Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi Anlage mit Bluray

+A -A
Autor
Beitrag
FlexProd
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2010, 11:22
Hallo zusammen,

ich bin seit kurzer Zeit auf der Suche nach einer eleganten aber klangstarken Stereolösung, allerdings mit der Auflage anstatt CD Player einen BD Player einzusetzen.

Mein Budget habe ich mit 2500 Euro eingeplant, allerdings darfs auch gerne weniger sein...


Rein optisch habe ich folgende Kombi ins Auge gefasst :

Denon PMA-710AE
Denon DBP-1611UD
Monitor Audio RX8


Kann mir jemand vielleicht einen Rat zu dieser Kombi geben, bzw. eine Alternative vorschlagen ?


Gruß

Martin
Nicklas
Stammgast
#2 erstellt: 04. Dez 2010, 19:54
NAD T-557 oder 577 (je nach Bedarf)
NAD C 326bee (reicht völlig!)
Klipsch RF 62 oder noch größer (je nach Raumgröße)!

Falls dir die Optik nicht zusagt, kannst du dir die Geräte Azur650bd und entspechenden Verstärker von Cambridge Audio mal ansehen.

Einfach mal selber nachrechnen...


[Beitrag von Nicklas am 04. Dez 2010, 19:57 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Dez 2010, 21:07
Hallo,

du solltest als erstens dein Hauptaugenmerk auf die Lautsprecher legen,

diese müssen zu deinem Geschmack,
deiner Zimmergrösse und Aufstellmöglichkeit,
deiner Raumakustik
und deinem bevorzugten Musikstil passen.


Dazu musst du mal ein paar Modelle anhören,dann weisst du in welche Richtung es geht und kannst uns darüber berichten,
dann könnten wir gezielt Vorschläge unterbreiten falls gewünscht.

Von hier wirst du sonst verschiedenste Kombinationen erlesen können,
die Klipsch z.B. wäre für mich 2 Klassen unter der RX 8,
aber für Nicklas kann das schon wieder anderst aussehen,
und bei dir stell ich auch ein ?

Ich nenne mal ein paar Kandidaten im Preisbereich zum antesten,
Quadral Platinum M4,
Canton Chrono SL 580/590,
Heco Celan XT 701,
Heco Celan 800,
Swans Diva 5.2,
uvm.....

Gruss
Nicklas
Stammgast
#4 erstellt: 04. Dez 2010, 21:23
Die Kombination muss stimmen! Die Super-Box klingt beschi..en mit der falschen Quelle und dem falschen Amp. Letztlich gehören auch vernünftige Kabel dazu: z.B. von Nordost
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Dez 2010, 21:32
Hallo,

kannst du auch mal ein paar "unvernünftige" Kabel verlinken?

Wenn man an Kabelklang glaubt empfiehlt es sich Nägel mit Köpfen zu machen und etwas einzusetzen was dieses Problem beseitigt,
ein für alle mal.
Kostet auch nur ein Bruchteil diverser High End Schnüre

http://www.abacus-electronics.de/45-0-Linetreiber.html

@ TE

Erst die Lautsprecher,
dann schauen wir weiter wohin die Reise geht

Gruss
Nicklas
Stammgast
#6 erstellt: 04. Dez 2010, 21:59
Und wie soll er die Lautsprecher finden, wenn er sie nicht an irgendwelschen Amps oder Playern mit diverser Verkabelung hört?
Soll er sie nur nach dem Aussehen und Preis kaufen?
Der Test beim Händler oder zu Hause ist immer schon der Test einer ganzen Kombi!
Stefanvde
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2010, 23:26
Naja,das Kabel ist nun wirklich völlig belanglos,solang man nicht gerade Klingeldraht nimmt...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Dez 2010, 08:40
Hallo Nicklas,

die Unterschiede zwischen diversen Marken CD Playern sind ,
wenn überhaupt,
nur seeehr gering,
einzig ein Billigst DVD Payer konnte mir hier ein katastrophales Ergebnis abdanken,
ansonsten leider Fehlanzeige.

