nimm die Lautsprecher welche dir bei den Bekannten am besten gefiel.

Vllt würde dir ja eine andere Lautsprechermarke noch besser gefallen,
kannst du aber ja nicht wissen wenn nicht gehört


was soll der verstärker können für die art von ls?


Das Musiksignal möglichst unverzerrt bis zu deinem max. Abhörpegel zu den >Lautsprechern weiterzugeben.

Gruss
vichti
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Nov 2010, 00:52
hättest du da verstärker mit denen du schon erfahrung hattest zu empfehlen? oder welche die ich mir mal anschauen sollte?

danke
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Nov 2010, 01:14
Hallo,

wie gross ist dein Zimmer,
wie laut hörst du in etwa max.,
was möchtest du ausgeben???
vichti
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Nov 2010, 02:09
schätzungsweise 40-50qm.
hm ich mag es gerne wenn die musik alles andere ausblendet also schätze ich eher lauter...aber nicht so wie in der disco oder so ^^
sollte nicht über 1000 euro gehen...ehrlich gesagt würde ich beim receiver lieber sparen..(aber ich kenn mich da ja nicht so aus)

danke
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Nov 2010, 09:53
Hallo,

weiter oben schreibst du ja noch von einem Verstärker,
jetzt von einem Receiver,
oder etwa gar einen AV Receiver??

Ich hätte jetzt wenn wir beim Verstärker blieben und du wie gesagt nicht die 1000€ auschöpfen willst ,
den Yamaha AS 700 genannt,
oder auch den NAD C 356BEE.

Wenn du allerdings tasächlich stundenlange Partys mit lauter Musik planst würde ich auch eine gebrauchte Vor- Endverstärkerkombi nicht ausschliessen.

Ansonsten sind beide Verstärker ausreichend bemessen.

Gruss
vichti
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Nov 2010, 10:23
was sind den genau die vorteile / untersschiede die ich habe wenn ich mir entweder:

1. einen receiver zulege
2. einen av receiver
3. einen vollverstärker
4. eine vor-Endverstärkerkombi

danke
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Nov 2010, 11:56
Hallo,

1. Stereoreceiver, ist quasi ein Vollverstärker mit integriertem Radio.
Schränkt die Auswahl natürlich ein,für mich stellt ein integr. Radio eher einen Nachteil dar,manche sehen es als Vorteil.
Wenn Radio wichtig, dann sep. Tuner möglich.

2.AV Receiver, ob jetzt 5.1 oder 7.1,
diese Surroundreceiver bieten vielfältigste Anschlussmöglichkeiten von TV/DVD/uvm, auch auf digitaler Basis,es sind eben auch digitale Eingänge vorhanden.

Für eine Stereokonfiguration unnötiges Trara,welches die Gesamtqualität bei vergleichbarem Preis eben schmaler erscheinen lässt.
Für ein Surroundvergnügen aber unabdingbar.

3.Vollverstärker, Vor und Endstufe in einem Gerät vereint,
für eine Stereokonfiguration die günstigste Variante des Glücklichseins.

4. Vor -Endstufenkombi,
gerade bei Lautsprechern welche sehr leistungshungrig sind und mit welchen grössere Räume laut beschallt werden sollen sind durch entsprechende Endstufen genügend Leistungsreserven vorhanden.
Diese können auch mal locker 50kg auf die Waage bringen,
hier gibt es neben Stereoendstufen auch Monoendstufen,
von den Monos benötigt man dann für Stereo wieder 2 Stück,
da dies in einem Gehäuse wohl äusserst schwer zu tragen wäre ist dies ein Grund der Trennung.


Gruss
vichti
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Nov 2010, 12:30
vielen dank für die rasche antwort und die gute erklärung bin im bereich der elektronik eher noch ein laie ^^

hallo

zu 1. einen vollverstärker mit integriertem radio brauch ich nicht da ich noch einen seperaten radio tuner habe.

2. bei dem av receiver gefällt mir die vielfältigkeit die ich habe. aber ich habe keinen dvd player oder ähnliches das ich an den av receiver anschließen möchte. ich will eigentlich nur das der ton vom tv auch über meine boxen ausgegeben wird und manchmal will ich meinen laptop oder ipod anschließen können. nur brauche ich dazu wirklich einen av receiver oder geht das auch mit einem vollverstärker?

noch dazu habe ich in nächster zukunft nicht vor auf ein surround system aufzurüsten..

3. kann ich mit dem vollverstärker nun auch laptop und ipod anschließen..?
eine plattenspieler am vollverstärker anzuschließen sollte auch kein problem sein, oder?
also von der qualität her meinst du das ich mit einem vollverstärker am besten bedient wäre?

