Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Metz Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
WarrenGarvin
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2004, 13:11
Hi,

ein Freund von mir will einem anderem Kumpel seine Anlage verkaufen, ich habe ihm von diesem Kauf abgeraten, wollte aber nochmal hören was ihr davon haltet. Bei dieser besagten Anlage handelt es sich um einen Verstärker und Tuner von Metz sowie Boxengehäuse von Grundig mit Mittel und Hochtönern von Pioneer und einem 10" Bass von Conrad.
Meine Frage wäre jetzt wie der Verstärker von Metz ist, Tuner ist nicht so wichtig, und ob diese Lautsprecher überhaupt etwas taugen können, das dies kein High-End sein kann, dessen bin ich und auch der etwaige Käufer dieser Anlage bewußt. Das ganze soll übrigens in etwa 100? kosten!

Gruß Garvin

PS: der Verstärker trägt die Bezeichnung AX-4960
DrNice
Moderator
#2 erstellt: 22. Jun 2004, 13:20
Moin!
In meinen Augen ist es eindeutig zu viel.
Tuner und Verstärker mögen zwar brauchbar sein, aber bei den Boxen, die ja der wichtigste Teil einer Anlage sind, kann ich mit 100&iger Sicherheit sagen, dass sie nichts taugen:
1) Das Conrad-Chassis wird nicht sonderlich hochwertig sein
2) Das Lautsprechergehäuse ist auf die originalen Grundiglautsprecher abgestimmt. Jeder Lautsprecher hat andere Thiele-Small-Parameter, also individuelle Eigenschaften, die auch bei Chassis mit identischem Membrandurchmesser stark voneinander abweichen können.
Mit den Originallautsprechern wären es sicherlich richtig tolle Boxen, aber das ist nur ein Gemurkse im Grundig-Gehäuse.
WarrenGarvin
Neuling
#3 erstellt: 22. Jun 2004, 13:23
Und was sagst du zu dem Rest? Wie ist Metz? ich hab mal rumgeschaut, soviel haben die ja Hifi mäßig nicht gebaut oder?


Gruß
DrNice
Moderator
#4 erstellt: 22. Jun 2004, 13:35
Moin!
Viele Geräte haben sie produzieren LASSEN, so waren, so weit ich mich erinnere, die Metz-Tonbandgeräte eigentlich von Grundig. Wie das mit anderen Komponenten ist, weiß ich nicht.
Der Verstärker sieht jedenfalls nach Mittelklasse aus; so schwierig war es auch in den 80er Jahren nicht, einen ordentlichen Verstärker zu konstruieren. generell rate ich Dir vom kauf nicht ab, nur wäre mir der Preis zu hoch. 50 bis 60 Euro für Verstärker und Tuner halte ich für noch angemessen. Den passenden Tuner habe ich schonmal gesehen: auch die "Anfassqualität" würde ich in der Mittelklasse einordnen. Das gute Stück soll übrigens 2+80 Watt sinus bringen
Hier ein Bild:

WarrenGarvin
Neuling
#5 erstellt: 22. Jun 2004, 13:40
Das ist aber nicht der Verstärker, auch wenn die Bezeichnung stimmt, ich habe mich darin vielleicht geirrt! Der Verstärker der zum Kauf steht ist viel schmaler, vielleicht so 4 cm dick, und der bringt auch "nur" 60 watt......
DrNice
Moderator
#6 erstellt: 23. Jun 2004, 12:13
Moin!
Dann wird es wohl ein kleineres Modell sein - macht aber nichts. Am besten, Du prüfst ihn auf Funktion und schaffst Dir selbst einen Eindruck, was Klang- und "Anfassqualität" angeht. Auch das kleinere Modell wird sich in der Mittelklasse bewegen, was ja auch nicht schlecht ist
Moosman
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jun 2004, 00:06
hi,

die metz-kombi im bild (von DrNice1984) kenne ich recht gut, da mein vater genau die gleiche besitzt.

der verstärker ist imho wirklich gut, klingt eher voll und "warm" und ist nach heutigen maßstäben nicht allzu kräftig. die verarbeitungsqualität ist sehr gut: nichts kratzt, wackelt oder funktioniert nicht mehr - einwandfrei nach ca. 25 jahren.
ein kleinerer bruder wäre dann wahrscheinlich nur mit recht wirkungsgradstarken boxen angenehm zu betreiben (vermute ich jetzt mal).
beachte auch, dass die geräteanschlüsse noch die runden DIN-stecker haben!
alles in allem würde ich für ein gut gepflegtes exemplar so max. 50 euro hinlegen.

den tuner finde ich persönlich schon recht spartanisch: nur 5 presets. vorsicht: das modell meines vaters (wie das im bild) hatte schon des öfteren probleme mit dem senderspeicher (reparatur nötig...).

ich würde mich also DrNice anschließen und sowas um die 50 - 60 euro für beide geräte als angemessen bezeichnen.

abgesehen davon finde ich das design absolut cool: dieses grau mit den kippschaltern und die wirklich schön anzufassenden metallbedienelemente (drehregler) machen definitiv was her. außerdem mag ich die led-optik (vor allem beim verstärker).

die boxen scheinen dagegen nicht so knusper zu sein...
wenn die geräte gut in schuss sind, kann dein kumpel imho durchaus zugreifen, er sollte sich wohl aber andere boxen ansehen - angesichts des soliden verstärkers dürfte sogar ein boxenneukauf zu überlegen sein; einen klangtest mit anderen (hochwertigeren!) boxen würde ich unbedingt machen - schon um die kraft des amp auszuloten.

so long - Moosman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr von dieser Anlage?
Millo_Mille am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.06.2013  –  12 Beiträge
Hilfe bei Kauf von einem Verstärker!
Dönertier512 am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  10 Beiträge
Kaufberatung: Tuner und CD Player von Rotel?
west188 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  12 Beiträge
Neue Anlage, was haltet ihr von: .
Fux84 am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  7 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Anlage
jb-flash am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  8 Beiträge
Tuner - für NAD Anlage. NAD Tuner?
JakobW am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Misson - Cyrus Anlage - Angebot von einem Bekannten
DarkDirk am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  11 Beiträge
Hilfe bei Kauf von neuer Anlage!
Blubbax am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  16 Beiträge
RETRO-Verstärker von PIONEER
Tony1234 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung von Anlage mit Bass
Timmmmeeee am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.796