Lautsprecher bis 500€ - Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
mümmel84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2012, 09:48
Hallo zusammen


Ich bin auf der Suche nach einem neuen Paar Stereo-LS für mein Wohnzimmer. Das Ganze sollte sich in der Preisklasse bis max. 500€ bewegen, wenn möglich Hig-End.
Als Verstärker dient mir mein Onkyo Integra A-8470. Diesen möchte ich nur ungern gegen etwas Neuem eintauschen. Zur Bassunerstützung dient mir momentan ein Mivoc Hype 10. Die Musikquelle ist mein Notebook. Ich höre überwiegend House/Techno/Goa/Electro/Minimal.
Die Raummaße betragen ca. 2,80m *4,50m *4,50m (HxBxT).

Die LS sollten schon sehr druckvoll und der Klang bei höheren Lautstärken noch klar defenierbar sein, allein schon wegen der gehörten Musikrichtung. Da ich, wie schon beschrieben, einen Sub verwende, müssen die LS nicht zwangsläufig tief spielen. Sie sollte jedoch gute "Kicks" von sich geben.

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
Bitte einfach mall alles vorschlagen.

Danke im Vorraus!


Gruß
Crashdummy
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2012, 10:40

mümmel84 schrieb:
Hallo zusammen


Ich bin auf der Suche nach einem neuen Paar Stereo-LS für mein Wohnzimmer. Das Ganze sollte sich in der Preisklasse bis max. 500€ bewegen, wenn möglich Hig-End.
Die Musikquelle ist mein Notebook. Ich höre überwiegend House/Techno/Goa/Electro/Minimal.
Die Raummaße betragen ca. 2,80m *4,50m *4,50m (HxBxT).

Die LS sollten schon sehr druckvoll und der Klang bei höheren Lautstärken noch klar defenierbar sein, allein schon wegen der gehörten Musikrichtung.

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
Bitte einfach mall alles vorschlagen.

Danke im Vorraus!


Gruß


Auf der einen Seite erwartest für für max. 500,-€ "High-End. Was sich eigentlich schon ausschliesst. Und auf der anderen Seite sollen die Lautsprecher mit minderwertiger Materialqualität (MP3) gefüttert werden.
Sorry, aber hier fällt mir leider nichts zu ein.
Wenn du High-End in der von dir anvisierten Preisklasse gefunden hast, sage mir bitte Bescheid.
Bin für solche Schnäppchen immer offen.
mümmel84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2012, 12:11
Lieber Crashdummy


Ich bin wohl offensichtlich noch Laie auf dem Gebiet "HiFi", wie unschwer zu erkennen ist. Dass für 500€ kein High-End zu erwarten ist, hättest du mir auch vielleicht auf etwas charmantere Art und Weise mitteilen können. Zitat: "Nach Möglichkeit High-End". Ganz klar möchte doch fast jeder High-End zum kleinen Preis. Aber ich bin nicht in Erwartung, High-End für diesen Preis zu bekommen. Gut, dass wäre geklärt.


Wenn du High-End in der von dir anvisierten Preisklasse gefunden hast, sage mir bitte Bescheid.
Bin für solche Schnäppchen immer offen.


Sinnlos, überflüssig und hilft mir nicht weiter. Überlesen, sry.


Was mich viel mehr interessiert ist deine Aussage:

Und auf der anderen Seite sollen die Lautsprecher mit minderwertiger Materialqualität (MP3) gefüttert werden.


Kann dein PC/Notebook nur schmutzige MP3-Dateien abspielen?
Also mein Notebook kann sogar hochwertige FLAC-Dateien abspielen, welche von Audio-CDs stammen(konvertiert natürlich). Und es handelt sich dabei um unverfälschlische Qualität.

Du hättest mir doch beispielsweise einfach mal ein paar Möglichkeiten nennen können, welche für mein Budget realisierbar sind. Damit hättest du mir besser bestimmt weiterhelfen können, dessen bin ich mir fast sicher.
So ganz hast du mir hier leider nicht weiterhelfen können, außer, dass es kein High-End in der von mir anvisierten Preisklasse gibt. Aber vielen Dank dafür, mich auf deiner Art zu belehren.

Gruß
frankbsb
Stammgast
#4 erstellt: 18. Okt 2012, 12:17
Moin Moin,

Na, aber es fehlen dennoch grundlegende Informationen bezüglich Deines Anspruchs.

wie z.B.: WELCHE MUSIK hörst Du?
möchtest Du Standboxen oder lieber Kompaktboxen auf Ständern (wobei ordentliche Standlautsprecher für dieses Geld NEU sicher nicht im Übermaß am Markt vorhanden sind)

500 Euro fürs Paar oder pro Stück?

Bei Standlautsprechern bräuchtest Du keinen Sub, also gehe ich mal davon aus, da der Sub da ist, dass auch gute Kompaktlautsprecher in Frage kommen?

Da sage ich doch: KEF Q100 ! Ich glaube für 498 Euro das Paar zu haben.
Falls Dein Budget PRO Lautsprecher gemeint ist sage ich mal KEF Q500 für 998 das Paar.
Das wäre allerdings ein Standlautsprecher.

