Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Kaufberatung bis 500€ (gerne Selbstbau)

+A -A
Autor
Beitrag
korbmeister
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2015, 19:59
Hallo Leute, da demnächst mein Auto etwas Hifi bekommt möchte ich das ganze nun auch auf mein Zimmer ausweiten. Mit Hifi an sich kenne ich mich nicht wirklich aus, habe jetzt viel über Car Hifi gelesen aber mit Stereo habe ich keine Erfahrung.
Im Moment habe ich ein Teufel E 400 Control Set an meinem PC angeschlossen, welches ich aber verkaufen werde (wollte dafür so 250€ kriegen oder ist das noch mehr oder weniger wert :?) bin eigentlich auch ganz zufrieden damit, aber da ich mittlerweile lieber nur Musik höre möchte ich auf ein Stereo System wechseln.
Verstärker habe ich noch 2 sehr alte Stücke, einer davon im Moment in meinem Trainingsraum aktiv der andere liegt jetzt schon was länger in der Ecke. Der in der Ecke liegt ist für die neuen Lautsprecher vorgesehen es handelt sich um einen Dual pa 5060 wäre nett wenn ihr mir kurz sagen könntet ob das Teil für mein Vorhaben zu gebrauchen ist, der andere welcher im Moment auf dem Dachboden läuft ist ein Pioneer A-717 MK II notfalls könnte ich auch beide tauschen.

Mein Ziel soviel Sound wie möglich für mein Budget von 500€ hier die Eckdaten:
Raumgröße: 3,5*8m = 28m²
Anschluss: Über den Verstärker mit aux Kabel an das Handy oder den Computer
Musikrichtung: Charts, sowie Basslastige Musik wie Avicii aber auch etwas Rock z.B Slash
Art: Da die Lautsprecher auf dem Boden stehen werden sind denke ich Standlautsprecher die beste Wahl
Größe: Egal kann ruhig groß sein, soll nur schlicht aussehen und guten Sound bringen.
Lautstärke: Sollte ausreichen um den Raum z.B bei ner Party ausreichend zu beschallen.

Denke mal das beste für das Geld ist der Selbstbau die Holzkonstruktion etc. zu bauen traue ich mir noch zu auch die einzelnen Mittel/Hochtöner einzusetzen mit einem Lötkolben umgehen kann ich auch aber komplexere Schaltungen selbst zu bauen traue ich mir nicht zu (wobei ich nicht weiß ob ich sowas überhaupt brauche) wäre nett wenn ihr mir ein paar Empfehlungen geben könntet was das beste bei diesem Budget ist und es sich überhaupt lohnt, möchte schon nen Unterschied zu meinem E 400 hören. Auch ob der Selbstbau für mich als Anfänger zu bewerkstelligen ist oder ob sich was fertiges doch eher lohnt.

Also die Eckdaten habt ihr Budget wie gesagt 500€ für alles, würde mich über jegliche art der Hilfe freuen
mfg Alex


[Beitrag von korbmeister am 15. Jan 2015, 20:24 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2015, 20:56
Na dann unbedingt DIY
http://www.lautsprec....de/hifi/scamo15.htm
unglaublich gut und wenn Speaker Space mal wieder Aufträge annimmt, dann bekommst du hier sogar das Gehäuse in MDF für weniger als 60€
http://www.speaker-space.de/Hobby-Hifi/02-/-2014/ScaMo-15

oder falls es eine Standbox werden soll
http://www.lautsprec...op.de/hifi/ct254.htm
dejavu1712
Inventar
#3 erstellt: 15. Jan 2015, 21:19
Die Scamo 15 gibt es als Fertigbox hier:

http://www.hellsound.de/contents/de/d9.html

Allerdings halte ich die Kompaktbox nicht unbedingt für Pegelfest und Party
tauglich, den relativ geringen Wirkungsgrad will ich auch nicht verschweigen.

