Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NEUES PROJEKT

+A -A
Autor
Beitrag
FabianDirt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2011, 19:32
servus

http://cgi.ebay.de/C...da277#ht_3783wt_1139

so was sagt ihr dazu? sollte das für einen 15 jährigen reichen?

hab noch einen Yamaha Verstärker und einen yamaha sub

LG FabianDirt
xtrogen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jan 2011, 19:51
Gut aber zu teuer! Kosten neu auf der Hauptseite bei hifi-fabrik 219€, komisch dass sie sie auf Ebay viel teurer anbeiten...
Chohy
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2011, 19:57
Als Alternative möchte ich noch die Magant Quantum 603, Kef IQ30 und Heco Celan 300 nennen...

solltest imho im Mediamarkt probehören gehen und dann kannst du'S ja günstig im inet bestellen.

Oder mit etwas verhandeln bekommst du's im MM ggfs genauso günstig wie im Internet


[Beitrag von Chohy am 31. Jan 2011, 20:04 bearbeitet]
FabianDirt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mrz 2011, 17:28
Moinsen

so es sollen jetz doch standlautsprecher werden.

und hinterher kommen noch center usw.

hab mir mal was rausgesucht was sagt ihr dazu? =)

http://www.amazon.de...=1300983636&sr=1-216

würde mich über antworten freuen =)

danke schonmal

MFG FabianDirt
Rennschweinrudi
Neuling
#5 erstellt: 24. Mrz 2011, 18:02
ich bin momentan auch am überlegen mir die Teufel zu kaufen. Wenn ihr die Lautsprecher kauft denn bedenkt, dass ihr euch die Versandkosten sparen könnt es gibt Gutscheincodes einfach mal googeln. 20 Euro geht es noch billiger, wenn ihr direkt bei teufel bestellt. Ab 500€ auch 50 Euro Ersparnis.

Würdet ihr euch wenn die 30 kaufen und nicht die Ultima 40? Gibt es dafür eine Begründung?
mccollibri61350
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mrz 2011, 19:02
Wie wärs den mit gebrauchten LS ?
Mit denen würdest du ein viel besseren Klang holen als mit den Teufeln.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2011, 19:55

mccollibri61350 schrieb:
Wie wärs den mit gebrauchten LS ?
Mit denen würdest du ein viel besseren Klang holen als mit den Teufeln.


Mit jedem gebrauchten Lautsprecher?
mccollibri61350
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mrz 2011, 20:02
nein ich meinte in dem Preisbereich 400 Euro .
An der Technik hat sich ja nich viel geändert .
Memory1931
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2011, 10:38
Die eigene Gesundheit sollte im Vordergrund stehen......

Meiner Tochter würde ich niemals eine Anlage kaufen, die mich irgendwie durch massive Lautstärkeattacken stören könnte........

Ergo: Wenn schon schenken, dann sollte die Anlage auf jeden Fall so klein (und leise) sein.....das de mit drehen am Lautstärkeregler in jedem Fall die "Sound-Angriffe" des Nachwuchses abwehren könntest.......
FabianDirt
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Mrz 2011, 12:13
danek nochmal an alle.

hab mir jetz mal die rausgesucht was sagt ihr dazu?

http://cgi.ebay.de/1...da46f#ht_11122wt_905

LG FabianDirt
FabianDirt
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Mrz 2011, 12:16
FabianDirt
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Mrz 2011, 12:17
FabianDirt
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Mrz 2011, 12:22
plyr2153
Stammgast
#14 erstellt: 27. Mrz 2011, 19:22
Hallo,
also ich würde die I.Q. nehmen eventuell die Canton .
Die Heco gefällt mir gar nicht und bei der Klipsch hast Du garantiert bald die Polente vor der Tür stehen, weil die bereits starke Pegel an einem Kofferradio abgibt m.M. ne Showbox.
Gruss Reiner!
FabianDirt
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mrz 2011, 14:32
mit den polenten hab ich kein problem =) nette nachbarn xD

hab aber nochwas gefunden xD

http://www.redcoon.d...m_Stand-Lautsprecher
Hawklord87
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Mrz 2011, 14:42
Guck dir doch auch mal diese hier an: http://www.amazon.de...id=1301323240&sr=8-1
Sollten vom Budget her passen und gefallen mir persönlich sehr gut... (natürlich rein subjektiv)
d2lei
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 29. Mrz 2011, 09:39
hi, ich würde die PSB Alpha B-1 empfehlen...für 300 euro gibt es kaum eine bessere Box, von Canton schon gar nicht:)
oder Mordaunt Short 902 i

