Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
FAntaaa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2011, 00:55
Hallo

Ich bin auf der suche nach Lautsprechern. Ich suche Lautsprecher mit guten Klang und viel Bass. Ich hab mich vor einigen Tagen in einem Elektrogeschäft umgeschaut und dabei haben mich folgende Lautsprecher interessiert. Ich weiß auch nicht ob das Aufgelistete überhaupt zusammen passt
(Klang/Bass mässig). Kurz noch etwas zur Benutzung.

Budget: 300€-500€
Beschallungsfläche ca 18m²
Benutzung:
Musik (House/Elektro/Techno)
TV (Filme/PS3/normales TV programm)
PC

Ich benötige:
2 Lautsprecher
1 Subwoofer ("Frontfire")
1 Verstärker

Magnat Lautsprecher
Magnat Subwoofer

Um einen Verstärker habe ich mich noch nicht gekümmert.


Viel dank im Voraus für die Hilfe :]


[Beitrag von FAntaaa am 15. Jan 2011, 03:19 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2011, 01:06
Das was Du da ausgesucht hast wird speziell bei 30m2 eher wie Lofi anstatt Hifi klingen fürchte ich! Ich würde Dir stattdessen lieber zu den Magnat Quantum 605 (damit könntest Du mit Deinen 500€ inclusive Verstärker noch hinkommen) oder aber wenn stärkerer Bass gefragt ist zur 607er raten. Einen Subwoofer würde ich zumindest am Anfang dann halt erstmal weglassen. Als Verstärker/Receiver wäre zur Zeit der Yamaha RX 497 als Auslaufmodell günstig zu bekommen. Mit en 605ern und dem RX 497 wärst Du dann knapp über 500€, aber das klingt mit Sicherheit hundertmal besser bei der Raumgrösse wie Deine angedachte Lösung!

http://www.magnat.de...ukte/1464620_PDF.pdf

Die Quantum 605 bekommst Du zur Zeit ab ca. 300€/Paar und der RX 497 kostet ab 219€!


[Beitrag von Ingo_H. am 15. Jan 2011, 01:07 bearbeitet]
FAntaaa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2011, 01:23
Ein Subwoofer ist unbedingt notwendig da ich viel Bass liebe.
zudem sollte ich evtl noch anmerken das ich keine Lautsprechersäulen verwenden kann (zu groß)
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2011, 01:30
Das mit dem Subwoofer glaub ich Dir gerne! Wenn Du aber definitiv keine Standlautsprecher stellen kannst, hol Dir die Quantum 603 und den RX 497 für den Anfang und spar dann möglichst schnell auf den passenden Subwoofer aus der Reihe. Glaub mir da hast Du auf längere Sicht deutlich mehr Freude dran als mit den Monitor Supreme, denn da liegen klanglich Welten dazwischen!

Die Quantum 603 bekommst Du in manchen MM wie bei uns in Heilbronn für 198€/Paar in schwarz. In anderen Städten verlangen die wie man hört bis zu 400€/Paar! Vielleicht könntest Du Dir die ja auch von hier schicken lassen oder Du verweist auf den Preis in HN!

PS: Die Regallautsprecher müsstest Du aber trotzdem so positionieren, dass die ungefähr auf Ohrhöhe wären und auch zwuschen LS und Rückwand noch mindestens 10-15cm Luft ist!
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2011, 01:35
Eventuell könntest Du ja mal testweise auch einen Mivoc 1100 zu den Quantum 603 dazubestellen und probieren wie die Kombi klingt. Da wärst Du mit allem zusammen soagar fast noch im Budget von 500€!

http://cgi.ebay.de/a...&hash=item20b088fbff
FAntaaa
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2011, 01:57
Was würdest du den sonst für nen Subwoofer vorschlagen ( auch wenn der Preis etwas ausserhalb vom budget liegt.
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2011, 02:03
Mit Subwoofern kenne ich mich im Gegensatz zu Lautsprechern im Einsteigersegment ehlich gesagt wenig bis gar nicht aus. Lese hier nur sehr oft von Leuten die mit dem Mivoc 1100 sehr zufrieden sind und auch in dem Test den Du im Link siehst, haben die sehr gut abgeschnitten und sich gegen deutlich teurere behauptet. Aber wegen Subwoofer-Empfehlungen solltest Du andere fragen bzw. nochmal 'nen Extra-Thread starten!