Weitere Nachteile bei DIY sind das erschwerte Probe hören und die Möglichkeit der Rückgabe bzw. Tausch.

Aktive Monitorboxen aus dem Studio Bereich könnten daher ebenfalls interessant für Dich sein, hier bekommt
man auch sehr viel für sein Geld geboten, der Verstärker ist ebenfalls schon integriert und mit einem Subwoofer
und aktiviertem Highpass (z.B. bei 80Hz) sind die Boxen durchaus Pegelfest und Party tauglich, ich bin jedenfalls
inzwischen der Meinung das man mit DIY nicht zwingend besser fährt bzw. mehr Lautsprecher fürs Geld bekommt.

Mein Tipp zum Probe hören:

http://www.thomann.de/de/presonus_eris_8.htm

oder

http://www.thomann.de/de/presonus_eris_5.htm
http://www.thomann.de/de/prodipe_pro_10s_active_subwoofer.htm

In dem Fall könntest Du das Teufel Control Set als Vorstufe nehmen oder den PC direkt anschließen, einen
Verstärker brauchst Du nicht mehr, das gesparte Geld kannst Du sinnvoller in die Lautsprecher investieren.
korbmeister
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jan 2015, 21:21
Party soll nur nebensächlich sein will zu 95% nur meine Musik hören

PS: Warum keine großen Standboxen sind die nicht besser? würden jedenfalls besser aussehen


[Beitrag von korbmeister am 15. Jan 2015, 21:23 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2015, 21:26
Das kann man mit den von mir genannten aktiven Monitoren ebenfalls ganz hervorragend!

Ach ja, der Preis ist für das Paar!

Das schöne dabei ist zusätzlich noch der Kauf ohne Risiko und die Möglichkeit 30 Tage in
den eigenen vier Wänden zu testen, das dürfte bei einer DIY Box nahezu unmöglich sein.


[Beitrag von dejavu1712 am 15. Jan 2015, 21:27 bearbeitet]
korbmeister
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2015, 21:53
Habe doch bereits 2 Verstärker wofür dann Aktive Boxen will doch soviel Sound wie möglich für mein Geld, wären da Passive nicht wesentlich besser für geeignet?
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2015, 22:08

korbmeister (Beitrag #6) schrieb:

Habe doch bereits 2 Verstärker....


Die könntest Du z.B. verkaufen.....


korbmeister (Beitrag #6) schrieb:

....wofür dann Aktive Boxen


Zum Musik hören!


korbmeister (Beitrag #6) schrieb:

.....will doch soviel Sound wie möglich für mein Geld


Eben, deswegen habe ich dir als Beispiel die aktiven Studio Monitore genannt,
hier bezahlt man die Technik, nicht die Optik, Werbung und Tests wie im Hifi Bereich!


korbmeister (Beitrag #6) schrieb:

....wären da Passive nicht wesentlich besser für geeignet?


Wie kommst Du darauf?
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2015, 22:09
wenn du direkt am PC sitzt und die Boxen weniger als 1,5m Abstand zu dir haben, dann wären aktive Nahfeld-Monitore schon besser.

http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_305.htm
+
http://www.thomann.de/de/the_takustik_isopad.htm
+
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy_30_wpp_long.htm
+
http://www.amazon.de...&keywords=soundkarte

und gut ist
korbmeister
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Jan 2015, 22:22
RaumNein die boxen sind dafür gedacht um im ganzen Raum musik zu hören also Sofa Bett etc. ich mal schnell ne Skizze damit das klar wird

Der Rote bereich bedeutet, dass es dort ein Schräge gibt, welche an der Wand wo der tv steht bei Rund 50cm höhe beginnt sich 2 meter in der Raum streckt bis sie auf Deckenhöhe ist, dh bei der Vorhergesehen plätzen für die Lautsprecher sind rund 1.3m Platz nach oben, was durch eine leichte verschiebung allerdings schnell erhöht werden könnte


[Beitrag von korbmeister am 15. Jan 2015, 22:42 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 15. Jan 2015, 22:58
Wer sogenannte Nahfeldmonitore als reine PC bzw. Nahbereichslautsprecher abstempelt, der hat noch keine gehört.