Sollten diese für dich zu wenig "bums" haben..weis nicht welche musik du hörst..dann sparen u. mit einem subwhoofer ergänzen:)
<gabba_gandalf>
Stammgast
#18 erstellt: 29. Mrz 2011, 16:10

FabianDirt schrieb:
http://www.stassen-h...recher/klipsch-rf-62

oder noch was neues =)

Achtung! Bei dem Preis handelt es sich um den Stückpreis!

EDIT:
Aber angesichts des akuten Informationsmangels fällt es leider schwer, eine Empfehlung auszusprechen.
Erzähl uns doch mal etwas über:
- deinen Raum
- die Musikrichtung
- gewünschte Abhörlautstärke
- vorhandene Elektronik / Equipment (genaue Bezeichnung!)
- Budget
Dann kann man sinnvoll weitermachen.
Gruß


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 29. Mrz 2011, 16:16 bearbeitet]
FabianDirt
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Apr 2011, 18:04
@ <gabba gandalf>

Raum 15m² relativ voll
höre Techno
höre sehr gerne sehr laut
Yamaha RX-V375 + Sub (weiß nicht genau)
und hab 300-350€ =)

so die Daten sind ok oder ?? =)
mccollibri61350
Stammgast
#20 erstellt: 01. Apr 2011, 18:10
Ich würde bei grad mal 15 m2 raumgröße zu Kompaktlautsprechern raten.
Die wären in Kombination mit einem Subwoofer bestimmt eine gute Lösung.
Z.B. :
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=2&category=6
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=9&category=81
Gruß,
Aljoscha.
FabianDirt
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Apr 2011, 18:20
ja ich hatte aber schon mal standboxen in meiem raum und fand es bestens bist ich sie geschrottet habe =( und deshalb möchte ich wieder welche =)
mccollibri61350
Stammgast
#22 erstellt: 01. Apr 2011, 18:55
Ich glaub du machst den typischen Anfängerfehler.
Es kommt nicht auf die größe der Lautsprecher an und auch nicht auf die Bauart des Lautsprechers.
Natürlich kommt es bei Kumpels cooler wenn man da 2 Meter Türme hat aber das ist eigentlich nich der Sinn der Sache.
Ein Subwoofer läst kleinere Lautsprecher größer erscheinen und du bekommst auch mit kleineren Lautsprechern einen ordentlichen Wums.
Und ich denk nicht das du die so schnell kaputt bekommst.
Mein Vater beitzt selber die Kombination und ich muss sagen klanglich ist das für den Preis eine feine Sache.
Außerdem hätest du mit manchen Stand-LS das Problem das bei manchen Ls das Bassrohr nach hinten gerichtet ist sodass es wenn die Boxen zu nah an der Wand stehen wummert.
Gruß,
Aljoscha.
FabianDirt
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Apr 2011, 19:04
naja soweit bin ich auch schon das es nicht auf die größe ankommt aber ich standlautsprecher einfacher lieber wegen frekwenz bandbreite oder wie das heiß xD
mccollibri61350
Stammgast
#24 erstellt: 01. Apr 2011, 19:12
Grad die Nubert Nubox 381 ist dafür bekannt das sie nahezu die Eigenschaften eines Standlautsprechers hat (Pegelfestigkeit,ausreichender Tiefgang..)
Sie gewann 3 MAl hinterneinander das Goldene Ohr in der Preisklasse 400 Euro.
Auch wenn Testberichte im Hifi-Bereich nich viel aussagen ist das schon erwähnenswert.
Außerdem bietet Nubert 4 Wochen rückgaberecht.
Na ja man sollte sich jetzt auch nicht nur auf eine Box konzentrieren.
In dem Preisbereich gibt es ja noch viele andere gute Angebote von anderen Herstellern.
FabianDirt
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Apr 2011, 19:16
ja ich weiß vielleicht hast du ja noch ein paar beispile für mich =)
mccollibri61350
Stammgast
#26 erstellt: 01. Apr 2011, 19:25
Ja hier nen paar Beispiele :
http://www.amazon.de...d=1301685564&sr=1-16
http://www.die-4-helden.de/kef-iq30_detailinfo.html
http://www.hifisound...REGAL-LAUTSPRECHER-/
Meine Favoriten sind die Klipsch und die Nubert.
Guck dir mal die Daten der beiden an dann siehst du wie Pegelfest und wie weit sie in den unteren Frechenzbereich gehen.
FabianDirt
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Apr 2011, 19:29
http://www.die-4-helden.de/kef-iq10_detailinfo.html

