1-Ohm stabile Endstufe gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
azeiher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jun 2004, 09:45
Hallo,
Möchte mir ein paar "alte" Infinitys kaufen und suche noch eine bezahlbare passende Endstufe. Krell etc. sind mir eigentlich zu teuer. Gibt es evt. was brauchbares aus China das man im Direktimport günstig bekommen könnte ? Besten Dank im voraus.

Viele Grüsse
A. Zeiher
EWU
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2004, 12:57
was bezeichnest du unter bezahlbar?
Eine 1 Ohm stabile Endstufe, die 6000 EUR kostet, ist durchaus bezahlbar, denn so viele gibt es gar nicht.
omulki
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2004, 13:09
Hi,

wenn Dir Krell, etc. zu teuer sind, schaut es schlecht aus, bzw. es wirft sich die Frage auf, welche Pegel Du hören willst. In gewissen Grenzen treiben auch einige Endstufen im mittleren Preissegment 1 Ohm an. Ganz grob gesagt, aber frag bitte im Einzelfall nochmal nach, kannst Du jede Endstufe anhängen, die gebrückt 4 Ohm verkraftet und dabei ein paar hundert Watt TRMS bringt. Dann darf man allgemein davon aufgehen, dass ungebrückt 50W@1Ohm in Ordnung gehen. Das sind schon ein paar Modelle.
Aber der schon genannten 6000€ Marke wirst Du dennoch nicht wirklich weit entgehen...

Oliver.
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jun 2004, 14:52
Hallo,

An dem "schlimmsten zu erwartenden Fall" von Infinity (also die alte Kappa 9), funktionieren folgende preiswerte Endstufen, die ich allesamt mit der K9 früher mal betrieben habe.

"Voll aufreissen" geht aber auch damit nicht in jedem Fall, aber das geht auch mit vielen ML und Krell nicht...und wer macht das auch schon? Das ist doch ein Hifi Forum...oder

Parasound HCA 2200 II
Bryston 4B
SAC Autunno (sehr selten zu bekommen)

Mit kleinen bis mittleren Einschränkungen:

Aragon 4004
Threshold 400A
-scope-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jun 2004, 14:59

kannst Du jede Endstufe anhängen, die gebrückt 4 Ohm verkraftet und dabei ein paar hundert Watt TRMS bringt.


Brückenbetrieb macht bei den alten Kappa lautsprechern keinen Sinn. Es ist sogar unter allen Umständen zu vermeiden.
Durch den Brückenbetrieb erhöht man lediglich die Ausgangsspannung bei gleichbleibender Stromlieferfähigkeit.
Durch den Brückenbetrieb verdoppelt sich (mindestens!) die minimale Abschlussimpedanz.

Gruss
Scope


[Beitrag von -scope- am 30. Jun 2004, 15:00 bearbeitet]
omulki
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jun 2004, 15:07
Scope,

les' doch bitte erstmal fertig, bevor Du postest.

omulki: ...,dass ungebrückt 50W@1Ohm in Ordnung gehen

Aber schön, dass Du den Brückenbetrieb verstanden hast; Haben nicht viele. Die meisten glauben sogar an Klanggewinne in dieser Betriebsart :-)

Oliver.
Wormatianer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jun 2004, 17:41
Große Aufgabe Laststabil bis 1 Ohm und dabei bezahlbar?! Meine Rotel Endstufe RB 980 und der Nachfolger RB 1080 sind vergleichsweise günstig und relativ laststabil (Dämpfungsfaktor 1000 und fast an jedem LS zu gebrauchen) - jedoch wird es auch hier unter 2 Ohm doch recht grenzwertig.

Tja, für die Infinitys musst du wohl ein paar Euros mehr in eine Endstufe investieren
audison76
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jun 2004, 18:01
Hi!

Gehen den die Infinitys so weit runter?
Mein Bruder hat Infinitys 8.2 i an einer Yamaha MX-70, funktioniert bis heute immernoch (selbst bei Partys).

Gruß
Ralf
tummy
Gesperrt
#9 erstellt: 30. Jun 2004, 19:15
@furz76,
ich kann dir das nicht glauben das die mx70 die kappa 8,2i antreiben kann.
Genau diese endstufe hatte ich noch vor ca 2mon. an meine kappa 8,2i,und partys konnte man damit bestimmt nicht feiern.
Ich habe jetzt eine citation 22 von harman/kardon und finde das sie sehr gut mit den kappa 8,2 klarkommt.


m.f.g.
Patrick
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jun 2004, 19:31
http://www.crestaudio.com/products/proseries/pro10001.cfm
Liegt neu zwischen $3000 und $4000, deutsche Preise hab ich nicht gefunden.