Man kann damit auch bequem einen kompletten Raum beschallen, allerdings ist das dann kein anspruchsvolles Hören
mehr, wenn das so ist, kannst Du auch einen "billigen" Hifi Hallsoßenwerfer" nehmen, das spielt dann keine Rolle mehr.

Aber letztendlich muss das natürlich jeder für sich selbst entscheiden, mir ging es nur darum interessante Alternativen aufzuzeigen.
spendormania-again
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jan 2015, 23:34
Um die 500,- €, Charts, Bass, Rock, Party und auch noch DIY?

Dann guck mal hier, da geht was mit Deinem Pioneer Verstärker:

http://www.reichelt....KFl8MCFfTJtAodTH4AkA

Sehr unterschätzte Box. Und da reichlich Bass rauskommt, kannst Du mit einem verschließen der Bassreflexrohre experimentieren. So oder so kann die nächste Party aber definitiv kommen.

Hier ist noch der Link zur Bauanleitung: http://www.visaton.d...20/bauanleitung.html

Und hier geht's zu den fertigen Schallwänden, falls Du nicht fräsen kannst:

http://www.ebelholzt...d-MDF-roh::2952.html

So oder so viel Spaß!


[Beitrag von spendormania-again am 15. Jan 2015, 23:41 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 15. Jan 2015, 23:41
Tja, alles schön und gut, aber da wäre noch die Frage zu klären ob er 500€ pro Stück oder Paar meint, ich denke letzteres!

Die Gehäuse kosten ja auch noch ein paar Euro und bei der angedachten Aufstellung sehe ich schon die Probleme kommen.
spendormania-again
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jan 2015, 23:45
Alles richtig. Aber zum einen ist das der Paarpreis für den Bausatz, man brauch also nur noch MDF bzw. Spanplatte. Und wenn die Bassreflexrohre verschlossen werden, klappt's auch mit dem Bass. Offen dann auch bei Film

Die V20 ist halt sehr reizvoll, weil's was vergleichbares für das Geld im Fertigbereich nicht wirklich gibt - im Gegensatz zu Kompaktboxen.
korbmeister
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jan 2015, 23:50
Wie gesagt habe 500€ für alles insgesamt. Finde es aufjedenfall schonmal sehr interessant, dass so viele Verschiedene Möglichkeiten kommen. Finde so nen Bausatz gar nicht mal so schlecht, habe nur auf dem Dach die alten Focal Onyx von meinem Onkel stehen Sound ist okay hatte eigentlich für die Größe etc. mehr erwartet vielleicht liegt es ja auch am alter jedenfalls sollten meine neuen boxen schon ne Nummer besser klingen oder hab ich da falsche Vorstellungen?
gundus
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jan 2015, 00:26
hallo-
ich habe in dieser preisregion noch keinen besseren lautsprecher gehört als die DREIZWO von hifi- selbstbau- gibt es auch als bausatz

gruß gunter
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 16. Jan 2015, 08:27

spendormania-again (Beitrag #13) schrieb:

Aber zum einen ist das der Paarpreis für den Bausatz, man brauch also nur noch MDF bzw. Spanplatte.


Stimmt, das habe ich übersehen, ist aber wie bei so vielen Shops auf den ersten Blick nicht klar ersichtlich.


spendormania-again (Beitrag #13) schrieb:

Und wenn die Bassreflexrohre verschlossen werden, klappt's auch mit dem Bass. Offen dann auch bei Film


Hellseher?

