Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neue Anlage fürn Freund

+A -A
Autor
Beitrag
L3n_7
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2010, 18:00
Moin..
Kumpel von mit hat im mom
Akai AA-39
2x HECO Int Reflex 30
so...
und er will nun mehr Bass
was könn wir da amchen mit nem BUDGET von 65 Eur?

Mfg. l3n_7
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2010, 18:07
Einen gebrauchten aktiven Subwoofer mit High-Level Eingängen aus der Bucht fischen.
Wird aber auch schwierig bei dem Budget. Aber nicht unmöglich

Schönen Gruß
Georg
L3n_7
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2010, 18:17
Also..
das Problem is.. ich hab schon versucht n Sub drüber anzuklemmen.. aber der hört sich dann fast an wie n Hochtöner.. ich glaub der macht das dann auch nich allzu lang mit..
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2010, 18:22
Wie, was hast Du gemacht?
Welcher Sub?
Aktiv oder Passiv?
Mehr detaillierte Infos bitte.

Schönen Gruß
Georg
L3n_7
Stammgast
#5 erstellt: 01. Dez 2010, 18:32
Blaster BLS 1200
400 watt
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2010, 18:45
Mehr Infos.

Das Ding in einem Gehäuse verbaut oder so Free-Air.
Frequenzweiche?
Eigener Verstärker?
Wie am Akai angeschloßen.

Ich bin kein Hellseher

Schönen Gruß
Georg
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2010, 18:46

L3n_7 schrieb:
Blaster BLS 1200
400 watt ;)


Dat is ein Car-Hifi-Teil ... kannst du hier vergessen.

In der Preislage würde ich mal an Selbstbau denken, guck dich mal bei www.lautsprechershop.de um. Im besten Fall baut er sich einen aktiven Subwoofer. Wenn das finanziell nicht drin ist, einen passiven, wie z. B. den

"The Voice Sub"


[Beitrag von Erik030474 am 01. Dez 2010, 18:51 bearbeitet]
L3n_7
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2010, 19:06
einfach am akai angeschlossen.. und ja im gehäuse selbst gebaut
mhh.. ich hab die bls bei mir selber dran und da läuftse auch recht gut als sub
L3n_7
Stammgast
#9 erstellt: 01. Dez 2010, 19:07
und der the voice sub is ja n horn.. welche box eignet sich dafür und soll man die dann eifnach so am akai dran klemmen?
udn bringt die auch gut bass?
L3n_7
Stammgast
#10 erstellt: 01. Dez 2010, 19:16
also
wegen dem the voice sub..
sieht ja an sich ganz gut aus
nur allein schon die box kostet 90 eur und dann nochma das ganze holz..
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 01. Dez 2010, 19:19

welche box eignet sich dafür

Das im Bauplan angegebene Gehäuse.
Wenn Du mit Box das Chassis meinst: Das mitgelieferte.

Ich würde jedoch eine AKTIVE Variante bevorzugen. Belastet den Verstärker nicht so stark.

Bei Eurem Blaster Projekt ein berechnetes Gehäuse verwendet?
Ich glaube nicht.

Eine Frequenzweiche verwendet?
Auch nicht, oder?


Schönen Gruß
Georg
L3n_7
Stammgast
#12 erstellt: 01. Dez 2010, 19:27
mhh.. tut mir jz wirklci hleid aber ich hab da nich die große ahnung.. mein bruder kennt sich damit ganz gut aus der hat das acuh für meine anlage gemacht mit dem blaster
der hat gehäuse gebaut, n kondensator noch in meinen verstärker [t7900]gemacht und dann einfahc den blaster halt dran geklemmt
was meinste jz mit chassis?
cih emien eig die box .. die wn 10r .. die kostet ja 90 eur.. gibs da ne günstigere alternative?

worin besteht der untershcied zwischen aktiv und passiv?

frequenzweiche wurde nich verwendet...
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 01. Dez 2010, 19:45

worin besteht der untershcied zwischen aktiv und passiv?



Ein aktiver Subwoofer hat den Verstärker bereits mit eingebaut, belastet somit also den Hauptverstärker nicht.

Passiv ist das was Du, entschuldige bitte, "dilletantisch" mit dem Blaster fabriziert hast. Der Akai muß also auch noch den Sub mit verstärken. Das kann für den Verstärker je nach Impedanzen (Ohmzahlen) der parallel angeschlossenen Lautsprecher tödlich enden.