[Beitrag von Ingo_H. am 15. Jan 2011, 02:14 bearbeitet]
FAntaaa
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jan 2011, 02:04
Alles klar danke. Ich warte erstmal da der Sub ja dann zu den Boxen bassen solten. die quantum 603 habe ich bisher für 140€ pro stück entdeckt.
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2011, 02:13
Wie gesagt, in manchen MM wie hier in Heilbronn oder in Ludwigsburg bekommst Du die in schwarz für 198€/Paar.
FAntaaa
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jan 2011, 02:14
Heilbronn ist aber schon etwas weiter weg
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 15. Jan 2011, 02:18
Mag sein, aber vielleicht liefern die Dir die ja auch wenn Du in Deinem MM nicht denselben Preis aushandeln kannst. Ich habe meine Standlautsprecher Mordaunt MS 914i z.B. in Ulm-Senden beim Saturn bestellt und meine ELAC BS 52 habe ich mir von Saturn Augsburg schicken lassen. Saturn z.B. liefert nämlich oft auch wenn man nachfragt! Denke mal bei MM sieht das ähnlich aus und zur Not kenne ich da jemand aus der TV-Abteilung oder könnte Dir die, wenn alle Stricke reissen, auch selbst schicken!
FAntaaa
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Jan 2011, 02:21
alles klar danke
Ich werde nun mal warten ob sich noch jemand meldet wegen einem Subwoofer. Ohne Subwoofer kein Spaß

Der Mivoc sieht schon interessant aus aber dort steht auch das der mind 30 cm von der wand weg stehen sollte ist das bei jedem Sub so? dann würde der ja eine stollperflale darstellen ^.^
Chohy
Inventar
#13 erstellt: 15. Jan 2011, 02:29
Hey

bei einem Budget von ca. 150€ für den Sub ist der Mivoc so ziemlich das einzig brauchbare Teil in dem Preissegmet (neu).
Ansonsten gebraucht z.b. mal nach einem Canton AS 40 schauen... hier im Bieterbereich ist glaub ich noch einer und der wäre imho eindeutig besser als der Mivoc

gruß chohy
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 15. Jan 2011, 02:34
Also etwas Wandabstand brauchst Du bei jedem Subwoofer und wie gesagt auch bei Regallautsprechern die die Bassreflexöffnung hinten haben, denn sonst dröhnt das recht schnell!

Auch denke ich, dass der Subwoofer nicht zwangsläufig aus der gleichen Baureihe, bzw. vom gleichen Fabrikat sein muss. Aber wie gesagt, bei Subwoofern bin ich Laie.

Hier mal als Beispiel die Bedienungsanleitung des Magnat Subwoofers 630A:

http://www.magnat.de...ntum_630A_Manual.pdf
FAntaaa
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Jan 2011, 02:36
Auf gebrauchte Produkte stehe ich nicht. Davon lasse ich lieber die Finger dann auf Fehlkäufe kann ich gut und gerne verzichten.
Was wäre den der nächst gute Sub
Chohy
Inventar
#16 erstellt: 15. Jan 2011, 02:44
Hey

also mit 10-20 cm kannste beim Sub auch hinkommen... Bei Subwoofern macht die Ingegration in den Raum mehr als 50% des Klangs aus, deshalb solltest du dich nicht auf einen Stellplatz festlegen und nicht enttäuscht sein wenn es bei ersten Aufstellen dröhnt, das kann durchaus einige Tage oder Woche in Anspruch nehmen

der nächstbessere Sub, also auch eher für Musik wäre imho der Canton AS 85 SC für 250 und dann der XTZ 99W10.16 für 350€

gruß chohy
FAntaaa
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Jan 2011, 02:53
Kurze Frage noch welcher Sub ist der den ihr meint

dieser:
Mivoc
oder
der:
Mivoc 2

und worin besteht der unterschied?
Chohy
Inventar
#18 erstellt: 15. Jan 2011, 02:55
Der 2. Link funktiniert nicht und ich meine den Mivoc 1100 II
Der ist idR aber eher für Heimkino

gruß chohy
FAntaaa
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Jan 2011, 02:59
Mivoc 2

okay.

BTW

Ich suche wie oben geschrieben einen Frontfire Subwoofer aus dem Grund das die Böden dünn sind und auch schon so Bass durchgeht. Mit einem Downfire Subwoofer geht es ja sofort in den Boden oder etwa nicht ?