So und nun vertragt Euch alle wieder
Fl1ppy
Stammgast
#5 erstellt: 18. Okt 2012, 12:28
Möchtest du eher Regal- oder Standlautsprecher?
Bis 500.- im Regalbereich würde ich mir an deiner Stelle mal die Epos Epic2 anhören. Recht exotisch, aber definitiv ein Versuch wert.
Vielleicht findest du auch gebraucht o.ä. ein Päärchen Cabasse Minorca. Die in Verbindung mit einem Sub ist eine nicht zu verachtende Kombi.
Denk halt dran, dass du dann noch Standfüße brauchst, wenn du Regallautsprecher kaufst.

Bei Standlautsprechern gibt es leider nur die üblichen Verdächtigen:
Canton, Magnat, Heco, usw.
Meiner Meinung nach hat sich hier in letzter Zeit Wharfedale einen passablen Namen gemacht. Die Diamond 10.4 ist grad so in deinem Preisbereich. Gehört habe ich die allerdings noch nicht.

Thema Elektronik:
Wie gelangen denn die Daten vom Notebook in den Verstärker?
Da wäre für dich vielleicht ein Ansatzpunkt, etwas zu ändern.

Wichtiger sind aber in jedem Fall anständige Lautsprecher.
purist25
Neuling
#6 erstellt: 18. Okt 2012, 12:47
Hallo mümmel84!

Wenn es preiswert und gut klingen soll probiers mal mit den Boxen von Nubert.
So z.B. eine Nubox 381. Denke die wäre okay für Dich und kostet incl. Versand
um die 400,-- Euro.

Kannst Dich ja mal auf der Seite umschauen:

www.nubert.de

Kann die 381 nur empfehlen, spielt auch bei mir.

Gruss
mümmel84
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Okt 2012, 12:53
Sry, der Preis soll sich natürlich auf das Paar beziehen, bitte nicht pro LS, das wäre ja dann schon fast High-End

"Einfach alles mal anbieten" soll bedeuten: jede Art von LS(Stand-und Regallautsprecher). Der Sub wäre dann optional.

@frankbsb: Musikrichtung habe ich angegeben Danke für dein Vorschlag!



Thema Elektronik:
Wie gelangen denn die Daten vom Notebook in den Verstärker?
Da wäre für dich vielleicht ein Ansatzpunkt, etwas zu ändern.

Spielt es etwa keine Rolle, welche Dateien in den Verstärker übertragen werden? Oder ist hiermit ganz klar die Musikquelle gemeint?; in dem Fall meine. MP3- und Flac-Dateien haben also kein Unterschied, weil ich vom Notebook Musik höre? Hää?
Fl1ppy
Stammgast
#8 erstellt: 18. Okt 2012, 13:02
Doch, natürlich spielt auch die Art der Datei eine nicht ganz unerhebliche Rolle.
Was ich eigentlich meinte, war die Art der Übertragung. Wird der Kopfhörerausgang des Notebooks genutzt, oder gibt es eine digitale Übertragung oder hast du irgend eine Art wireless-Lösung?
In Hinblick auf die Lautsprechersuche ist dies aber unerheblich.
mümmel84
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Okt 2012, 13:13
Ok, jetzt hab ich verstanden.
Der Verstärker bekommt das Signal über die AVR-Steckverbindung.
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Okt 2012, 14:55

Sry, der Preis soll sich natürlich auf das Paar beziehen, bitte nicht pro LS, das wäre ja dann schon fast High-End


Nun, damit Du einen Eindruck davon bekommst, was HighEnd bei LS ungefähr bedeutet:

http://www.stereopla...a-sphere-312619.html

Das ist schon ein wirklich guter Lautsprecher.

1000 oder 2000 Euro für LS sind somit nicht High End. Das ist brauchbare untere Mittelklasse.

Bei deiner Musik, deinem Raum und deinem Geldbeutel könntest Du Dir mal die

Heco Aleva 400

http://compare.ebay....ceItemTypes&var=sbar

anhören.

Das sind wunderbare Lautsprecher, womit Dir evt. auch andere Musik Spaß machen könnte. Sie profitieren - evt. später - auch von hochwertigerer Elektronik.

LG
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2012, 18:17
Hallo,

mein Tip für deine 20m² Quadral Argentum 370

Gruß Karl
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Okt 2012, 19:38
Hallo TE,

bezüglich deiner Raumgrösse, Musikrichtung, und den Wunsch nach Kicks solltest du das hier nicht übergehen,
einmal knapp über dem Budget mit den Klipsch RF 62
http://cgi.ebay.de/w...eo=1&vectorid=229487
oder die Nr. kleiner Klipsch RF 52
http://www.elektrowe...e-oder-schwarz-.html

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Reciever bis 500?
rxamax am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung aktive Lautsprecher bis 500? (insgesamt)
Julian2612 am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  24 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung bis 500? (gerne Selbstbau)
korbmeister am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  40 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Standlautsprecher bis 500
Emilio82 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher ca. 500?
crackling am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher bis 500 ?
OLD&FAT am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Zytronnilow am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen bis 500? pro Stück
NJay289 am 07.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.07.2017  –  52 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler (voll- oder halbautomatisch)/ bis 500 ?
daniel45 am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung 2 Lautsprecher bis zu 500? für beide
alexjanjic am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedKoeni75
  • Gesamtzahl an Themen1.386.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.561