Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TEAC A-R650 + Canton GLE70.2

+A -A
Autor
Beitrag
Inoxok
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Nov 2010, 22:38
Hallo,

ich habe gestern ein sehr gute Angebot über einen Vollverstärker von TEAC bekommen und zwar dieses Modell:

TEAC A-R650

Ich suche einen Vollverstärker für eine neue Anlage. Dabei schweben mir größere Regalboxen, wie die Canton GLE 430.2 oder kleinere Standboxen, wie die Canton GLE 470.2 vor, etwa sowas:
Canton GLE 470.2

Die Boxen sind noch nicht sicher, ich will erst nochmal verschiedene probe hören möchte.

Meine Fragen beziehen sich eher auf den Vollverstärker:
1. Ist der Verstärker grundsätzlich für solche kleineren Boxen geeignet?
2. Ich kenne ein bischen von früher Onkyo, Denon, Yamaha, Pioneer etc., aber TEAC nun gar nicht. Was ist von diesem TEAC Verstärker zu halten, kann er z.B. mit preisähnlichen Onkyos mithalten?

3. Mein größtes Problem, ich habe zwei, drei Freunde, die sehr viel Geld in Highend Hifigeräte investieren. Mit dem einen sprach ich heut und der war "entsetzt" über den Verstärker von Teac... Den solle ich auf keinen Fall nehmen, der würde selbst das Erbnis an meinen "billigen" Boxen noch verschlechtern?

Ich muß ganz ehrlich sagen, dass mich als Laie solche Aussagen immer verunsichern. Weil die technischen Daten des Teac erstmal gar nicht so schlecht aussehen. Mir ist auch klar, dass man Boxen sehr wohl im Klang unterscheiden kann und man bestimmt den Unterschied zwischen einer 300 Euro Box zu einer 3000 Euro Box hören kann, aber ist das bei Verstärkern auch so der Fall?
Also mal zwei Gedankenspiele:

1. Ich schließe an die "billigen" Canton GLE 470.2 den "schrecklichen" Teac-Verstärker an und im Vergleich einen echten Highendverstärker für über 1500 Euro. Wie groß sind die hörbaren Unterschiede, sagen wir bei gut mittellauter Musik?

2. Ich habe "Highend Boxen", die aber nicht besonders viel Verstärkerleistung benötigen. Nun schließe ich wieder meinen "billigen" Teac Verstärker an und im Vergleich einen super Highendverstärker. Wie groß sind dann die hörbaren Unterschiede?

Viele Grüße,
Jürgen
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2010, 03:25
Kenne den TEAC A-R650 zwar nicht, aber für wieviel ist er Dir denn angeboten worden? Würde mich mal interessieren, da ich TEAC-Kompaktanlagen für mich und Freunde immer in UK gekauft habe, da die dort deutlich billiger angeboten werden (bei Fullsizegeräten ist der Unterschied aber in aller Regel nicht sehr groß).


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Nov 2010, 03:25 bearbeitet]
Inoxok
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Nov 2010, 17:09
Hallo Ingo,

ich komme an das Gerät auch über einen Bekannten, der den Teac aus GB mitgebracht hat. Na ja und dementsprechend ist der Preis. Einfach mal googeln...

Viele Grüße,
Jürgen
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2010, 17:13
Hahaha! Also auch aus UK! Nee, da brauch ich dann nicht googlen, weil ich habe Freunde in UK die mir jederzeit was besorgen und schicken können. Das ist nämlich supergünstig wenn man es mit www.parcelsplease.co.uk versendet und nicht mit Royal Mail!
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 29. Nov 2010, 17:15
Außerdem: warum sollen wir da googeln? Du willst ja wissen ob der TEAC empfehlenswert ist und dazu müsstest Du den Leuten schon den Preis verraten zu dem Du den bekommen kannst!


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Nov 2010, 17:16 bearbeitet]
Inoxok
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Nov 2010, 17:40
Hallo Ingo,

danke für den Tip. Meine Fragen zum Teac A-R650 sind eigentlich weitgehend unabhängig davon, ob ich den Verstärker nun für 260 oder 290 Euro bekommen kann. Mein Problem ist eher, dass ich die Marke Teac überhaupt nicht kenne und ich keinen einzigen vernünftigen Testbericht dazu im Netz finde.

Viele Grüße,
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zum Teac A-R650 (Tape-Monitor)
Quo am 24.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  5 Beiträge
Teac Vollverstärker????
dernikolaus am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  4 Beiträge
Teac A-R600 oder Yamaha ax 596???
dernikolaus am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher zu teac A-1D (Canton LE 130, B&W 601 S3 und Dali concept 2 ?)
olive am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  27 Beiträge
Teac A-H500
tofu23 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  4 Beiträge
TEAC A-H01
ThunderUwe am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
Teac / JBL
Audiotype am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  6 Beiträge
B&W 705 an Teac A 1D?
Stilla29 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  6 Beiträge
Wie gut ist der Teac A-1A
Monsterdiscohell am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  3 Beiträge
Teac A-1D vs. Cambridge Audio 340C
chaotic am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDonnie94
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.933