[Beitrag von FAntaaa am 15. Jan 2011, 03:02 bearbeitet]
Chohy
Inventar
#20 erstellt: 15. Jan 2011, 03:03
Ich würd dir trotzdem raten erstmal ordetnliche Stand LS für 30qm² zu holen und später einen anständigen Sub, denn der Mivoc ist imho zu klein für 30qm, da kriegste nicht genug druck....
Die 603 sind imho auch zu klein für 30qm...

solltest du dir wirklich nochmal überlegen!

gruß chohy
FAntaaa
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Jan 2011, 03:07
Bis zu welcher m² zahl würden den die Boxen reichen ?
Detektordeibel
Inventar
#22 erstellt: 15. Jan 2011, 03:12
ca 20
FAntaaa
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Jan 2011, 03:19
Okay ich habe nochmal nachgemessen und mir ist aufgefallen das in meiner ersten Berechnung irgendetwas schief gelaufen ist ^.^

m² sind nur bei ca 17 o.0

Bei dieser m² zahl sollte der Sub dann auch eine Gewisse Wirkung zeigen oder ?

Nebenbei
Zurzeit habe/hatte ich ein Razer Mako mit dem ich eig sehr zufreiden war. Diese hat aber nun den geist aufgegeben. Woran es liegt weiß ich nicht da ich 0 Ahnung habe :D.

Übersteigen die Quantum 603 + Sub ( Suche noch ) das RAzer Mako? stark?


[Beitrag von FAntaaa am 15. Jan 2011, 03:22 bearbeitet]
FAntaaa
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Jan 2011, 03:51
Ich habe gelesen das der Sub vom RAzer Mako 200Watt hervor bringt.
"Der Subwoofer gräbt seine Bässe mit wuchtigen 200 Watt RMS in die Knochen der Audienz."
Ich Suche einen Sub der mind die gleiche Leistung hervor bringt.

und ein Danke an alle die mir bisher geholfen haben


[Beitrag von FAntaaa am 15. Jan 2011, 04:05 bearbeitet]
Chohy
Inventar
#25 erstellt: 15. Jan 2011, 10:29
Also der Mako Subwoofer hat 100W RMS und ich halte den eher für ein (Design)Spielzeug^^ (übrigens es kommt nicht nur auf W an, man beachte z.b. Wirkungsgrad etc...)
Mit dem Mivoc oder auch dem Canton wärst du ein ganzes Stück besser dran... zudem sind so kleine Satelliten wie beim Mako auch meist nicht das Wahre, weil die keine anständige Mittenwiedergabe habe...
Ja ich würde sagen Regal lautsprecher + Sub sind mako weit überlegen...
willst du denn den ganzen Raum beschallen oder nur am Schreibtisch am pc?

Falls der ganze Raum beschallt werden soll sind Stand Lautsprecher angesagt.

Gruß chohy
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 15. Jan 2011, 12:00
Hallo,

erstmal grundsätzlich,

mit Kompaktlautsprechern plus Subwoofer kann man auch Räume mit 80qm beschallen,
es kommt halt auch darauf an welche man auswählt.

Mittel Hochtonbereich eines Standlautsprechers ist ja nicht unbedingt anders als bei Kompakten derselben Serie.


Zu dem Vorhaben des TEs,

wenn bei diesem Budget und den Komponenten Subwoofer,Verstärker,Lautsprecher alles vereint werden soll ist der Gebrauchtkauf in meinen Augen die sinnvollste Variante um eine klanglich erträgliche Anlage zu erstellen.

Der Mivoc in allen Ehren,
bei dem Preis neu kaum zu schlagen,

aber bei Musik und Bassliebhaber, ich hoffe deine Ansprüche sind nicht hoch.

Ein Subwoofer kann auch durchaus an der Wand stehen,
aber nicht unbedingt an zweien gleichzeitig(Ecke).

Falls du Gebrauchtkauf ausschliesst( wie eigentlich getan) wünsche ich dir vieeel Glück,
neu möchte ich da nichts nennen...

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher für TV und Musik
hennington am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Lautsprecher [Techno]
psyxius am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher!
BinhBob am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  12 Beiträge
Hilfe: ICH suche Lautsprecher!
Dixonan am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  18 Beiträge
Lautsprecher mit Pegel und guten Klang
/Hififan/ am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  14 Beiträge
Suche Lautsprecher (+ Verstärker) zum TV
ICEloewe am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  12 Beiträge
Kaufberatung Verstärker+Lautsprecher
scornrocs am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  13 Beiträge
Lautsprecher
Arminia am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  4 Beiträge
Suche guten Verstärker und Lautsprecher
Jan_Solo am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  5 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
chrissi999 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Mivoc
  • Elac
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.460