mir gefallen die am besten auch vom desing =9
mccollibri61350
Stammgast
#28 erstellt: 01. Apr 2011, 19:37
Einfach mal probehören.
Hast du den Möglichkeiten einen von den Lautsprechern zu hören ?
FabianDirt
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Apr 2011, 19:39
wo den zum Beispiel??
mccollibri61350
Stammgast
#30 erstellt: 01. Apr 2011, 20:04
In Hifi Läden oder bei Elektronenfachhändlern.
Du musst mur drauf achten welcher Verstärker angeschlossen ist und wie die Lautsprecher augestellt sind.
Auf der Homepage der Lautsprecherherstellern kann man die Hänlder die die Marke anbitten in seiner Umgebung suchen.
FabianDirt
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 01. Apr 2011, 20:08
alles klar..
Freiundunbesch...
Stammgast
#32 erstellt: 01. Apr 2011, 20:18
Wirkungsgrad ist hier wohl das Stichwort
Und die richtige Aufstellung nicht die Frequenzbreite
<gabba_gandalf>
Stammgast
#33 erstellt: 02. Apr 2011, 07:34

Freiundunbesch... schrieb:
Wirkungsgrad ist hier wohl das Stichwort

Genau! Und gerade deshalb wäre die Nubert nicht meine erste Wahl.
1) 381er + AW-441 sind weit über dem Budget
2) Kennschalldruck eher mittelprächtig
3) Frequenzgang vielleicht wie ein kleiner Standlautsprecher mit 58 Hz bei -3dB Pegelabfall. Höchstens mit ATM ist eine Steigerung möglich, allerdings
--> "kräftezehrend" ... geht zu Lasten des Pegels ... Clippinggefahr erhöht
--> Nochmals 210€
--> sollte zwischen Vor- und Endstufe eingeschleift werden...Receiver sollte auftrennbar sein (ansonsten geht es zu Lasten des Bedienkomforts ... ich kenne den Receiver nicht und habe auch im Netz nichts dazu gefunden, wird aber wahrscheinlich ein AVR sein)
Bist du dir mit der Bezeichnung des AVRs sicher?

Also wenn du wirklich soo laut hörst, würde ich mich mal im Hause Klipsch umgucken:
Im Budget wäre die RB-81, die RF-52 oder eine gebrauchte RB-81.
Die haben (im Gegensatz zur Nubert) einen hohen Kennschalldruck, und zumindest etwas Tiefbass.

Ansonsten würde mir in der Preisklasse so spontan kein anderer Lautsprecher einfallen, der einen Kennschalldruck über 92dB/W/m hat.

Wichtig ist:
- hör ein paar Lautsprecher probe (sei es jetzt beim örtlichen HiFi-Händler oder bei den Geiz-ist-geil-Märkten und Co.
- Wenn du die Lautsprecher hast: Drehe den Verstärker NIE voll auf ... sonst kann es zum Clipping kommen und du machst deine Lautsprecher kaputt. Drehe den Verstärker höchstens zu 2/3 auf, dann sollte Schluss sein

Gruß
mccollibri61350
Stammgast
#34 erstellt: 02. Apr 2011, 10:54
Ich find bis jetzt ging das Ganze das nur in Richtung Bass und Leistung.
Aber den Klang beachtet keiner mehr.
Klar was die Leistung und Belastbarkeit angeht ist die Klipsch die beste Wahl.
Aber ich glaub was den Klang angeht sieht sie sie gegen die Nubert alt aus.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#35 erstellt: 02. Apr 2011, 13:45
Tut mir Leid, aber das was du schreibst kann ich absolut nicht nachvollziehen.
Was ich glaube, dass da mal wieder ein Nubianer am Werk ist.
Mit welchen Lautsprechern hast du die Nubert denn (im gleichen Raum und eingepegelt) verglichen?