Ob der Lautsprecher wirklich in dem Raum funktioniert und den Geschmack des TE trifft, kann man nur herausfinden, wenn man den
Lautsprecher in den eigenen 4 Wänden testet, aber genau das ist mit DIY Boxen kaum machbar und daher auch ihr größter Nachteil.


spendormania-again (Beitrag #13) schrieb:

Die V20 ist halt sehr reizvoll, weil's was vergleichbares für das Geld im Fertigbereich nicht wirklich gibt - im Gegensatz zu Kompaktboxen.


Mag alles sein, aber trotzdem wäre ich vorsichtig mit solchen "Non Plus Ultra" Behauptungen.
korbmeister
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Jan 2015, 13:32
Hey danke für die ganzen Antworten, Diy finde ich gar nicht mal so schlecht, da mehr Sound für weniger Geld wegen der Eigenarbeit der Nachteil mit dem Probehören stimmt hatte eigentlich vor mal in den nächsten Hifi laden zu gehen und mir mal verschiedene Boxen anzuhören könntet ihr mir da einen empfehlen ? (komme aus Köln)
Aber falls mir die Diy boxen nicht gefallen sollte kann ich sie doch immer noch für mindestens die Materialkosten verkaufen oder nicht? Ansonsten denke ich, da ich wirklich nur der durschnittliche Hörer bin, dass ich die Boxen die vielen Leuten zusagen , die meine Musikrichtung hören in nehmen würde. Wenn viele andere die gut finden werde ich das wahrscheinlich auch. Vom Aussehen her finde ich schlichte Viereckige Standlautsprecher aus Holz am schönsten.
Die MS4 ADW wurden mir auch noch empfohlen, Ich würde einfach gerne noch ein paar verschiedene Meinungen haben, was die masse so in dem Forum hier sagt und dann einfach die nehmen
Also Diy Standlautsprecher für 500€ das paar inkl. Holz etc.
dejavu1712
Inventar
#18 erstellt: 16. Jan 2015, 13:41
Was nutzt die Ersparnis wenn der Lautsprecher später nicht gefällt oder nicht zum Raum etc. passt?

Probe hören, vorzugsweise in den eigenen 4 Wänden, ist aus genannten Gründen das
A und O vor dem Kauf, machen aber viele nicht, über die Folgen kann man hier viel lesen.


korbmeister (Beitrag #17) schrieb:

Aber falls mir die Diy boxen nicht gefallen sollte kann ich sie doch immer noch für mindestens die Materialkosten verkaufen oder nicht?


Das ist wohl eher ein Wunschdenken, nicht selten verliert man (sehr) viel Geld!


korbmeister (Beitrag #17) schrieb:

Also Diy Standlautsprecher für 500€ das paar inkl. Holz etc.


Deine Entscheidung, dein Geld, dein Risiko, aber vielleicht hast du ja Glück oder gibst dich einfach mit dem Ergebnis zufrieden!
basti__1990
Inventar
#19 erstellt: 16. Jan 2015, 14:07
In Köln gibt's einen diy HiFiladen, schau doch da einfach mal vorbei

http://lasip.hifi-se...icle&id=47&Itemid=28
Mine1003
Stammgast
#20 erstellt: 16. Jan 2015, 14:43
Ich selber benutze 2 Magnat Vector 207. Absolut perfekt für einen Paarpreis von 400€. Gut sollen auch 2 Klipsch Kompaktlautsprecher sein. Am besten wird aber wohl sein, dass du einfach mal probehören fährst !