Gib bei E-Bäh mal aktiver Subwoofer ein und Du wirst sehen was ich meine. Dieser muß aber in Deinem Fall über High-Level Eingänge verfügen. Haben aber die meisten.

Wenn Du einige gefunden hast kannst Du die hierher verlinken und wir können Dir sagen ob diese geeignet sind.

Bei einem aktiven Subwoofer gehst Du mit den Lautsprecherkabeln in den Sub und dann von diesem aus zu den Hauptlautsprechern. Die Lautstärke und die Übernahmefrequenz kannst Du am Sub einstellen. Eine Frequenzweiche entfällt somit, da bereits eingebaut.

Schönen Gruß
Georg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Dez 2010, 23:01
Hallo,

http://cgi.ebay.de/m...&hash=item255ed359ed

ist eigentlich der Standardvorschlag für Neuware bei sehr geringem Budget.

Gruss
L3n_7
Stammgast
#15 erstellt: 02. Dez 2010, 14:11
erstmal danke für deine ganzen antworten RocknRollCowboy
also.. was sind denn high lvl eingänge?
und wie wär das mit dem the voice sub? is der dann nich eig auch passiv?
@weimaraner: und der bringt auch gut leistung?
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 02. Dez 2010, 16:01

also.. was sind denn high lvl eingänge?

Die High Level Eingänge sind dafür da um die Lautsprecherkabel aufzunehmen.

Ansonsten bräuchtest Du einen Vorverstärkerausgang an Deinem Verstärker (mit Chinch Kabeln).

Ja, der Voice Sub ist passiv. Wenn man ihm einen eigenen Verstärker spendiert wird er aktiv.
Dann bräuchtest Du aber vermutlich noch eine am besten aktive Frequenzweiche. Da ich den Voice Sub aber nicht kenne könnte Dir Eric030474 da bessere Tips geben was paßt oder nicht.

Edit: Der Mivoc hat preisbezogen genug Power.
Und wird für ein durchschnittliches Wohnzimmer reichen.

Schönen Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 02. Dez 2010, 16:02 bearbeitet]
L3n_7
Stammgast
#17 erstellt: 02. Dez 2010, 16:33
hm ja wohnzimmer is das ja noch nichma.. sagenwir 3/4 wohnzimmer
aber er hört hauptsächlich hardstyle.. also electro...
dafür braucht der ja auch den bass
also den mivoc müsst ich dann einfahc so an die anlage dranklemmen und mit strom versorgen und dann läuft das?
RocknRollCowboy
Inventar
#18 erstellt: 02. Dez 2010, 16:44
Den Sub mit Lautsprecherkabeln an den Verstärker.
Dann vom Sub aus weiter mit Lautsprecherkabeln zu den Hecos.

Lautstärke und Übernahmefrequenz am Sub einstellen. Hier ist je nach Raum experimentieren angesagt.

Einmal eingestellt wir dann die Lautstärke am Akai geregelt.

Schönen Gruß
Georg
L3n_7
Stammgast
#19 erstellt: 02. Dez 2010, 17:36
mhh alles klar
brauch ich dann den akai überhaupt noch?
oder kann ihc nich einfahc gleihc vom pc auf den aktivsub dann gehen?
und... sonst gibts keine lösungen?..... vor allem für weniger geld..
RocknRollCowboy
Inventar
#20 erstellt: 02. Dez 2010, 17:56
Ja, den Akai brauchst noch. Der verstärkt immer noch die Hecos. Das Signal wird nur durch den Sub durchgeschleift.


und... sonst gibts keine lösungen?..... vor allem für weniger geld..


Gebraucht kaufen.

Schönen Gruß
Georg
L3n_7
Stammgast
#21 erstellt: 02. Dez 2010, 19:16
achso yo alles klar..

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche eine neue Anlage
Christian_E am 04.07.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2003  –  12 Beiträge
Suche: Neue Stereo-Anlage
xTs am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  28 Beiträge
Suche neue Anlage + Boxen
Links2000_de am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  11 Beiträge
Neue Anlage
LoOkY am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  3 Beiträge
Neue Anlage, Budget etwa 1.000,-?
tomatoes am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  11 Beiträge
neue anlage
namenlos am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  5 Beiträge
Neue Anlage
Ps213 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  18 Beiträge
neue Anlage!
emsländer am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  5 Beiträge
neue Anlage
vfb-david am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  24 Beiträge
Neue Anlage
Kampfgans am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mivoc
  • Akai

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedMORNLP
  • Gesamtzahl an Themen1.345.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.197