Ich find bis jetzt ging das Ganze das nur in Richtung Bass und Leistung.

Lautsprecher haben keine Leistung. Davon abgesehen sind Klipsch nicht extrem bassbetont. Sie haben einen trockenen, schnellen Bass, der aber keinesfalls aufgedickt ist.


Aber den Klang beachtet keiner mehr.

Ach ja, und wie kommst du bitte darauf?


Klar was die Leistung und Belastbarkeit angeht ist die Klipsch die beste Wahl.

Die Belastbarkeit hat letzten Endes nicht viel mit der finalen Lautstärke zu tun, sondern wie schon erwähnt der Kennschalldruck.
Und da sieht es eben für die Nubert eben schlecht aus, im Vergleich zu den Klipsch.
Wenn der TE wirklich so laut hört, dann wird er mit den nuboxen nicht auf seine Kosten kommen.


Aber ich glaub was den Klang angeht sieht sie sie gegen die Nubert alt aus.

Muhahaha soll das ein Witz sein? Was du gerade machst ist Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
FabianDirt
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 02. Apr 2011, 20:02
also ich hab mich jetz für die entschieden xD find sie hübsch und scheinen gut zu sein =)
FabianDirt
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Apr 2011, 20:02
Freiundunbesch...
Stammgast
#38 erstellt: 02. Apr 2011, 20:12
ADVANCE ACOUSTIC MAp 102
Festsöget in deinem Preis Segment halte ich aber für zweite Wahl da er duenamisch keinen Hering vom Tisch zieht
<gabba_gandalf>
Stammgast
#39 erstellt: 03. Apr 2011, 10:05
Hallo TE,

die Entscheidung war vielleicht etwas voreilig.
Wenn du schon nicht Probehören gehst, sondern sofort bestellst, dann wenigstens noch ein zweites oder drittes Paar von einem anderen Hersteller.
Sonst hast du doch gar keine Vergleichsmöglichkeiten.

Ferner war es nicht meine Intention, deine Auswahl nur auf Klipsch zu beschränken. Es war lediglich eine Art Aufzählung und nicht ein "DAS MUSST DU KAUFEN". Außerdem war es eine Art Appell an die anderen Poster, doch etwas auf die Bedürfnisse des TEs einzugehen:
Wenn er wirklich laut hören möchte, dann bringt ihm eine noch so toll (oder auch nicht) spielende nuBox 381 nix.

Eine weitere Möglichkeit mit knappen Budget einen hohen Wirkungsgrad zu erzielen wäre dann noch der Selbstbau. Da gibt es ein paar nette Bausätze, wie zum Beispiel das Viech, ein Hornlautsprecher, den man sicherlich auch nicht unterschätzen sollte (noch nicht gehört).

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was sagt ihr dazu?
sphinxllama am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  6 Beiträge
was für einen sub
krassesPferd am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  4 Beiträge
bezahlbare Kabel für 15 jährigen ^^
Inkogniko am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha Verstärker
Leenkka am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  25 Beiträge
was haltet ihr vom Yamaha AX-497 S Vollverstärker?
StonedImmaculate am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker für mein Projekt
Shooter182 am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  5 Beiträge
Yamaha-Verstärker für Sony-Boxen?
Lake_Tahoe am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  8 Beiträge
Yamaha verstärker mit magnat boxen !??????
Rechtschreibfehler am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  11 Beiträge
Brauche neue Anlage - Yamaha PianoCraft ?
ClausJesup am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  3 Beiträge
welche box für yamaha verstärker ?
srimatorhead am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • Yamaha
  • KEF
  • Magnat
  • Advance Acoustic
  • Heco
  • Klipsch
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedcoldanddistant
  • Gesamtzahl an Themen1.344.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.324