Lg
korbmeister
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Jan 2015, 00:17
Okay hab doch nochmal was gelesen hätte nicht gedacht, dass das bei Stereo soviel schwieriger ist als bei Car-Hifi
Habe jetzt doch Angst, dass wenn ich mir Diy Lautsprecher mache sieh mir nicht gefallen und bin dadurch eigentlich wieder am Anfang da es mir um Aufwand etc zu schade wäre. Werde dann demnächst auf jeden Fall mal Probehören fahren, kennt jemand noch weitere Hifi Läden oder soll ich einfach in den nächsten Mediamarkt/Saturn reinlaufen und mir mal alles in dem Preisbereich bis 500€ anhören und dann berichten was mir am besten gefällt?
Denke, da es einfach zu viele verschiedene Subjektive Meinungen gibt, wäre das das beste, auch könnte ich ja wie bereits erwähnt einfach mal paar boxen übers Internet bestellen und wenn sie mir nicht gefallen wieder zurückschicken. Wie würde das mit dem zurückschicken dann ablaufen muss ich den Versand bezahlen wenn ja wie teuer ist der meistens so und vor allem wie versende ich große Pakete zurück? 14 Tage Rückgaberecht habe ich ja immer das weiß ich manchmal aber auch länger oder nicht? Und wenn ich was zurückschicke wie lange muss ich dann auf mein Geld warten?

mfg Alex
basti__1990
Inventar
#22 erstellt: 17. Jan 2015, 00:38
schau einfach in dem diy laden in Köln vorbei und dann wird für dich alles klar sein
dejavu1712
Inventar
#23 erstellt: 17. Jan 2015, 08:44
Du musst dich ja nicht nur auf eine Option versteifen und ich will Dich nicht von DIY abbringen, aber ich denke
man sollte nicht nur auf eventuelle Vorteile hinweisen sondern auch die damit verbundenen Nachteile erwähnen.....

Im Ruhrgebiet gibt es viele Händler, egal ob DIY, Hifi Fertiglautsprecher oder aktive Studio Monitore, dazu kommt
dann noch die Variante der Internet Bestellung mit dem Vorteil die Lautsprecher in den eigenen 4 Wänden zu testen.

Zu deiner Frage welche Kosten da auf dich zukommen, es gibt einige Online Händler, wie z.B. Thomann, da ist der
Hin und Rückversand kostenlos, wurde aber alles schon erwähnt, nur sollte das jetzt nicht schamlos ausnutzen.

Lautsprecher Tipps hast Du ebenfalls schon bekommen, es ist jetzt an Dir verschiedene Konzepte zu testen um dann
entscheiden zu können, welcher Lautsprecher am besten zu Dir und deinem Raum passt, wenn Du dich bisher nur mit
Car Hifi beschäftigt hast, tippe ich einfach mal, das ein 2.1 Set (Kompaktboxen mit Subwoofer) ganz gut passen könnte.

Lass Dir Zeit, hör Dir verschiedene Konzepte in Ruhe (auch mehrmals) an und entscheide dich dann erst was es werden soll.
korbmeister
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Jan 2015, 12:05
Probehören war ich noch nicht, aber hab auf eBay Kleinanzeigen immer mal wieder nach gebrauchten geschaut, hab dabei eben dieses Paar hier in meine Nähe gefundenklick ist das nicht genau das richtige für mich oder zu alt oder aus sonstigen Gründen nicht gut? Wenn doch würde ich nämlich mal Probehören fahren aber wenn ihr sagt das sich das bei denen gar nicht erst lohnt lass ich es.

MfG Alex
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 31. Jan 2015, 12:12
wenn dir die canton gefallen sollten wäre das natürlich was für dich.
ich würde mir in deiner nähe eher die anhören.
http://kleinanzeigen...r/281499693-172-1053
http://kleinanzeigen...-/283468825-172-1990

