Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Budgetaufteilung

+A -A
Autor
Beitrag
allesEasy
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2011, 02:45
Hallo,
ich habe hier einen Renkforce HVA-8031 stehen, Conrad Hausmarke und hat schon einige Jahre auf dem Buckel.
Jetzt stellt sich mir die Frage: Angenommen, ich habe 2.000€:
LS für 2k€ an die alte Renkforce-Kiste oder das Budget aufteilen und einen neuen Amp kaufen? Ich würde mal vermuten, dass hochwertige LS erstmal weitaus mehr bringen?
Kann man den Renkforce rein vom Klang mit heutigen Einsteigergeräten(Denon 510 o.Ä.) vergleichen?
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2011, 02:54
Sicherlich ist es so, dass die Lautsprecher weitaus mehr den Klang beeinflussen als der Verstärker. Ich denke aber dass es wenig Sinn macht 2000€ teure Lautsprecher an einen Billigverstärker zu klemmen und nichts anderes scheint Deiner ja zu sein, nachdem was ich gerade gegoogelt habe. Also lieber 500€ von den 2000€ abzweigen und sich gleich auch einen anständigen Verstärker zulegen wäre mein Tip!

http://forum2.magnetofon.de/showtopic.php?threadid=9804

Mit Tips zu Lautsprechern in Deiner angepeilten Preisklasse kann ich aber leider nicht dienen, da ich mich damit aufgrund mangelnder finanzieller Möglichkeiten erst gar nicht damit beschäftige!
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2011, 03:52

Ich würde mal vermuten, dass hochwertige LS erstmal weitaus mehr bringen?


Im Prinzip schon, es bringt nur nix wenn die Lautsprecher mehr Power verlangen als die alte Taiwan-Conradkiste liefern kann und du dir die Lautsprecher durch Clipping dann zerballerst.


Kann man den Renkforce rein vom Klang mit heutigen Einsteigergeräten(Denon 510 o.Ä.) vergleichen?


Eher mit einem Pioneer A109 -> wenn überhaupt.


Also lieber 500€ von den 2000€ abzweigen und sich gleich auch einen anständigen Verstärker zulegen wäre mein Tip!


Vernünftiger, würde auch gleich ein entsprechend kräftiges Gerät auswählen. Derzeit am meisten fürs Geld gibts mit dem Yamaha A-S 700 für ca 430€.


[Beitrag von Detektordeibel am 03. Jan 2011, 03:52 bearbeitet]
Killerspring
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2011, 11:00
Auch ich würde etwas für einen neuen Verstärker bei Seite legen. Ich kenne den Renkforce zwar nicht, aber wahrscheinlich wird der Klirrfaktor recht hoch sein!

MFG
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2011, 14:09
Hallo,

ich habe hier mal ein Foto vom Amp (alte ebay Auktion)
http://cgi.ebay.it/V...defekt-/130438035923
Zumindest äußerlich macht er keinen schlechten Eindruck. da kommt er imho locker mit dem Denon 510 (den ich für ein Windei halte) mit. Ich würde ihn nicht so ohne weiteres pauschal verdammen wollen. Einen Test mit guten Lautsprechern würde ich auf alle Fälle mal machen.....

Wenn man sich eine Anlage Kaufen möchte, sollte man die Suche bei den Lautsprechern beginnen. Die schon gesagt wurde, machen die Lautsprecher auf der Hardwareseite zusammen mit der Raumakustik weit über 80% des Klanges. Die Elektronik hat da einen eher bescheidenen Einfluss.

Es mach also Sinn durch Probehören "seinen" Lautsprecher zu suchen. Wieviel man vom Budget in die Ls stecken sollte, kommt auf den Bedarf bei der Elektronik an. Reiht ein Verstärker und ein CD-Player kann man ruhig bis zu 1600 Euro in die LS stecken.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Renkforce
Brathering82 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  15 Beiträge
Renkforce HVA-6060 P für 60? empfehlenswert?
Kenny2011 am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  29 Beiträge
brauche einen neuen amp.
motoguzzi59 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  6 Beiträge
Denon Pm 510 und ?
rejojo am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  4 Beiträge
Denon PMA 510 an Canton Chrono 509 ?
shadowman12 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
LS (und Verstärker) gesucht - Stereo, ca. 2k? (+800)
wubster am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  43 Beiträge
kann man einen 3 aktiv ls mit 2 anderen kombinieren
legrand92 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  9 Beiträge
Unterfordere ich damit die LS?
nick-ed am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  10 Beiträge
Kleine Anlage (Amp, LS)
Lmul am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  2 Beiträge
Denon 510 oder 710 FÜR KOPFHÖRER?
DrStrangelove am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedblood1982
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.357