4. ich glaube nicht das ich das brauch ^^so viele partys feiere ich nicht und mein raum ist nun auch nicht so groß aber danke für die erklärung

lg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Nov 2010, 12:47
Hallo,

ich denke auch das du mit einem reinen Vollverstärker am besten fährst.

Zum Dreher,
nicht jeder Vollverstärker hat einen Phono Anschluss,
darauf muss man natürlich achten.

Zum PC ,DVD oder auch TV.
Anschliessen kann man diese theoretisch an jeden VV durch eine analoge Verbindung(Cinch).

AV Receiver mit ihren Digitaleingängen wandeln im Gerät von digital auf analog,
man umgeht so klanglich miese Soundkarten des PC/Läppies oder weniger gute D/A Wandler in BilligstDVD Playern,

bei Vollverstärkern gibt es diese sehr selten,
aber ein sehr schönes,gutes und auch für die Zukunft gewappnetes Gerät stellt der Advance Acoustics MAP 308 dar.

http://www.justhifi.de/Advance-Acoustic-MAP-308_a5446.html

Alternativ dazu vllt noch ein XTZ Class A 100 D3,

ein Onkyo A5VL ist etwas zu klein in meinem Befürworten.

Gruss
vichti
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Nov 2010, 13:17
danke für die vorschläge

noch eine frage was hältst du von "alten" vollverstärkern?

ala Kendwood Model 600 oder einen Marantz?

da mir diese vom design sehr zusagen würden. und ich habe auch schon des öfteren gehört das sie den "moderneren" in nichts nachstehen..
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Nov 2010, 13:28
Hallo,

dort wirst du aber keine Digitaleingänge finden

Hier ein armer User welcher zu einem alten Marantz "überredet "wurde,
ab Post 198 steht das Ergebnis

http://www.hifi-foru...1841&back=&sort=&z=4

Gruss
vichti
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Nov 2010, 13:36
oh mann ^^danke das werd ich dann wohl ganz schnell vergessen! ^^

kannst du mir vl noch in verschiedenen preisklassen vorschläge für gute vollverstärker mit phonoeingang die gut zu den canton passen geben?

danke


ahja. die digitaleingänge brauche ich für tv, pc usw? richtig?
vichti
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Nov 2010, 14:36
hallo


noch eine frage:
du hast oben einmal den yamaha as 700 erwähnt, der gefiele mir sehr. vom design, von den testberichten und auch vom preis spricht er mich sehr an.

nun meine frage hat dieser vollverstärker digitale eingänge wie du erwähnt hast?

vielen dank nochmal
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Nov 2010, 15:58
Hallo,

nein,der Yamaha besitzt diese Digitaleingänge nicht.

Normalerweise kann man ja die Geräte auch analog miteinander verbinden,
dann ist der Yammi kein Problem.

Und falls dann die Digitaleingänge doch wichtig würden weil vom PC,oder vom Läppi oder vom Sat Receiver der Fernsehton? in bescheidener Qualität analog zum Yamaha kommen würden hättest du doch noch einen Ausweg,

einen separaten D/A Wandler (mit mehreren Eingängen),
dann wäre der Preisvorsprung zum Advance Acoustic aber fast wieder aufgebraucht.

Gruss
vichti
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Nov 2010, 16:14
und ist es schlecht wenn ich diese komponenten wie pc, tv usw. analog anschließe? wenn ja warum?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Nov 2010, 16:22
Hallo,

das kann ich von hier nicht bewerten,

wenn die Soundkarten des PC/ Läppi gut sind ist das in Ordnung,
wenn nicht könnte man die Wandlung des Signals eben einem solchen Verstärker oder einem separaten Wandler überlassen,
dazu kneift man das Signal digital von der Soundkarte ab,
eben vor der Wandlung durch diese.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton Chrono 509
Balu36 am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  6 Beiträge
Verstärkerempfehlung zur Canton Vento 809
kievG am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  8 Beiträge
Canton Vento 809, Höhenproblem
dirtyherri am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
Der richtige Verstärker für Canton Vento 809
Audioguru am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  18 Beiträge
Verstärker für Canton chrono 509 DC ?
Saarkater am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  11 Beiträge
Denon PMA 510 an Canton Chrono 509 ?
shadowman12 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
Passender Verstärker für Canton Vento 809
ArielledasFischstäbchen am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 26.05.2016  –  6 Beiträge
Canton Chrono 509 DC - Denon oder Yamaha Verstärker?
lfaixl am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  2 Beiträge
Canton Vento 809 oder B&W 703
vb_it am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  15 Beiträge
Canton Chrono 509 und passenden stereo verstärker
MuckD am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedne0rafr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.577