gerade die FOCAL sind super wenn sie zu deinem raum passen.
korbmeister
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Jan 2015, 12:43
Genau die Focal stehen im Moment oben auf meinem Dachboden Sind sicherlich nicht schlecht aber finde das der Bass etwas fehlt und hätte ich dann nichts mehr um meinen Dachboden wo ich immer Sport mache zu beschallen und nochmal kaufen möchte ich die nicht, dass wäre ja sinnlos
dejavu1712
Inventar
#27 erstellt: 31. Jan 2015, 12:57
Standboxen in deinem Preisbereich werden deine Wünsche bzgl. Bass kaum erfüllen können,
daher hatte ich auch Kompaktlautsprecher mit Subwoofer (2.1) empfohlen, da geht mit
Sicherheit mehr und flexibler was die Integration und Abstimmung betrifft bist du damit auch.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 31. Jan 2015, 12:58
bass fehlt? ich kenne die boxen und kann es mir nicht vorstellen, kann nur an der aufstellung und raumakustik liegen.
die canton werden bestimmt nicht mehr bass haben als die focal.
dejavu1712
Inventar
#29 erstellt: 31. Jan 2015, 15:19
Nun, im Vergleich zu den allermeisten Car Hifi Anlagen die ich gehört habe, wird man bei solchen
LS auch unter ordentlichen akustischen Bedingungen den Punch bzw. Kick im Bass vermissen.

Deshalb hatte ich dem TE ein 2.1 System empfohlen, auch unter dem Gesichtspunkt Raumakustik.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 31. Jan 2015, 15:29
was hat jetzt guter klang mit car hifi zu tun?
dejavu1712
Inventar
#31 erstellt: 31. Jan 2015, 17:22
Wo habe ich etwas über Car Hifi und guten Klang geschrieben?

Lies einfach nochmal die ersten Zeilen des TE, vielleicht weißt Du dann worauf ich hinaus wollte.....

Ach ja, was in deinen oder meinen Ohren guter Klang ist, spielt dabei und für den TE keine Rolle.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 31. Jan 2015, 17:34
das habe ich gelesen und konnte nichts finden, dass er so einen sound sucht.
wenn es egal ist was mir oder dir oder sonst jemanden gefällt, brauchen wir das forum nicht und jeder muss es selbst rausfinden.
Tywin
Inventar
#33 erstellt: 31. Jan 2015, 17:48
Hallo,


wenn es egal ist was mir oder dir oder sonst jemanden gefällt, brauchen wir das forum nicht und jeder muss es selbst rausfinden.


leider scheint das in manche Köpfe nicht rein zu gehen, dass so ein Forum dem Meinungsaustausch dient und nicht darum Meinungsäußerungen möglichst zu unterbinden/vermiesen.

Wer keine Lust auf Meinungen anderer Personen hat, findet sicher einen besseren Weg Meinungen aus dem Weg zu gehen, als in einem Forum zu lesen und zu schreiben. In einer Wüste den Kopf in Sand stecken oder im Pool unter Wasser die Luft ganz lange anhalten, könnten Möglichkeiten sein.

Wobei ich mich in diesem Fall - glaube ich - darüber freue, dass der Gl... hier wieder unterwegs ist

LG Tywin
dejavu1712
Inventar
#34 erstellt: 31. Jan 2015, 18:07

Soulbasta (Beitrag #32) schrieb:

das habe ich gelesen und konnte nichts finden, dass er so einen sound sucht.


Dachte ich mir schon, das Du nicht verstehst was ich meine.....

Wenn man sich an den Car Hifi Sound gewöhnt hat, dürfte es schwer fallen sich mit dem üblichen LS Klang
im heimischen WZ anzufreunden, wenn Du jetzt noch immer nicht verstehst worauf ich hinaus wollte, fehlt es
Dir vermutlich an entsprechender Erfahrung und eine weitere Diskussion darüber ist deshalb Fehl am Platze.

Falls der TE aber was ganz anderes sucht, was seine Aussage bzgl. dem Bass aber mMn wiederspricht, dann
darf er das natürlich gerne hier äußern und ich nehme in dem Fall alles zurück was ich zuletzt geschrieben habe.
korbmeister
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 31. Jan 2015, 18:21
Mit dem Bass hast du schon recht, mir fehlt wirklich etwas dieser sogenannte "Kick" Bass den ich sonst nur aus dem Auto kenne. Ich nehme allerdings trotzdem jede Meinung und Empfehlung gerne zur Kenntnis
Was wäre denn mit 2 Stereo boxen und einem selbstgebauten Subwoofer (wie würde man das Verkabeln ?)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 31. Jan 2015, 18:26

dejavu1712 (Beitrag #34) schrieb:

Soulbasta (Beitrag #32) schrieb:

das habe ich gelesen und konnte nichts finden, dass er so einen sound sucht.