Ist aber wohl für gebrauchte Infinitys noch zu teuer, außerdem nicht ganz passend.
-scope-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Jun 2004, 19:38
Hallo,


Aber schön, dass Du den Brückenbetrieb verstanden hast; Haben nicht viele. Die meisten glauben sogar an Klanggewinne in dieser Betriebsart :-)


OK, dann tun wir uns zusammen und "wettern" gemeinsam gegen die Spinner Jede Hilfe ist willkommen
audison76
Stammgast
#12 erstellt: 30. Jun 2004, 19:46


ich kann dir das nicht glauben das die mx70 die kappa 8,2i antreiben kann.


Was bedeutet bei dir den "antreiben".



Genau diese endstufe hatte ich noch vor ca 2mon. an meine kappa 8,2i,und partys konnte man damit bestimmt nicht feiern.


Warum sollte die MX-70 für Partys nicht ausreichen?
Wegen der Stabilität?


Gruß
Ralf


[Beitrag von audison76 am 30. Jun 2004, 20:21 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Jun 2004, 19:49
Hallo,


Liegt neu zwischen $3000 und $4000, deutsche Preise hab ich nicht gefunden.


Bei diesem wirklich "sinnvollen" Tipp, sollte man evtl. mal klären, wo das Preislimit liegt.
Für 2500 € bekommt man z.B. eine gebrauchte KSA 250.

Die hat im Gegensatz zur "Radaumaschine" mit dickem Bizeps , röhrendem Lüfter, und dem Charm eines Mikrowellenherds bestimmt den ein oder anderen Vorteil im heimischen wohnzimmer.


außerdem nicht ganz passend.


100% agree


[Beitrag von -scope- am 30. Jun 2004, 20:14 bearbeitet]
MH
Inventar
#14 erstellt: 30. Jun 2004, 21:10
hi,

eine Parasound 2200
oder Krell KSA 200 aufwärts
ML 23.5
Sovereign Glory aufwärts
Emitter 2
und viele mehr

es gibt viele alte, gebrauchte Verstärker die mit der 9er Kappa keine Probleme haben.

Gruß
MH
Oliver67
Inventar
#15 erstellt: 01. Jul 2004, 06:42
Jede McIntosh Endstufe mit 2Ohm Ausgängen, also so ziemlich jede Transi die nicht älter als 20 Jahre ist.

Oliver
micha_D.
Inventar
#16 erstellt: 01. Jul 2004, 10:14
tummy
Gesperrt
#17 erstellt: 01. Jul 2004, 13:47
@furz76,
mit antreiben mein ich das man die boxen auch Lauthören kann ohne angst zu haben das die endstufe aus geht oder abraucht.

Die mx70 reicht aufjedenfall nicht für ne party...vielleicht für nen bingo abend aber das wars schon.Mit der mx70 kann man die kappas vielleicht nur zu 30ausreizen und dann fängt auch schon alles an zu kreischen und bass ist auch nicht gerade viel mit der mx70.Du wirst den unterschied richtig hören wenn du ne anständige endstufe an den kappas hast.Du glaubst nicht was da an klang raus kommt.


m.f.g.
MH
Inventar
#18 erstellt: 01. Jul 2004, 13:55
ja zumal zwischen einer Kappa 7.2i und einer 9A (die ganz alten grossen Gamma, Beta usw. kenne ich überhaupt nicht) Welten liegen. Sowohl klanglich als auch vom Anspruch an den Verstärker.

Gruß
MH
audison76
Stammgast
#19 erstellt: 01. Jul 2004, 14:10


mit antreiben mein ich das man die boxen auch Lauthören kann ohne angst zu haben das die endstufe aus geht oder abraucht.

Die mx70 reicht aufjedenfall nicht für ne party...vielleicht für nen bingo abend aber das wars schon.Mit der mx70 kann man die kappas vielleicht nur zu 30ausreizen und dann fängt auch schon alles an zu kreischen ....


Natürlich kann es sein das mit eine andere Endstufe besser zu den Infinitys passt (klanglich). Davon war aber hier nicht die Rede.

Ich persönlich finde, das überhaupt nichts anfängt zu kreischen. Eher bin ich derjenige der kreischt, weil ich mich, wegen der Lautstärke, nicht mehr unterhalten kann.
Diese Kombination ist mitlerweile ca. 7-8 Jahre alt (wenn nicht noch älter).
Sie hat also schon sehr viele Partys hinter sich und noch nie hat sie abgeschaltet oder sonstiges.
Von "Abrauchen" kann also keine Rede sein.


Gruß
Ralf
-scope-
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Jul 2004, 15:06
Hallo,


ja zumal zwischen einer Kappa 7.2i und einer 9A (die ganz alten grossen Gamma, Beta usw. kenne ich überhaupt nicht) Welten liegen.