Bei Verstärkern ist dies unter Umständen anderst,
bei Röhren zu Transistoren sind durchaus Unterschiede zu erhören,
bei nichtgesoundeten Transen wird das aber schwierig,
oftmals unmöglich.
Dies bei verschiedenen Lautsprechern ,einer nicht restlos bekannten Umgebung (eigene Raumakustik) zu unterscheiden wird eine Herausforderung.
Du kannst dich ja hier mal bewerben
http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=2141
dürfte für dich ja kein Problem sein.


Nicklas schrieb:
Soll er sie nur nach dem Aussehen und Preis kaufen?


Die Lautsprecher beim Händler vorsortieren,
den/die Favoriten Zuhause anhören.

Wenn der/die Favoriten feststehen wird sich ein Amp finden welcher beide genügend zu kontrollieren weiss,
der CDP ist wie gesagt vernachlässigbar.

Gruss
FlexProd
Neuling
#9 erstellt: 10. Dez 2010, 14:45
Hallo und danke für die Antworten.

Da ich wenig Möglichkeiten habe mich durch Fachgeschäfte zu quälen und den MM und Dergleicher eher meide, bin ich im Bekanntekreis auf die Suche gegangen und hab mir einiges an Geräten ins Wohnzimmer "geborgt".

Der Klang steht sicherlich an oberster Stelle, allerdings sehe ich den optischen Auftritt als genauso wichtig an. Es soll halt auch was fürs Auge sein.

Ich konnte dieverse Canton LS testen, klanglich okay, allerdings sind die optisch nicht das, was ich mir vorstelle.

Rein optisch habe ich jetzt sicher festgelegt, dass die LS weiß sein müssen.

Damit habe ich es bei der Auswahl erstmal eingegrenzt und mich erstmal auf die Gehäuse beschränkt.

Ein getestetes Nubertsystem hat mir persönlich nicht zugesagt, testen konnte ich allerdings das Monitor Audio RS8 System. Hier passte der Klang eindeutig und zumindest das aktuelle Model, die RX8 gibt es auch im schicken weiß. Ich hoffe, damit haben die nicht allzuviel zur RS8 verändert.

Gut gefallen hat mir auch ein Elac System, allerdings optisch ein Dorn im Auge :-)



Auch wenn es mein Budget etwas überschreitet, habe ich nach netten Gesprächen mit den Vewrleihern jetzt auch als Verstärker den Denon AVR-3311 ins Auge gefasst. Die Surroundoption dabei reizt mich weniger, allerdings könnte ich die komplette Hausverteilung an Video und Audio mit diesem Gerät steuern. Alsp Player würde ich dann vorerst meine PS3 Slim behalten.

Mich würd interessieren, wie Eure Meinungen sind, den AV Receiver als "Stereo" Lösung zu nutzen. Die Option vielleicht irgendwann auf 5.1 zu gehen wäre gegeben, vor allem aber eine Multiroomlösung, wo ich mir einen zweiten Bluray-Player spare und auch im Schlafzimmer nur ein paar LS benötige und keine komplette Anlage mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2.1-Anlage mit Bluray für Freundin
katsche72 am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
Hifi-Anlage
nici50052 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  5 Beiträge
Hifi Anlage
Big_D am 28.11.2002  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  27 Beiträge
Hifi Anlage mit Plattenspieler
Trojjacker am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  3 Beiträge
Hifi-Anlage mit Chinchausgängen
djfetzo am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Hifi Anlage mit Festplatte
Sakumo am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  8 Beiträge
HiFi-Anlage mit Festplatte
Andimann am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  26 Beiträge
HiFi Anlage
hiweee am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  7 Beiträge
Stereoanlage mit Bluray / DVD + Boxen
Tayfi am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  5 Beiträge
Regallautsprecher für Micro Bluray Anlage Philips MBD3000
tobiblinker182 am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Heco
  • Klipsch
  • Chess
  • Quadral
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.308