Dachte ich mir schon, das Du nicht verstehst was ich meine.....

Wenn man sich an den Car Hifi Sound gewöhnt hat, dürfte es schwer fallen sich mit dem üblichen LS Klang
im heimischen WZ anzufreunden, wenn Du jetzt noch immer nicht verstehst worauf ich hinaus wollte, fehlt es
Dir vermutlich an entsprechender Erfahrung und eine weitere Diskussion darüber ist deshalb Fehl am Platze.

Falls der TE aber was ganz anderes sucht, was seine Aussage bzgl. dem Bass aber mMn wiederspricht, dann
darf er das natürlich gerne hier äußern und ich nehme in dem Fall alles zurück was ich zuletzt geschrieben habe.


ach deine vermutungen sind jetzt der maßstab.
ich bin eh immer fehl am platz und verstehe nichts, du denkst sogar meine erfahrungen zu kennen, wow!
ich glaube, ich muss mich löschen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 31. Jan 2015, 18:27

korbmeister (Beitrag #35) schrieb:
Mit dem Bass hast du schon recht, mir fehlt wirklich etwas dieser sogenannte "Kick" Bass den ich sonst nur aus dem Auto kenne. Ich nehme allerdings trotzdem jede Meinung und Empfehlung gerne zur Kenntnis
Was wäre denn mit 2 Stereo boxen und einem selbstgebauten Subwoofer (wie würde man das Verkabeln ?)


ein subwoofer ist nicht für den kickbass verantworlich.
deine focal brauchen auch starken verstärker, dann kickt es auch richtig.


[Beitrag von Soulbasta am 31. Jan 2015, 18:31 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#38 erstellt: 31. Jan 2015, 19:34
Ich klinke mich mal hier aus.....

Viel Spaß noch mit dem Kollegen und seinen vortrefflichen Empfehlungen....


Soulbasta (Beitrag #37) schrieb:

deine focal brauchen auch starken verstärker, dann kickt es auch richtig.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 31. Jan 2015, 19:40
im gegenteil zu dir kenne ich diese lautsprecher weil ich sie vor vielen jahren mit einnem freund gebaut habe und sein 300,- DM sony receiver war auch nicht in der lage sie anzutreiben. ein 100 W sinus verstärker hat sie super angetrieben und die sie haben ein super kickbass.


[Beitrag von Soulbasta am 01. Feb 2015, 11:53 bearbeitet]
Mine1003
Stammgast
#40 erstellt: 01. Feb 2015, 11:03
Kenn ich, Kumpel hatte sone 1600W Endstufe (=totaler Mist), meinte sie wär viel besser als mein 2x40w Telefunken 100.. Ich schließe meinen an seine Boxen an und plötlich wusste er was halbwegs guter Klang ist xD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher bis 500? - Kaufberatung
mümmel84 am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher ca. 500?
crackling am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen bis 500?
MuziL7a am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Reciever bis 500?
rxamax am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung LS + Verstärker bis 700?
MrDupli am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  17 Beiträge
Kaufberatung aktive Lautsprecher bis 500? (insgesamt)
Julian2612 am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  24 Beiträge
Kaufberatung Stereo 500 bis 600 ?
-ones- am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Standlautsprecher bis 500
Emilio82 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  16 Beiträge
Lautsprecher bis 500 ?
OLD&FAT am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher!
BinhBob am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedOlli2811
  • Gesamtzahl an Themen1.345.334
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.398