Die Gamma und die Beta sind im Bass nicht so besonders anspruchsvoll, da es keine passive Weiche gibt. Da reichen "kräftige" Verstärker schon aus.
Die Kappa 9 ist durch den fast praxisfremden Saugkreisder Schlucksprecht Nr.1 , gefolgt von der
RS2 und RS1,Delta (die passive Gamma), und Kappa 8
Dann kommen erst all die anderen (in Bezug auf den Anspruch an den Verstärker)
MH
Inventar
#21 erstellt: 01. Jul 2004, 15:11
hi scope,

Du brauchst ja auch vier Monos zum Betrieb Deiner Infinitys. Aber immerhin zwei poa 2400 haben für die 9a und auch für die 9.2i absolut nicht gereicht.
Deshalb auch meine Vorbehalte gegen Denon. Die 6600 ist aber preislich schon ein anderes Kaliber gewesen.

Gruß
MH
obelixx
Stammgast
#22 erstellt: 01. Jul 2004, 15:40
@Azeiher,
es gibt in China die Class A Endstufen von Jungson, die dürften das packen. Sie werden nicht umsonst die chinesischen Krell genannt. Jungson JA-50 mit 50 Watt Class A pro Monoblock, Jungson JA-100 und JA-200 mit 200Watt Class A pro Monoblock. Kosten, in o.g. Reihenfolge:
ca.3200,-USD, ca.4600,-USD und ca. 12000,-USD allerdings inkl. Vorstufen, bei den ersteren die JA-2 und bei den letzten JA-10. Gibts auch einzeln zu kaufen.
MH
Inventar
#23 erstellt: 01. Jul 2004, 15:45
hi obelixx,

hast Du die China Kracher schonmal gehört?
oder zumindest weitere Infos?

Gruß
MH
obelixx
Stammgast
#24 erstellt: 01. Jul 2004, 15:57
Ne, hab ich natürlich noch nicht gehört. In diese Preisregionen bin ich noch nicht vorgedrungen.
Mehr infos:

www.sekei.com

www.hdlt.com

Eventuell kämen noch die Vincent SP-991 Monoendstufen mit je 100W Class A,in Frage.

Nicht zu vergessen die Audionet Endstufen. Die dürften das auch schaffen.


[Beitrag von obelixx am 01. Jul 2004, 16:00 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 01. Jul 2004, 17:05
@MH

Die poa 6600 (A) sind für die Kappa 9 ebenfalls nicht sonderlich geeignet und schalten bei höherer Lautstärke ab. Das hat aber nichts mit deren sonstigen Qualitäten zu tun.
Die sind durchweg gut bis befriedigend.
azeiher
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Jul 2004, 14:58
Hallo,
Vielen Dank für Eure bisherigen Antworten. Habe im Moment einen Emitter 1 plus. Lt. ASR müsste der Emitter die Infinitys betreiben können. Habe auch noch eine alte Yamaha M2. Kann mann mit dem Emitter + Yamaha M2 in Biamping fahren ( sinnvoll) ? Könnte auch 2 Stück Parasound HCA 2200 oder 2 Stück Harman Kardon Citation 22 bekommen. Welche Kombination ist Eurer Meinung nach am besten geeignet ?

Viele Grüsse
Alexander
Friend_of_Infinity
Inventar
#27 erstellt: 07. Jul 2004, 08:36
Hi,

habe geade gelesen, dass Du einen Emitter 1+ hast.
Ich betreibe die Kappa 9 seit längerem an einem Emitter 1 HD und das ist kurz vor perfekt!!!
Ich habe daran auch schon Vincent SP-991 ausprobiert und muss sagen: ebenfalls erste Sahne!

Kappa 8 und Kappa 7 laufen bei mir anstandslos an jeweils einer Vincent SP-331, wobei anzumerken ist, dass es sich hierbei um Center, Rear-Center und die Surround-Back-Lautsprecher handelt.

Die Kappa 8 habe ich aber auch schon länger an den 331ern im Stereo-Betrieb betrieben. Auch das funktioniert tadellos. Allerdings ist die 331 klanglich ein kräftiges Stück von den 991ern und vom Emitter entfernt.

Probier den 1+ aus, wenn Du das Budget hast, lass ihn bei ASR auf die HD-Version aufrüsten (Akku-NT ist übrigens nochmal ein Quantensprung... ) und Du wirst vermutlich, anständige Verkabelung vorausgesetzt ( ), glücklich sein!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gesucht: kleine, feine Endstufe.
Don-Pedro am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  13 Beiträge
Verstärker / Endstufe gesucht
In_search_of_Sunrise am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  5 Beiträge
Subwoofer Endstufe gesucht
flux123 am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  14 Beiträge
Endstufe für subwoofer gesucht!
quaeler1 am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  20 Beiträge
Kaufberatung für (PA) Endstufe gesucht
LexyLex am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  2 Beiträge
Endstufe gesucht!
andrasalfrd am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  3 Beiträge
Endstufe gesucht
der_Flo am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  31 Beiträge
Endstufe gesucht!
Marvin95 am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  5 Beiträge
Passende Endstufe zu vorhandenen Boxen gesucht
sualk33 am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Endstufe / Emotiva XPA-2 Eigner gesucht
LeeQ am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedPeter_Schäfer
  • Gesamtzahl an Themen1.389.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.762

Hersteller in diesem Thread Widget schließen